Jump to content
Kelebegin

Neokatechumenat - Neokatechumenaler Weg

Recommended Posts

Platona
Woelki ist 'n guter. War ja auch unser Weihbischof :-)
Wenngleich er optisch ein wenig in Richtung Tebartz-van-Eltz geht.

 

Aber es wundert mich trotzdem, daß so klar gegen eine Gruppe vorgeht, der sich sein geistlicher Ziehvater so angenommen hat.

Der "geistige Ziehvater" hat ein Problem mit der Unattraktivität des Priesterberufes. Deswegen weiht er alles was männlich und unverheiratet ist. Vom Neokatechumenat verspricht er sich eine Nachwuchsschwemme.

 

Äußerlich betrachtet hat er auch Grund zu hoffen. In meiner Zeit im NKW, die allerdings schon lange zurückliegt, waren die Spontanreisen nach Rom, ausschließlich für junge Männer des NKW an der Tagesordnung. Mädchen und Behinderte waren da ausgeschlossen, auch wenn sie sich für den NKW in Stücke reissen ließen. Ich erinnere mich noch gut, wie sie immer vor den Kopf gestoßen wurden und wie man versuchte, aus den gesunden männlichen Jugendlichen einen "Staat im Staate" zu machen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
GeSu

...

Mädchen und Behinderte waren da ausgeschlossen, auch wenn sie sich für den NKW in Stücke reissen ließen. Ich erinnere mich noch gut, wie sie immer vor den Kopf gestoßen wurden und wie man versuchte, aus den gesunden männlichen Jugendlichen einen "Staat im Staate" zu machen.

 

 

das klingt ja schrecklich.

wie kann man sich in einer solchen "gruppe" - gerade als christ - wohlfühlen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Platona

...

Mädchen und Behinderte waren da ausgeschlossen, auch wenn sie sich für den NKW in Stücke reissen ließen. Ich erinnere mich noch gut, wie sie immer vor den Kopf gestoßen wurden und wie man versuchte, aus den gesunden männlichen Jugendlichen einen "Staat im Staate" zu machen.

 

 

das klingt ja schrecklich.

wie kann man sich in einer solchen "gruppe" - gerade als christ - wohlfühlen?

Darauf gibt es nur eine Antwort: Gehirnwäsche! und zwar fortgesetzt und pausenlos. Man wird gut beschäftigt im Neokatechumenat und man verliert gute alte Freundschaften, weil man keine Zeit mehr hat, sie zu pflegen. Der Kopf ist stets umnebelt von Bibelstellen und den Dingen, die für die "einzig attraktive Sache im NKW", nämlich die hl. Messe, vorbereitet werden müssen. Deswegen ist diese "einzig attraktive Sache im NKW" für mich auch so unattraktiv wie sonst was.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Frank

Ich habe den Threat nur überflogen und will betonen das ich nur meinem Bauchgefühl Ausdruck verleihe. Aber irgendwie kommt mir der Neokath-Weg vor wie das linke Pendant zu den Piussen vor. Abstrus und tendenziell spalterisch.

 

Oder täuscht ich mich da?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Flo77

Ich habe den Threat nur überflogen und will betonen das ich nur meinem Bauchgefühl Ausdruck verleihe. Aber irgendwie kommt mir der Neokath-Weg vor wie das linke Pendant zu den Piussen vor. Abstrus und tendenziell spalterisch.

 

Oder täuscht ich mich da?

Nicht wirklich - nur das "links" will glaube ich nicht recht passen - liturgisch vielleicht, aber in Sitte und Lehre wohl eher weniger.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sokrates

Dass die Liturgie der Neokatekumaten an die typischen Gottesdienste der katholischen Studentengemeinden erinnert, ist das einzige, was irgend wie als "links" zu interpretieren sein könnte. Alles andere bei denen dürfte schwarz-braun sein, wenn ich von den Vertretern, deren Meinung ich im Internet kennenlernen durfte, auf die anderen schließen darf.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Franciscus non papa

sokrates dürfte mit seiner einschätzung nach meiner meinung richtig liegen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Petrus
: Ich bin evangelisch-lutherisch sozialisiert

ich auch. keine schlechte Sache.

