Jump to content

Darf man Gottes Wort verkaufen?


Titus
 Share

Recommended Posts

Ich will keine Namen nennen, aber es gibt Bibelprogramme,

die bis zu einigen hundert Euro kosten, es gibt Bibelübersetzungen,

die teilweise auch horrende Summen kosten, und immer öfter

frage ich mich, ob das wirklich richtig und im Geiste von

Jesus Christus ist.

 

Gottes Wort ist ein GESCHENK an ALLE Menschen, die hören können und

wollen, das sollten wir alle niemals vergessen.

 

Selbstverständlich müssen auch die Verlage leben, aber brauchen wir

wirklich so viele und ist es deshalb richtig, immer höhere Preise für

eine Bibel in vernünftiger Ausstattung zu verlangen?

 

Ist die Geschäftemacherei mit so viel Nippes und Kitsch, der teilweise

auch in unseren Kirchen selber verkauft wird, wirklich richtig, nur weil

sie einem guten Zweck dient (manchmal jedenfalls)?

 

Ich finde die Verlage sollten für die Bibel selbst nur einen Preis

verlangen, der die wirklichen Unkosten deckt, schon aus Respekt und

Achtung vor der Schrift. Geld verdienen und auch Gewinn machen

(was ich grundsätzlich nicht für schlecht halte), sollten sie aber mit

mit anderen Publikationen, wie z.B Erläuterungen, Hilfestellungen zum

Verständnis, reilgösen Büchern - und überhaupt allem aber nicht mit dem

Wort Gottes selbst.

 

Titus.

Link to comment
Share on other sites

Ich will keine Namen nennen, aber es gibt Bibelprogramme, die bis zu einigen hundert Euro kosten,...

Sowas stinkt mir auch allerdings es gibt eine sehr gute Alternative, kostenlos und in Deutsch:

 

http://www.mybible.de

 

 

Andreas.

Link to comment
Share on other sites

Es gibt einfache und schlichte Bibeln zu Preisen, die den Produktions- und Distributionskosten entsprechen. Das ist für jedermann erschwinglich.

Link to comment
Share on other sites

Es gibt einfache und schlichte Bibeln zu Preisen, die den Produktions- und Distributionskosten entsprechen. Das ist für jedermann erschwinglich.

Ja, Martin, aber dabei handelt es sich dann um "Hoffnung für alle" oder die "Gute Nachricht", evtl. noch um die Einheitsübersetzung, und wenn wir uns die ins Regal stellen, beklagt sich unser 08/15-Newbie, dass das auch wieder falsch ist. :blink:

Link to comment
Share on other sites

Ich will keine Namen nennen, aber es gibt Bibelprogramme,

die bis zu einigen hundert Euro kosten, es gibt Bibelübersetzungen,

die teilweise auch horrende Summen kosten, und immer öfter

frage ich mich, ob das wirklich richtig und im Geiste von

Jesus Christus ist.

 

Gottes Wort ist ein GESCHENK an ALLE Menschen, die hören können und

wollen, das sollten wir alle niemals vergessen.

 

Selbstverständlich müssen auch die Verlage leben, aber brauchen wir

wirklich so viele und ist es deshalb richtig, immer höhere Preise für

eine Bibel in vernünftiger Ausstattung zu verlangen?

 

Ist die Geschäftemacherei mit so viel Nippes und Kitsch, der teilweise

auch in unseren Kirchen selber verkauft wird, wirklich richtig, nur weil

sie einem guten Zweck dient (manchmal jedenfalls)?

 

Ich finde die Verlage sollten für die Bibel selbst nur einen Preis

verlangen, der die wirklichen Unkosten deckt, schon aus Respekt und

Achtung vor der Schrift. Geld verdienen und auch Gewinn machen

(was ich grundsätzlich nicht für schlecht halte), sollten sie aber mit

mit anderen Publikationen, wie z.B Erläuterungen, Hilfestellungen zum

Verständnis, reilgösen Büchern - und überhaupt allem aber nicht mit dem

Wort Gottes selbst.

 

Titus.

Was für Bibeln meinst Du?

 

Ich habe z.B. die Jerusalemer Bibel mit Text der EÜ. Habe die zwar geschenkt bekommen, aber die kostet so um die 40 Schleifen.

 

Aber dafür bekommt man auch manchmal mehr Fussnote als Text, soll heißen gute Erläuterungen.

 

Die normale EÜ ist mA sehr günstig zu haben und auch die anderen Bibeln.

 

amazon bietet zB die EÜ für knapp 9€ an

amazon EÜ Bibel

 

Sag doch mal genauer was Du genau anprangerst

Link to comment
Share on other sites

www.bibelseiten.de

 

dort kannst du dir das neue testament und andere bücher gratis bestellen .

 

gruß,

thomas

Link to comment
Share on other sites

Ich hab mir demletzt eine Hörbibel kostenlos im Internet heruntergeladen. Ok - alte Lutherübersetzung, nicht gut aufnehmbar, aber ansonsten gar nicht schlecht.

Wer nicht bibelliest, kann sich nicht mit dem Preis herausreden.

