Jump to content
TH44

Corona-Impfung als gute Christenpflicht - Shitstorm

Recommended Posts

Marcellinus
vor 7 Minuten schrieb Studiosus:
vor 19 Minuten schrieb Marcellinus:

Viel spaßiger wird, wie man mit den vielen umzugehen gedenkt, die das mediale Dauerfeuer des Jahres in Panik getrieben hat, und die nun auf ihrer Impfung bestehen werden. 

 Ich bin ja normalerweise ein Freund der höflichen Umschreibung, aber da habe ich eine klare Meinung: Vor den von Dir Genannten habe ich deutlich weniger Angst als vor der aufgewiegelten Masse, die gerade bei diesen "Hygiene-Demos" mitläuft.

 

Nun, ich habe nur geschildert, mit wem wir hier vor Ort zu tun haben, während ich die anderen weder hier noch sonstwo in der Umgebung gesehen habe. Aber ist es nicht eigentlich egal, nach welcher Seite sich die öffentlich geförderte Panik auswirkt, ob als Angst vor der Seuche oder vor den Maßnahmen der Regierung? Panik ist immer schlecht, und daß die Regierung sich dieses Mittel bedient, macht die Sache noch schlimmer. Man sollte niemals Massen aufwiegeln; es könnte sein, nein, es ist fast sicher, daß man sie nach kurzer Zeit nicht mehr kontrollieren kann. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
mn1217

Noch gibt es überhaupt keinen Impfstoff. Die Bedrohungsproblematik ist übrigens ein Grund für die Impfzentren.

Gehört aber nicht hierher.

 

So, jetzt kommen  ein paar Gedanken zu Herrn Brüggejürgen,in chronologischer Reihenfolge des Videos.

Überlegt euch aber vielleicht, warum hier jemand begründete Ängste vor inhaltlicher Auseinandersetzung haben kann. 

 

So, Brüggejürgen:

Seine Gestik finde ich problematisch,er fängt gleich mit einem ausgestreckten Finger an..

 

Inhaltlich stimme ich zu, dass der Impfstoff Leben schützen kann. In über 90% keine Symptome in der Verumgruppe ist schon gut. Auch die momentanen Priorisierungen finde ich, wie er, gut.

Die Bezeichnungen" Bedenkenträger und " Unken" sind mMn schwierig, denn die Menschen haben dafür ja Gründe. mMn sollten die in Erfahrung gebracht werden,dann kann darauf reagiert werden. Bedenken an sich sind nicht schlimm. Er kann ja gerne begruenden, warum er diese Bedenken nicht teilt,das kommt mir etwas zu kurz( aber das Video ist an sich kurz).

Dass das Virus aussterben wird, halte ich für unwahrscheinlich. Denn es hat ein Reservoir in Tieren. Eine Ausrottung wie bei Pocken ist daher vermutlich nicht möglich. Lieber Theologe, bitte vor solchen Behauptungen erst Information einholen.

Und danach kommt er schon wieder mit einem Finger!

Dass nicht impfen lassen keine  Alternative ist,ist sachlich falsch. Der facto gibt es genau diese beiden Alternativen: Impfen lassen und nichtImpfen lassen. Ja, ich weiss,was er meint,aber da bin ich jetzt mal kleinlich.

Und schon wieder ein Finger zum Schluss...

 

Die Argumentation über das Liebesgebot ist für mich nicht ganz schlüssig. Eigenliebe,ja, klar. Nächstenliebe eher auf Dauer ,wenn wirklich ( annähernd ) Herdenimmunität erreicht ist. Die natürlich eher erreicht wird,je mehr sich Menschen impfen lassen.

 

Und " gute Christenpflicht"? Was ist denn das?  Dass er selbst Impfen wichtig und gut findet,okay, tue ich auch, aber " Christenpflicht" geht deutlich auf Andere.  "Pflicht" ist ohnehin schwierig. Er oder ich kann das moralisch\ ethisch wichtig finden aber " Pflicht"?. Dann begründete ich doch lieber, warum ich es moralisch wichtig finde.

Und " Gute Christenpflicht" ist ätzend. Heisst im Umkehrschluss auch,dass Nicht- impfen schlecht bst, respektive ein Christ, der sich nicht impfen lassen,ein schlechter Christ ist.

Hui. 

Darüber wer ein guter Christ ist,sollte mMn Gott entscheiden.

 

Das ganze Video kommt bei mir übergriffig durch die Gestik fast bedrohlich, zumindest sehr ermahnend an.

