Jump to content

Die "Wundertätige Medaille"


Cano
 Share

Recommended Posts

Liebe Forumsteilnehmer!

 

Heute erhielt ich von der “Aktion Deutschland braucht Mariens Hilfe“ (DVCK e.V.) ein Angebot zum Bezug einer “Wundertätigen Medaille“ (versilbert, 17 mm groß) zum Preis von 10,00 DM inkl. Porto und Verpackung.

 

“Die Medaille wurde durch die Hl. Jungfrau Maria in einer offiziell von der Kirche anerkannten Erscheinung geoffenbart... Unzählig sind die Berichte über Bekehrungen, Heilungen und besondere Gnaden, die durch die Wundertätige Medaille geschenkt wurden... Die Wundertätige Medaille ist ein starker Schild gegen die Anfechtungen und Hinterhalte des Teufels.

 

Woher kommt die übernatürliche Kraft dieser Medaille? Sie kommt von der Hl. Jungfrau selbst. Mit der Medaille gab uns die Hl. Jungfrau Maria ein einfaches Mittel, viele Gnaden von ihrem Sohn zu erhalten. Und wer braucht die himmliche Hilfe nicht in materiellen und vor allem geistigen Nöten?“

 

Weiter heißt es: “Millionen Menschen tragen sie. Sogar Personen, die sich von Gott entfernt haben oder ohne Glauben waren, erhielten besondere Gnaden der Bekehrung, durch das Tragen dieser Medaille. Auf der ganzen Welt wird sie dankbar als die Medaille geschätzt, die bekehrt, heilt und schützt.“

 

Seit 1830 wurden Millionen Medaillen geprägt.

 

“Seitdem lassen sich die Berichte von unverhofften Bekehrungen, medizinisch unmöglichen Heilungen und jeglichem Schutz vor Gefahren nicht zählen. Dieser Gnadenstrom hört bis heute nicht auf für diejenigen, die sie mit Vertrauen tragen. Heilungen von schweren Krankheiten, Schutz bei Unfällen, Lösungen von Problemen jeglicher Art wie z.B. Arbeitslosigkeit, Drogenkonsum, Alkoholsucht, persönlichen und familiären Krisen ...“

 

Wegen des günstigen Preises und in Anbetracht der Vorzüge dieser Medaille möchte ich mehrere Exemplare erwerben und einige in meinem Freundeskreis verschenken. Da ich mich jedoch ungern dem Vorwurf aussetzen möchte, daß die Medaille nicht hält, was “sie“ verspricht, frage ich an, ob jemand aus dem Forum bereits positive Erfahrungen mit der “Wundertätigen Medaille“ gemacht hat?

 

Erfahrungsberichte nehme ich auch gerne vertraulich über die Privatnachrichten-Funktion des Forums oder über e-Mail entgegen.

 

Vielen Dank im voraus

 

Cano

Link to comment
Share on other sites

Lieber Cano, ich habe u.a. diese Medaille zu meiner Konversion im Dezember geschenkt bekommen. Man kann eine Novene dazu beten und sie bei sich tragen. Ich habe vor meiner Firmung diese Novene gebetet mit der Bitte um Kraft in meinem täglichen Leben.

 

Bei mir tragen tue ich sie nicht sondern sie liegt auf dem Tisch in meiner Betecke in meinem Zimmer. Wenn ich also in Zukunft irgendwelche Infos für Dich habe, schicke ich sie Dir gerne zu ;-)...

 

LG Sina

Link to comment
Share on other sites

Cano, schenkst Du mir auch eine, wenn Du ne Sammelbestellung machst? Vielleicht kriegen wir ja noch Rabatt, wenn wir genügend Käufer finden????

 

 

Abergläubisch-brimborische Grüße

 

Lissie

Link to comment
Share on other sites

Selbstverstandlich will ich auch Dir eine schenken, Lissie.

 

Hätte ich geschrieben, wie es sich heutzutage gehört, daß ich meinen Freundes- und Freundinnenkreis bedenken will, wäre Dir klar gewesen, daß ich Dir die wunderbare Medaille nicht vorenthalten will.

