Jump to content

Weltuntergangsstimmung auf katholisch.net


Claus
 Share

Recommended Posts

Hallo!

 

Unser Freund von www.katholisch.net bläst zum Weltuntergang: ihm geht es nämlich an den Kragen; oder besser gesagt: an Domain und Webseiten.

Das alles natürlich wieder unter dem Vorzeichen des "Völkermordes" gegen ihn, die einzig wahre katholische Kirche (s. hier). Ich hoffe nur, daß es diesmal endgültig ist. Urlaub im Knast würde ich ihm gönnen - damit er mehr Kontakt zur Realität bekommt. Vielleicht hilft es ja - aber wahrscheinlich hilft ihm nur eine Einweisung in eine Landesklinik. Das meine ich jetzt nicht gehässig, sondern ernsthaft.

 

Claus

Link to comment
Share on other sites

Danke für die Information, Claus. Ich finde es ein trauriges Kapitel, und mir ist bei dem formaljuristischen Vorgehen gegen einen offensichtlich psychisch Kranken äußerst unwohl. Ich habe große Zweifel, ob solche Mittel in so einem Fall von der Kirche eingesetzt werden sollten.

 

Ich bitte darum, diesen Thread nicht dazu zu nutzen, Herrn Lingen wie die sprichwörtliche Sau durch's Forum zu treiben. Und die Moderatoren bitte ich darum, solches nicht zuzulassen.

Link to comment
Share on other sites

Ich habe große Zweifel, ob solche [formaljuristischen] Mittel in so einem Fall von der Kirche eingesetzt werden sollten.

Mit kirchenrechtlichen Mitteln wird er sich ja wohl nicht beeindrucken lassen, oder!?

Link to comment
Share on other sites

..., und mir ist bei dem formaljuristischen Vorgehen gegen einen offensichtlich psychisch Kranken äußerst unwohl. Ich habe große Zweifel, ob solche Mittel in so einem Fall von der Kirche eingesetzt werden sollten.

Mir ist dabei auch nicht ganz wohl, aber ich glaube, daß es Grenzen gibt. Auch für die Kirche.

Ob die erwähnten juristischen Schritte richtig und angemessen sind, weiß ich nicht.

Aber auf Diskussionsangebote hin kommen nur Gehässigkeiten und Strafanzeigen zurück.

Das dokumentiert er auf seinen Seiten hinlänglich.

Ich bitte darum, diesen Thread nicht dazu zu nutzen, Herrn Lingen wie die sprichwörtliche Sau durch's Forum zu treiben. Und die Moderatoren bitte ich darum, solches nicht zuzulassen.

*unterschreib*

 

Aus diesem Grunde verzichte ich auch darauf hier Zitate von seinen Seiten zu bringen, die allein schon ausreichen würden um juristisch gegen ihn vorzugehen.

Er selber ist damit ja auch nicht gerade zimperlich.

 

Gruß

Cicero

Link to comment
Share on other sites

Danke für die Information, Claus. Ich finde es ein trauriges Kapitel, und mir ist bei dem formaljuristischen Vorgehen gegen einen offensichtlich psychisch Kranken äußerst unwohl. Ich habe große Zweifel, ob solche Mittel in so einem Fall von der Kirche eingesetzt werden sollten.

Vielleicht wird das sogar gut für Herrn Lingen ausgehen. Der Mensch braucht Hilfe, aber dafür müssen die entsprechenden Stellen erstmal auf ihn aufmerksam werden.

Link to comment
Share on other sites

Ich weiß nicht, aber Herr Lingen scheint mir geistig ganz normal zu sein - für einen Christen.

 

*duckundrennwechwienix*

Link to comment
Share on other sites

Ich weiß nicht, aber Herr Lingen scheint mir geistig ganz normal zu sein - für einen Christen.

 

*duckundrennwechwienix*

ich wüsste auch nicht, woran man eine psychische Erkrankung festmachen wollte.

Es scheint eine Menge Internetpsychologen hier zu geben - mögen sie doch mal eine Eigendiagnose anstellen...

 

Nicht jeder Exzentriker und Andersdenkende ist gleich verrückt. *kopfschüttel*

Link to comment
Share on other sites

Es geht hier nicht nur um Internetpsychologie, Jakob. Es geht um manisches Verhalten, das einige hier bereits kennenlernen durften.

 

Ich weiß auch nicht, welche Maßnahmen von kirchlicher Seite aus angemessen wäre. Souveränes Ignorieren vielleicht.

Link to comment
Share on other sites

Es ist immer eine spannende und schwer zu entscheidende Frage, wer an welchem Namen Rechte hat und diese verwenden darf (oder auch nicht). Aber im Falle einer Domain namens "katholisch.net" würde ich durchaus ein offizielles Angebot der katholischen Kirche erwarten, von daher ist die Kirche im Recht, wenn sie den Namen für sich reklamiert.