 

Ängste und Bedenken nimmt es nicht,und das finde ich wichtig. Der Teil, in dem Vertrauen aufgebaut werden könnte( finde ich auch wichtig), kommt meiner Meinung nach zu kurz.

 

 

 

 

Edited by mn1217
Das mit dem Inhalt war nicht so,habe ich grade erst gelesen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
phyllis
1 hour ago, Frank said:

Natürlich stellt eine Christenpflicht eine ethische Pflicht - hier eine ethische Impfpflicht - dar. Zumindest ich leugne das nicht. Im Gegenteil ich würde sie sogar unteschreiben.

Davon zu unterscheiden ist ein (möglicherweise Bussgeldbewehrte) gesetzliche Impfpflicht

Und davon zu unterscheiden ist wenn eine Airine dir ungeimpft kein Flugticket verkauft.

Das ist glaub ich allen klar. Aber Pflicht ist Pflicht, im Duden genau definiert. Was hier wieder mal nervt ist die bedarfweise Neu-Definition von Pflicht. Er hätte seinen Schäfchen ja alternativ eine Empfehlung auf den Weg geben können, sich impfen zu lassen. Aber Pflicht heisst, dass es von mir verlangt oder erwartet wird. Ich habe da nichts abzuwägen oder dagegenzumotzen, sondern der Aufforderung zu folgen, oder ich bin halt ein schlechter Christ. Dazu dann noch die Gestik und Mimik und das moralische Gesülze.im Video. Der Shitstorm ist abzusehen mmn, wenn man sich die hochgebildete Mitgliedschaft bei youtube vergegenwärtigt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
mn1217
vor einer Stunde schrieb Frank:

Und diese Option hat man bei "Impfen als Christenpflicht" ja auch.

Natürlich stellt das Fragen an mein Christsein wenn ich mich entscheide noch ne Stunde zu schlafen statt in die Messe zu gehen

Und natürlich stellt es Fragen an mein Christsein wenn ich mich in die Schar der Impfgegner einreihe.

Aber bei beiden muss ich zu lebzeiten mit mir und meinem Gewissen ausmachen, und danach mit meinen Richter.

 

Aber ist jemand ein Impfgegner,wenn er Fragen\ Bedenken hat?

Vielleicht braucht der nur jemanden,der ihm zuhört und ihn ernst nimmt, und ihn nicht mit dem Finger anpiekst.

 

Ich habe medizinische Vorbildung,du auch, aber das hat doch nicht jeder. Ich fände gut,wenn Fragen beantwortet werden und nicht die Fragesteller als " Impfgegner" und " Bedenkenträger" bezeichnet werden das wirkt abwertend und dann gehen sie vielleicht in Trotz- und Abwehrhaltung.

Share this post


Link to post
Share on other sites
mn1217
vor 29 Minuten schrieb ThomasB.:

Nein, Du nicht. Du hattest nur hier dem Brüggenjürgen Drohungen unterstellt.

 

Eigentlich nicht, ist aber nicht sauber formuliert.

Das war generell gemeint und nicht auf Brüggejürgen gemünzt aber das hätte ich expliziter schreiben müssen.

Allerdings kommt seine Gestik bei mir  tatsaechlich ermahnend bis drohend an.

Share this post


Link to post
Share on other sites
mn1217
vor 25 Minuten schrieb nannyogg57:

Du bist doch gar nicht gemeint, Hase, hätte ich gerne geschrieben.

Falsches Tierzeichen.

Ich bin Tiger. 

 

SCNR

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die Angelika
vor einer Stunde schrieb nannyogg57:

Was das Drohen betrifft: Man muss wohl einfach nur irgendeine Meinung vertreten, damit sich irgendjemand bedroht fühlt. War weiter oben im Thread ein Thema. Und mit dem Vorwurf spart man sich gleich noch die inhaltliche Auseinandersetzung. 

 

Das ist ziemlich platt. 

Dem Thread eröffnet ging es um den Shirt-Storm, den das Video verursacht hat. 

Die Ursachen sind mMn unterschiedliche:

die einen liegen in einer impfverweigernden Haltung, die anderen in einer sich solcher Form der Überzeugungsarbeit verweigernden Haltung. 

