Jump to content

The best of: Die Löschungsdebatte


zorn0
 Share

Recommended Posts

Wie lange muss ich solch geistige Ergüsse hier in den GGs noch ertragen.

 

solange Franz-Josef nix gegen Taizé sagt, ist alles ok und kein Grund zum Löschen vorhanden. Kapiert??

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa
Wie lange muss ich solch geistige Ergüsse hier in den GGs noch ertragen.

 

solange Franz-Josef nix gegen Taizé sagt, ist alles ok und kein Grund zum Löschen vorhanden. Kapiert??

Nein nicht kapiert, nicht einmal im Ansatz den Zusammenhang zwischen Taizé und meiner Aussage "Wie lange darf hier in den GGs jemand dafür plädieren einen Erzbischof.... " habe ich kapiert.

sorry - aber du wirst doch wohl auch nicht ausschliessen wollen, dass der geisteszustand eines (erz-)bischofs eine solche massnahme erfordern kann.

 

und das, was er gesagt hat, lässt ja doch einiges vermuten.....

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa
In der klassischen Psychoanalyse war die Meinung des Erzbischofs unumstritten. Ich halte sie zwar für falsch, aber ziehe es vor, keine Urteile über den Gesundheitszustand abzugeben.

soso - in der klassischen psychoanalyse ist man davn ausgegangen, dass homosexualität ansteckend ist??????

 

dass man homosexuelle in quarantäne stecken soll?????

 

würdest du das bitte mal belegen!

 

die ansichten des herrn erzbischofs... waren schon am ersten schöpfungstag blödsinn - so was ähnliches stand jedenfalls da, bevor es axel editiert hat. und ich seh nicht ein, was daran schlimm ist - und wenn ich auf eine solche äusserung eines abgedrehten erzbischofs nicht das schreiben kann, was ich denke, dann bin ich hier ganz schnell weg - AXEL!!!!!

Edited by Oestemer
Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa

nochmal protest gegen das editieren meines beitrages von oben durch axel.

Link to comment
Share on other sites

*****

Hallo Moderatoren

 

Wie lange muss ich solch geistige Ergüsse hier in den GGs noch ertragen.

 

Wie lange darf hier in den GGs jemand dafür plädieren einen Erzbischof....

 

Oder reagiert er nur wenn @corinna eine Verschiebung, Schließung oder Löschen fordert.

 

Ich denke dass zumindest der letzte Satz von Oestemer editiert werden sollte wenn der Thread in den GGs verbleiben sollte.

Lieber ZornO,

 

nur weil ein Erzbischof die ihm zustehende Würde trägt, darf er noch lange nicht jeden unqualifizierten und disqualifizierten Unsinn von sich geben. Und diese Aussage

 

Quarantäne für Homosexuelle gefordert

„Homosexualität ist eine ansteckende Krankheit“. Das sagt der Erzbischof von Montevideo in Uruguay, Nicolás Cotugno. In einem Interview mit einer Wochenzeitung schlägt er vor, Homosexuelle bis zu ihrer, so wörtlich, „Heilung“ in „Quarantäne“ zu nehmen. Das berichtet die Nachrichtenagentur kipa. Wörtlich habe der Erzbischof gesagt: „Wenn jemand eine ansteckende Krankheit hat…., so muß man diese Person vorübergehend isolieren, damit sie andere nicht ansteckt.“

 

ist unqualifiziert und disqualifizierend.

 

Zorno, Du mußt noch viel lernen.

 

Gruß und Gottes Segen!

Frank

Edited by Axel
Link to comment
Share on other sites

ich frag mich, warum erst mach einem Eingriff von den Moderatoren geschrieeen wird, und dann wird das, was ich gestrichen habe, von der gleichen Fraktion als Zitat wieder gebracht (Gruß an El Cristero). *kopfschüttel*

 

Ich halte die Äußerung des Bischofs auch nicht eben für besonders intelligent, aber daß einer Äußerung eines Bischofs aus Uruguayso viel Gehör geschenkt wird, liegt wohl eher am Sommerloch. Daß Franz deswegen in die Luft geht, kann ich nachvollziehen, aber wie im Bundestag auch üblich, muß dann zur Ordnung gerufen werden, wenn nicht über den Inhalt, sondern pauschal über die Person hergezogen wird, vor allem, wenn sie noch nicht einmal mitdiskutiert und sich nicht wehren kann.

