Jump to content

Liebe, Sex und Partnerschaft


Shadow
 Share

Recommended Posts

Guten Tag,

ich muss für meinen Religionsunterricht ein referat halten über das Thema Liebe, Sex und Partnerschaft, wie die einstellung der Kirche heute und früher dazu stand.

Leider finde ich kaum etwas darüber, können Sie mir weiterhelfen?

Wäre Ihnen sehr dankbar.

Link to comment
Share on other sites

Guten Tag,

ich muss für meinen Religionsunterricht ein referat halten über das Thema Liebe, Sex und Partnerschaft, wie die einstellung der Kirche heute und früher dazu stand.

Leider finde ich kaum etwas darüber, können Sie mir weiterhelfen?

Wäre Ihnen sehr dankbar.

nur ein Referat? Mit diesem Thema könnte man ja ein ganzes Semester gestalten.

 

Zu heute/früher: betont nicht die Kirche immer, dass gerade was dieses Thema angeht, ihre Lehren das Naturrecht wiederspiegeln, sich daher also gegenüber früher eigentlich nicht geändert haben dürften?

 

Werner

Link to comment
Share on other sites

KEK

 

Siehe Band II, S. 230-241 und S. 339-382

 

Das wäre dann die aktuelle "offizielle" Sicht.

Edited by Flo77
Link to comment
Share on other sites

Guten Tag,

ich muss für meinen Religionsunterricht ein referat halten über das Thema Liebe, Sex und Partnerschaft, wie die einstellung der Kirche heute und früher dazu stand.

Was heißt "FRÜHER"?

 

Vor 50 Jahren?

 

Vor 100 Jahren?

 

In der Urkirche?

 

Bis wann muss es fertig sein?

 

Liest Dein Relilehrer hier mit?

Link to comment
Share on other sites

mitlesen? nicht das ich wüsste...

 

naja zu früher haben wir keine genauen daten aber nicht vor alzu langer zeit also in der sicht nach dem nationalsolzialismus....

 

ja zu dem thema kann man wirklich viel schreiben, aber es reicht wenn wir ne d4 ausfüllen können. Sollten bis morgen fertig werden, ich weiß kommt ziemlich spät, aber ich suche schon seit ner woche im internet finde nur leider nichts gescheites was ich umeandeln könnte. Habe durch glück heute diese Seite gefunden....

Link to comment
Share on other sites

ja zu dem thema kann man wirklich viel schreiben, aber es reicht wenn wir ne d4 ausfüllen können. Sollten bis morgen fertig werden, ich weiß kommt ziemlich spät, aber ich suche schon seit ner woche im internet finde nur leider nichts gescheites was ich umeandeln könnte. Habe durch glück heute diese Seite gefunden....

Kind komm doch früher ... *kopfschüttel*

 

Wo ist denn der Schwerpunkt?

 

Eheverständnis? Partnerbeziehung?

 

Wie Werner schon gesagt hat, es hat sich eigentlich nichts geändert - nur die Leute gehen anders damit um.

 

Vieles was früher verpönt war ist heute salonfähig (ob das immer so gut ist ist eine andere Frage), aber das ist eher ein soziologisches Phänomen als für dein Referat interessant.

Link to comment
Share on other sites

wir brauchen einfach eine begrüdung weswegen die kirche diese meinung hat, wie z.B kein sex vor der Ehe...

*UFF*

 

Dann versuch Dich mal durch den Link oben zu lesen. Vorallem den Zweiten Teil.

 

Es geht hauptsächlich um die Wahrung der Würde der beiden Beteiligten und die Bedeutung von Sexualität als sichtbares Zeichen der Schöpfungskraft (an der der Mensch über die Zeugung von Kindern besonderen Anteil hat).

 

Aber lies und frag dann nochmal.

Link to comment
Share on other sites

  Sollten bis morgen fertig werden, 

Kind komm doch früher ... *kopfschüttel*

Sei doch nicht so streng, Flo!

 

Hast Du etwa Deine Referate Monate zuvor schon geschrieben?

 

Und die Frage wurde ja immerhin schon 13:50 Uhr gestellt, da hatten wir auch schon abends um 10 Uhr Gäste hier, die am nächsten Tag ihre Arbeit abliefern mussten.

 

 

Herzlich Willkommen übrigens, Shadow. :blink:

 

Liebe Grüße, Gabriele

Link to comment
Share on other sites

Sei doch nicht so streng, Flo!

 

Hast Du etwa Deine Referate Monate zuvor schon geschrieben?

