Jump to content
Sign in to follow this  
Thomas-B-Reichert

"Alte Monogötter waren Personifikationen der Lichtenergie"

Recommended Posts

Marcellinus
vor 20 Minuten schrieb nannyogg57:

Zombiefilme sind Fantasy. 

 

Was du nicht sagst! :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
nannyogg57

Naja. Sie versuchen immer, einen wissenschaftlichen Hintergrund für ihren Plot zu erfinden.

 

Sagt jemand (ich), die Walking Dead anschaut.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Marcellinus
vor 8 Minuten schrieb nannyogg57:

Naja. Sie versuchen immer, einen wissenschaftlichen Hintergrund für ihren Plot zu erfinden.

 

Sagt jemand (ich), die Walking Dead anschaut.

 

Ich vermute her, daß es sich nur wissenschaftlich anhört.

 

Sagt jemand (ich), der so etwas nicht anschaut.

Share this post


Link to post
Share on other sites
nannyogg57

Ja. Aber für Zombies gibt es immer irgendeine Erklärung, außer Gott.

 

Für Auferstandene nur eine: Gott.

 

Das ist der Unterschied.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Marcellinus
vor 56 Minuten schrieb nannyogg57:

Ja. Aber für Zombies gibt es immer irgendeine Erklärung, außer Gott.

 

Für Auferstandene nur eine: Gott.

 

Das ist der Unterschied.

 

Aus deiner Sicht vielleicht. Aus meiner nicht. Beides supranaturalistisch eben.

 

P.S.: und damit beides keine Erklärung.

 

Edited by Marcellinus
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gallowglas
vor 6 Stunden schrieb nannyogg57:

Ja. Aber für Zombies gibt es immer irgendeine Erklärung, außer Gott.

 

Für Auferstandene nur eine: Gott.

 

Das ist der Unterschied.

Nein, für die JC-Story gibt es auch mehrere mögliche Erklärungen  ...  reichen von Koma bis Betrug.

Wollten seine Anhänger nur nicht gern hören ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
rince

Wenn man bedenkt, wie viele Menschen Elvis nach seinem Tod gesehen haben... ;)

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beutelschneider
vor 21 Stunden schrieb Thomas-B-Reichert:



Geht Dir nun ein Licht auf?

 

nein

Share this post


Link to post
Share on other sites
nannyogg57
vor 4 Stunden schrieb Gallowglas:

Nein, für die JC-Story gibt es auch mehrere mögliche Erklärungen  ...  reichen von Koma bis Betrug.

Wollten seine Anhänger nur nicht gern hören ;)

Wenn du es zu erklären versuchst, dann isses aber keine Auferstehung.

 

Ich schaue halt zu viel Zombiefilme. Irgendwann merkt man, dass der Plot es verlangt, das Phänomen zu erklären, die Ursache aufzudecken. Natürlich pseudowissenschaftlich. Sonst gäbe es ja wirklich Zombies. 

 

Und natürlich gibt es auch die christlichen Versuche, Auferstehung zu rationalisieren. Halte ich für Quatsch 

 

Man muss nicht glauben, dass es Auferstehung gibt. Es geht nur darum, wie man den Unterschied zum Zombie definieren muss.

Share this post


Link to post
Share on other sites
rince
vor 35 Minuten schrieb nannyogg57:

Ich schaue halt zu viel Zombiefilme. Irgendwann merkt man, dass der Plot es verlangt, das Phänomen zu erklären, die Ursache aufzudecken. Natürlich pseudowissenschaftlich. Sonst gäbe es ja wirklich Zombies. 

Da lobe ich mir die Erklärung a la Reginald Schuh ;) Er weigert sich einfach, zu sterben, obwohl er tot ist. Simple, einfache Erklärung Herr Pratchett.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Flo77
vor 19 Minuten schrieb rince:

Da lobe ich mir die Erklärung a la Reginald Schuh ;) Er weigert sich einfach, zu sterben, obwohl er tot ist. Simple, einfache Erklärung Herr Pratchett.

Dafür musste Albert glatt umziehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Marcellinus
vor 1 Stunde schrieb nannyogg57:

Wenn du es zu erklären versuchst, dann isses aber keine Auferstehung.

 

Ich schaue halt zu viel Zombiefilme. Irgendwann merkt man, dass der Plot es verlangt, das Phänomen zu erklären, die Ursache aufzudecken. Natürlich pseudowissenschaftlich. Sonst gäbe es ja wirklich Zombies. 

 

Und natürlich gibt es auch die christlichen Versuche, Auferstehung zu rationalisieren. Halte ich für Quatsch 

 

Man muss nicht glauben, dass es Auferstehung gibt. Es geht nur darum, wie man den Unterschied zum Zombie definieren muss.

 

Menschen haben sich zu allen Zeiten gern Fantasiegeschichten erzählt. Wie die ausgestaltet waren, hatte auch immer mit dem Zeitgeist zu tun. Die ersten Vampirgeschichten mußten daher einen christlichen Anklang haben.

 

Heutige Vampire beeindruckt man mit Kreuzen dagegen nicht mehr, wie ihr Publikum auch nicht. Heute müssen stattdessen pseudowissenschaftliche Erklärungen her, wenn sich jemand den Anschein von Glaubwürdigkeit geben will. Fantasie bleibt‘s.