 

Gruß

 

Axel

Edited by Axel
Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa
ich frag mich, warum erst mach einem Eingriff von den Moderatoren geschrieeen wird, und dann wird das, was ich gestrichen habe, von der gleichen Fraktion als Zitat wieder gebracht (Gruß an El Cristo). *kopfschüttel*

 

Ich halte die Äußerung des Bischofs auch nicht eben für besonders intelligent, aber daß einer Äußerung eines Bischofs aus Uruguayso viel Gehör geschenkt wird, liegt wohl eher am Sommerloch. Daß Franz deswegen in die Luft geht, kann ich nachvollziehen, aber wie im Bundestag auch üblich, muß dann zur Ordnung gerufen werden, wenn nicht über den Inhalt, sondern pauschal über die Person hergezogen wird, vor allem, wenn sie noch nicht einmal mitdiskutiert und sich nicht wehren kann.

 

Gruß

 

Axel

ich gestehe dir nur den ordnungsruf nicht zu - hier wird volksverhetzung betrieben. und da solltest du einfach entweder die äusserung des herrn erzbischofs missbilligen - oder einfach deinen vorlauten mund halten.

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa
Nur als Ergänzung:

 

ich halte auch nichts von diesem vermeintlichen Vorschlag vom Erzbischof von Uruguay, wenn er den tatsächlich gemacht hat.

 

Gruß

 

El Cristero

dann hättest du dich ja mal gegen ihn äussern können - statt dessen werden hier krokodilstränen vergossen, weil ich dem armen mal kontr gegeben habe.

Link to comment
Share on other sites

ich frag mich, warum erst mach einem Eingriff von den Moderatoren geschrieeen wird, und dann wird das, was ich gestrichen habe, von der gleichen Fraktion als Zitat wieder gebracht (Gruß an El Cristo). *kopfschüttel*

 

Ich halte die Äußerung des Bischofs auch nicht eben für besonders intelligent, aber daß einer Äußerung eines Bischofs aus Uruguayso viel Gehör geschenkt wird, liegt wohl eher am Sommerloch. Daß Franz deswegen in die Luft geht, kann ich nachvollziehen, aber wie im Bundestag auch üblich, muß dann zur Ordnung gerufen werden, wenn nicht über den Inhalt, sondern pauschal über die Person hergezogen wird, vor allem, wenn sie noch nicht einmal mitdiskutiert und sich nicht wehren kann.

 

Gruß

 

Axel

ich gestehe dir nur den ordnungsruf nicht zu - hier wird volksverhetzung betrieben. und da solltest du einfach entweder die äusserung des herrn erzbischofs missbilligen - oder einfach deinen vorlauten mund halten.

Franz,

 

ruhig Blut! Ich bin in F&A auch schon wegen eines Postings gegen Bruno Maria zensiert worden, das so richtig schön bissig war. Lucia hatte entschieden, ich hab ihr mein Mißfallen darüber als Mail geschickt und damit war es gut. Ein Moderator, der nicht moderiert, den braucht man nicht.

Es kamen Beschwerden auf Dein Posting, ich fand sie angemessen, und damit brauche ich mich nicht zu entschuldigen. Ich walte meines Amtes, wie man so schön sagt.

 

Es ist reichlich schwer, heute noch etwas über die Äußerung zu finden. Aber hier der Volltext. Immerhin, und solche Einschränkungen gehen halt in der Regel sofort verloren, hält er seinen Vergleich selbst für "gefährlich". Wir haben es hier also eher mit einer völlig danebengegriffenen, geschmacklosen Analogie zu tun. Die Frage, ob man Homosexualität heilen kann, ist aber durchaus legitim und diskussionswürdig, aber dann bitte auf sachlichem Niveau:

 

Uruguay: Erzbischof schlägt "Quarantäne" für Homosexuelle vor

 

Montevideo, 15.8.03 (Kipa) "Die Homosexualität ist eine ansteckende Krankheit", sagte Nicolás Cotugno (64), Erzbischof von Montevideo (Uruguay), in einem am Donnerstag veröffentlichten Interview mit der Wochenzeitung "Busqueda". Der italienischstämmige Oberhirte schlägt deshalb vor, die Homosexuellen bis zu ihrer "Heilung" in "Quarantäne" zu platzieren.