 

Und die Frage wurde ja immerhin schon 13:50 Uhr gestellt, da hatten wir auch schon abends um 10 Uhr Gäste hier, die am nächsten Tag ihre Arbeit abliefern mussten.

Ich hatte leider kein passendes Smiley für einen mitfühlend-väterlichen Unterton :blink:

 

Nichtsdestotrotz muss die Jugend von heute ja nicht die gleichen Fehler machen wie unsereins seinerzeit (also vor uuuuuuuuuuuuuuuurzeiten ... :) )

Link to comment
Share on other sites

Apropos ...

 

... @Shadow: poste doch dann bitte den gehaltenen Text mal :blink:

 

 

Die Begründung warum vorehelicher Verkehr verboten ist findet sich übrigens auch in meiner Signatur ... *ähem*

Edited by Flo77
Link to comment
Share on other sites

hierkannst du auch nochmal schauen

 

oben auf Moral klicken, dann links auf Thema 9,

"Die Wurzeln der Leibfeindlichkeit", hier ist dann einiges zu deinem Thema

Link to comment
Share on other sites

Wenn du ganz mutig bist, stell doch dein fertiges Referat hier rein, wir werden es dann liebevoll korrigieren :blink:

Link to comment
Share on other sites

Da Du bis Montag Zeit hast, versuche ich mal kurz, die kirchliche Position in wenigen Sätzen zusammenzufassen:

 

1. Der Mensch ist geschaffen nach Gottes Bild - als Mann und Frau. Diese beiden "Pole" ergänzen sich zum vollständigen Menschsein. Deshalb soll die Liebe, die Mann und Frau in der Ehe verbindet, die Liebe Gottes widerspiegeln.

 

2. Sexualität ist der vollkommene Ausdruck dieser Ergänzung und dieser Liebe: ein Geschenk, das Gott den Menschen macht.

 

3. Dieses Geschenk hat einen doppelten Wert:

 

3.1. als Geschenk, daß sich die Eheleute gegenseitig machen, (dat is schon mal für sich schön, gell?)

 

3.2. als Teilhabe an der Schöpfung Gottes durch die Kinder, die dabei entstehen können und sollen.

 

Will sagen: so wie die Liebe Gottes in der Schöpfung fruchtbar wird, ist die Liebe zwischen Mann und Frau fruchtbar.

 

4. Weil diese Liebe eben die Lebe Gottes widerspiegeln soll, ist mit Ihr "Probieren" nicht zu vereinbaren. Papst Johannes Paul II. hat das vor rund 25 Jahren mal so ausgedrückt: "Man kann nict auf Probe leben, man kann nicht auf Probe sterben. Deshalb kann man auch nicht auf Probe und Zeit einen Menschen annehmen."

Link to comment
Share on other sites

Die Begründung warum vorehelicher Verkehr verboten ist findet sich übrigens auch in meiner Signatur ... *ähem*

[liebevoll]Quatschkopf[/liebevoll]!

 

Das sind mir die Richtigen - erst auf eine Signatur verweisen, und sie dann ganz schnell ändern ... zum Glück hast du das Ganze dokumentiert; hier.

 

Gruß,

Lucia.

Link to comment
Share on other sites

Guten Tag,

ich muss für meinen Religionsunterricht ein referat halten über das Thema Liebe, Sex und Partnerschaft, wie die einstellung der Kirche heute und früher dazu stand.

Leider finde ich kaum etwas darüber, können Sie mir weiterhelfen?

Wäre Ihnen sehr dankbar.

ich muss für meinen Religionsunterricht ein referat halten über das Thema Liebe, Sex und Partnerschaft,

 

wie typisch für den Religionsunterricht heutzutage .... in dem Fall könnte man Liebe und Partnerschaft auch gleich mit "Sex" ersetzen . Denn das ist das eigentliche Thema um das es sich bei dem Referat drehen wird .

 

Ich hätte nicht mal was dagegen das thema sex mal im Religionsunterricht anzusprechen . Aber permanent nichts anderes im Religionsunterricht vor die Nase geworfen zu bekommen wie Sex Sadomaso und ähnliches ....

 

neee ..... da hörts auf bei mir ...

 

ich kann mich erinnern bei uns im Religionsunterricht waren sogar satanisten mit anwesend ...

 

herrliche Zeit ... und so modern ... :blink::)

 

Flo

 

Wo ist denn der Schwerpunkt?

 

Eheverständnis? Partnerbeziehung?

wir brauchen einfach eine begrüdung weswegen die kirche diese meinung hat, wie z.B kein sex vor der Ehe...

