Jump to content

Ingolds Pinwand


Gerhard Ingold
 Share

Recommended Posts

vor 22 Minuten schrieb Gerhard Ingold:

Ich hoffe, Du hast die sadistische Höllenlehre einer wörtlichen Auslegung überwunden.

Die Hölle brauche ich nicht zu überwinden, die hat Jesus Christus für mich überwunden.

 

Und Du hast mich falsch verstanden. Meine Aussage, die von Dir angefragten Philosophen seien in der Hölle, bedeutete nicht, dass sie dort gequält würden.

 

Die Sorte „Philosophen”, die Du anfragst und zu denen Du Dich ja auch selber zählst, ist dort selbst zum Quälen angetreten. Menschen zu verurteilen, gegeneinander zu hetzen und sich auch noch moralisch überlegen zu fühlen, das ist das Kerngeschäft des Teufels.

Link to comment
Share on other sites

Gerhard Ingold
vor einer Stunde schrieb ThomasB.:

Die Hölle brauche ich nicht zu überwinden, die hat Jesus Christus für mich überwunden.

 

Und Du hast mich falsch verstanden. Meine Aussage, die von Dir angefragten Philosophen seien in der Hölle, bedeutete nicht, dass sie dort gequält würden.

 

Die Sorte „Philosophen”, die Du anfragst und zu denen Du Dich ja auch selber zählst, ist dort selbst zum Quälen angetreten. Menschen zu verurteilen, gegeneinander zu hetzen und sich auch noch moralisch überlegen zu fühlen, das ist das Kerngeschäft des Teufels.

Dass das Deine Sicht meiner Person ist, ist eben das, was Du bei mir beanstandest: "Menschen zu verurteilen." Habe ich hier je einmal einen Menschen verurteilt? Es geht um Fakten und Sachen und nicht um Einzelpersonen. Ich kritisiere aber Menschen der Öffentlichkeit wie den Menschen Trump.

Dass ich Dir aber auf den Geist gehe, das weiss ich tatsächlich schon lange. Aber das ist Dein und nicht mein Problem. Ich schreibe nicht, weil ich jemandem gefallen will, sondern weil Unrecht auf dieser Welt angesprochen werden muss. Und Deine Kirche hat gestern viel Unrecht getan und macht es noch heute. Ich pflegte dann eben Menschen, die durch die Kirchen krank gemacht wurden. Ich weiß, warum ich den Titel gewählt habe, dass die Königshäuser und die Kirchen eine Schande sind.

Jesus war ein Mensch. Er hat Gutes und Dummes gesagt. Das Gute hat er mit der sadistischen Höllenlehre beseitigt. Und die Religionen haben einen fehlenden Menschen zu einem Gottwesen erhoben. Sie haben ihn zu einem Gott gemacht aber seine Grundgedanken selten oder nie gelebt. Darum spürt man von vielen Christen keine Nächstenliebe, keine Barmherzigkeit, keine Versöhnlichkeit, kein Schutz der Schwächsten, keine Armutsüberwindung, keinen Gewaltverzicht und keine Feindesliebe. 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 8 Stunden schrieb Gerhard Ingold:



Jesus war ein Mensch. Er hat Gutes und Dummes gesagt. Das Gute hat er mit der sadistischen Höllenlehre beseitigt. Und die Religionen haben einen fehlenden Menschen zu einem Gottwesen erhoben. Sie haben ihn zu einem Gott gemacht aber seine Grundgedanken selten oder nie gelebt. Darum spürt man von vielen Christen keine Nächstenliebe, keine Barmherzigkeit, keine Versöhnlichkeit, kein Schutz der Schwächsten, keine Armutsüberwindung, keinen Gewaltverzicht und keine Feindesliebe. 

 

Niemand hindert dich, es besser zu machen als Jesus. 

Link to comment
Share on other sites

vor 8 Stunden schrieb Gerhard Ingold:

...... Darum spürt man von vielen Christen keine Nächstenliebe, keine Barmherzigkeit, keine Versöhnlichkeit, kein Schutz der Schwächsten, keine Armutsüberwindung, keinen Gewaltverzicht und keine Feindesliebe. 

aber von manchen christen und nichtchristen.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 18 Minuten schrieb Einsteinchen:

Niemand hindert dich, es besser zu machen als Jesus. 

manchmal ist er wie jesus. er keift. jesus keifte auch manchmal "ihr nattern, ihr schlangenbrut"

Link to comment
Share on other sites

Ich tu mir schwer, Gerhard Ingold zu kritisieren.  Aber vielleicht sollte er bedenken, dass der größte Ankläger, der größte Moralist der Satan ist. Der, der es immer besser weiß. 

