Jump to content

Komplette Ordination für nur 29,95$ !


Volker_Biallass
 Share

Recommended Posts

Volker_Biallass

Hallo :blink:

 

Zur gefälligen Unterhaltung - und wer weiß, vielleicht sogar als Grundstein einer neuen und überaus ertragreichen Existenz? - hier ein SPAM:

 

Minister Charles Simpson has the power to make you a LEGALLY ORDAINED MINISTER within 48 hours!!!!                               

 

BE ORDAINED NOW!

 

As a minister, you will be authorized to perform the rites and ceremonies of the church!!

 

WEDDINGS

MARRY your BROTHER, SISTER, or your BEST FRIEND!!

Don't settle for being the BEST MAN OR BRIDES' MAID

Most states require that you register your certificate (THAT WE SEND YOU) with the state prior to conducting the ceremony.

 

FUNERALS

A very hard time for you and your family

Don't settle for a minister you don't know!!

Most states require that you register your certificate (THAT WE SEND YOU) with the state prior to conducting the ceremony.

 

BAPTISMS

You can say "WELCOME TO THE WORLD!!!! I AM YOUR MINISTER AND YOUR UNCLE!!"

What a special way to welcome a child of God.

 

FORGIVENESS OF SINS

The Catholic Church has practiced the forgiveness of sins for centuries

**Forgiveness of Sins is granted to all who ask in sincerity and willingness to change for the better!!

 

VISIT CORRECTIONAL FACILITIES

Since you will be a Certified Minister, you can visit others in need!!

Preach the Word of God to those who have strayed from the flock

 

WANT TO START YOUR OWN CHURCH??

After your LEGAL ORDINATION, you may start your own congregation!!

 

 

At this point you must be wondering how much the Certificate costs.  Right?  Well, let's talk about how much the program is worth.  Considering the value of becoming a CERTIFIED MINISTER I'd say the program is easily worth $100.  Wouldn't you agree?  However, it won't cost that much.  Not even close!  My goal is to make this life changing program affordable so average folks can benefit from the power of it.

           

Since I know how much you want to help others, you're going to receive your Minister Certification for under $100.00... Not even $50.00...  You are going to receive the entire life-changing course for only $29.95. 

 

For only $29.95 you will receive:

1. 8-inch by 10-inch certificate IN COLOR, WITH GOLD SEAL.

(CERTIFICATE IS PROFESSIONALLY PRINTED BY AN INK PRESS)

2. Proof of Minister Certification in YOUR NAME!!

3. SHIPPING IS FREE!!!

 

 

***********************************************************************

 

LIMITED TIME OFFER: ORDER TODAY!

SEND Only $29.95 US

(CREDIT CARD, CASH, CHECK, OR MONEY ORDER)

SHIPPING IS FREE!!! For Shipping OUTSIDE the US please add $11.00.

 

To place your order merely fill out the following form and fax to 1-###-###-####.

If this line is busy, please try faxing to 1-###-###-####.

 

or mail to:

 

Internet Information Services

PO Box #######

########, MT #####

 

 

(ALL ORDERS FILLED WITHIN 24 HOURS OF RECEIVING THEM)

*Please allow 8 days to receive your certificate by mail.

If you do not receive your order within 10 days, please send us a fax letting us know of the late arrival.  We will then contact you to figure out why you have not received your order.

 

Die deLuxe Ordination inkl Totenerweckung und wahlweise Wein/Brotwunder müsste dann wohl so bei 1,874.95$ liegen.

 

bcnu Volker

Edited by Volker_Biallass
Link to comment
Share on other sites

funktioniert leider nur in USA.

 

In Deutschland würde ich da eher die Freikatholische Kirche empfehlen.

Ich bin mir aber nicht ganz sicher, ob gerade die freikatholische Kirche auch durchaus seriöse Anteile hat. Die sollen in Brasilien ganz "normale" Gemeinden unterhalten.

Link to comment
Share on other sites

ich meinte (s. auch der Link) den "deutschen" Zweig (Braschi, Ungerer). Keine Ahnung, ob die irgendwas mit Brasilien zu tun haben. Sie haben halt die Weihen dort her.

Link to comment
Share on other sites

Möge "Minister Charles Simpson

has the power to make you a LEGALLY ORDAINED MINISTER within 48 hours!!!! "

 

die Zeit nützen, die mit dem umgehängten Mühlstein an der tiefsten Stelle des Sees.

