Jump to content

Verschiebungsantrag


Batzen
 Share

Recommended Posts

In den Glaubensgesprächen erfreut sich derzeit ein Thread großer Beliebtheit, in dem A&As, also einer Gruppe, der ein nicht unbeachtlicher Teil der Mitgliedschaft dieses Forums angehört, pauschal und unzutreffend ungültige Methoden und niedere Motive wie Böswilligkeit und Neid ("Ist es der Klos im Hals des Ungläubigen, der weiß nur halb zu leben?") unterstellt und in dem Angehörige besagter Gruppe als verachtenswert ("Menschen die Jesus Christus ablehnen, verdienen keine Achtung") und dumm dargestellt werden, das alles nicht in Form fundierter Kritik, sondern als eine Tirade unbelegter Beleidigungen und ohne die Möglichkeit zur Stellungnahme seitens der so Denunzierten.

Interessant ist, dass der Löwenanteil dieser Behauptungen von einem Mitglied stammt, das bisher in keiner Diskussion bereit war, sich auf die Prämissen des Gegenübers einzulassen, dafür aber stets bemüht, eventuelle Argumente gegen die eigene Auffassung zu übersehen.

Auch von christlicher Seite erntet diese Vorgehensweise berechtigte Kritik, wofür ich mich als Mitglied der inkriminierten Gruppe bedanken möchte, da die Empörung der Kritiker eine gute Vertretung für die der Beschuldigten darstellt.

Lieber wäre es mir allerdings, wenn ich selber Stellung zu dem Thema beziehen könnte, daher beantrage ich hiermit die Verschiebung des Themas "Warum kämpfen Ungläubige gegen Glauben" in die Arena. Die Regeln der Glaubensgespräche sprechen auch nicht dagegen, da es sich hier nicht um katholische Glaubensinhalte, die durch atheistisch-agnostische Einwürfe zerredet werden könnten, sondern um simple Diskriminierung handelt.

Link to comment
Share on other sites

Ich unterstütze deinen Antrag, weil ich von Anfang an der Meinung war, dass es nicht in Ordnung ist, dass sich die Betroffenen nicht dazu äußern können.

Edited by Eifellady
Link to comment
Share on other sites

Ich bin dagegen. Ich finde es spannend, mal ein Stück katholischer Selbstkritik ohne A&A Beeinflussung lesen (und ich darf ja auch mitmischen, wenn ich mag :blink:).

 

Wenn sich jemand ungerecht behandelt fühlt, kann er hier ja eine Gegendarstellung posten. Auch Batzen könnte, wenn er möchte, einen eigenen Thread zum gleichen Thema aufmachen, und das, worauf er antworten möchte, zitieren.

Link to comment
Share on other sites

Mir isses ehrlich gesagt egal..., wenn ich das lese muss ich eh nur schmunzeln..., denn was da manchmal steht ist nur Nonsens..nichts weiter.

 

Zitat:

 

Erwachsene lehnen in diesem Fall Glauben böswillig ab. Hansel ist noch ein Kompliment für sie

 

Solche Sprüche kann man doch eh nicht ernst nehmen...

 

Bleze

Link to comment
Share on other sites

Sokrates:

Selbstsatire (unbeabsichtigt) vielleicht, aber von Selbstkritik kann ich da keine Spur entdecken.

 

Bleze:

Inhaltlich ist es natürlich schwer möglich, das ernst zu nehmen. Aber die Methode finde ich höchst verwerflich.

Link to comment
Share on other sites

Ich unterstütze den Antrag auf Verschieben ebenfalls.

 

 

Sokrates,

die Katholische Selbstkritik war sicherlich nicht in der Intention des Verfassers.

 

Viele Grüße,

 

Matthias

Link to comment
Share on other sites

@ Batzen: verwerflich? Nö...ich finde das einfach nur Dumm...auf der einen Seite den Glauben hoch halten, auf der anderen mal wieder verdammen *lach*...was soll man davon schon halten...

 

Bleze

Link to comment
Share on other sites

Verwerflichkeit und Dummheit schließen sich ja nicht aus...

Link to comment
Share on other sites

Stimmt..., ergeben aber hier mehr Amüsantes als alles andere...

 

Nunja...könnte bei verschieben interessant werden, sofern sich die Person auch mal traut eine Gegendarstellung anzunehmen.

 

Bleze

Edited by Bleze
Link to comment
Share on other sites

Wenn sich jemand ungerecht behandelt fühlt, kann er hier ja eine Gegendarstellung posten. Auch Batzen könnte, wenn er möchte, einen eigenen Thread zum gleichen Thema aufmachen, und das, worauf er antworten möchte, zitieren.

Einverstanden. Aber dann bitte unter Ausschluß der katholischen Fraktion.

 

 

Im übrigen beantrage ich eine Verschiebung DIESES Threads. Der gehört nämlich in die Katakombe. :blink:

Link to comment
Share on other sites

Bemerkungen wie diese finde ich übrigens herzallerliebst:

 

Menschen die Jesus Christus ablehnen, verdienen keine Achtung - denn ist ein kein Privileg von uns, dass wir glauben können und sie nicht, sondern es ist die Gnade Gottes den Glauben geschenkt zu bekommen und sehr Vieles mehr obendrein - eine Gnade, die Ungläubige ablehnen zu empfangen.

 

"Wer nicht meiner Meinung ist, der verdient keine Achtung".