Link to comment
Share on other sites

vor 24 Minuten schrieb Einsteinchen:

Aber vielleicht sollte er bedenken, dass der größte Ankläger, der größte Moralist der Satan ist.

Hack nicht so aus meinem Chef rum. Der hat‘s schwer genug. Er muß immer die Schmutzarbeit machen, und Glorienschein bekommt der andere. :D 

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Marcellinus:

Hack nicht so aus meinem Chef rum. Der hat‘s schwer genug. Er muß immer die Schmutzarbeit machen, und Glorienschein bekommt der andere. :D 

Sorry, aber A&As haben keinen Anspruch auf Figuren aus unserem Marvel Universum. 

  • Haha 2
Link to comment
Share on other sites

vor 6 Minuten schrieb nannyogg57:

Sorry, aber A&As haben keinen Anspruch auf Figuren aus unserem Marvel Universum. 

Ja, du hast recht, soll nicht wieder vorkommen! ;)

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

BTW Frage an die Administration: Könnte ich einen Zweit-Nick namens Luzifer bekommen? Der scheint gerade frei zu sein. Alternativ ginge auch Ahriman. :)

 

Edited by Marcellinus
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb nannyogg57:

D. 


Du magst nicht mal seinen Namen schreiben? Dawkins heißt der Mann, Richard Dawkins! Er ist ein sehr kompetenter und noch dazu sympathischer Evolutionsbiologe. :D

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Gerhard Ingold
vor 6 Stunden schrieb Einsteinchen:

Niemand hindert dich, es besser zu machen als Jesus. 

Mich wird hoffentlich nie jemand vergöttlichen und mich zu einer Person erheben, die nicht kritisch hinterfragt werden darf.

Genau das hat man mit Jesus gemacht. 
 

Link to comment
Share on other sites

Gerhard Ingold
vor 6 Stunden schrieb Einsteinchen:

Ich tu mir schwer, Gerhard Ingold zu kritisieren.  Aber vielleicht sollte er bedenken, dass der größte Ankläger, der größte Moralist der Satan ist. Der, der es immer besser weiß. 

Wenn ich durch Aussagen, die ich mache, Menschen Unrecht antue, hoffe ich, dass man das kritisiert. Und Jesus und Mohammed haben mit ihrer sadistischen Höllenlehre bei vielen Kinderherzen großen Schaden angerichtet. Solche religiös bedingt krank gemachte Menschen werden zum Teil in unseren Psychiatrien gepflegt. 

 

 

Link to comment
Share on other sites

7 hours ago, Marcellinus said:

Hack nicht so aus meinem Chef rum. Der hat‘s schwer genug. Er muß immer die Schmutzarbeit machen, und Glorienschein bekommt der andere. :D 

Schon gut Marcellinus, Chef sein hat halt so seine Pflichten. Aber ich bin stolz auf dich!

 

2 hours ago, Marcellinus said:

Du magst nicht mal seinen Namen schreiben? Dawkins heißt der Mann, Richard Dawkins! Er ist ein sehr kompetenter und noch dazu sympathischer Evolutionsbiologe. :D

Geht ihm gesundheitlich leider nicht so blendend. Hatte mw einen Schlaganfall. :(

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb phyllis:

Geht ihm gesundheitlich leider nicht so blendend. Hatte mw einen Schlaganfall. :(

 

Nun, dann wird er bald im Selbstversuch feststellen, wie das so ist mit dem Tod, dem Jenseits und der leidigen Gottesfrage. Aber wir müssen uns ob dieser Erfahrung nicht beneiden: sie steht uns allen bevor, für die einen früher, die anderen später. 

Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb Marcellinus:

Könnte ich einen Zweit-Nick namens Luzifer bekommen?

Klar, aber nur unter der Bedingung, dass Du der Geist bist, der stets verneint. Auch dort, wo Du bislang positiv etwas bejahtest. Sobald Du positiv eine Meinung abgibst, muss Dir der Titel wegen Anmaßung wieder entzogen werden. 