 

Aber solange mir keine positiven Testate vorliegen, wird es vorerst mit der Bestellung leider nichts.

 

Cano

Link to comment
Share on other sites

Lieber Cano,

 

überlege einmal. Was ist denn diese Medaille eigentlich?

Ein Stück gepreßtes Metall und ein Verkaufsgegenstand, durch die die Geschäftemacher wahrscheinlich in diesem Jahr mehr verdienen, als du dein gesamtes Leben.

 

Unverständliche Grüße

 

Pedrino

Link to comment
Share on other sites

hallo cano,

 

die dinge liegen ganz einfach: eine medaille kann niemand helfen, was aber hilft, ist der glaube an gott. der kann auch unter anderem  mit hilfe einer medaille entfacht werden. in der bibel wird berichtet, dass der schatten des petrus geheilt hat und auch das schweisstüchlein des paulus.  seit wann heilt schatten und ein tuch? niemals.. aber der glaube, der damit verbunden war, der kann heilen. man kann nun glauben mit oder ohne solche hilfsmittel. die mittel sind es aber nicht, die helfen, sonder gott selber kann nur gebet erhören und helfen.  ausserdem entscheidet gott über eine gebetserhörung und es gibt da keinen automatismus und deswegen auch keine magie. materie hilft also nicht als solche selber. sonst käme man ja dem götzendienst nahe.  

 

ist nun alles klaro?

 

gruss werner

Link to comment
Share on other sites


Zitat von werner am 16:08 - 18.April.2001

sonder gott selber kann nur gebet erhören und helfen.  

 

Na mein lieber Werner,

 

auch wieder so eine religiöse Phrase, die du hier verbreitest.

 

Ich kann mir vorstellen, dass viele Mädchen und Frauen, die während des Krieges in Rest-Jugoslawien vergewaltigt worden sind, zu deinem Gott gebetet haben, eine Vergewaltigung möge nicht stattfinden. Dein Gott ist aber taub gewesen, denn keine Vergewaltigung unterblieb.

 

Pedrino

Link to comment
Share on other sites


Zitat von pedrino am 16:18 - 18.April.2001


Zitat von werner am 16:08 - 18.April.2001

sonder gott selber kann nur gebet erhören und helfen.  

 

Na mein lieber Werner,

 

auch wieder so eine religiöse Phrase, die du hier verbreitest.

 

Ich kann mir vorstellen, dass viele Mädchen und Frauen, die während des Krieges in Rest-Jugoslawien vergewaltigt worden sind, zu deinem Gott gebetet haben, eine Vergewaltigung möge nicht stattfinden. Dein Gott ist aber taub gewesen, denn keine Vergewaltigung unterblieb.

 

Pedrino


 

Wie kannst Du wissen, ob Vergewaltigungen unterblieben? Die haben nämlich logischerweise nicht stattgefunden! Und da gab es mit Sicherheit sogesehen viele Beter, die erhört wurden.

Link to comment
Share on other sites

>> Röm. 8, 35 ff. << (Steffen)

 

Bei entsprechender Dispostion mag diese Textstelle für vergewaltigte Frauen ja trostreich sein, im Hinblick auf die wundertätige Kraft "meiner" Medaille kann ich den Paulusworten jedoch nichts entnehmen.

Link to comment
Share on other sites

pedrino liest mal wieder nicht richtig. ich sagte : gott kann gebete erhören. müssen tut er nichts.  aber da stellt sich die alte frage wie immer, warum gott dies oder jenes zulässt und  nicht eingreift. er hat sicher seine gründe dafür. für gottlose ist das eh schwer zu verstehen, wenn selbst christen da fragen dazu haben.

weicht aber hier vom thema medaille ab.

in der literatur findet man schon noch personen, die eine

gebetserhörung mit der wunderbaren medialle verknüpfen.

gruss werner

Link to comment
Share on other sites

Lieber, lieber Cano!

 

Hast du für mich auch noch eine?

 

>Mit der Medaille gab uns die Hl. Jungfrau Maria ein einfaches Mittel, viele Gnaden von ihrem Sohn zu erhalten.<

 

Offensichtlich handelt es sich hierbei ja um ein gültiges Zahlungsmittel. Man müsste nur noch klären, ob diese Medaille die europäische Währungsreform übersteht. Vielleicht nimmt Jesus ja lieber Euro statt heilige Medaillen?