 

Wichtiger finde ich, dass gut kommentierte Bibel so rar sind. Ich kenne viele, die das Bibellesen nicht wegen des Preises aufgegeben haben, sondern weil sie die Bibel frustriert weggelegt hatten.

 

Die Lösung scheint mir hier eher in der Werbung zu liegen: eine Aufgabe für Pfarreien.

Link to comment
Share on other sites

Manche Fragen klingen soo fromm ..... und sind einfach nur naiv.

 

@Titus

auf was würdest Du verzichten, um Gottes Wort (=die Bibel) zu erhalten?

Edited by umusungu
Link to comment
Share on other sites

schlemihl.jpg

 

Pssssssttt

 

will hier vielleicht jemand ein schönes, altes und fast ungebrauchtes Wort Gottes kaufen.....

Edited by Erich
Link to comment
Share on other sites

Es gibt einfache und schlichte Bibeln zu Preisen, die den Produktions- und Distributionskosten entsprechen. Das ist für jedermann erschwinglich.

Hallo Martin,

 

ich schrieb:

 

...und ist es deshalb richtig, immer höhere Preise für

eine Bibel in vernünftiger Ausstattung zu verlangen?

 

Damit meinte ich z.B. Papier in normaler Dicke, das nicht bei jedem Luftzug zu reißen droht, sondern auf das man auch mal eine Randbemerkung schreiben kann oder eine Schriftgröße, wo einem nicht nach 3 Seiten die Augen weh tun.

 

Grüße,

Titus.

Edited by Titus
Link to comment
Share on other sites

Manche Fragen klingen soo fromm ..... und sind einfach nur naiv.

Herzlichen Dank.

 

auf was würdest Du verzichten, um Gottes Wort (=die Bibel) zu erhalten?

 

Zuallererst auf die Fangfragen von gewissen Marketingleuten.

 

 

Titus.

Link to comment
Share on other sites

www.bibelseiten.de

 

dort kannst du dir das neue testament und andere bücher gratis bestellen .

 

gruß,

thomas

Hallo Thomas,

 

vielen Dank für diesen Hinweis.

 

Diese Seite kannte ich noch nicht und es ist außerordentlich zu begrüßen, daß da jemand privat so eine Initiative ergreift. Mir ging es in meinem Posting aber wirklich um die Verlage, die sich daran wirklich mal ein Beispiel nehmen könnten und sollten. Sie können Geld mit allem anderen verdienen aber nicht mit der Bibel selbst.

 

Grüße,

Titus.

Link to comment
Share on other sites

Die normale EÜ ist mA sehr günstig zu haben und auch die anderen Bibeln.

 

amazon bietet zB die EÜ für knapp 9€ an

amazon EÜ Bibel

 

Sag doch mal genauer was Du genau anprangerst

Hallo Matze,

 

Ich weiss leider wie die meisten dieser 8 oder 9 Eurobibeln aussehen, sie sind für die Praxis fast immer gänzlich ungeeignet. Meistens ist das Papier viel zu dünn und durchsichtig, so das dieses Teil schon nach ziemlich kurzer Zeit seinen Geist aufgibt und fast immer ist die Schrift viel zu klein.Ich finde sowas sind nur Alibiveranstalungen der Verlage, aber keine ernsthaften Angebote.

 

Von solchen könnte man nur bei normaler Schriftgröße und normaler Papierdicke sprechen, von mir auch könnte eine solche Bibel auch ruhig auf Recylingpapier gedruckt sein ohne das die Seiten speziell behandelt sind.Der Nutzen wäre unterm Strich damit jedenfalls bedeutend größer, denn eine solche Bibel hält dann zwar nicht ewig, aber ganz sicher bedeutend länger als viele der jetzigen Billigausgaben.

 

Grüße,

Titus.

Link to comment
Share on other sites

Wenn Dir eine Online-Bibel angenehm ist, empfehle ich Dir die Volksbibel

Elberfelder, Luther, Vulgata und griechischer Text sowie Kommentar. Letzteren finde ich sehr gut.

 

Bezug: http://www.volksbibel.de/

Kosten: 0,- €

Edited by Stephanus
Link to comment
Share on other sites

Wenn Dir eine Online-Bibel angenehm ist, empfehle ich Dir die Volksbibel

Elberfelder, Luther, Vulgata und griechischer Text sowie Kommentar. Letzteren finde ich sehr gut.

 

Bezug: http://www.volksbibel.de/

Kosten: 0,- €

Hallo Stephanus,

 

vielen Dank, ich kenne die Volksbibel gut, verwende aber seit kurzem ein anderes kostenloses Bibelprogramm, mit dem ich noch besser zurechtkomme, MyBible was ja hier im Forum auch schon von einem Poster erwähnt wurde. Es ging mir aber auch um die gedruckten Ausgaben der Bibel und die kann kein noch so gutes Bibelprogramm ersetzen sondern nur ergänzen.

 

Grüße,

Titus.

Link to comment
Share on other sites

schlemihl.jpg

 

Pssssssttt

 

will hier vielleicht jemand ein schönes, altes und fast ungebrauchtes Wort Gottes kaufen.....