Share this post


Link to post
Share on other sites
nannyogg57
vor 3 Stunden schrieb rince:

Da lobe ich mir die Erklärung a la Reginald Schuh ;) Er weigert sich einfach, zu sterben, obwohl er tot ist. Simple, einfache Erklärung Herr Pratchett.

Stimmt. Aber Reginald Schuh ist eher so was wie ein Prophet der Untoten, für einen Horrorfilm taugt er nichts. Der will ein Zombie sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Thomas-B-Reichert

@Beutelschneider Nochmal: Monogotter (YHWH, Gott, Allah ...) sind Personifikationen der Lichtenergie und NEIN - in keiner Religion geht es um Lichtenergie - es geht vielmehr darum Menschen ein kollektives Über-Ich einzureden ... In Religionen ging und geht es um den Aufbau und Erhalt von Sozialordnungen -  der gutgläubige Mensch wird geistig geötet. -> Herodesgeschichte

Die Jesusfigur ist eine Personifikation des Lebens / der Natur und uns Menschen und so hängen wir geistig tot am Kreuz und hoffen auf die  Auferstehung von den geistig Toten.

@nannyogg57 Ich erkläre doch nur die christliche Mythologie ... Auf dem Brett über den Kopf (nicht vor dem Kopf) steht: Jesus  Natus Rex Jerusalem "Menschheit geborener König der Erde"

Und schon wissen wir was mit dem Wort "Jerusalem" in der Bibel gemeint ist - unsere (verlogene) Welt und hoffen auf das neue Jerusalem - ohne logisch konstruierte Irrlehren.

Edited by Thomas-B-Reichert

Share this post


Link to post
Share on other sites
Chrysologus
vor 1 Minute schrieb Thomas-B-Reichert:

Auf dem Brett über den Kopf (nicht vor dem Kopf) steht: Jesus  Natus Rex Jerusalem "Menschheit geborener König der Erde"

Schon mal über die Anschaffung eines Lexikons Latein - Deutsch nachgedacht?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Thomas-B-Reichert

@Chrysologus Nachgedacht: Ja! Aber dann verworfen ...

I . nātus1 <a, um> Part. Perf. v. nascor

  •  

1.

geboren, entsprossen

ein Makedone von Geburt

als Sterblicher geboren

seit Menschengedenken

von vornehmer Herkunft

https://de.pons.com/übersetzung/latein-deutsch/christus+natus+est

Share this post


Link to post
Share on other sites
Werner001

Was auf dem Brett tatsächlich stand, kannst du in der Bibel nachlesen 

 

Werner

Share this post


Link to post
Share on other sites
Edith1

Sogar auf Latein. :rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gallowglas
vor 8 Stunden schrieb Werner001:

Was auf dem Brett tatsächlich stand, kannst du in der Bibel nachlesen 

 

Werner

Falls es das Brettchen jemals gegeben haben sollte ... 

Share this post


Link to post
Share on other sites
rince
vor einer Stunde schrieb Gallowglas:

Falls es das Brettchen jemals gegeben haben sollte ... 

Jo. Aber warum sollte man sich darüber hinaus noch was anderes erfinden? Das ist ja so als wenn jemand zum Lebkuchenhaus sagen würde: 1. Ist die ganze Geschichte nur ausgedacht und 2. war es aus Butterkeks.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Baumfaeller
14 hours ago, Thomas-B-Reichert said:

... Personifikationen der Lichtenergie

Schon man über die Anschaffung eines Physiklehrbuchs nachgedacht?

 

Mann-oh-mann, hat Thomas Glück, dass die Lucia H hier nicht mehr mitschreibt.  Die würde ihn so durch den Fleischwolf drehen, das wäre richtig lustig.

Edited by Baumfaeller

Share this post


Link to post
Share on other sites
nannyogg57

Mein Sohn bewegt sich in Latein gerade zwischen fünf und sechs, ist so, wenn man bei 25% Richtigen rumkrebst. Warum muss ich gerade an ihn denken?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beutelschneider
vor 8 Stunden schrieb nannyogg57:

Mein Sohn bewegt sich in Latein gerade zwischen fünf und sechs, ist so, wenn man bei 25% Richtigen rumkrebst. Warum muss ich gerade an ihn denken?

 

Fairerweise solltest Du Deinem Sohn diese Gedanken aber verschweigen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Moriz
Am ‎06‎.‎06‎.‎2018 um 01:01 schrieb nannyogg57:

Mein Sohn bewegt sich in Latein gerade zwischen fünf und sechs, ist so, wenn man bei 25% Richtigen rumkrebst. Warum muss ich gerade an ihn denken?

Jetzt ahne ich, warum es mir in Latein ähnlich wie deinem Sohn ergangen ist.

Mir fiel bei 'Lichtenergie' auch immer nur hν ein. Und ich weiß bis heute nicht, was das mit Latein zu tun hat...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Petrus
Am ‎03‎.‎06‎.‎2018 um 20:11 schrieb Thomas-B-Reichert:



*Und ja, man kann natürlich auch über Ellohim gehen .....

Elohim, heißt das, bitte nur mit einem l.

 

aber nun,

 

hat uns einer der wohl letzten großen Universalgelehrten, der sich auskennt, mit "Religion, Kunst, Hermeneutik, Philosophie, Psychologie, Soziologie, Spiritualität, Politik, Macht, Geld und Kirche" *)

 

Seine Anwesenheit in diesem Forum geschenkt. Darüber sollten wir dankbar sein.

 

--

*) Quelle: http://gottesoffenbarung.com/

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×