Jump to content
pedrino

Brasilianische Kirchen und die Corona-Pandemie

Recommended Posts

Marcellinus
vor 33 Minuten schrieb pedrino:

 

Na, dann schaun wir mal, was passiert. Und wenn in 1 - 2 Wochen eine erhebliche Anzahl von Gottesdienstbesuchern auf ganz geheimnisvolle Art und Weise krank werden, dann haben die wohl einfach nur nicht fest genug geglaubt. ;)

  • Like 1
  • Sad 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Higgs Boson
vor 4 Minuten schrieb Marcellinus:

 

Na, dann schaun wir mal, was passiert. Und wenn in 1 - 2 Wochen eine erhebliche Anzahl von Gottesdienstbesuchern auf ganz geheimnisvolle Art und Weise krank werden, dann haben die wohl einfach nur nicht fest genug geglaubt. ;)

 

Vermutlich.

 

Schließlich feiern wir demnächst die Kartage. Da stirbt einer, von dem berichtet wird, er habe unglaublich viel Glauben gehabt. Er wollte nicht sterben, hat sogar dafür gebetet. Und dann ist er doch gestorben.

 

Ist vermutlich eine andere Religion was die da haben...

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Marcellinus
vor 3 Stunden schrieb Higgs Boson:

Ist vermutlich eine andere Religion was die da haben...

 

Jede Religion ist anders ... :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
tribald
vor 9 Minuten schrieb Marcellinus:

 

Jede Religion ist anders ... :D

Und das schon innerhalb der eigenen Anhänger.:D

 

 

schmunzelnd...…………….tribald

  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
MartinO
vor 3 Stunden schrieb Higgs Boson:

 

Vermutlich.

 

Schließlich feiern wir demnächst die Kartage. Da stirbt einer, von dem berichtet wird, er habe unglaublich viel Glauben gehabt. Er wollte nicht sterben, hat sogar dafür gebetet. Und dann ist er doch gestorben.

 

Ist vermutlich eine andere Religion was die da haben...

Bei einigen dieser Prediger werde ich den Eindruck nicht los. Ganz ernsthaft.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Higgs Boson
vor 9 Minuten schrieb MartinO:

Bei einigen dieser Prediger werde ich den Eindruck nicht los. Ganz ernsthaft.

 

Das ist das totale Gruselkabinett

 

Ich bete immer noch, dass das Satire ist.

  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Einsteinchen
vor 2 Minuten schrieb Higgs Boson:

 

Das ist das totale Gruselkabinett

 

Ich bete immer noch, dass das Satire ist.

Das ist nicht Satire. Die nennen sich Christen. Kaum zu ertragen.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mariachi

Ach so, man hätte dem Virus nur lautstark die Tür weisen müssen!

Dass da noch keiner drauf gekommen ist?!?!

Ich geh mal vor die Tür brüllen.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Einsteinchen

Das was die machen, nennen sie wohl Exorzismus. Jesus stelle ich mir ganz anders vor, wenn er exorziert. Auf keinen Fall schreihalsig.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Marcellinus
vor 3 Minuten schrieb Einsteinchen:

Das was die machen, nennen sie wohl Exorzismus. Jesus stelle ich mir ganz anders vor, wenn er exorziert. Auf keinen Fall schreihalsig.

 

"An der Päpstlichen Universität Regina Apostolorum werden seit einigen Jahren Exorzismuskurse angeboten[25] und 2004 gab es auch eine erste internationale Exorzismuskonferenz in Mexiko. Während einer Generalaudienz auf dem Petersplatz am 15. September 2005 wandte sich Papst Benedikt XVI. an die Teilnehmer des Nationalkongresses der italienischen Exorzisten und ermutigte sie dazu, „mit ihrem wertvollen Dienst an der Kirche fortzufahren“. Unter seinem Vorgänger Johannes Paul II. wurden im Jahre 2003 in Italien circa 200 Priester als Exorzisten bestellt." (Quelle: Wiki, Exorzismus in der kath. Kirche)

 

Frei nach Deschner: Dass der eigene Glaube etwas ganz anderes sei als Aberglaube, ist unter allem Aberglauben der größte.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Werner001
30 minutes ago, Marcellinus said:

 

"An der Päpstlichen Universität Regina Apostolorum werden seit einigen Jahren Exorzismuskurse angeboten[25] und 2004 gab es auch eine erste internationale Exorzismuskonferenz in Mexiko. Während einer Generalaudienz auf dem Petersplatz am 15. September 2005 wandte sich Papst Benedikt XVI. an die Teilnehmer des Nationalkongresses der italienischen Exorzisten und ermutigte sie dazu, „mit ihrem wertvollen Dienst an der Kirche fortzufahren“. Unter seinem Vorgänger Johannes Paul II. wurden im Jahre 2003 in Italien circa 200 Priester als Exorzisten bestellt." (Quelle: Wiki, Exorzismus in der kath. Kirche)

 

Frei nach Deschner: Dass der eigene Glaube etwas ganz anderes sei als Aberglaube, ist unter allem Aberglauben der größte.

Und wo steht da was von Rumschreien?

 

Werner

Share this post


Link to post
Share on other sites
Marcellinus
vor 7 Minuten schrieb Werner001:

Und wo steht da was von Rumschreien?

