Jump to content

"Christliche" Sekten


karolin

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

ein Thema, das meines wissens hier noch nicht vorkam, ich aber nicht für ganz unwichtig halte, ist die Frage der Christlichen Sekten. Oft geben diese sich nur sehr schwer zu erkennen, oder erst im Nachhinein.

Ich fände es ganz interessant, hier einmal Infos bzw. eine Liste zusammenzubauen, was es so für welche gibt. Ggf. auch in Zusammenhang mit einem Glaubensgespräch - wie wir solchen "Christen" gegenübertreten sollte, bzw was die dort finden, was anscheinend die Kirche nicht vermitteln kann.

 

Ich mache damit mal den Anfang:

 

"Heimholungswerk Jesu Christi" (HHW) - späteres "Universelles Leben" (UL)

wirtschaftlicher Zweig: „Christusbetriebe“ hauptsächl. mit ökologischen Agrarprodukten

Gesundheit: „Christusklinik“

Bildung: „Christusschule“

 

 

„Bundgemeinde Neues Jerusalem“

Presseorgan: „Das Friedensreich“

 

"Urchristliche Gemeinde"

 

 

Nahestehende Sekten zu UL

 

„Initiative Mahnmal für die Millionen Opfer der Kirche“

Initiative für die „Abschaffung der Jagd“ (Ist auch zusammen mit anderen Tierschutzorganisationen aktiv.).

Link to comment
Share on other sites

Zitat eines katholischen Priesters:

 

"Ich bin Mitglied der größten Sekte, die es gibt auf der Welt: der katholischen Kirche" :):blink:

Link to comment
Share on other sites

Nein, Karolin, die Wittek-Firma ist NICHT CHRISTLICH. Sie ist ANTI-Christlich: Beleg

kommerziell ausgerichtet: Beleg

und extrem prozessier-freudig: Beleg

 

Liebe Moderatoren, ändert doch bitte den Titel - nehmt das "christlich" raus, wenn's hier um Wittek&Co. gehen soll.

Edited by Lucia Hünermann
Link to comment
Share on other sites

Nein, Karolin, die Wittek-Firma ist NICHT CHRISTLICH. Sie ist ANTI-Christlich:

Beleg

kommerziell ausgerichtet: Beleg

und extrem prozessier-freudig:

Beleg

:blink:

davon sprech ich doch?

Link to comment
Share on other sites

Wow Lucia, wir haben fast auf die Sekunde genau unsere Beiträge gepostet, weil nachdem ich meinen abschickte, war deiner auch schon sichtbar. :blink:

Link to comment
Share on other sites

:blink:

davon sprech ich doch?

und dann nennst Du das "christlich"??? Nie!!!

 

 

und "Sekte"?? Sekte ist "Abspaltung" - das ist aber eine Neugründung.

Link to comment
Share on other sites

dr-esperanto
Nein, Karolin, die Wittek-Firma ist NICHT CHRISTLICH. Sie ist ANTI-Christlich:

Beleg

kommerziell ausgerichtet: Beleg

und extrem prozessier-freudig:

Beleg

Naja, ich glaube der Wittek schon, dass sie in ihrem Irrglauben meint, tatsächlich "Christusbotschaften" zu empfangen, komisch nur, dass "Christus" in diesen Botschaften immer so gegen die von ihm selbst gegründete Kirche wettert (also spricht in Wirklichkeit ein Dämon oder gar Satan selbst, der sich nur als "Christus" ausgibt).

Aber es stimmt, dass der "Laden" dann von einem offenbar sehr fähigen Manager übernommen wurde, der nun seinen Reibach macht.

Link to comment
Share on other sites

:blink:

davon sprech ich doch?

und dann nennst Du das "christlich"??? Nie!!!

 

 

und "Sekte"?? Sekte ist "Abspaltung" - das ist aber eine Neugründung.

Ich nenne das in dem Sinne "Christlich" - als das es Sekten sind, die sich in irgendeiner Weise auf die Bibel, Jesus, Propheten oder dergleichen Beziehen. Im Unterschied zu anderen Sekten wie zb. Scientology.