Ein armer Mensch.

 

Für Diesen armen Mensch kann ich nur noch beten.

 

 

gruss

peter

Edited by pmn
Link to comment
Share on other sites

Außerdem kann man die Ordination auch kostenlos haben. Wenn Interesse besteht, kann ich den Link mal heraussuchen ...

Link to comment
Share on other sites

Hatten wir den nicht schon mal?

 

Hier gab's mal einen "Reverend Cornelius" alias "koma" alias sonst-noch-ganz-viele-nicks, der hatte seinen "Reverend" auch von so 'ner Seite ...

Link to comment
Share on other sites

Da hat mich vor längerer Zeit eine Email erreicht, für sage und schreibe 10$ ein Doktortitel!

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa
Da hat mich vor längerer Zeit eine Email erreicht, für sage und schreibe 10$ ein Doktortitel!

na dann mal ran carlos - das wär es doch :blink:

Link to comment
Share on other sites

Na ja, nach sovielen Postings, dann braucht man ja doch einen Titel in Bananen zubereiten...

Link to comment
Share on other sites

ja, gern.

Hmmm, zu was willst du dich denn weihen lassen @P E T R U S ?!?

 

:blink:

ich will mich nur mal unverbindlich informieren ...

 

:blink:

Link to comment
Share on other sites

Zu einer wirklichen Ordination gehört definitiv eine Handauflegung. Die Zusendung eines Zertifikates ist keine Ordination.

 

De solchermaßen "Ordinierte" müßte sich - wäre er wirklich "ordiniert" - allerdings den Vorwurf der Simonie gefallen lassen.

Simonie, also der Verkauf von kirchlichen Ämtern und Würden ist sittlich unzulässig. Ein simonistischer Vertrag kann daher nie gültig sein. Wer für Geistliches Zeitliches angenommen hat, ist daher zu dessen Rückgabe verpflichtet. Die Kirche erkennt solcherart erworbenen Ämter und Würden nicht an.

Das hier gegen Zahlung verschickte "Ordinationszertifikat" scheint aber sowieso nur zur Vorlage vor staatlichen Stellen zu dienen.

 

Da aber die postalische Zustellung eines Stückes Papier keine Ordination ist, liegt hier nicht einmal Simonie vor.

Link to comment
Share on other sites

Zu einer wirklichen Ordination gehört definitiv eine Handauflegung.

ja,

 

das ist auch meine Meinung.

Die Bischöfe in der evangelisch-lutherischen Kirche knien sich bei der Amtsübernahme vor ihren Vorgänger und bekommen von dem die Hand aufgelegt ... soviel zur Handauflegung :blink:

Link to comment
Share on other sites

ja, gern.

Hmmm, zu was willst du dich denn weihen lassen @P E T R U S ?!?

 

:blink:

ich will mich nur mal unverbindlich informieren ...

 

:lol:

Salve,

 

die Freikatholische Kirche hat nicht nur in Brasilien Gemeinden, sondern auch in Deutschland. Als feste Gemeinden im altbekannten Sinne existiert die Münchner Gemeinde, sowie eine Gemeinde in Köln.

 

Nach Altkirchlicher Ordnung hat jede größere Gemeinde einen eigenen Bischof (Epsicopus). Hilarius Ungerer ist der Erzbischof.

 

Die dritte Gemeinde ist als Personalprälatur organisiert, weil deren Geistliche und Gemeindeglieder über ganz Norddeutschland verteilt sind. Der zuständige Vikar sitzt in Wiesbaden. Diese betreut 2 Gemeinden und 2 Orden, und leitet eine kleine Akademie für die Priesterausbildung.

 

Um Priester in der Freikatholischen Kirche zu werden, muss man keine Theologie studiert haben, dennoch hat das rasche Anwachsen der Gemeinde/n dazu geführt das ab 2004 eine Pastoralausbildung für die nördlichen Gemeinden vorgeschrieben wurde. Weihe gegen Geld ist vion daher bei uns vollkommen ausgeschlossen.

 

In der Freikatholischen Kirche sammelt sich aktuell alles was für die Amtskirchen ein problematisches Seelsorgefeld darstellt. Von homosexuellen Szenepaaren bis hin zu noch aktiven oder abgesprungenen Okkultisten findet sich eine spannende aber auch sehr gesprächige Klientel bei uns wieder.