 

Lechzende Grüße

Link to comment
Share on other sites

>> in der literatur findet man schon noch personen, die eine

gebetserhörung mit der wunderbaren medialle verknüpfen. << (werner)

 

Man kann sich auch eine Hasenpfote in die Hose stecken und alle in Erfüllung gegangenen Wünsche (erhörte Gebete) mit der wunderbaren kraft dieser Hasenpfote verknüpfen.

 

Bei den Esoterikern ist es ja gang und gäbe, einem Stein oder sonstigen Gegenständen die erstaunlichsten Wirkungen nachzusagen.

 

Zwischen Marienmedaillen und esoterischem Tinnef besteht im Grunde kein Unterschied. Hauptsache, man glaubt dran.

Link to comment
Share on other sites

Zitat von Cano am 20:26 - 18.April.2001

 

 

>>Wegen des günstigen Preises und in Anbetracht der Vorzüge dieser Medaille möchte ich mehrere Exemplare erwerben und einige in meinem Freundeskreis verschenken.<<

 

>>Zwischen Marienmedaillen und esoterischem Tinnef besteht im Grunde kein Unterschied. Hauptsache, man glaubt dran.<<

 

Das nennt man dann "die Sau rauslassen". Und beide Postings an einem Tag, da weiss die linke Gehirnhälfte wohl nicht mehr was die rechte tut. Schwachsinn hoch drei!

Link to comment
Share on other sites


Zitat von HAbeNUs am 20:50 - 18.April.2001
Zitat von Cano am 20:26 - 18.April.2001

 

 

>>Wegen des günstigen Preises und in Anbetracht der Vorzüge dieser Medaille möchte ich mehrere Exemplare erwerben und einige in meinem Freundeskreis verschenken.<<

 

>>Zwischen Marienmedaillen und esoterischem Tinnef besteht im Grunde kein Unterschied. Hauptsache, man glaubt dran.<<

 

Das nennt man dann "die Sau rauslassen". Und beide Postings an einem Tag, da weiss die linke Gehirnhälfte wohl nicht mehr was die rechte tut. Schwachsinn hoch drei!

 

Ich weiß überhaupt nicht, XXL,

 

was Du an den zitierten Äußerungen auszusetzen hast.

 

Könnte es sein, daß Du glaubst, einen Widerspruch entdeckt zu haben?

 

Dem ist nicht so. Ich selbst glaube zwar nicht an die Wirkkraft von Marienmedaillen. In meinem Freundeskreis sind einige jedoch felsenfest von der potentiell wundertätigen Wirkung einer solchen Medaille überzeugt.

 

Ich will die Bestellung nicht für mich tätigen, sondern anderen eine große Freude machen.  Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft.

 

Cano

Link to comment
Share on other sites

hallo cano,

 

da sieht man mal wie du denkst. wenn ich etwas als schwachsinn ansehen würde, dann würden ich den "schwachsinn" auch nicht andern schenken. es gibt sicher noch andere geschenke an freunde, die du nicht als "schwachsinn" ansehen musst.

 

gruss werner

Link to comment
Share on other sites


Zitat von Cano am 20:59 - 18.April.2001
Zitat von HAbeNUs am 20:50 - 18.April.2001

Zitat von Cano am 20:26 - 18.April.2001

 

 

>>Wegen des günstigen Preises und in Anbetracht der Vorzüge dieser Medaille möchte ich mehrere Exemplare erwerben und einige in meinem Freundeskreis verschenken.<<

 

>>Zwischen Marienmedaillen und esoterischem Tinnef besteht im Grunde kein Unterschied. Hauptsache, man glaubt dran.<<

 

Das nennt man dann "die Sau rauslassen". Und beide Postings an einem Tag, da weiss die linke Gehirnhälfte wohl nicht mehr was die rechte tut. Schwachsinn hoch drei!

 

Ich weiß überhaupt nicht, XXL,

 

was Du an den zitierten Äußerungen auszusetzen hast.