 

Ich nehme die Form als kontraproduktiv wahr. Gegen Corona-Impfungen bin ich grundsätzlich nicht. Ich denke, dass bestimmte Personengruppen sich zügig impfen lassen sollten. Allerdings halte ich es für falsch, Hochbetagte auf jeden Fall zu impfen, da mMn die Nebenwirkungen zu wenig erforscht sind und ein im Immunsystem schwächere Hochbetagte die Impfung nicht so leicht wegstecken kann wie jüngere Menschen. Da ja mW genügt, wenn 60% geimpft würden, verstehe ich nicht, warum man diesen Prozentsatz nicht anders zu erreichen versucht. Aber ich bekenne, I h kenne mich mit dem Impfthema kaum aus. 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
ThomasB.
vor 2 Minuten schrieb Die Angelika:

Dem Thread eröffnet ging es um den Shirt-Storm

Es hat Hemden geregnet? 😆

 

O tempora, o mores!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die Angelika
vor 33 Minuten schrieb nannyogg57:

 

Und? 

Wo machst du hier User aus, die grundsätzlich gegen Impfung sind? 

 

Es wird doch noch zu akzeptieren sein, dass jemand erst den Impfstoff auch in seinen möglichen Nebenwirkungen kennen will, ehe er sich impfen lässt. 

 

Eine grundsätzliche Impfpflicht für einen gerade mal im Eilverfahren auf den Markt gebrachten Impfstoff halte ich für unangebracht. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die Angelika
vor 8 Minuten schrieb Alfons:

Ich bin ensetzt[...]

 Ich habe nun auch den Thread hier gelesen. Wenn ich als Atheist mal etwas dazu sagen darf?

Ich hätte erwartet, dass hier, in diesem katholischen Forum, jemand sich dazu äußert, wie Menschen, von denen sich viele für christlich halten, im Internet mit einem christlichen Kommentator umgehen.

Stattdessen lese ich längere Abhandlungen darüber, dass eine Handbewegung des Kommentator nicht so supergut ankommt.
Das ist es, was mich entsetzt.
 

 

Sorry, es ist nicht die eine Handbewegung, die ich kritisiere, sondern die Haltung, die ich wahrnehme. 

 

Früher genügte der rk Kirche halt ein Andersdenkenden entgegengeschleudertes "Anathema sit". Das gibt es heute so einfach nicht mehr. Stattdessen säuselt man von guter Christenpflicht und erhebt den moralischen Zeigefinger. 

Nun, wer heute auch noch schlechte Erfahrungen mit den Vertretern dieser rk  Kirche gemacht hat, der ist da halt mal sensibler und kann und will vielleicht auch nicht die Gestik des deutlich als offizieller Vertreter identifizierbaren Kommentators so überaus wohlwollend interpretieren wie z. B. Ennasus. 

 

Dass der Shirt-Storm reichlich niveaulos daherkommt, habe ich z. B. schon in meinem ersten Posting angedeutet. Aber sorry, damit muss man, wenn man auf Youtube veröffentlicht, leider rechnen. Das ist so vorhersehbar wie das Amen in der Kirche. 

 

Wieso sollte ich so tun, als ob mich diese Reaktion auf Youtube erstaunt?

Das wäre geheuchelt. 

Dass sie mich nicht erstaunt, heißt aber nicht, dass ich den Shirt-Storm gut finde. 

Gleichzeitig finde ich aber leider auch das Video nicht gut, wenngleich es sicher gut gemeint war. Dass und warum ich es nicht gut finde, habe ich erklärt. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die Angelika
vor 26 Minuten schrieb ThomasB.:

Es hat Hemden geregnet? 😆

 

O tempora, o mores!

🤣

Share this post


Link to post
Share on other sites
nannyogg57
vor 36 Minuten schrieb Die Angelika:

Dass der Shirt-Storm reichlich niveaulos daherkommt, habe ich z. B. schon in meinem ersten Posting angedeutet. Aber sorry, damit muss man, wenn man auf Youtube veröffentlicht, leider rechnen. Das ist so vorhersehbar wie das Amen in der Kirche. 

 

Fettung von mir.

 

Scheint ansteckend zu sein ...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die Angelika
vor 7 Minuten schrieb nannyogg57:

 

Fettung von mir.

 

Scheint ansteckend zu sein ...

 

Also ich bin dagegen bereits geimpft. Du etwa noch nicht? Solltest du schleunigst tun. Du weißt doch.... 

Share this post


Link to post
Share on other sites
nannyogg57
vor einer Stunde schrieb Alfons:

Ich bin entsetzt.


