Jump to content

Was sprecht Ihr denn so für Sprachen?


Recommended Posts

Neulich kamen hier Sprachkenntnisse zum Vorschein, die ich für außergewöhnlich halte, weil eben alles andere als üblich.

 

Daher, ohne zum Protzen zu animieren, wollte ich einfach mal nachfragen, was ihr so für internationale Sprachen einigermaßen bis sehr gut beherrscht. Besonders interessieren mich die Geschichten, wie es dazu kam, eine unübliche Sprachlernwahl zu treffen...

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
2 hours ago, rince said:

Ich verstehe Schwizzerdüüütsch 

Das ist beeindruckend.

 

Ich spreche gut Italienisch, Englisch und Deutsch ganz ok. Ich bin naemlich im Tessin aufgewachsen, so musste ich die Nationalsprachen lernen (Franzoesisch so lala, weil ich es nie wirklich in einem franzoesischsprachigen Land praktiziert habe). Spanisch wegen meines Vaters, auch so lala.

 

Und dann die alten Sprachen, ich habe Latein und Griechisch studiert und dann Sanskrit, wo ich aber einen eher begrenzten Wortschatz habe verglichen mit den beiden erstgenannten Sprachen.

 

Spaeter habe ich mal versucht, Japanisch zu lernen und dann Russisch, bin da aber nicht sehr weit gekommen. Kann aber schon Kyrillisch lesen, in etwa so, wie ein durchschnittlicher Zweitklaessler lesen kann.

Edited by Domingo
Link to post
Share on other sites
Einsteinchen

Lauter bescheidene Menschen sind hier. Ich bin jedoch überzeugt,  dass viele User mehrere Sprachen können. 

Oder wie ein Lied lautet: Ich spreche alle Sprachen dieser Welt. 

Da habe ich eine Zusatzfrage: Wenn ihr durch Zauberhand beliebig irgendwo auf der Welt landet, wo auch Menschen sind, zum Beispiel in China, würdet ihr euch mit eurer Sprachkompetenz, ich denke da im Sinne der Semiotik, die auch Gesten, Kopfnicken, und lachen, Mimik und all das, und auch Sprechen, schreien, Laute von sich geben, als sprachliche Äußerungen betrachtet, zurechtfinden?

Link to post
Share on other sites

Ok....dann protze ich mal

 

Latinum in der Schule, staatliches Graecum, evangelisches Hebraicum

Framzösischstudium

Englisch LK mit 15 NP

Italienisch B1

Grundkenntnisse in Spanisch,  Rumänisch und Polnisch. Die beiden letzten sehr verschüttet....

Link to post
Share on other sites

Englich

Grosses Latinum

Französisch als 3. Fremdsprache

Rudimentär Spanisch aus der Spanisch AG

Basics Türkisch

 

Aktuell lerne ich Portugiesisch

 

Alles nicht wirklich exotisch.

Link to post
Share on other sites
Einsteinchen

Englisch, Latein, Griechisch in der Schule

1 Jahr Französisch in der Schule

Diverse viele Sprachen auf Tonbandkassetten zu lernen versucht ( Schwedisch, Italienisch, Holländisch, Japanisch, neugriechisch)

Superlearnig, Apps wie Babbel, Duolingo, usw.

Die Birkenbiel-Methode von Vera Birkenbiel immer wieder ausprobiert...

 

Fazit: Ich spreche nur Deutsch. Und zur Not Englisch. 

 

Edited by Einsteinchen
Link to post
Share on other sites

Als Starter des Threads:

 

Englisch und Spanisch sehr gut (würde mir da jeweils C1 geben),

Rumänisch gut (so Richtung B2) - angeheiratete Familie Rumänen und Kinder werden zweisprachig erzogen, da muß ich ja alles verstehen 🙂

Französisch eher B1

Italienisch verstehe ich gut (wegen Spanisch).

Arabisch kann ich etwas lesen (wenn vokalisiert), Türkisch nur noch Bruchstücke.

(Großes Latinum habe ich auch, aber so toll und super zum Lernen ich die Sprache finde, irgendwie paßt die für mich nicht in die Liste)

Edited by rorro
Link to post
Share on other sites

„Gut“ nur Deutsch, Englisch, Japanisch

Französische radebrechend, Chinesisch kann ich mich schriftlich orientieren, koreanisch nur nach intensiver Wiederauffrischung.

 

Aber:

Ich las einmal den Satz:

“Churchill galt als ein Kenner der englischen Sprache.“

Was dann vermutlich auch dem eigenen „können“ noch eine ganze Reihe möglicher Abstufungen verleiht.

 

Edit Nachtrag:

Und selbst „Muttersprache“: es gibt vermutlich mehr Deutsch, das ich nicht kenne als das, was ich beherrsche. Bis ich im Schwarzwald verstand, was mancher Einheimische wollte....