 

Auf die Frage, wie die katholische Kirche sich gegenüber katholischen Homosexuellen verhalten solle, unterstrich der Erzbischof, dass man diese zwecks Heilung "isolieren" müsse. Wörtliche führte er aus: Wenn "jemand eine ansteckende Krankheit hat - der Vergleich ist gefährlich -, so muss man diese Person vorübergehend isolieren, damit sie andere nicht ansteckt."

 

Es gehe dabei nicht darum, die Homosexuellen zurückzustossen oder zu verurteilen, sondern sie abzusondern, um sie bis zu ihrer Gesundung zu pflegen, damit sie sich anschliessend "wieder in die Gemeinschaft eingliedern können".

 

"Welle von Anti-Werten"

 

Cotugno bekräftigte, dass die katholische Kirche Partnerschaften zwischen Homosexuellen nie zustimmen werde. Er äusserte sich empört über ein kürzlich in Uruguay ergangenes Urteil, welches einem Homosexuellen eine Entschädigung von 12.000 Dollars zugesprochen hatte, nachdem dessen Lebenspartner tödlich verunglückt war. Ein solches Gerichtsurteil sei Ausdruck jener "Welle von Anti-Werten", welche die Gesellschaft derzeit heimsuche.

 

Dieses Urteil, so Cotugno weiter, könne eine "Kettenreaktion" auslösen, welche die "menschlichen Werte" mit Füssen trete und "zum Beispiel eine Verbindung zwischen einem Menschen und einem Tier" gutheisse. Das Land sei im Begriff, seine ethischen und moralischen Massstäbe zu verlieren, warnte der Erzbischof.

 

Für den italienischstämmigen Oberhirten ist die Homosexualität die "Krankheit jener, die in ihrem Sein und in ihrem Fleisch an den Verirrungen und an der Verkommenheit dessen leiden, was wir die menschliche Natur nennen".

(kipa/bu/pr/job)

 

15.08.2003 - kipa

Link to comment
Share on other sites

Ich frag mich, wofür ich mich entschuldigen soll. El cristero hat Dein erstes Posting zitiert und Dein zweites Posting steht inhaltlich weitgehend genauso da, nur daß Du jetzt statt "Schwachsinn", "Blödsinn" geschrieben hast.

 

Dein zweites Posting habe ich in Zusammenhang mit dem ersten editiert. Es ist etwas anderes, wenn jemand sagt: so ein Schwachsinn, oder: der ist schwachsinnig und das was er sagt, damit Schwachsinn.

 

Ansonsten habe ich, denke ich, jetzt häufig genug betont, daß es um den Ton geht und nicht darum, die Äußerung des Erzbischofs zu protegieren.

Der Herr Berlusconi hat mit seiner Äußerung damals auch viel Schaden angerichet, aber der Herr Schulze hat nicht auf dieselbe Weise zurückgegiftet. Das ist manchmal weiser, klüger und stilvoller.

 

Vielleicht sollten wir mal ne Rote Karte einführen. Wer gegen Schiedsrichterentscheide motzt, fliegt raus...

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa

axel - ich hab den eindruck, du willst mich hier loswerden...

 

und nochmal - hier bleiben ganz andere dinge stehen - und ich wiederhole: ich stehe zu jedem meiner worte, ich würde sie bei gelegenheit dem bischof auch ins gesicht sagen - leider werde ich diese gelegenheit wohl nicht haben.

 

und ich finde es absolut nicht in ordnung - wenn du hier in meinen beiträgen rumpfuschst.

 

deshalb fordere ich die ablösung axels - ersatzweise eine entschuldigung von ihm.

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa
eher selten werden dann das 50-60jährige lesbenpaar oder der ganz normale durchschnitts-schwule gezeigt.

 

Cameron u.a. haben viele Fakten gesammelt, welche verdeutlichen, dass ein Homo"Lebensstil" im Durchschnitt zu einer dramatisch verkürzten Lebensdauer führt. Die Lebensdauer von Homos mit einem zeitweiligen festen Partner war 39-40 Jahre (AIDS-Tote nicht einkalkuliert!), von Lesben 44 Jahre. Homos kamen 21 mal so oft durch Mord ums Leben als schwarze Heteros, 116 mal so oft als weisse Heteros; ferner erheblich mehr durch Unfälle, Herzinfarkte und Selbstmord. Lesben hatten eine hundertmal grössere Wahrscheinlichkeit zu sterben durch Auto-oder Motorradunfälle als gleichaltrige HeteroFrauen (und ein erhöhtes Sterberisiko für Leberkrebs).