Ich habe gerade den Kommentar von Ingo Brüggenjürgen auf Domradio angeschaut und ich habe einige der Äußerungen gelesen, die sich unter dem Youtube-Film befinden. Hier sind ein paar davon:

 

 

Ich habe nun auch den Thread hier gelesen. Wenn ich als Atheist mal etwas dazu sagen darf?
Ich hätte erwartet, dass hier, in diesem katholischen Forum, jemand sich dazu äußert, wie Menschen, von denen sich viele für christlich halten, im Internet mit einem christlichen Kommentator umgehen.

Stattdessen lese ich längere Abhandlungen darüber, dass eine Handbewegung des Kommentator nicht so supergut ankommt.
Das ist es, was mich entsetzt.
 

Ich denke eher, dass die Christen hier im Forum sich in einem Punkt einig sind: Die Kommentare sind fast alle widerlich. Und vermutlich könnten wir uns darauf einigen, dass das mit unserem Sinn von Christlichkeit nada zu tun hat.

 

Weil das so selbstverständlich ist, darum wird das erst gar nicht gesagt.

 

Schlimmer ist, dass diese Extremisten zu unserer Christenfraktion dazugehören. Man kann sich nun gut in einen liberalen Muslim hineinfühlen, wenn der an einen muslimischen Extremisten denkt. Aber so wie er haben auch wir zu diesen Leuten keinerlei geistigen Zugang. Ich verspüre Hilflosigkeit und Fremdscham.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
nannyogg57
vor 20 Minuten schrieb Die Angelika:

 

Also ich bin dagegen bereits geimpft. Du etwa noch nicht? Solltest du schleunigst tun. Du weißt doch.... 

Bei dir regnet es auch T-Shirts ...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die Angelika
vor 26 Minuten schrieb nannyogg57:

Ich denke eher, dass die Christen hier im Forum sich in einem Punkt einig sind: Die Kommentare sind fast alle widerlich. Und vermutlich könnten wir uns darauf einigen, dass das mit unserem Sinn von Christlichkeit nada zu tun hat.

 

Weil das so selbstverständlich ist, darum wird das erst gar nicht gesagt.

 

Schlimmer ist, dass diese Extremisten zu unserer Christenfraktion dazugehören. Man kann sich nun gut in einen liberalen Muslim hineinfühlen, wenn der an einen muslimischen Extremisten denkt. Aber so wie er haben auch wir zu diesen Leuten keinerlei geistigen Zugang. Ich verspüre Hilflosigkeit und Fremdscham.

 

 

Ja.

Über das Stadium von Hilflosigkeit und Fremdscham bin ich schon hinaus.

*biep* gibt es überall, also auch unter Christen.

Ansonsten habe ich mir diesbezüglich erlaubt, eine Bibelstelle ganz für mich zu verstehen, nämlich die, in denen Jesus seinen Jüngern empfiehlt, sich von Leuten zu entfernen, die nichts von einem hören wollen, .......den Staub von den Füßen zu schütteln. Was kümmert mich deren sinnloses Krakeele? Es ist völlig zwecklos, sich da einzubringen.

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die Angelika
vor 12 Minuten schrieb nannyogg57:
vor 33 Minuten schrieb Die Angelika:

 

Also ich bin dagegen bereits geimpft. Du etwa noch nicht? Solltest du schleunigst tun. Du weißt doch.... 

Bei dir regnet es auch T-Shirts ...

 

Das ist eine unerwartete Nebenwirkung 😎

Share this post


Link to post
Share on other sites
ThomasB.
vor 16 Minuten schrieb nannyogg57:

Bei dir regnet es auch T-Shirts ...

Na ja. Bei näherem Nachdenken assoziiere ich Shirt-Storm inzwischen eher mit Wind unter Bluse *duckundwegrenn*.

Share this post


Link to post
Share on other sites
MartinO
vor 10 Stunden schrieb Alfons:

Ich bin entsetzt.


Ich habe gerade den Kommentar von Ingo Brüggenjürgen auf Domradio angeschaut und ich habe einige der Äußerungen gelesen, die sich unter dem Youtube-Film befinden. Hier sind ein paar davon:

 

 

Ich habe nun auch den Thread hier gelesen. Wenn ich als Atheist mal etwas dazu sagen darf?
Ich hätte erwartet, dass hier, in diesem katholischen Forum, jemand sich dazu äußert, wie Menschen, von denen sich viele für christlich halten, im Internet mit einem christlichen Kommentator umgehen.
 

Bei Kommentatoren auf Youtube und anderen Internetseiten - leider z.B. auch bei FOCUS-online, die ich an sich, was den redaktionellen Teil betrifft, durchaus schätze - wundert oder erschreckt mich leider kaum mehr etwas. 