Nein, Danke. Das trägt nicht die Handschrift Gottes.

Link to comment
Share on other sites

schlemihl.jpg

 

Pssssssttt

 

will hier vielleicht jemand ein schönes, altes und fast ungebrauchtes Wort Gottes kaufen.....

Erich?!

Das Wort Gottes, fast ungebraucht von Dir???

Ich hatte bisher das Gefühl, Du gebrauchst es fleißig? Um es uns um die Ohren zu hauen...

 

Außerdem bist Du so grün im Gesicht, geht es Dir nicht gut?

 

Liebe Grüße, Gabriele

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

ich finde, man muss 'mal sehen, was man für das Geld erhält. In vielen digitalen bibelausgaben sind mehrere Textfassungen inkl. Originaltexten, Konkordanz und anderen Werkzeugen enthalten. wenn ich daran denke, wie ich vor 10 Jahren noch während meiner Promotion Zeit darauf verwendet habe, das alles in Papierform nachzuschlagen, abzutippen und auszuwerten - ich hätte Tage gespart.

 

wenn man damit argumentiert, dass Wort Gottes sei allen geschenkt, so ist doch die Form egal und man kann sich mit den kostenlosen Ausgaben begnügen. Hier wird m.E. ein problem konstruiert, das nun wirklich keines ist.

Link to comment
Share on other sites

Ja, Martin, aber dabei handelt es sich dann um "Hoffnung für alle" oder die "Gute Nachricht", evtl. noch um die Einheitsübersetzung, und wenn wir uns die ins Regal stellen, beklagt sich unser 08/15-Newbie, dass das auch wieder falsch ist. :blink:

Ja, und auch mit Recht.

 

Außerdem sehe ich an der Resonanz, sowohl beim Thread, als auch bei meinen privaten Nachrichten, daß mir viele sehr dankbar für die Aufklärung und den Überblick über gute und weniger gute Übersetzungen waren.

 

Andreas.

Link to comment
Share on other sites

Das Wort Gottes, fast ungebraucht von Dir???

 

ja, das ist die Kuschelchristen-Ausgabe :blink::P

Link to comment
Share on other sites

Das Wort Gottes, fast ungebraucht von Dir???

 

ja, das ist die Kuschelchristen-Ausgabe :blink::P

Kuschelchristen-Ausgabe?

Also so ganz ohne 'Sex and Crime'?

Und das bringst Du hier unter die Leute? :P

Kannst Du das mit Deinem Gewissen vereinbaren, das doch sonst immer darauf drängt, auf die Gewalt-Szenen aufmerksam zu machen, damit kein einseitiges, schiefes Bild eines Kuschel-Gottes entsteht???

Link to comment
Share on other sites

Kannst Du das mit Deinem Gewissen vereinbaren,

 

jetzt hast Du was bei mir angerichtet!!! Total zerknirscht mache ich mich gleich auf die Suche nach einem Beichtvater!!

Link to comment
Share on other sites

Die normale EÜ ist mA sehr günstig zu haben und auch die anderen Bibeln.

 

amazon bietet zB die EÜ für knapp 9€ an

amazon EÜ Bibel

 

Sag doch mal genauer was Du genau anprangerst

Hallo Matze,

 

Ich weiss leider wie die meisten dieser 8 oder 9 Eurobibeln aussehen, sie sind für die Praxis fast immer gänzlich ungeeignet. Meistens ist das Papier viel zu dünn und durchsichtig, so das dieses Teil schon nach ziemlich kurzer Zeit seinen Geist aufgibt und fast immer ist die Schrift viel zu klein.Ich finde sowas sind nur Alibiveranstalungen der Verlage, aber keine ernsthaften Angebote.

 

Von solchen könnte man nur bei normaler Schriftgröße und normaler Papierdicke sprechen, von mir auch könnte eine solche Bibel auch ruhig auf Recylingpapier gedruckt sein ohne das die Seiten speziell behandelt sind.Der Nutzen wäre unterm Strich damit jedenfalls bedeutend größer, denn eine solche Bibel hält dann zwar nicht ewig, aber ganz sicher bedeutend länger als viele der jetzigen Billigausgaben.

 

Grüße,

Titus.

Hi Titus,

 

bei mir steht u.a. auch so eine "Billigausgabe" herum! Ich kann damit eigentlich nicht klagen. Die Schriftgröße ist ganz normal so wie bei unsrer teueren Ausgabe. Die Papierstärke ist vertretbar. Aber da die Bibel ein Buch ist, mit dem ich eh recht vorsichtig umgehe, wird mich die bestimmt noch längere Zeit begleiten.

Und zum Vergleich: Mein Neues Testament (Papierstärke wirklich beachtlich für eine Bibel) musst ich jetzt nach sieben Jahren zur Seite legen, sonst zerfällt mir die Ausgabe noch ganz. :blink: Und die war bestimmt nicht so billig.

 

Gruß,

gimu

Link to comment
Share on other sites

Beim Real,- habe ich heute Gute Nachricht-Bibeln für 16,95 gesehen.

 

Die Schriftart selber fand ich etwas gewöhnungsbedürftig sah aber sonst ganz brauchbar aus.

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...