Jump to content
Monika

Wichtiges von den Bistümern

Recommended Posts

Moriz
vor 13 Stunden schrieb Studiosus:

 

Das ist irgendwie bezeichnend für den Zustand der Kirche unserer Zeit. Moderate Positionen sind nicht mehr mehrheitsfähig. Man ist nur noch an Polarisierung interessiert, entweder stark konservativ oder stark liberal. 

 

Wenn ich das richtig gelesen habe, dann sind es in Chur die extremen Konservativen, die sich verweigern. Liberale können Moderate meist ganz gut ertragen.

Edited by Moriz

Share this post


Link to post
Share on other sites
laura
vor 27 Minuten schrieb Moriz:

Wenn ich das richtig gelesen habe, dann sind es in Chur die extremen Konservativen, die sich verweigern. Liberale können Moderate meist ganz gut ertragen.

....  im Zweifel die, die sich vor knapp 10 Jahren noch als "besonders papsttreu" bezeichnet haben.

Komisch, dass diese "Papsttreuen" plötzlich die vom Papst vorgeschlagenen Kandidaten verweigern!

 

Denkt bei der ganzen Sache eigentlich jemand an die Gläubigen im Bistum Chur?

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Spadafora
vor 8 Minuten schrieb laura:

....  im Zweifel die, die sich vor knapp 10 Jahren noch als "besonders papsttreu" bezeichnet haben.

Komisch, dass diese "Papsttreuen" plötzlich die vom Papst vorgeschlagenen Kandidaten verweigern!

 

Denkt bei der ganzen Sache eigentlich jemand an die Gläubigen im Bistum Chur?

natürlich micht das ganze geht vom Generalvikar aus sagte mir gestern ein Priester aus Chur

Share this post


Link to post
Share on other sites
rorro

Tja, der böse Herr Grichting. Andere Quellen sagen es störe nicht wenige vom Domkapitel, daß dort Kleriker vorgeschlagen wurden, die wenig bis keine Pfarreierfahrung haben sollen (ich habe das nicht kontrolliert).

 

So hat eben jeder sein Narrativ.

 

Jetzt kann der Papst ja jemanden der Dreien einsetzen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Chrysologus
vor 4 Stunden schrieb Spadafora:

wenn es in Chur keine Sonderegel gibt  muß der Papst nur 3 Monate warten und kann frei Ernennen
oder irre ich mich da

Das ist am Ende auch eine konkordatäre Frage - nach CIC ja, wenn das Kapitel binnen drei Monaten niemanden ernennt, dann ist der Papst frei, da einen ihm genehmen Kandidaten zu ernennen. Oder das gesamte Domkapitel zuvor auszutauschen.

Edited by Chrysologus

Share this post


Link to post
Share on other sites
Spadafora
vor 46 Minuten schrieb Chrysologus:

Das ist am Ende auch eine konkordatäre Frage - nach CIC ja, wenn das Kapitel binnen drei Monaten niemanden ernennt, dann ist der Papst frei, da einen ihm genehmen Kandidaten zu ernennen. Oder das gesamte Domkapitel zuvor auszutauschen.

Kann eigentlich der neue Bischof das Kapitel austauschen
Gerade  finde ich diesen Artikel angeblich hat das Kapitel in Chur den Papst aufgefordert den Bischof frei zu ernennen
https://www.tagesanzeiger.ch/konservative-sabotieren-bischofswahl-476654972531
ob die Kapitulare dem neu ernannten Bischof dann  Ihre Ämter  zur Verfügung stellen?

Edited by Spadafora

Share this post


Link to post
Share on other sites
Chrysologus

Ich kenne die Statuten des Churer Kapitels nicht - ich vermute aber eher, dass er es nicht kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alfons

Unter den drei Vorschlägen für das Bischofsamt in Chur - Mauro-Giuseppe Lepori, Vigeli Monn und Joseph Bonnemain - gefällt mir Vigeli Monn gut. Aber nur, weil sein Vorname so schön weiblich klingt. Das Rosen-Resli und das Tulpen-Vigeli. Es braucht dann nur noch eine Geschlechtsumwandlung, dann hätten wir einen Präzedenzfall.

  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Chrysologus

Wenn das nun veröffentlichte Protokoll des Domkapitels echt sein sollte, dann ist eine Untersuchung dringend anzuraten, weil hier jemand das päpstliche Geheimnis verletzt hat. Die Portale, die daraus zuerst zitierten, sind im übrigen dann der Mittäterschaft verdächtig.

Share this post


Link to post
Share on other sites
rorro
vor 10 Minuten schrieb Chrysologus:

Wenn das nun veröffentlichte Protokoll des Domkapitels echt sein sollte, dann ist eine Untersuchung dringend anzuraten, weil hier jemand das päpstliche Geheimnis verletzt hat. Die Portale, die daraus zuerst zitierten, sind im übrigen dann der Mittäterschaft verdächtig.

 

Überall die Namen der Dreierliste zu lesen hat mich auch sehr überrascht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Chrysologus

Zumindest auf kath.ch - kath.net scheinen sie weider vom Netz genommen zu haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
gouvernante
vor 12 Stunden schrieb Spadafora:

wo sind Protokolle veröffentlicht worden

Zuerst auf kath.net und bei der Luzerner Zeitung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×