Jump to content

Tschüss


Heidi

Recommended Posts

Ich bedanke mich für den Einblick ins Katholische, den mir dieses Forum gegeben hat. Und möchte mich jetzt von allen Teilnehmen verabschieden.

 

Meinen Account bitte ich zu löschen. Mein Persönlichen Daten habe ich gelöscht.

 

Freuen würde ich mich, wenn ich den Kontakt zu den Leuten, die mir im Laufe der Jahre ans Herz gewachsen sind aufrecht erhalten könnte.

 

Viel Grüße

Heidi

Link to comment
Share on other sites

(Sie kann natuerlich jeder Zeit wiederkommen, wenn sie Lust hat. EMail genuegt und ich mache den Zugang gerne wieder auf)

Link to comment
Share on other sites

hm....

 

liebe heidi!

 

da bin ich ja froh, daß wir uns noch vorher verabredet und getroffen haben! jetzt kann man ja nicht mehr mit dir in kontakt treten... :)

 

ich wünsch dir alles gute! grüße in die heimat!!!

 

meine nummern hast du ja oder!? :blink:

 

LG

stefan

Link to comment
Share on other sites

(Sie kann natuerlich jeder Zeit wiederkommen, wenn sie Lust hat. EMail genuegt und ich mache den Zugang gerne wieder auf)

Tja, dann hätte ich wohl DICH anmailen sollen, anstatt Jouaux.

 

Ex-Josef2

Link to comment
Share on other sites

Und möchte mich jetzt von allen Teilnehmen verabschieden.

Ans Herz gewachsen sind wir uns beide nicht, aber ein wenig traurig bin ich schon, dass Du gehst.

 

Da fühle ich mich gleich wieder ein Stück schuldiger in meiner Sucht.

:blink:

 

 

Machs gut

 

Torsten

Link to comment
Share on other sites

Liebe Heidi!

 

Ich habe das schon länger erwartet, aber jetzt bin ich doch ziemlich betroffen. Baff. Das ist ein ganz schlimmes Zeichen. Du gehst - und damit fehlt mir jemand im Forum, von dem ich meine Position verstanden fühle. Und das ist genau das, was im Forum sowieso spärlich gesät ist: Ein Verstehen, das der unterschiedlichen Meinung vorausgeht. Eine unterschiedliche Meinung, die sich formulieren kann, ohne zu verletzen. Eine gemeinsame Suche, ein Ringen um gute Gedanken und Vorstellungen, auch wenn die Inhalte auseinanderliegen.

 

Ich möchte mich hier bei Dir für die Zeit bedanken, die Du mir und uns gewidmet hast - und für viele fruchtbringende Forengespräche und Diskussionen, die wir miteinander aufgebaut haben.

 

Jetzt bin ich erst mal traurig.

Link to comment
Share on other sites

Heidis Weggang ist für mich keine Bagattelle.

 

Da Heidi und ich in vielen Punkten ähnlich sind, vermute, dass es ihr ging, wie es mir geht.

 

Es sind nicht allein Trolle, die bei mir Forenfrust auslösen. Viel mehr als die Trolle (die es ja immer gibt) ist es das mangelnde aufeinander Hören, aus dem dann blödeste Zänkereien entstehen. Und für meine Forenlaune spielen da die Leute eine gewichtige Rolle, die eigentlich genügend Grips im Hirn haben und die genügend menschliche Qualitäten zur Verfügung haben.

Dass sich gescheite und sympathische Menschen an Trollpatschen (es gibt als Variation auch das Katholiken- und A&A-Patschen), an Niedermachen von Schwächeren, an Niveaulosigkeit (und sei sie noch so nievauvoll und witzig formuliert), an hirnrissigen Animositäten und an Streit um des Streites Willen beteiligen, will mir nicht nur nicht ins Hirn, sondern es trübt auch meinen Spaß nachhaltig. Dies alles sind nicht nur Zeichen von mangelndem Interesse am Thema (das oft durch Interesse an der eigenen Position ersetzt wird), sondern auch Zeichen von mangelnder Sensibilität dafür, dass wir hier alle Menschen sind und Gefühle haben.

 

Keine strukturelle Bemühung kann dagegen etwas ausrichten. Hier muss sich jeder an seiner eigenen Nase fassen und sich fragen, ob er nicht seine eigenen Interessen verrät, wenn er seine Position mit solchen Mitteln vertritt und damit seine Person selbst in den Schmutz zieht.

