Jump to content

Sind Engel ahnungslos?


Martin

Recommended Posts

Die nette Formulierung von Franz: "Du ahnungsloser Engel", ließ mich erst lächeln und dann fragen.

 

Sind Engel typischerweise ahnungslos? Oder wäre arglos besser? Ganz im "Hier und Jetzt"? Wie sind Engel?

Link to comment
Share on other sites

Hi Martin,

 

hmmm Engel und ahnungslos....

 

...glaube ich kaum wo sie doch Gott zu Diensten stehen und manche davon Gottes Wesen von Angesicht zu Angesicht schauen dürfen.

 

 

gby

 

bernd

Link to comment
Share on other sites

Hallo Bernd,

 

 

auch wenn ich die Namen höre von

 

Michael, Raphael, Gabriel

 

dann fällt mir alles dazu ein, aber nicht ahnungslos.

 

 

Wie sind Engel dann?

 

 

Herzliche Grüße

Martin

Link to comment
Share on other sites

Der Engel der mir vorgestern das Auto fernhielt , das mehr als über die Hälfte auf meiner Straßenseite meinem Pkw entgegen kam, war vielleicht ahnungslos aber jedenfalls sehr tatkräftig.

Wie ich dran vorbeigekommen bin, weiss ich nicht mehr- nachher war ich nur darüber erstaunt, das ich dran vorbeigekommen war- denn eigentlich wäre es unmöglich gewesen, das unsere Autos aneinandervorbeigekommen sind.

Ob der Engel ahnungslos war oder eine sonstige Eigenschaft hatte, ist mir unbekannt- jedenfalls war er da als ich ihn brauchte.

 

Ellen

Link to comment
Share on other sites

Lasst uns den Engel preisen,

der wie ein Bruder still

auf Erden mit uns reisen

und uns behüten will.

 

Er schaut in ewgen Freuden

das abendlose Licht

und will auch uns geleiten

vor Gottes Angesicht.

 

(Marie Luise Thurmair)

Link to comment
Share on other sites

2. Oktober

Heilige Schutzengel

 

 

Der Glaube an Engel, d. h. mächtige Geistwesen, die in der Welt Gottes und der Menschen eine Rolle spielen, wird schon in der Heiligen Schrift ausgesprochen, wenn auch nicht eigentlich geklärt. Im Alten Testament ist der „Engel Gottes“ (Engel Jahwes) der hilfreiche Bote Gottes (Gen 16, 7; 21, 17; Ex 14, 19; 2 Kön 19, 35). In späteren Schriften (z. B. Daniel) finden wir Namen von Engeln, denen bestimmte Aufgaben zugewiesen sind. Im Neuen Testament spielen die Engel eine Rolle im Leben Jesu und der Urkirche. Es gibt dämonische, satanische Mächte, und es gibt auch die guten Engel, die den Menschen helfen, sie führen und beschützen. Der Glaube an die Schutzengel stützt sich vor allem auf Mt 18, 10. - Die liturgische Verehrung der Schutzengel hat sich vor allem im 15. und 16. Jahrhundert verbreitet, zunächst in Verbindung mit dem Fest des Erzengels Michael (29. September); 1670 hat Papst Klemens X. das Schutzengelfest für die ganze Kirche vorgeschrieben und auf den 2. Oktober festgelegt.

 

 

 

20 Ich werde einen Engel schicken, der dir vorausgeht. Er soll dich auf dem Weg schützen und dich an den Ort bringen, den ich bestimmt habe.

21 Achte auf ihn, und hör auf seine Stimme! Widersetz dich ihm nicht! Er würde es nicht ertragen, wenn ihr euch auflehnt; denn in ihm ist mein Name gegenwärtig.

22 Wenn du auf seine Stimme hörst und alles tust, was ich sage, dann werde ich der Feind deiner Feinde sein und alle in die Enge treiben, die dich bedrängen.

Link to comment
Share on other sites

"Er würde es nicht ertragen, wenn ihr euch auflehnt; denn in ihm ist mein Name gegenwärtig."

 

 

Das ist ja mal eine handfeste Aussage. Ich lese daraus, daß uns die Engel IMMER ein Stück Gottes Heiligkeit bringen.

 

Vielleicht ist das der Grund, daß viele erst einmal erschrecken und Angst haben, wenn sie einem Engel begegnen - weil schon ein Teil der Heiligkeit Gottes uns in die Knie gehen lässt.

 

Wie tröstlich dann doch die Worte des Engels sind: Fürchte Dich nicht!

 

Und ich lese noch etwas daraus: auch hier haben wir die Freiheit uns "aufzulehnen" - die Botschaft Gottes durch den Engel zwar zu hören, aber nicht danach zu handeln...

 

 

"Er würde es nicht ertragen..." - eigentlich unglaublich diese Aussage. Welchen Schmerz bereiten wir wohl "unseren Engeln" - wenn wir die Stimme Gottes vernehmen - aber uns nicht danach richten....