 

Könnte es sein, daß Du glaubst, einen Widerspruch entdeckt zu haben?

 

Dem ist nicht so. Ich selbst glaube zwar nicht an die Wirkkraft von Marienmedaillen. In meinem Freundeskreis sind einige jedoch felsenfest von der potentiell wundertätigen Wirkung einer solchen Medaille überzeugt.

 

Ich will die Bestellung nicht für mich tätigen, sondern anderen eine große Freude machen.  Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft.

 

Cano


 

War mir schon klar dass Du Deinen Freunden nicht mehr als Tinnef schenken kannst.

 

>>Ich weiß überhaupt nicht, XXL, was Du an den zitierten Äußerungen auszusetzen hast.<<

 

Natürlich weisst Du das nicht, wie so vieles andere was den Glauben betrifft. Deswegen auch mein Hinweis an die verschiedenen Gehirnhälften in vollkommener Orientierungslosigkeit.

Link to comment
Share on other sites


Zitat von lissie am 20:58 - 18.April.2001

Satire lesen zu können, scheint nicht jedem gegeben zu sein......

 

 

nixweiss.gif


 

Es scheint wohl nicht jedem gegeben zu sein, Satire als solche zu erkennen.

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa


Zitat von HAbeNUs am 23:31 - 18.April.2001

Na Ute, dann hau ma rein!

 

dann lasst mich auch mal reinhauen.

 

ein gläubiger katholik, der die möglichkeit hat, jeden tag zur hl. kommunion zu gehen, wenn er denn will, hat meiner ansicht nach keine "wundertätige" was auch immer nötig. nicht bös sein - aber so ein schwachsinn ist einfach nur aberglauben und hat mit christentum nichts aber auch gar nichts zu tun.

 

damit mich jetzt nicht wieder jemand missversteht. marianisch frömmigkeit in richtig verstandener form ist schon in ordnung. aber maria als "zaubergöttin", das ist einfach eine perversion katholischer und auch orthodoxer mariologie.

 

gruss

 

f-jo

Link to comment
Share on other sites

>>aber so ein schwachsinn ist einfach nur aberglauben und hat mit christentum nichts aber auch gar nichts zu tun.<<

 

Du haust aber mächtig rein.  

Link to comment
Share on other sites

>>aber so ein schwachsinn ist einfach nur aberglauben und hat mit christentum nichts aber auch gar nichts zu tun<<

 

Das Christentum ist nicht mehr als ein kultivierter Aberglaube, warum nicht aus dem Vollen schöpfen?

Link to comment
Share on other sites

Nachdem mich Dr. Sigmund HAbeNUs so trefflich analysiert und selbst der ungläubige Pedrino meine Intention nicht erkannt hat, gestatte ich mir den Hinweis, daß ich mit meinem Eingangsposting lediglich ein anschauliches Beispiel für christliche Volksverdummung bringen wollte.

 

Ich habe nicht nur keine Freunde, die an wundertätige Medaillen glauben, ich lege darüber hinaus sogar Wert darauf, daß sich in meinem Freundeskreis keine grob unverständigen Personen befinden. Falls ich eine derartige Medaille verschenken würde, müßte ich davon ausgehen, daß sie allenfalls als Unterlegscheibe zu Heimwerkerzwecken Verwendung fände.

 

Oestemer hat die Sache dankenswerterweise auf den Punkt gebracht:

 

>> ... aber so ein schwachsinn ist einfach nur aberglauben und hat mit christentum nichts aber auch gar nichts zu tun. <<

 

Die Ansicht von Klein-werner lasse ich ebenfalls durchgehen:

 

>> die dinge liegen ganz einfach: eine medaille kann niemand helfen, was aber hilft, ist der glaube an gott <<

 

Unser Pseudo-Sigmund hat zur Sache leider keine Meinung geäußert, sondern sich lediglich in der Feststellung gefallen, daß meine linke Gehirnhälfte nicht wisse, was die rechte tue. Da sich das Ausdenken von Postings ohnehin nur in einer Gehirnhälfte abspielen dürfte, vermag ich darin allerdings keinen Nachteil zu erkennen.

 

Cano

 

catmilk.gif

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...