 

Rumschreien ist vor allem eine Stilfrage, aber macht es noch nicht zum Aberglauben. Aberglauben ist keine Frage der Lautstärke.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Werner001

Auch von Aberglauben war nicht die Rede. Einsteinchen hat nur geschrieben, dass er das Geschrei befremdlich findet

 

Werner

Share this post


Link to post
Share on other sites
ultramontanist
vor 18 Stunden schrieb Higgs Boson:

 

Das ist das totale Gruselkabinett

 

Ich bete immer noch, dass das Satire ist.

Mit dieser Hackfresse könnte der Prediger leicht ins komische Fach überwechseln:evil:

fürchte aber, dass er das nicht will.

Ich habe ja den Verdacht er ist selber von Satan besessen:a050:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Higgs Boson
vor 9 Minuten schrieb ultramontanist:

Mit dieser Hackfresse könnte der Prediger leicht ins komische Fach überwechseln:evil:

fürchte aber, dass er das nicht will.

Ich habe ja den Verdacht er ist selber von Satan besessen:a050:

 

Aber, aber, was sind das für Ausdrücke... 😜

Share this post


Link to post
Share on other sites
ultramontanist
vor 6 Stunden schrieb Higgs Boson:

 

Aber, aber, was sind das für Ausdrücke... 😜

 

 

Darf man nicht mehr Satan sagen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
nannyogg57

Diese Behauptung, man wäre allein durch den Glauben vor Corona gefeit ...

Natürlich gab es Zeiten, in denen in der alten Kirche die Idee umging, Gebete könnten den Arzt ersetzen.

Als ob die Heilungen Jesu ein Ersatz für die Arbeit eines Arztes gewesen wären.

Die Heilungen Jesu waren tatsächlich alle im Ursprung Exorzismen, der Idee geschuldet, jegliche Krankheit sei von einem Dämon verursacht.

Aus der Zeit der Apostel gibt es in diesem Sinne Heilungsgeschichten, aber die Sinnspitze war nie, Ärzte arbeitslos zu machen. Im ganzen NT gibt es keinen Hinweis, dass Jesus die Arbeit der Ärzte entwertet. Sie dienen maximal dazu, dass, wenn ihr Wirken nicht erfolgreich war, Jesus trotzdem helfen kann. Aber da ist die Erwähnung nur dramaturgisches Stilmittel.

Die Phase, ärztliche Kunst abzulehnen, war historisch nicht von langer Dauer, übrigens.

Jesus hat nie vom Arztbesuch abgeraten oder Medizin verteufelt. Das zählt.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Marcellinus

Und was ist mit Lourdes? Was bleibt vom kath. Glauben, was von Religionen überhaupt, wenn man den Glauben an Wunder Weg nimmt?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Franziskaner
vor 14 Minuten schrieb Marcellinus:

Und was ist mit Lourdes? Was bleibt vom kath. Glauben, was von Religionen überhaupt, wenn man den Glauben an Wunder Weg nimmt?

 

Ich habe als Zivi eine Frau betreut, die hatte einen Schlaganfall gehabt und war schon seit Jahren halbseitig gelähmt. Die war mal, weil das ihr größter Wunsch war, in Lourdes. Wenn sie von dieser Pilgerfahrt erzählte, war sie wirklich glücklich. Die Reise, die Begegnung mit den anderen Kranken aus vielen Ländern , die gemeinsamen Gebete, die Tatsache, dass in Lourdes Scharen von gesunden Ehrenamtlichen sich um die Kranken kümmern. Das war wirklich eine große Erfahrung für sie.

 

Ich kann nicht erkennen, dass eine Welt ohne solche Erfahrungen eine bessere wäre.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Chrysologus
vor 24 Minuten schrieb Marcellinus:

Und was ist mit Lourdes? Was bleibt vom kath. Glauben, was von Religionen überhaupt, wenn man den Glauben an Wunder Weg nimmt?

Du teilst - von der anderen Seite - eine Sorge oder Hoffnung unter anderem mit den Machern eines Linzer Internetportals mit Geldsorgen (da sage noch einer, Corona sei nur negativ). Für meinen Teil kann ich nur sagen, dass ich nicht an solche Wunder glaube.

Share this post


Link to post
Share on other sites
gouvernante
vor 37 Minuten schrieb Marcellinus:

Was bleibt vom kath. Glauben, was von Religionen überhaupt, wenn man den Glauben an Wunder Weg nimmt?

 

Alles.

  • Like 1
  • Thanks 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
ultramontanist
vor 9 Stunden schrieb nannyogg57:

Diese Behauptung, man wäre allein durch den Glauben vor Corona gefeit ...

Natürlich gab es Zeiten, in denen in der alten Kirche die Idee umging, Gebete könnten den Arzt ersetzen.

 

Die Ablehnung von Medizin und z.B. Impfungen scheint mir ein häufiges Phänomen in Religionen und im Christentum.

Wenn man an einen allmächtigen Gott glaubt, der des öfteren hier in den Gang der Welt eingreift scheint mir das naheliegend.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Marcellinus
vor 19 Minuten schrieb gouvernante:
vor 57 Minuten schrieb Marcellinus:

Und was ist mit Lourdes? Was bleibt vom kath. Glauben, was von Religionen überhaupt, wenn man den Glauben an Wunder Weg nimmt?

Alles.

 

Ach ne, und „Auferstehung“ ist kein „Wunder“?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×