Wenn sich dann auch noch eine (halb-)offizielle katholische Stelle äußert, dann kann man ziemlich sicher mit Shitstorms auf folgenden Ecken rechnen: 

- radikale Atheisten

- radikale Evangelikale, für die die katholische Kirche die "Synagoge Satans" ist

- Piusbrüder und andere radikale Traditionalisten

- Trolle, die einfach aufmischen wollen

 

Sachliche Beiträge sind von keiner der vier Gruppen zu erwarten.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
mn1217
vor 11 Stunden schrieb Alfons:

Ich bin entsetzt.


Ich habe gerade den Kommentar von Ingo Brüggenjürgen auf Domradio angeschaut und ich habe einige der Äußerungen gelesen, die sich unter dem Youtube-Film befinden. Hier sind ein paar davon:

 

 

Ich habe nun auch den Thread hier gelesen. Wenn ich als Atheist mal etwas dazu sagen darf?
Ich hätte erwartet, dass hier, in diesem katholischen Forum, jemand sich dazu äußert, wie Menschen, von denen sich viele für christlich halten, im Internet mit einem christlichen Kommentator umgehen.

Stattdessen lese ich längere Abhandlungen darüber, dass eine Handbewegung des Kommentator nicht so supergut ankommt.
Das ist es, was mich entsetzt.
 

 

Ach,wir sind das Problem? 

Meinetwegen.

Ich lese solche Kommentare erst gar nicht.

Ein Shitstorm is nie gut,scheint allerdings  im Internet unvermeidlich  (warum auch immer).

 

Ich bezog mich lediglich auf Inhalt und Art und Weise der Präsentation des Inhaltes. Die ich kontraproduktiv finde.

 

Das heißt  nicht,dass ich mich an Shitstorms beteilige.

Ich kommentiere gar nicht oft solche Videos und wenn, dann nicht beleidigend.

 

Dass so ein Kommentar wie der von dir zitierte unmöglich ist, halte e ich für unumstritten. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
mn1217
vor 11 Stunden schrieb Die Angelika:

 

Und? 

Wo machst du hier User aus, die grundsätzlich gegen Impfung sind? 

 

Es wird doch noch zu akzeptieren sein, dass jemand erst den Impfstoff auch in seinen möglichen Nebenwirkungen kennen will, ehe er sich impfen lässt. 

 

Eine grundsätzliche Impfpflicht für einen gerade mal im Eilverfahren auf den Markt gebrachten Impfstoff halte ich für unangebracht. 

Oh,auf Nebenwirkungen wurde geprüft und so sehr Eilverfahren war das gar nicht. Das EMA Hearing war diesbezüglich auch noch einmal recht aufschlussreich, wobei ich einschränkend sagen muss,dass ich es nur zum Teil gehört habe.

Gehört hier nicht hin,sorry.

Share this post


Link to post
Share on other sites
helmut
vor 13 Stunden schrieb Die Angelika:

 

.....

Es wird doch noch zu akzeptieren sein, dass jemand erst den Impfstoff auch in seinen möglichen Nebenwirkungen kennen will, ehe er sich impfen lässt. 

.....

ja, wen schickst du voraus?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Julius
vor 15 Stunden schrieb Marcellinus:

Schon jetzt wurden bei uns am Ort Arzthelferinnen bedroht, weil sie keinen Grippeimpfstoff hatten, obwohl Spahn doch gesagt hatte, es sei genug vorhanden. War es übrigens nicht, wie mir selbst in einer Arztpraxis bestätigt wurde.  


Aber es ist in der EU doch noch gar keiner zugelassen.
Ansonsten ist in unserem Bundesland seit gut drei Wochen klar, dass (wenn die Zulassung noch dieses Jahr erfolgt) ab 15. Januar in Impfzentren geimpft wird. Erst zu einem späteren, noch in den Sternen stehenden Zeitpunkt sollen die Impfungen in die Arztpraxen verlagert und die Impfzentren wieder aufgelöst werden. Die Standorte der Impfzentren - pro Landkreis mindestens eines - stehen fest. Sie mit ärztlichem Personal zu bestücken, um, (in unserem Landkreis), täglich 750 Personen zu impfen, fällt in die Zuständigkeit der Kreisärzteschaft (und die hat jedenfalls hier die Truppe mit ca. 100 Personen, darunter zahlreiche reaktivierte Ruhestandskollegen, inzwischen beisammen). Für stationäre Einrichtungen werden mobile Impfteams eingesetzt.

Edited by Julius

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×