 

 

gby

 

Bernd

Link to comment
Share on other sites

Die nette Formulierung von Franz: "Du ahnungsloser Engel", ließ mich erst lächeln und dann fragen.

 

Sind Engel typischerweise ahnungslos? Oder wäre arglos besser? Ganz im "Hier und Jetzt"? Wie sind Engel?

Ich denke eher, war gemeint:

du ahnungslos auf einer Wolke im Paralleluniversum Schwebender....

oder so ähnlich.

 

:blink:

Edited by Edith
Link to comment
Share on other sites

Die nette Formulierung von Franz: "Du ahnungsloser Engel", ließ mich erst lächeln und dann fragen.

 

Sind Engel typischerweise ahnungslos?

Nein, ganz im Gegenteil. Denn sie bilden sich nicht ein, eine zu haben.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

nach dem AT sind Engel alles Andere als ahnungslos.

So werden sie als Thronrat Gottes bezeichnet analog einem menschlichen Thronrat. Und in einem solchen Rat werden kaum Dumpfbacken sitzen,

 

viele Grüße,

 

Matthias

Link to comment
Share on other sites

Das ist hier die interessanteste Engeldebatte seit Jahren!

Sonst liest man immer so ein schwülstiges Zeug zu dem Thema.

(Von Barockkirchen mal ganz abgesehen!).

 

Muss ich schon mal loben erwähnen. :blink:

Link to comment
Share on other sites

Jemand Lust, Co-Autor(in) zu werden?

:blink::P

Echo Peter könnte die Illustrationen machen! Und dann wird das Buch über den Buchladen von kath.de vertrieben!

 

Solltet Ihr tun!!!!!! :blink:

Link to comment
Share on other sites

Jemand Lust, Co-Autor(in) zu werden?

:P  :lol:

Echo Peter könnte die Illustrationen machen! Und dann wird das Buch über den Buchladen von kath.de vertrieben!

 

Solltet Ihr tun!!!!!! :P

Echo?

 

Wir könnten dann auch gleich einen 2 Band planen, sagen wir

"Dumpfbacken reloaded"

Untertitel:

"Katholiken sind auch keine Dumpfbacken"

 

:blink::blink:

ok... ja... da gibt es Ausnahmen.... :P

Link to comment
Share on other sites

"Engel sind keine Dumpfbacken"

 

 

Das Vorwort könnte etwa so beginnen:

 

Haben Sie schon einmal einen Engel gesehen, der fliegend gegen eine Wand geknallt ist? Eben! Das unterscheidet sie bereits wesentlich von uns Menschen.

Link to comment
Share on other sites

Wobei sich jetzt die Frage stellt, ob es daran liegt, dass wir nicht fliegen können, oder dass Engel beim fliegen Wänden ausnahmslos ausweichen?

Link to comment
Share on other sites

Wobei sich jetzt die Frage stellt, ob es daran liegt, dass wir nicht fliegen können, oder dass Engel beim fliegen Wänden ausnahmslos ausweichen?

Die Mauer, die ein Engel nicht durchdringen kann, muss erst noch gebaut werden.

Link to comment
Share on other sites

Da hatte ich zu profan gedacht. Engel können nicht VOR Mauern fliegen, weil Mauern für sie bedeutungslos sind?

Link to comment
Share on other sites

Da hatte ich zu profan gedacht. Engel können nicht VOR Mauern fliegen, weil Mauern für sie bedeutungslos sind?

Wir sollten uns erst einmal darauf einigen, von welcher Art Mauer wir reden.

 

Eine Mauer kann bspw. die Ahnung sein, die man sich zuspricht und die den Engel aussen vor lässt. Oder gar nicht den Engel sondern man sich selbst?

Link to comment
Share on other sites

Das ist hier die interessanteste Engeldebatte seit Jahren!

Sonst liest man immer so ein schwülstiges Zeug zu dem Thema.

(Von Barockkirchen mal ganz abgesehen!).

 

Muss ich schon mal loben erwähnen.  :blink:

Das ist wohl das Problem bei dieser Frage:

Sind Engel ahnungslos?

 

Es gibt die verkitschten Engel, (Stichwort Barock)

von "New Age" vereinnahmte Engel, ...

und biblische Engel.

 

Spontan wollte ich auch antworten: "Aber ja, Engel sind ahnungslos."

Aber wenn ich an biblische Engel denke - nein, die sind eindeutig nicht ahnungslos.

Welches ahnungslose Wesen stellt sich schon vor mit den Worten: "Fürchtet Euch nicht!" ??

Und wenn ich da an meinen Namenspatron denke: Als er mit seiner Botschaft zu Maria kam, war er bestimmt alles andere als ahnungslos; er spulte ja nicht einfach seinen Text ab, sondern beantwortete Marias Fragen.

 

Meine Antwort ist folglich:

Nein, biblische Engel sind nicht ahnungslos.

(Obwohl mir Franz-Josefs Ausdruck sehr gut gefällt, wie ich auch gestehen muß :P )

 

Liebe Grüße, Gabriele

Link to comment
Share on other sites

×
×
  • Create New...