 

eben :)

Edited by Poliven
Link to comment
Share on other sites

.... in dem Fall könnte man Liebe und Partnerschaft auch gleich mit "Sex" ersetzen . Denn das ist das eigentliche Thema um das es sich bei dem Referat drehen wird .

Woher willst Du denn wissen, wie das Referat aussehen wird?

Hast Du es schon gelesen?

Vieleicht legt Shadow den Schwerpunkt ja auf Partnerschaft?

Oder gar auf die kirchlichen Standpunkte?

 

wie typisch für den Religionsunterricht heutzutage ....

 

Ich hätte nicht mal was dagegen das thema sex mal im Religionsunterricht anzusprechen . Aber permanent nichts anderes im Religionsunterricht vor die Nase geworfen zu bekommen wie Sex Sadomaso und ähnliches ....

 

neee ..... da hörts auf bei mir ...

Ich habe gerade eine familieninterne Umfrage gestartet, wie oft das Thema Sex im Religionsunterricht vorkommt. Ergebnis: Meine Kids erhalten einen untypischen Religionsunterricht. :blink:

 

Könnte es sein, dass Dir Deine Erinnerung einen Streich spielt?

Dass das Thema Sex doch nicht ganz so dominierend war, wie Du hier darstellst?

Link to comment
Share on other sites

Könnte es sein, dass Dir Deine Erinnerung einen Streich spielt?

 

Nein!

 

Ich habe gerade eine familieninterne Umfrage gestartet, wie oft das Thema Sex im Religionsunterricht vorkommt. Ergebnis: Meine Kids erhalten einen untypischen Religionsunterricht.

 

also wie jetzt ?

 

Dass das Thema Sex doch nicht ganz so dominierend war, wie Du hier darstellst?

 

*häääääääääää* *malbeigabrieleanklopf*

 

erst sagste das deine Kids einen untypischen Religionsunterricht erhalten ...

 

und dann fragste mich ob ich mir das nur zusammenspinne ....?!?!

 

Hilf dir mal ... :blink:

 

 

und noch was @Gabriele: ja Sex war das Hauptthema bei uns ... zwar gabs dazwischen ab und zu auch was "religiöses" wie z.b. wie man mit Gewalt umzugehen hat *MUHAHA* ( was man genau so gut in Ethik lernt :) ) aber das Thema schlechtweg war Sex . najo irgendwann wurds mir dann zu blöd und da wir die religionsstunde immer zuletzt hatten zog ich mich meist schon nach der 5. std zurück :)

Edited by Poliven
Link to comment
Share on other sites

Lieber Poliven,

 

habe ich mich so mißverständlich ausgedrückt?

Dann entschuldige bitte.

 

Ich versuche es noch mal:

Bei keinem meiner Kinder kam das Thema Sexualität im Religionsunterricht vor.

Nach Deiner Definition müsste das doch "untypischer Religionsunterricht" sein, nicht wahr?

 

Welche Klassenstufe meinst Du denn? In welchem Alter hattet Ihr nur das eine Thema?

Und welche Themen hättest Du denn gerne gehabt?

Link to comment
Share on other sites

Lieber Poliven,

 

habe ich mich so mißverständlich ausgedrückt?

Dann entschuldige bitte.

 

Ich versuche es noch mal:

Bei keinem meiner Kinder kam das Thema Sexualität im Religionsunterricht vor.

Nach Deiner Definition müsste das doch "untypischer Religionsunterricht" sein, nicht wahr?

 

Welche Klassenstufe meinst Du denn? In welchem Alter hattet Ihr nur das eine Thema?

Und welche Themen hättest Du denn gerne gehabt?

Welche Themen ich gerne hätte ?

 

najo die Antwort zu geben wär mir jetzt doch etwas zu blöd verehrteste Gabriele .

 

:blink:

 

Welche Klassenstufe meinst Du denn? In welchem Alter hattet Ihr nur das eine Thema?

 

7 - 10 klasse

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa

hm - mir scheint eher, dass du zu dieser zeit wohl nur sex im kopf hattest, was nicht ungewöhnlich ist in der pubertät. oder du warst eben - sagtest du ja selbst - einfach nicht da, wenn der "normale" unterricht stattfand.

Link to comment
Share on other sites

Da Du bis Montag Zeit hast, versuche ich mal kurz, die kirchliche Position in wenigen Sätzen zusammenzufassen. ...

Besser kann man das nicht zusammenfassen!

 

Statt "Partnerschaft" müßte es aber in dem Referat entweder "Ehe" oder "Konkubinat" heißen.

Edited by Squire
Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...