 

Wir sprechen hier über Themen, die oft unter die Haut gehen: Glaube und Moral, Lebenseinstellung, Weltbild, Menschenbild, Sexualität. Hier ist mehr menschliche Reife angefragt, als wenn wir über sachliche Themen reden würden. Vorhanden ist diese menschliche Reife gewiss bei vielen unserer Diskutanten - und zwar auf allen Seiten. Sie muss aber angewendet werden, ja sogar im Zweifelsfall bevorzugt werden.

 

Die Verantwortung für die Forenlaune und Diskussionsfreude liegt meiner Meinung nach nicht in den Händen der Trolle, sondern in der Hand derer, die gute Postings bringen können, die interessante Themen ansprechen können, die aufeinander hören können, die verschiedene Meinungen zulassen können. Die müssen das auch tun und ein Vorbild sein.

Link to comment
Share on other sites

Lieber Mecky

 

 

Warum kann ich nicht so formulieren wie du. Genau das ist meine Meinung,in deinen Worten verpackt :blink:

 

Das aufeinander hören können,und eine Meinung zulassen können,die nicht identisch mit meiner ist, da mangelt es hier häufig. Und das von Usern die das Zeugs hätten, nicht gleich reinzuschlagen zu müssen,sondern auch sachlich reagieren können. Schade,Schade!

 

Ich bin jedesmal sehr traurig,wenn sich jemand "vertrautes" hier abmeldet.

Link to comment
Share on other sites

Heidi ist wegen der Katholiken gegangen. Nicht wegen der "allgemeinen Stimmung". :blink:

Nein. Du verwechselst den Tropfen mit dem Fass.

Link to comment
Share on other sites

Das aufeinander hören können,und eine Meinung zulassen können,die nicht identisch mit meiner ist, da mangelt es hier häufig.

Ja, aber eher von katholischer Seite. Wir lassen meist jede Meinung zu, nehmen uns aber heraus, manche dieser Meinungen als minderwertig, beschissen oder menschenverachtend zu beziechnen (was ebenfalls nur eine Meinung ist). Bislang kenne ich fast nur Beschwerden über freie Meinungsäußerungen seitens der Katholiken.

 

Ich wurde hier sogar schon als "Faschistenluder" bezeichnet und kollektiv im Zuge meiner Weltanschauung als "geisteskrank", ohne deswegen gleich eine Forenkrise heraufzubeschwören.

Link to comment
Share on other sites

und kollektiv im Zuge meiner Weltanschauung als "geisteskrank", ohne deswegen gleich eine Forenkrise heraufzubeschwören.

Och lissie,

da ist mir (individuell!) auch schon passiert - aber je nach dem, von wem es kommt, fasse ich das als Kompliment auf. Du kannst da doch auch nur noch drüber lachen, oder?

 

Dennoch: sowas gehört gar nicht erst geschrieben, oder ganz schnell editiert. Sonst leidet der "Niveo".

Link to comment
Share on other sites

Guest Claudia

Mit zweierlei Maß messen war schon immer Deine Stärke, Lucy.

 

Wir dürfen uns als potentielle Kindermörder beschimpfen lassen, weil wir die Abtreibung befürworten, aber kirchen- oder glaubenskritische Äußerungen werden von Dir angemäkelt.

 

Nicht umsonst hat man Deine Absetzung schon so oft gefordert wie noch bei keinem Mod zuvor.

Link to comment
Share on other sites

Liebe Lissie, liebe Lucia, liebe Claudia!

 

Selbstverständlich seid ihr alle furchtbar. Ihr seid potentiell faschistische Kindermörderinnen, forenwürgende Diktatorinnen und Luder allzumal.

 

Die eine ist es in den Augen der A&A, die andere für die Fundis. Ich bin übrigens bekanntlich ein falscher Fuffziger. So hat nun mal jeder seine Fehler.

 

Zurecht kritisiert ihr diese Worte, die im normalen Leben womöglich sogar in den justiziablen Bereich kommen könnten. Und was macht mit diesen Anschuldigungen?

 

Jetzt kann man sich verteidigen und sich verwahren. Man kann sich revancieren. Und man kann die eigenen Worte, mit denen man andere verletzt hat, rechtfertigen - und ich trau Euch zu, dass ihr das prima könnt.