Edited by Shubashi
  • Haha 1
Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb Shubashi:

“Churchill galt als ein Kenner der englischen Sprache.“

Was dann vermutlich auch dem eigenen „können“ noch eine ganze Reihe möglicher Abstufungen verleiht.

 

Oh ja! Neulich las ich ein englisches Gedicht und merkte wieder, wie eingeschränkt doch mein eigentlich gutes Vokabular ist.

 

Ich finde ja immer, eine Sprache beherrscht der, der Gedichte komplett versteht und Kreuzworträtsel kann ...

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten schrieb Shubashi:

„Gut“ nur Deutsch, Englisch, Japanisch

Französische radebrechend, Chinesisch kann ich mich schriftlich orientieren, koreanisch nur nach intensiver Wiederauffrischung.

 

Und was brachte Dich zur Hinwendung zu asiatischen Sprachen?

Link to post
Share on other sites

Ganz klassisch noch:

zuerst der kindliche Wunsch, andere zu verhauen.

(Karate).

Dann der Wunsch zu verstehen, warum man da andere so geschickt verhaut.

(Japanische Geschichte)

Und schließlich wollte ich begreifen, warum manche bei so vielen Hauereien ganz gelassen bleiben und die Schönheit eines blühenden Pflaumenbaumes im Schnee wahrnehmen.

(Zen-Buddhismus)

 

Heute ist das meist lustigerweise komplett anders:

im Japanischunterricht (VHS) stehen bei den Jungen v.a. Anime, Manga und J-Pop im Mittelpunkt. 
 

Die anderen Sprachen ergeben sich als Nebeneffekt der Beschäftigung mit Schrift und Grammatik.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
Marcellinus
vor 9 Minuten schrieb Shubashi:

...und die Schönheit eines blühenden Pflaumenbaumes im Schnee wahrnehmen...

 

...bevor man ihnen die Rübe runterhaut! :D

 

Oder kürzer: Schönheit und Vergänglichkeit. 

Link to post
Share on other sites
GermanHeretic

zu wenig

 

Mein Englisch funktioniert ganz gut. Von Latein habe mehr ich vergessen, als ich wollte. Franzisch habe ich angewidert abgewählt, zum Bier und Zeltplatz bestellen reicht's noch.

Luxemburgisch geht so, verstehe mehr, als ich sprechen kann, aber das ist ja nur auf dem Weg zu einer Abstandssprache zum Deutschen und gilt noch als moselfränkischer Dialekt (was ab und an für den Westfalen unverständlich genug ist).

Der Rest, den ich mal angefangen hatte zu lernen, ist allenfalls rudimentär vorhanden: Japanisch, Russisch, Schwedisch, Gälisch (schottisch).

Auf dem Plan steht noch Altgriechisch, wenn ich in Rente bin.

 

ps: Ich will so viel und kann so wenig. 😩 Mimimi...

Edited by GermanHeretic
Link to post
Share on other sites
Einsteinchen
vor 1 Minute schrieb GermanHeretic:

zu wenig

 

Mein Englisch funktioniert ganz gut. Von Latein habe mehr ich vergessen, als ich wollte. Franzisch habe ich angewidert abgewählt, zum Bier und Zeltplatz bestellen reicht's noch.

Luxemburgisch geht so, verstehe mehr, als ich sprechen kann, aber das ist ja nur auf dem Weg zu einer Abstandssprache zum Deutschen und gilt noch als moselfränkischer Dialekt (was ab und an für den Westfalen unverständlich genug ist).

Der Rest, den ich mal angefangen hatte zu lernen, ist allenfalls rudimentär vorhanden: Japanisch, Russisch, Schwedisch, Gälisch (schottisch).

Auf dem Plan steht noch Altgriechisch, wenn ich in Rente bin.

Kannst du nicht auch germanische alte Sachen, die deine "Religion " betreffen?

Link to post
Share on other sites
GermanHeretic
vor 6 Minuten schrieb Einsteinchen:

Kannst du nicht auch germanische alte Sachen, die deine "Religion " betreffen?

 

Nicht wirklich. Die althochdeutschen Merseburger Zaubersprüche kann ich zwar auswendig, aber beim flüssigen Lesen des Hildebrandliedes hört's schon auf. Und Altnordisch fange ich erst gar nicht an, ich kann die memorierten Namen schon nicht richtig aussprechen, da bleibe ich lieber bei den eingedeutschten Versionen.

Mittelhochdeutsch kann ich halbwegs lesen und verstehen, ist ja jetzt nicht so fremdsprachlich und germanisch-alt mal gar nicht.

 

ps: Und die Anführungsstriche verbitte ich mir.

 

Edited by GermanHeretic
Link to post
Share on other sites
Marcellinus
vor 1 Minute schrieb GermanHeretic:
vor 6 Minuten schrieb Einsteinchen:

Kannst du nicht auch germanische alte Sachen, die deine "Religion " betreffen?