 

Wie würdest du es besser formulieren?

Mir geht es hier um Sekten, die angeben irgendetwas mit dem christlichen zu tun zu haben.

 

Grüße

Link to comment
Share on other sites

Liebe Moderatoren, ändert doch bitte den Titel - nehmt das "christlich" raus, wenn's hier um Wittek&Co. gehen soll.

Liebe Lucia,

 

wenn ich karolin recht verstanden habe, soll es nicht nur um Wittek bzw. UL gehen, sondern auch noch andere genannt werden. Deshalb ändere ich mal noch nicht.

 

Liebe Grüße, Gabriele

Link to comment
Share on other sites

Dann setz' es doch bitte wenigstens in Anführungszeichen.

Link to comment
Share on other sites

Eine ganz grosse Sekte, die auch kommerziell ausgerichtet ist:

"Zeugen Jehovas", die so ziemlich alles gute der katholischen Kirche ablehnen (Dreifaltigkeit, Sakramente, Gottessohnschaft, usw.)

Link to comment
Share on other sites

Dann setz' es doch bitte wenigstens in Anführungszeichen.

joa, damit kann ich leben :blink:

oder setze:

Christliche Sekten und im Untertitel: Oder solche, die es vorgeben zu sein.

Aus dem Gespräch jetzt, geht sowieso eindeutig hervor, um was es geht.

 

Grüße

Link to comment
Share on other sites

Ich nenne das in dem Sinne "Christlich" - als das es Sekten sind, die sich in irgendeiner Weise auf die Bibel, ... oder dergleichen Beziehen. Im Unterschied zu anderen Sekten wie zb. Scientology.

 

Wie würdest du es besser formulieren?

Mir geht es hier um Sekten, die angeben irgendetwas mit dem christlichen zu tun zu haben.

 

Grüße

Die Wittek-Firma ist nur eine Pseudo-Religion. De facto ist das ein genauso kommerzielles Unternehmen wie Scientology - nur, dass Scientology sich im wesentlichen an seinen Mitgliedern bereichert.

 

Da die Wittek-Jünger versucht haben, die Bibel als jugendgefährdende Schrift einstufen zu lassen, kann man doch wohl nicht behaupten, dass die sich auf die Bibel berufen.

Und das, was die Jesus nennen, hat mit dem Jesus der Bibel nur den Namen gemeinsam.

Link to comment
Share on other sites

Oh mann, die schmeißen aber auch alles in einen Topf. Nicht sehr kompetent.

 

"Opus Dei" ist keine Sekte - genauso wenig wie der Franziskanerorden. Das sind beides anerkannte katholische Gemeinschaften.

Link to comment
Share on other sites

Oh mann, die schmeißen aber auch alles in einen Topf. Nicht sehr kompetent.

 

"Opus Dei" ist keine Sekte - genauso wenig wie der Franziskanerorden. Das sind beides anerkannte katholische Gemeinschaften.

Naja, vielleicht können wir ja etwas Ordnung reinbringen.

 

Weiß jemand welchen Mitteln sich "Marienkinder" bedient? Der Name ist mir bis jetzt noch nicht untergekommen.

*nachforschungenanstellenwerde*

 

Bzw. gibt es hier Anwesende, die schoneinmal direkt Kontakt mit solcher Art von Sekten hatten, bzw. Betroffene näher kennt?

Link to comment
Share on other sites

Oh mann, die schmeißen aber auch alles in einen Topf. Nicht sehr kompetent.

 

"Opus Dei" ist keine Sekte - genauso wenig wie der Franziskanerorden. Das sind beides anerkannte katholische Gemeinschaften.

Vom Franziskaner-Orden haben die aber nichts geschrieben - das war jetzt Dein Vergleich.