 

Wo kommen wir dann hin? Wo ist denn unser Ziel? Ist es das Ziel, dass jeder der Gegenpartei vorwerfen kann, unfair zu sein? Ich finde das wirklich einfach. Man kann jeder Gegenpartei genügend berechtigte (!) Vorwürfe machen, ohne dass sich auch nur ein weiterführender Ansatzpunkt zeigt.

 

Ziel ist es doch (meiner Meinung nach), dass wir hier im Forum interessante Diskussionen führen können, aus denen alle bereichert hervorgehen. Und dazu muss die Atmosphäre stimmen.

 

Hier diskutieren Menschen mit völlig verschiedenen Lebenseinstellungen - das macht die Sache schwierig, aber es macht die Sache auch interessant.

 

Ich bin der Überzeugung, dass es hier im Forum Leute gibt, die nicht nur den aktuellen Diskussionspartner niedermachen, sondern die Diskussion insgesamt bekämpfen, die jedes Einsehen für Schwäche und für Verbrüderung mit dem Feind halten. Aber ihr drei gehört doch nicht dazu und ich kann nur hoffen, dass ihr nie dazu gehören werdet. Macht Euch doch nicht gemein mit Zerstörern, dazu seid ihr viel zu wichtig für gute Diskussionen.

 

Mir geht es nicht um Parteifragen, sondern um die Art, wie man miteinander umgeht. Und, um dem Parteienhickhack und dem Personenhickhack zu entkommen gibt es nur eine einzige Möglichkeit: Ertragen.

Man muss es ertragen können, wenn man doof angemacht wird. Man muss es ertragen, eine witzig-bissige Idee im Kopf zu haben, und sie aus besserer Einsicht nicht zu schreiben. Man muss Menschen mit Fehlern ertragen, die einen zum Gegenschlag reizen.

 

Diese dauernden Rechtfertigungen ("Ich bin aber auch angegriffen worden!", "Mit mir geht man unfair um!") sind durchaus oft berechtigt. Und trotzdem sind sie für das Forum eine Riesenkatastrophe.

Ich kann nur bitten (fordern kann man so etwas ebenso wenig wie die Forderungen in wirksame Strukturen gießen): Nehmt das halt mal auf Eure Kappe, wenn ihr unfair angemacht werdet. Setzt Eure Energie nicht in den Kleinkrieg, sondern in die Diskussion. Vergebt denen, die Euch unfair zu schädigen versuchen - die wenigsten von ihnen können Eurer Position auch nur einen Kratzer antun. Es sei denn, dass ihr auf dieses Schlag-und-Gegenschlag-Niveau einlasst.

Link to comment
Share on other sites

Nicht umsonst hat man Deine Absetzung schon so oft gefordert wie noch bei keinem Mod zuvor.

Nur weil gewisse Leute eine Forderung 1000 mal stellen, ist sie dadurch noch lange nicht berechtigt.

 

Volkers Ausschluss aus dem Forum haben noch viel mehr Leute gefordert - ich nehme einfach mal an, ihm geht das ebenso am Ellebogen vorbei, wie mir ....

 

Um Cano gab's seinerzeit viel heißere Absetzungsdiskussionen - gegangen ist er aber erst, als es keine mehr gab :blink:

Link to comment
Share on other sites

Um Cano gab's seinerzeit viel heißere Absetzungsdiskussionen - ...

Tatsächlich?

Kann mich gar nicht mehr daran erinnern.

Link to comment
Share on other sites

Mecky hat - wie so oft - wieder vollkommen recht. Ich möchte nochmal betonen: erst denken und erst danach die Finger über die Tasten jagen.

Link to comment
Share on other sites

Nur weil gewisse Leute eine Forderung 1000 mal stellen, ....

Tja, Recht haben und Recht bekommen ist eben zweierlei.

 

Wenn du nicht in diesem Forum wärst, dem Forum würde nichts, aber überhaupt nichts, fehlen, im Gegenteil. Auch wenn die meisten Forumsmitglieder sich nicht zu deinen "Aktivitäten" äussern, fast Allen trieb es schon die Zornesröte ins Gesicht- zwischen den Zeilen konnte man dies zumindestens immer lesen.

Link to comment
Share on other sites

Wenn du nicht in diesem Forum wärst, dem Forum würde nichts, aber überhaupt nichts, fehlen, im Gegenteil.

Doch, Lucia würde sehr fehlen.

 

Solche Äußerungen wie deine, lieber pedrino, sind Teil des Problems, nicht Teil der Lösung.

 

Im übrigen stimme ich Mecky uneingeschränkt zu.

 

Ciao - Inge

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...