Jump to content

Gottesbild angesichts Auschwitz


Poliven
 Share

Recommended Posts

Auschwitz war zu nichts gut.

 

und ob !!! In Ausschwitz wurden viele unserer Sünden gesühnt .

 

 

Ausschwitz hätte verhindert werden können . Durch weniger Sünden und durch mehr Gebete .

 

Die Menschen sündigten mehr und mehr und vernachlässigten das Gebet

 

Jeder Mensch egal auf welchem Kontinent er damals lebte war mit-schuld an Ausschwitz !

 

Frank . Dein Beitrag gefällt mir sehr gut .

Edited by Poliven
Link to comment
Share on other sites

Jeder Mensch egal auf welchem Kontinent er damals lebte war mit-schuld an Auschwitz !

Poliven, das ist doch nicht Dein Ernst!

Link to comment
Share on other sites

Jeder Mensch egal auf welchem Kontinent er damals lebte war mit-schuld an Auschwitz !

Poliven, das ist doch nicht Dein Ernst!

und ob .

 

@Gabriele MIT-schuld

Edited by Poliven
Link to comment
Share on other sites

Auschwitz war zu nichts gut.

 

und ob !!! In Ausschwitz wurden viele unserer Sünden gesühnt .

 

 

Ausschwitz hätte verhindert werden können . Durch weniger Sünden und durch mehr Gebete .

 

Die Menschen sündigten mehr und mehr und vernachlässigten das Gebet

 

Jeder Mensch egal auf welchem Kontinent er damals lebte war mit-schuld an Ausschwitz !

 

Frank . Dein Beitrag gefällt mir sehr gut .

Als erstes, danke für dein Lob.

 

Nun aber zu deinem Artikel.

 

Ja, das Dritte Reich und seine Folgen, hätten verhindert werden können. Aber ob die Formel "weniger Sünden, mehr Gebete" wirklich die Lösung ist?

Sicher, die Sünde ist zu verurteilen und beten ist immer gut. Aber viel wirkungsvoller wäre es gewesen, wenn die Maße der deutschen Hitler nicht blind nachgelaufen wären. Aber das ist denke ich sowas von OT (falls nict bitte ich um wiederspruch), als das ich das nicht wieter ausführen möchte.

 

Wurde in Auschwitz unsere Sünden wirklich gesühnt?

Nein! Nein, ich denke vielmehr, Auschwitz war eine große Sünde. Eine Sünde, die nie gesühnt wird.

 

Gruß!

Frank

Link to comment
Share on other sites

War es nicht ebenso eine Sünde Gott zu kreuzigen ? Und dennoch wurden durch den Tod unsere Sünden gesühnt .

 

Sicher, die Sünde ist zu verurteilen und beten ist immer gut. Aber viel wirkungsvoller wäre es gewesen, wenn die Maße der deutschen Hitler nicht blind nachgelaufen wären.

 

Ohne die Sünde wären wir erst gar nicht so blind !

Edited by Poliven
Link to comment
Share on other sites

Jeder Mensch egal auf welchem Kontinent er damals lebte war mit-schuld an Auschwitz !

Poliven, das ist doch nicht Dein Ernst!

und ob .

 

@Gabriele MIT-schuld

Weil zu wenig gebetet wurde?

Link to comment
Share on other sites

Jeder Mensch egal auf welchem Kontinent er damals lebte war mit-schuld an Auschwitz !

Poliven, das ist doch nicht Dein Ernst!

und ob .

 

@Gabriele MIT-schuld

Weil zu wenig gebetet wurde?

und zuviel gesündigt wurde lol :blink:

 

*wiederhol*

Link to comment
Share on other sites

Jeder Mensch egal auf welchem Kontinent er damals lebte war mit-schuld an Auschwitz !

Poliven, das ist doch nicht Dein Ernst!

und ob .