 

Und wie das "Opus Dei" da wohl gelandet ist, tststs. :blink:

Link to comment
Share on other sites

Computer sind verpönt, da sie ein Werk des "Satans" sein sollen. In Broschüren werden Mitbürger darüber aufgeklärt, dass gewisse mathematische Formeln aus dem Computer der Beweis für "Satan" sind. In grosser Anzahl tauchten immer wieder Broschüren auf, in denen die Angst vor dem "ewigen Gericht" und der Menschheit in drastischen Worten beschworen wird.

 

Quelle

 

Das es sowas noch in einem westlichen Land gibt - kaum zu glauben. Das hört sich eher nach tiefstem, fundamentalistischem Islamismus oder noch tieferem Mittelalter an.

Als nächstes ist dann elektrischer Strom auch ein Beweis für den Satan...

Link to comment
Share on other sites

Bzw. gibt es hier Anwesende, die schoneinmal direkt Kontakt mit solcher Art von Sekten hatten, bzw. Betroffene näher kennt?

Ich hatte mal Kontakt zu einer Frau, die in der "Christliche Wissenschaft (Christian Science)" war.

 

Übel, übel. Sie war zutiefst davon überzeugt, dass ein tiefer Glaube zu einem guten, gesunden Leben führt, und Krankheiten ein Ausdruck mangelnden Vertrauens in Gott sind. Davon war sie nicht abzubringen. Das wurde besonders krass, als bei einer anderen Bekannten eine schwere Behinderung ihres ungeborenen Kindes diagnostiziert wurde. Sie hat der werdenden Mutter allen Ernstes angeraten, mehr zu beten, dann wird das schon. :blink:

Link to comment
Share on other sites

Oh mann, die schmeißen aber auch alles in einen Topf. Nicht sehr kompetent.

 

"Opus Dei" ist keine Sekte - genauso wenig wie der Franziskanerorden. Das sind beides anerkannte katholische Gemeinschaften.

Vom Franziskaner-Orden haben die aber nichts geschrieben - das war jetzt Dein Vergleich.

 

Und wie das "Opus Dei" da wohl gelandet ist, tststs. :blink:

"Die Klassischen Sekten sind Gruppen, deren Wurzeln zwar auf das Christentum zurückgehen, doch im Unterschied zu den christlichen Kirchen der Ökumene erkennen sie weder das christliche Glaubensbekenntnis noch die christliche Taufe an. Damit wurde aus christlicher Sicht der Trennungsakt vollzogen."

 

Die Definition der "klassischen Sekten" ist schon sehr dürftig. Da finde ich diese Definition(en) schon etwas besser:

 

http://de.wikipedia.org/wiki/Sekten

Link to comment
Share on other sites

Weißt du, oder magst du schreiben, wie sie dort reingeraten ist?

Ich weiß nur, dass ihre Mutter auch in dieser Sekte war.

Krankheit und Tod der Mutter war aber kein Grund für sie, die Sekten-Lehre zu überdenken. Darüber wundere ich mich noch heute.

 

Inzwischen ist sie weggezogen, der Kontakt dadurch abgerissen.

Link to comment
Share on other sites

dr-esperanto

Bzw. gibt es hier Anwesende, die schoneinmal direkt Kontakt mit solcher Art von Sekten hatten, bzw. Betroffene  näher kennt?

Ich hatte mal Kontakt zu einer Frau, die in der "Christliche Wissenschaft (Christian Science)" war.

 

Übel, übel. Sie war zutiefst davon überzeugt, dass ein tiefer Glaube zu einem guten, gesunden Leben führt, und Krankheiten ein Ausdruck mangelnden Vertrauens in Gott sind. Davon war sie nicht abzubringen. Das wurde besonders krass, als bei einer anderen Bekannten eine schwere Behinderung ihres ungeborenen Kindes diagnostiziert wurde. Sie hat der werdenden Mutter allen Ernstes angeraten, mehr zu beten, dann wird das schon. :blink:

Jaja, die Frommen holt der Teufel mit seinen Sekten!

Link to comment
Share on other sites

×
×
  • Create New...