Share this post


Link to post
Share on other sites
mbo

Kölner Weihbischof ehrt Initiator Argüello

 

daraus ein Zitat von ihm:

Die Menschen haben Hunger nach Gott, nach dem Glauben, aber sie finden in unserer Liturgie und unseren Pfarreien keine Nahrung

 

Na, da werden die Kölner echt begeistert sein, von ihrem Weihbischof solche Pauschalitäten um die Ohren gehauen zu bekommen. Es ist schon eine Kunst, die Arbeit der engagierten Geistlichen und Laien so "mal eben" niederzubügeln.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Moriz
Kölner Weihbischof ehrt Initiator Argüello

 

daraus ein Zitat von ihm:

Die Menschen haben Hunger nach Gott, nach dem Glauben, aber sie finden in unserer Liturgie und unseren Pfarreien keine Nahrung

 

Na, da werden die Kölner echt begeistert sein, von ihrem Weihbischof solche Pauschalitäten um die Ohren gehauen zu bekommen. Es ist schon eine Kunst, die Arbeit der engagierten Geistlichen und Laien so "mal eben" niederzubügeln.

So wenig ich das NK schätze und so supekt mir Puff ist, aber ich fürchte, mit dieser Aussage hat er leider viel zu oft recht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
mbo

Das denke ich nicht. In dieser Pauschalitäthat er m. E. nicht recht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
kam

Kölner Weihbischof ehrt Initiator Argüello

 

daraus ein Zitat von ihm:

Die Menschen haben Hunger nach Gott, nach dem Glauben, aber sie finden in unserer Liturgie und unseren Pfarreien keine Nahrung

 

Na, da werden die Kölner echt begeistert sein, von ihrem Weihbischof solche Pauschalitäten um die Ohren gehauen zu bekommen. Es ist schon eine Kunst, die Arbeit der engagierten Geistlichen und Laien so "mal eben" niederzubügeln.

 

Das NK gibts nun mal. Und offenbar erreicht es eine Zielgruppe, die sonst eher bei Freikirchen landen würden. Mir scheint, Rom will diese Bewegung unter Kontrolle behalten, um sie zu integrieren. Der Umgang mit den Piussen war ja kontraproduktiv. Man stelle sich vor, Rom hätte sich noch mit Lefebrve über einen moderaten, möglichst langweiligen Nachfolger geeinigt, dann wäre es zu den schismatischen Weihen nicht gekommen. Stattdessen hat man sich dort über Glaubens- und Machtfragen zerstritten. Um den Laden zusammenzuhalten braucht es mehr Diplomatie und weniger Domatik und Kirchenrecht. Denn ohne Kirche ist das allein auch nichts.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Werner001

Kölner Weihbischof ehrt Initiator Argüello

 

daraus ein Zitat von ihm:

Die Menschen haben Hunger nach Gott, nach dem Glauben, aber sie finden in unserer Liturgie und unseren Pfarreien keine Nahrung

 

Na, da werden die Kölner echt begeistert sein, von ihrem Weihbischof solche Pauschalitäten um die Ohren gehauen zu bekommen. Es ist schon eine Kunst, die Arbeit der engagierten Geistlichen und Laien so "mal eben" niederzubügeln.

 

Das NK gibts nun mal. Und offenbar erreicht es eine Zielgruppe, die sonst eher bei Freikirchen landen würden. Mir scheint, Rom will diese Bewegung unter Kontrolle behalten, um sie zu integrieren. Der Umgang mit den Piussen war ja kontraproduktiv. Man stelle sich vor, Rom hätte sich noch mit Lefebrve über einen moderaten, möglichst langweiligen Nachfolger geeinigt, dann wäre es zu den schismatischen Weihen nicht gekommen. Stattdessen hat man sich dort über Glaubens- und Machtfragen zerstritten. Um den Laden zusammenzuhalten braucht es mehr Diplomatie und weniger Domatik und Kirchenrecht. Denn ohne Kirche ist das allein auch nichts.

Es kommt drauf an, was man als wichtig erachtet. Die letzten zweitausend Jahre zeigen, dass im Zweifel Glaube und Dogma alles ist. Wenn man bereit ist, möglichst alles zu akzeptieren, kann man den "Laden" prima zusammenhalten, wenn man Glaubensfragen für wichtig erklärt, fällt der Laden auseinander, weil es nun mal nicht in der Natur der Menschen liegt, dass alle das gleiche glauben.

 

Werner

Share this post


Link to post
Share on other sites
Platona

Kölner Weihbischof ehrt Initiator Argüello

 

daraus ein Zitat von ihm:

Die Menschen haben Hunger nach Gott, nach dem Glauben, aber sie finden in unserer Liturgie und unseren Pfarreien keine Nahrung

 

Na, da werden die Kölner echt begeistert sein, von ihrem Weihbischof solche Pauschalitäten um die Ohren gehauen zu bekommen. Es ist schon eine Kunst, die Arbeit der engagierten Geistlichen und Laien so "mal eben" niederzubügeln.

Darf ich k*****?