Link to comment
Share on other sites

Bemerkungen wie diese finde ich übrigens herzallerliebst:

 

Menschen die Jesus Christus ablehnen, verdienen keine Achtung - denn ist ein kein Privileg von uns, dass wir glauben können und sie nicht, sondern es ist die Gnade Gottes den Glauben geschenkt zu bekommen und sehr Vieles mehr obendrein - eine Gnade, die Ungläubige ablehnen zu empfangen.

 

"Wer nicht meiner Meinung ist, der verdient keine Achtung".

et vice versa...

Link to comment
Share on other sites

Bemerkungen wie diese finde ich übrigens herzallerliebst:

 

Menschen die Jesus Christus ablehnen, verdienen keine Achtung - denn ist ein kein Privileg von uns, dass wir glauben können und sie nicht, sondern es ist die Gnade Gottes den Glauben geschenkt zu bekommen und sehr Vieles mehr obendrein - eine Gnade, die Ungläubige ablehnen zu empfangen.

 

"Wer nicht meiner Meinung ist, der verdient keine Achtung".

et vice versa...

Wie jetzt? Wer keine Achtung verdient, ist auch nicht meiner Meinung? Oder wer meiner Meinung ist, der verdient meine Achtung?

 

Also, meine Achtung bekommt jemand, der seine Meinung gut begründen kann, auch wenn es nicht meine Meinung ist.

Link to comment
Share on other sites

Oder wer meiner Meinung ist, der verdient meine Achtung?

 

Also, meine Achtung bekommt jemand, der seine Meinung gut begründen kann, auch wenn es nicht meine Meinung ist.

meine Achtung verdient jemand, der vielleicht seine Meinung nicht gut begründen kann, aber in seinem Herzen gut ist.

Link to comment
Share on other sites

meine Achtung verdient jemand, der vielleicht seine Meinung nicht gut begründen kann, aber in seinem Herzen gut ist.

Dummerweise ist genau das etwas, worüber Du Dir (wie ich, wie...) keine Meinung bilden kannst. Ob einer "in seinem Herzen" gut ist, weiß nur einer.

 

Scheint also kein taugliches Kriterium zu sein.

Link to comment
Share on other sites

Dummerweise ist genau das etwas, worüber Du Dir (wie ich, wie...) keine Meinung bilden kannst. Ob einer "in seinem Herzen" gut ist, weiß nur einer.

 

Scheint also kein taugliches Kriterium zu sein.

schon klar. Es funktioniert dennoch recht zuverlässig - offenbar zuverlässiger, als die tauglichen Kriterien :blink:

So "Dummer weise" ist es also nicht...

Link to comment
Share on other sites

Ich bin in meinem Herzen gut, das hat mir sogar schon Carlos bestätigt. Jakob scheint das nicht zu bemerken. Woran könnte das liegen? Ist vielleicht Jakob selber...hmm.... lassen wir das.

Link to comment
Share on other sites

Ich bin in meinem Herzen gut, das hat mir sogar schon Carlos bestätigt. Jakob scheint das nicht zu bemerken. Woran könnte das liegen? Ist vielleicht Jakob selber...hmm.... lassen wir das.

Und? Achte ich Dich etwa nicht?

Link to comment
Share on other sites

Dummerweise ist genau das etwas, worüber Du Dir (wie ich, wie...) keine Meinung bilden kannst. Ob einer "in seinem Herzen" gut ist, weiß nur einer.

 

Scheint also kein taugliches Kriterium zu sein.

schon klar. Es funktioniert dennoch recht zuverlässig - offenbar zuverlässiger, als die tauglichen Kriterien :blink:

Es funktioniert deswegen so gut, weil Du auf diese Art und Weise immer Deine eigenen Vorurteile über einen Menschen bestätigt siehst.

Link to comment
Share on other sites

Es funktioniert deswegen so gut, weil Du auf diese Art und Weise immer Deine eigenen Vorurteile über einen Menschen bestätigt siehst.

Das ist bei Dir eher der Fall. Das, was Du als gute Begründung einsiehst, selektierst Du.

Aber lassen wir das... :blink:

Link to comment
Share on other sites

Es funktioniert deswegen so gut, weil Du auf diese Art und Weise immer Deine eigenen Vorurteile über einen Menschen bestätigt siehst.

Das ist bei Dir eher der Fall. Das, was Du als gute Begründung einsiehst, selektierst Du.

Aber lassen wir das... :blink:

Und? Verfährst Du etwa völlig anders?

 

Immerhin habe ich Prinzipien und bemühe mich mindestens, beispielsweise Argumente ad hominem oder Wahre Schotten oder zirkuläre Logik u. ä. zu vermeiden, selbst wenn es für meine Ansichten spräche oder dafür brauchbar wäre. Und ich habe im Thread über Wunder meine Argumentation komplett revidiert, nachdem Sven mich dabei erwischt hat, dass ich einen "Wahren Schotten" in meinen Argumenten hatte. Dafür werde ich sogar meine Website überarbeiten müssen.

 

Und weißt Du was? Ich bin Sven dankbar dafür, dass er diesen Fehler gefunden hat!

Link to comment
Share on other sites

Volker,

 

ich weiss schon was Du meinst. Dennoch achte ich Menschen, deren Güte ich spüre (!), die aber nicht gut begründen können, mehr als

Menschen, die gut begründen können, aber keine Güte verspüren lassen.

 

Gruß

jakob.

Link to comment
Share on other sites

Dennoch achte ich Menschen, deren Güte ich spüre (!), die aber nicht gut begründen können, mehr als

Menschen, die gut begründen können, aber keine Güte verspüren lassen.

Hast Du schonmal bei Menschen Güte verspürt, die etwas sagen, was Dir völlig gegen den Strich geht?

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...