 

Bloss 9% der männlichen Homos wurde 65 Jahre (AIDS mitgerechnet, war es nur 2%). Die Untersucher zeigen zudem, dass eigentlich in allen Umfragen und Studien seit 1860 niedrige Durchschnittsalter für Homos erwähnt werden und schliessen daraus, dass junges Sterben von Homos ein internationales Phänomen ist. Das erinnert an die Bemerkung von Prof. Siegmund, nirgendwo In der Weltliteratur komme ein altes Homo-Paar vor".

na erich, da solltest du dich aber freuen - wenn du recht hast, dann entlasten wir gewaltig die rentenkasse -

 

nebenbei - ich bin knapp 49 und erfreue mich bester gesundheit

Link to comment
Share on other sites

>>ich bin knapp 49 und erfreue mich bester gesundheit <<

 

noch

 

(ich geh schon in Deckung + wünsch Dir ein sehr langes Leben:D)

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa
>>ich bin knapp 49 und erfreue mich bester gesundheit <<

 

noch

 

(ich geh schon in Deckung + wünsch Dir ein sehr langes Leben:D)

danke liebster erich :blink:

Link to comment
Share on other sites

Vielleicht sollten wir mal ne Rote Karte einführen. Wer gegen Schiedsrichterentscheide motzt, fliegt raus...

Eieiei... Unfehlbarkeit hat bei uns nur der Papst gepachtet, Axel!

stimmt, Bischof Müller hatte es ja auch schwer mit seinen Machtworten. Warum soll es mir dann anders gehen, als einem Bischof... :blink:

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa
Vielleicht sollten wir mal ne Rote Karte einführen. Wer gegen Schiedsrichterentscheide motzt, fliegt raus...

Eieiei... Unfehlbarkeit hat bei uns nur der Papst gepachtet, Axel!

stimmt, Bischof Müller hatte es ja auch schwer mit seinen Machtworten. Warum soll es mir dann anders gehen, als einem Bischof... :blink:

deshalb solltest du entweder abgelöst werden - oder aber dich entschuldigen.

 

fehler machen ist nicht schlimm - aber sie nicht einsehen....

 

(ich bin mir bewusst, irgendjemand wird mir den satz nun gleich zurückgeben...)

Link to comment
Share on other sites

deshalb solltest du entweder abgelöst werden - oder aber dich entschuldigen.

Jetzt weiß ich endlich, warum in der Kath. Kirche die Bischöfe nicht vom Kirchenvolk gewählt werden. Franz, Du lehrst mich den Fundamentalismus...

 

(ich bin mir bewusst, irgendjemand wird mir den satz nun gleich zurückgeben...)

Einsicht ist der erste Weg zur Besserung...

 

Ansonsten würde ich diese Debatte jetzt gerne schließen. Der offenkundige Fehlgriff eines unbedeutenden Erzbischofs aus Uruguay (einer von 4780 lebenden Bischöfen) muß uns nicht anmaßen, auf dem selben Niveau zurückzuschlagen, insbesondere dann, wenn sich auch andere hier im Forum an der Formulierung gestört fühlen. Und wenn nicht schnell Ruhe im Karton herrscht, dann werde ich diesen Threat hier hinten mal kräftig ausmisten und die Rüpeleien gesammelt an die GA schicken.

 

(Explorer, meinst Du nicht, wir sollten hier viel häufiger löschen, damit mal wieder ein bißchen Respekt in die Bude kommt ? :ph34r: :blink: )

Link to comment
Share on other sites

Könnte hier mal jemand, den Namen des Bischofs und den Namen der Erklärung hier in die Runde werfen? Ich will es mir nämlich selbst auf der Zunge zergehen lassen. :blink:

Link to comment
Share on other sites

Könnte hier mal jemand, den Namen des Bischofs und den Namen der Erklärung hier in die Runde werfen?  Ich will es mir nämlich selbst auf der Zunge zergehen lassen. :P

Wer zu doof oder zu faul ist, ihn zu finden, hat das von Dir angeprochene zweifelhafte orale Vergnügen auch nicht verdient. :blink:

Link to comment
Share on other sites

Könnte hier mal jemand, den Namen des Bischofs und den Namen der Erklärung hier in die Runde werfen?

 

Nicolás Cotugno

 

und ganz schön langsam zergehen lassen, Smurfi

 

Gruß

Erich

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...