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Gerhard Ingold:

Wenn ich durch Aussagen, die ich mache, Menschen Unrecht antue, hoffe ich, dass man das kritisiert. Und Jesus und Mohammed haben mit ihrer sadistischen Höllenlehre bei vielen Kinderherzen großen Schaden angerichtet. Solche religiös bedingt krank gemachte Menschen werden zum Teil in unseren Psychiatrien gepflegt. 

 

 

Die  ausschließliche Himmellehre ist krankmachend. Denn man leugnet da um der Himmelideologie willen das Böse, das es nun einmal gibt, und man traut sich dann nicht mehr, dem Bösen entgegen zu treten. 

Link to comment
Share on other sites

Gerhard Ingold
vor 3 Minuten schrieb Einsteinchen:

Die  ausschließliche Himmellehre ist krankmachend. Denn man leugnet da um der Himmelideologie willen das Böse, das es nun einmal gibt, und man traut sich dann nicht mehr, dem Bösen entgegen zu treten. 

Ob es einen oder keinen Gott gibt, wissen wir nicht. Das meinen nur Atheisten und Theisten mit Sicherheit zu wissen. 

Wenn man auf Nichtwissen-Können eine Himmellehre aufbaut, kann man das nur, wenn man die Bibel oder den Koran wörtlich nimmt. 

Aber hier mit dem wörtlich nehmen der Bibel und des Korans fangen gerade die Probleme an: Man müsste dann eigentlich alles, was in der Bibel steht ähnlich wörtlich nehmen, wie es die Mehrheit der Muslime mit dem Koran machen.

 

Nimmt man aber alles wörtlich, dann müsste man das Sklavenmachen, den Sklavenhandel und das Sklavenhalten wieder einführen (3. Mose 25,44). 

 

Wer aber eine solche Anweisung nicht mehr als "der Herr sprach auf dem Berg Sinai" (3. Mose 25,1) als wörtlich nehmen kann und will, der kann eben letztlich nichts mehr wörtlich nehmen. Damit fällt auch "am Anfang war das Wort, das Wort war bei Gott und das Wort wurde Fleisch" (Joh.1) in sich zusammen.

 

Link to comment
Share on other sites

vor 33 Minuten schrieb Mistah Kurtz:

Nun, dann wird er bald im Selbstversuch feststellen, wie das so ist mit dem Tod, dem Jenseits und der leidigen Gottesfrage.

 

Ach komm, mit dem „Argument“ lockst du keinen Hund hinter dem Ofen hervor.

 

P.S.: Ich wollte dir damit nicht zu nahe treten. Ich denke schon, daß dir diese Fragen wichtig sind. Nur gilt das schon für viele Kirchenmitglieder nicht mehr, von Nichtreligiösen gar nicht zu reden.

Edited by Marcellinus
Link to comment
Share on other sites

vor 33 Minuten schrieb Mistah Kurtz:
vor 5 Stunden schrieb Marcellinus:

nnte ich einen Zweit-Nick namens Luzifer bekommen?

Klar, aber nur unter der Bedingung, dass Du der Geist bist, der stets verneint. Auch dort, wo Du bislang positiv etwas bejahtest. Sobald Du positiv eine Meinung abgibst, muss Dir der Titel wegen Anmaßung wieder entzogen werden. 

 

Dazu müßten wir die Implikationen eines religiösen Dualismus diskutieren, aber ich geben zu, dazu neige ich ebenso wenig wie zu anderen Formen von Religion. Da hatte @nannyogg57 schon recht. ;)

Link to comment
Share on other sites

Gerhard Ingold
vor 4 Minuten schrieb Marcellinus:

 

Ach komm, mit dem „Argument“ lockst du keinen Hund hinter dem Ofen hervor.

 

Nur, wenn jemals aus einem Glasauge ein sehendes Auge geworden wäre. Dann nämlich könnte man annehmen, dass stinkende Gehirnzellen wieder hergestellt werden könnten und das Wissen wieder wie vor dem Tod vorhanden wäre.

 

Da es solche sehende gewordene Augen nie gegeben hat, werden wir mit dem Tod keine Bewusstsein mehr haben.

 

Link to comment
Share on other sites

vor 9 Stunden schrieb nannyogg57:

D. 

Es ist für Lehrkräfte doch äußerst unprofessionell, alles zu spoilern ... 

Link to comment
Share on other sites

  • Alfons locked this topic
  • Alfons unlocked this topic

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...