 

Nicht wirklich.

 

Dürfte ab auch bei einer Religion, die nicht auf Offenbarungstexten beruht, zu verschmerzen sein, oder?

Link to post
Share on other sites
Einsteinchen
vor 2 Minuten schrieb GermanHeretic:

 

 

ps: Und die Anführungsstriche verbitte ich mir.

 

Akzeptiert.

Ich wusste aber einfach nicht, ob du dich als religionsfrei siehst oder nicht. 

Link to post
Share on other sites
Aristippos

Englisch sehr gut, da 95% der Arbeit auf Englisch läuft.

Ungarisch eigentlich als Muttersprache, aber mittlerweile ist nicht nur mein Deutsch, sondern auch mein Englisch besser. Auf Ungarisch habe ich halt den Wortschatz eines 9jährigen Kindes.

Französisch aus der Schule und intensiv gepflegt, daher fließend.

Großes Latinum und Graecum aus Spaß an der Freud an der Uni nebenher gemacht. 

Aus romantischen Verwicklungen heraus jeweils nacheinander mit Polnisch, Italienisch und Türkisch begonnen. Italienisch kann ich fließend. Polnisch und Türkisch sind so gut wie weg, bei Polnisch war die Beziehung nicht lang genug, und Türkisch habe ich bleiben lassen, weil ich die Sprachstruktur nicht schön finde und die Originalliteratur völlig uninteressant ist.

An Sanskrit lerne ich schon seit mehreren Jahren rum. Zum 40. dieses Jahr habe ich mir eine Druckausgabe des Mahabharata gewünscht. Wenn ich damit durch bin, sollte ich es können.

Link to post
Share on other sites
GermanHeretic
vor 16 Minuten schrieb Marcellinus:

Dürfte ab auch bei einer Religion, die nicht auf Offenbarungstexten beruht, zu verschmerzen sein, oder?

 

Jein. Also, im Prinzip ja, denn die überlieferten Schriften enthalten ja keine dogmatische Lehre. Genaugenommen enthalten die meisten unserer Texte nichtmal originalen Inhalt, sind sie doch erst spät unter dem dann schon omnipräsenten Blickwinkel des Christentums verfaßt worden. Auch wenn das ein paar Wörtlichnehmer partout nicht kapieren (wollen) [ja, die gibt's bei uns auch, traurig, traurig].
Aber auch dabei die Texte in der Originalsprache verstehen zu können, hilft, sie richtig zu verstehen. Das muß ja nicht in eine Lehre einfließen, sondern es reicht schon, klarere Bilder im Kopf zu haben. Man darf hier ja nicht vergessen, daß bei gerade bei Leuten, die statt Dogmen den Mythen folgen, die Bilder sehr viel zählen und immens wichtig sind.

Beispiel: Andrhrimnir, der Koch in Walhall. Wenn man weiß, das dies auf altnordisch "der dem Ruß ausgesetzte" bedeutet, dann gewinnen die Bilder, die man im Kopf hat, mehr Tiefe, und man kann so mehr aus dem Mythos ziehen.

  • Like 3
Link to post
Share on other sites
vor 35 Minuten schrieb Aristippos:

Aus romantischen Verwicklungen heraus[...]

 

Es gibt ja kaum eine bessere Lernmotivation als diese. :wink:

 

(Daher auch mein Arabischanfang)

Link to post
Share on other sites
vor 41 Minuten schrieb Aristippos:

Aus romantischen Verwicklungen heraus jeweils nacheinander mit Polnisch, Italienisch und Türkisch begonnen.

Darum bei mir Türkisch und jetzt Portugiesisch :lol:

Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Einsteinchen:

Da habe ich eine Zusatzfrage: Wenn ihr durch Zauberhand beliebig irgendwo auf der Welt landet, wo auch Menschen sind, zum Beispiel in China, würdet ihr euch mit eurer Sprachkompetenz, ich denke da im Sinne der Semiotik, die auch Gesten, Kopfnicken, und lachen, Mimik und all das, und auch Sprechen, schreien, Laute von sich geben, als sprachliche Äußerungen betrachtet, zurechtfinden?

Das könnte gründlich schief gehen, weil auch die Gesten unterschiedliche Bedeutungen haben können. Wo war das noch, wo Nicken 'Nein' und Kopfschütteln 'Ja' bedeutet? (Und irgendwo las ich mal, daß die Chinesen rot lieben und deshalb dort die Einschaltknöpfe so rot sind wie bei uns die Ausschaltknöpfe.)

 

vor 1 Stunde schrieb rorro:

Ich finde ja immer, eine Sprache beherrscht der, der Gedichte komplett versteht und Kreuzworträtsel kann ...

Dann kann ich nicht mal richtig Deutsch :( Aber Kreuzworträtsel sind echt ein Thema Wortschatz für sich.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...