 

wenn ich mich nicht irre, kenne ich diesen Weihbischof Ansgar Puff aus alten Katechuminatszeiten....

Share this post


Link to post
Share on other sites
rince

Darf ich k*****?

Bitte.

OT: Ja, gestern abend lief wieder "Der Sinn des Lebens" von den Pythons. Einen Eimer für Monsieur...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lothar1962

OT: Ja, gestern abend lief wieder "Der Sinn des Lebens" von den Pythons. Einen Eimer für Monsieur...

 

Mr. Creosote ist mir auch sofort eingefallen, wo ich auf das Bild geklickt habe.

Share this post


Link to post
Share on other sites
mbo

OT: Ja, gestern abend lief wieder "Der Sinn des Lebens" von den Pythons. Einen Eimer für Monsieur...

 

Den Eimer bitte direkt an die Muslime weiterreichen:

 

In der o.g. NK-Veranstaltung äußerte sich Meisner über die Bereitschaft innerhalb des NK zur der Gründung großer Familien.

 

Er [Meisner] betonte, es gehe eine große Glaubenskraft von katholischen Eheleuten aus, die zehn Kinder in die Welt setzten. In diesem Zusammenhang sagte Kardinal Meisner: "Ich sage immer, eine Familie von euch ersetzt mir drei muslimische Familien."

 

Quelle

Share this post


Link to post
Share on other sites
Julius

OT: Ja, gestern abend lief wieder "Der Sinn des Lebens" von den Pythons. Einen Eimer für Monsieur...

 

Den Eimer bitte direkt an die Muslime weiterreichen:

 

In der o.g. NK-Veranstaltung äußerte sich Meisner über die Bereitschaft innerhalb des NK zur der Gründung großer Familien.

 

Er [Meisner] betonte, es gehe eine große Glaubenskraft von katholischen Eheleuten aus, die zehn Kinder in die Welt setzten. In diesem Zusammenhang sagte Kardinal Meisner: "Ich sage immer, eine Familie von euch ersetzt mir drei muslimische Familien."

 

Quelle

 

:facepalm:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lothar1962
Er [Meisner] betonte, es gehe eine große Glaubenskraft von katholischen Eheleuten aus, die zehn Kinder in die Welt setzten. In diesem Zusammenhang sagte Kardinal Meisner: "Ich sage immer, eine Familie von euch ersetzt mir drei muslimische Familien."

 

 

Meine Güte, ist der blöd.

Share this post


Link to post
Share on other sites
gouvernante
Er [Meisner] betonte, es gehe eine große Glaubenskraft von katholischen Eheleuten aus, die zehn Kinder in die Welt setzten. In diesem Zusammenhang sagte Kardinal Meisner: "Ich sage immer, eine Familie von euch ersetzt mir drei muslimische Familien."

 

 

Meine Güte, ist der blöd.

Ich habe gelesen, Meisner macht das extra, damit der Abschied von ihm leichter fällt ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Flo77
Ich habe gelesen, Meisner macht das extra, damit der Abschied von ihm leichter fällt ;)
Aber das muss er doch gar nicht.
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
rince
Er [Meisner] betonte, es gehe eine große Glaubenskraft von katholischen Eheleuten aus, die zehn Kinder in die Welt setzten. In diesem Zusammenhang sagte Kardinal Meisner: "Ich sage immer, eine Familie von euch ersetzt mir drei muslimische Familien."

 

 

Meine Güte, ist der blöd.

Ich habe gelesen, Meisner macht das extra, damit der Abschied von ihm leichter fällt ;)

Du meinst, er bereitet sich bereits seit Jahren intensiv auf seinen Abschied vor? :rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Moriz
Er [Meisner] betonte, es gehe eine große Glaubenskraft von katholischen Eheleuten aus, die zehn Kinder in die Welt setzten. In diesem Zusammenhang sagte Kardinal Meisner: "Ich sage immer, eine Familie von euch ersetzt mir drei muslimische Familien."

Meine Güte, ist der blöd.

Ich habe gelesen, Meisner macht das extra, damit der Abschied von ihm leichter fällt ;)

Du meinst, er bereitet sich bereits seit Jahren intensiv auf seinen Abschied vor? :rolleyes:

Seit fast 25 Jahren, sozusagen B)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tempelritter
Er [Meisner] betonte, es gehe eine große Glaubenskraft von katholischen Eheleuten aus, die zehn Kinder in die Welt setzten. In diesem Zusammenhang sagte Kardinal Meisner: "Ich sage immer, eine Familie von euch ersetzt mir drei muslimische Familien."

 

 

Meine Güte, ist der blöd.

Was genau findest an der Aussage blöd?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×