 

Weil wir nicht überall in Deutschland Kapellen und Kirchen haben, befindet sich die Kirche in vielen Teilen noch im Aufbau. Von den Amtskirchen als nicht authentisch bezeichnet, und von den Okkultisten als subtile Missionstruppe gehaßt positionieren wir uns zwischen den Stühlen.

 

Bei Interesse erwartet also einen zukünftigen Priester bei uns, Arbeit und Dienst. Weil wir in der Glaubenssubstanz mit den hier anerkannten Kirchen übereinstimmen, würde es uns freuen, wenn wir mit diesen in Zukunft enger zusammenarbeiten könnten, gerade aus dem Hintergrund des bei uns vorhandenen Mileus, dass erst langsam, aber dafür umso tiefer und überzeugter die Mysterien Jesu Christi verstanden un umsetzen möchte.

 

Die apostolische Sukzession ist echt, aber wird von der römischen Kirche als verwässert betrachtet. Die anglikanische Kirche, und zahlreiche orthodoxe Kirchen sehen die Sukzession jedoch als echt. Hier zur Info:

 

http://archbishops.org/anglicana3.htm

 

Priester, Diakone und Bischöfe werden spontan von einer Gruppe (Gemeinde) bei uns vorgeschlagen. Sehen wir, dass es sich nicht um einen Joke handeln, wird dieser geweiht. Der Erteilung der Weihe, und damit die Ausstattung mit der Sukzession muß die Erwählung einer konkrten Gemeinschaft vorausgehen. Anders ist dies bei unseren Ordensgeistlichen, hier gelten aber die Regeln des Konventes als Vorraussetzung, da die Ordensgemeinschaft dann die Gemeinde ist.

 

Unsere Meinung: Es wird langsam wieder Zeit, dass wir Berufung und Erwählung zum Dienst am Menschen und zur Nachfolge unabhängig von katholischer Familie, und zeitgemäßer organisieren. Bei uns werden die Leute nicht nach "Backround" und "Studium" eingeschätzt, wie in den Amtskirchen. Heiligkeit hat bei uns Platz, von daher muß sich mancher erst daran gewöhnen, dass Gestalten, die selbst nach ihrer Umkehr zu Jesus von den Amtskirchen nur mit der "Kneifzange" angefasst werden, genau bei uns einen Platz bekommen. Dafür sind es meist sehr erfahrene und interessante Menschen die bei uns Priester sind.

 

Bei uns finden sich seit neuesten ebenfalls viele Theologen und Religionswissenschaftler ein. Ich kann nicht verstehen, warum die großen Kirchen in Deutschland Probleme mit Nachwuchs haben. Unserer Meinung nach haben die Amtskirchen kein Gespür mehr dafür, dass bei vielen echten und authentischen Berufungen Gott auf krumme Zeilen gerade schreibt. Ein Beispiel, in den letzten 30 Jahren gab es nur einmal eine Berufung eines ehemaligen homosexuellen Pornodarstellers in der römischen Kirche, der aus politischen Gründen nicht zur Weihe zugelassen wurde, obwohl er eindeutig vor Jahren mit seinen alten Lebenswandel gebrochen ....*sorry* aber nach heutigen Regeln hätte es nie einen Augustinus gegeben.

 

Mit lieben Segensgrüßen

 

Michael H.

Subdiakon des Vikariates Wiesbaden

 

Für weitere Infos, die e-mail des zuständigen für Norddeutshcland: VikarTolli@aol.com

 

Ansonsten:

 

freikatholische-gemeinde.de

 

freikatholische-kirche.de

Edited by Freikath
Link to comment
Share on other sites

Wie laufen denn bei euch Messen ab? Habt Ihr das zweite Vatikanum sozusagen mitgemacht, oder habt ihr den alten Ritus bewahrt oder ...??

 

Würde mich interessieren.

Salve,

 

bei uns herrscht freie Ritenwahl. Wir lehnen das II Vaticanum nicht ab, haben dieses aber nicht mitgemacht, weil sich unsere Kirche schon 1937 von Rom loßgesagt hat.