 

Es gibt auch Fälle, wo dies nicht so ist - Beispiel Mormonen.de - das war die (sehr gute!) Seite eines Kritikers der Mormonen. Hier sieht es allerdings so aus, dass die Mormonen den Namen "Mormonen" zunächst für sich selbst abgelehnt haben, sich aber, nach dem die Seite immer beliebter wurde, die Domain "zurückgeholt" haben, weil sie angeblich ihnen gehört.

Link to comment
Share on other sites

Es ist immer eine spannende und schwer zu entscheidende Frage, wer an welchem Namen Rechte hat und diese verwenden darf (oder auch nicht). Aber im Falle einer Domain namens "katholisch.net" würde ich durchaus ein offizielles Angebot der katholischen Kirche erwarten, von daher ist die Kirche im Recht, wenn sie den Namen für sich reklamiert.

 

Es gibt auch Fälle, wo dies nicht so ist - Beispiel Mormonen.de - das war die (sehr gute!) Seite eines Kritikers der Mormonen. Hier sieht es allerdings so aus, dass die Mormonen den Namen "Mormonen" zunächst für sich selbst abgelehnt haben, sich aber, nach dem die Seite immer beliebter wurde, die Domain "zurückgeholt" haben, weil sie angeblich ihnen gehört.

Volker,

 

kirchensteuer.de ist z.B. eine Aktivistenseite von www.humanist.de (ibka-lastig) - würde ich als problematisch ansehen.

Und wenn Du hinter katholisch.net ein offizielles Angebot der katholischen Kirche erwarten würdest - wie sähe es mit Abkürzungen im Domainnamen aus?

 

Thomas,

 

ich finde die juristische Vorgehensweise ok.

 

Gruß

jakob

Link to comment
Share on other sites

Unter der Domain katholisch.net "könnte" man eine Seite der Kirche erwarten, richtig, ABER, "katholisch" selber bezeichnet eine Daseinsform bzw. Glaubensform usw., und darauf hat niemand einen Anspruch.

 

Das könnte man als Verteidigung durchaus anführen...

 

Z.b. könnte man unter "krank.net" eine Diskussionsrunde zu Krankheiten erwarten..., oder die Seite eines Krankenhauses...immer wie man es eben sieht.

 

Viele der Gründe die da stehen betreff Unterlassung sind voll fürn Popo.

 

Bleze

Link to comment
Share on other sites

So wie's aussieht, ist DIE Domain noch frei ....

Link to comment
Share on other sites

Immerhin halten wir mal fest daß die Kirche eben doch denkt und handelt wie ein Konzern. Und deshalb find ich die juristische Vorgehensweise auch O.K.

Link to comment
Share on other sites

@ Explorer:

 

Zitat:

 

Der Begriff "Pinakothek" steht im deutschsprachigen Raum allgemein für die Bayerischen Gemäldesammlungen. Damit handelt es sich nicht um eine allgemein gebräuchliche Bezeichnung ohne Kennzeichnungskraft, sondern um einen Namen im sinne des § 12 BGB.

 

Das meine ich ja..., "katholisch" ist KEIN Name, sondern eine Bezeichnung, da liegt doch genau der Unterschied.

 

Das wäre genau so als wenn ich mir eine Domain ala "satanisch.de" registrieren lasse, und plötzlich alle Satanisten ankommen es wäre ihre Domain...

 

Affig...mehr is das alles nicht.

 

Bleze

Link to comment
Share on other sites

Ich sichere mir grad "Hardcorekatholik.de". Ratet mal wem ich die dann verkaufe.

Sehr schön. Dann werden wir ja bald deinen Namen und deine Anschrift wissen :blink:

 

(Typisch, dass du alter Sexist nicht HardcorekatholikIn.de sicherst …)

Link to comment
Share on other sites

Das wäre genau so als wenn ich mir eine Domain ala "satanisch.de" registrieren lasse, und plötzlich alle Satanisten ankommen es wäre ihre Domain...

Nein, weil man mit Satanisten keine offizielle und öffentliche Organisation verbindet.

Link to comment
Share on other sites

@ Explorer: Du hast nicht verstanden was ich meine..., macht aber nix, weil betrifft mich ja eh nicht die Sache.

 

Bleze

Link to comment
Share on other sites

Guest Ketelhohn

Domaindaten

 

--------------

#moderation mode

 

Domaindaten hier gelöscht wegen Verstoß von Ketelhohn gegen die denic-Bestimmungen:

 

"Die folgenden Informationen sind rechtlich geschützt. Sie dürfen nur zum Zwecke der technischen oder administrativen Notwendigkeiten des Internetbetriebs genutzt und ohne ausdrückliche schriftliche Erlaubnis der DENIC eG weder elektronisch noch in anderer Art gespeichert werden."

 

Quelle des Zitats: www.denic.de

---------------

 

Petrus.

 

 

Solche Leute dürfen bei uns frei ihr Unwesen treiben.

Edited by Petrus
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...