 

Der "Freikatholische" Ritus ist jedoch ähnlich dem Novus Ordo, also dem neuen Messritus der römisch-katholischen. Weiterhin ist der tridentinische, und gar der syrisch-orthodoxe Ritus bei uns erlaubt, und wird auch zelebriert. Wobei die Unterschiede von Gemeinde zu Gemeinde sind. Köln ist z.B. die Hochburg des tridentinsichen Ritus, in München wird fast nur der freikatholische zelebriert.

 

mit lieben Segensgrüßen

Link to comment
Share on other sites

Wie laufen denn bei euch Messen ab? Habt Ihr das zweite Vatikanum sozusagen mitgemacht, oder habt ihr den alten Ritus bewahrt oder ...??

 

Würde mich interessieren.

Salve,

 

bei uns herrscht freie Ritenwahl. Wir lehnen das II Vaticanum nicht ab, haben dieses aber nicht mitgemacht, weil sich unsere Kirche schon 1937 von Rom loßgesagt hat.

 

Der "Freikatholische" Ritus ist jedoch ähnlich dem Novus Ordo, also dem neuen Messritus der römisch-katholischen. Weiterhin ist der tridentinische, und gar der syrisch-orthodoxe Ritus bei uns erlaubt, und wird auch zelebriert. Wobei die Unterschiede von Gemeinde zu Gemeinde sind. Köln ist z.B. die Hochburg des tridentinsichen Ritus, in München wird fast nur der freikatholische zelebriert.

 

mit lieben Segensgrüßen

2 Dinge:

 

- ich dachte, die freikatholische Kirche sei 1945 entstanden, nicht 1937.

 

- wann und wo genau in Köln sind denn die Messen im tridentinischen Ritus; Wird das öffentlich gemacht?

Link to comment
Share on other sites

Weil wir in der Glaubenssubstanz mit den hier anerkannten Kirchen übereinstimmen, würde es uns freuen, wenn wir mit diesen in Zukunft enger zusammenarbeiten könnten, gerade aus dem Hintergrund des bei uns vorhandenen Mileus, dass erst langsam, aber dafür umso tiefer und überzeugter die Mysterien Jesu Christi verstanden und umsetzen möchte. Die apostolische Sukzession ist echt, aber wird von der römischen Kirche als verwässert betrachtet. Die anglikanische Kirche, und zahlreiche orthodoxe Kirchen sehen die Sukzession jedoch als echt.

 

Die EKiR schärft ihr Verständnis vom Abendmahl, die Freikatholische Kirche will das Mysterium Christi aus dem Hintergrund ihres Milieus tiefer und überzeugter verstehen und umsetzen. Was ist das einzige Verständnis vom Abendmahl? Was das Verstehen und Umsetzen des Mysteriums Christi?

 

Die Einheit der Christen in dem einen Leib der einen Kirche ist das A und das O.

 

Denn im Anfang [derer] steht kein Duarte Costa und kein Martin Luther, deren Verfehlung mit der Abspaltung von dem einen Leib immer größer ist, als jene, die sie zum Vorwurf erhoben und als Anlass dafür nahmen. So sind ihre und alle Kirchen anderer auf einer Sünde gegründet. Jene Sünde, zu deren Vergebung Gott sein Fleisch und Blut gab. Die Vergebung des Ungehorsams.

Link to comment
Share on other sites

Denn im Anfang [derer] steht kein Duarte Costa und kein Martin Luther, deren Verfehlung mit der Abspaltung von dem einen Leib immer größer ist, als jene, die sie zum Vorwurf erhoben und als Anlass dafür nahmen. So sind ihre und alle Kirchen anderer auf einer Sünde gegründet. Jene Sünde, zu deren Vergebung Gott sein Fleisch und Blut gab. Die Vergebung des Ungehorsams.

Wo schwebst Du denn rum?

 

Eigentlich ist so eine Ausführung nicht einlassungswürdig; aber in einem Anfall von Gnade und Huld möchte ich Dir antworten:

 

Duarte Costa war immerhin Erzbischof der katholischen Kirche.

Die Kirche nennt so etwas ja ausdrücklich auch Schisma, womit offen bleibt, welcher Teil nun Christus "richtiger" nachfolgt. Auch Athanasius war Schismatiker..

 

Um es auf den Punkt zu bringen: Du kannst einen Bischof und einen Priester nicht einfach gleichsetzen.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...