 

@Gabriele MIT-schuld

Das kann nicht dein Ernst sein. Was können die Afrikaner, Australier, Asiaten, Nord- Mittel und Südamerikaner, für die Verbrechen der Deutschen. Nein, Nein, Nein! Schuld an dem Verbrechen Hitlers hat einzig und allein Hitler, seine gefolgsleute und jeder deutsche der sich diesen nicht in den Weg gestellt. Und hier bewege auch ich mich auf dünnem Eis, weil ich nicht weiß, wie ich mich in einer Diktatur verhalten würde.

Link to comment
Share on other sites

Jeder Mensch egal auf welchem Kontinent er damals lebte war mit-schuld an Auschwitz !

Poliven, das ist doch nicht Dein Ernst!

und ob .

 

@Gabriele MIT-schuld

Weil zu wenig gebetet wurde?

und zuviel gesündigt wurde lol :blink:

 

*wiederhol*

Und wer ist Schuld am Tsunami vor einem Monat?

 

Wurde da auch zu wenig gebetet, und zu viel gesündigt?

Link to comment
Share on other sites

Jeder Mensch egal auf welchem Kontinent er damals lebte war mit-schuld an Auschwitz !

Poliven, das ist doch nicht Dein Ernst!

und ob .

 

@Gabriele MIT-schuld

Das kann nicht dein Ernst sein. Was können die Afrikaner, Australier, Asiaten, Nord- Mittel und Südamerikaner, für die Verbrechen der Deutschen. Nein, Nein, Nein! Schuld an dem Verbrechen Hitlers hat einzig und allein Hitler, seine gefolgsleute und jeder deutsche der sich diesen nicht in den Weg gestellt. Und hier bewege auch ich mich auf dünnem Eis, weil ich nicht weiß, wie ich mich in einer Diktatur verhalten würde.

war jesus Tod nicht auch Sühne für die ganze Menschheit ?

Edited by Poliven
Link to comment
Share on other sites

Und wer ist Schuld am Tsunami vor einem Monat?

 

Wurde da auch zu wenig gebetet, und zu viel gesündigt?

 

du lernst dazu :blink:

 

Das glaub ich nicht. Jeder Mensch, der seinen Weg bis zu Ende geht ohne zu verzweifeln oder zu verbittern oder selbst gewalttätig zu werden, trägt seinen Teil zu "Auferstehung" bei.

Wenn Jesu Tod sinnvoll war, dann ist es jeder Tod von jedem Menschen, der standhält.

 

exakt

Edited by Poliven
Link to comment
Share on other sites

Jeder Mensch egal auf welchem Kontinent er damals lebte war mit-schuld an Auschwitz !

Poliven, das ist doch nicht Dein Ernst!

und ob .

 

@Gabriele MIT-schuld

Das kann nicht dein Ernst sein. Was können die Afrikaner, Australier, Asiaten, Nord- Mittel und Südamerikaner, für die Verbrechen der Deutschen. Nein, Nein, Nein! Schuld an dem Verbrechen Hitlers hat einzig und allein Hitler, seine gefolgsleute und jeder deutsche der sich diesen nicht in den Weg gestellt. Und hier bewege auch ich mich auf dünnem Eis, weil ich nicht weiß, wie ich mich in einer Diktatur verhalten würde.

war jesus Tod nicht auch Sühne für die ganze Menschheit ?

Doch Jesu Tod trug zur Erlösung der gesamten Menschheit bei. Aber erkläre mir doch einmal, was ein neuseeländischer Schafhirte, oder ein texanischer Cowboy gegen Hitler tun sollen. Und komm mir jetzt bitte nict mit "Mehr beten und weniger Sündigen", denn das hieße im Umkehrschluß, das die Shoa gleichzusetzen wäre mit der Sintflut oder anderen Göttlichen Strafen des AT und bei solchen Verhgleichen dreht sich dann mein MAgen um (und hoffentlich auch Peters).

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa
Und wer ist Schuld am Tsunami vor einem Monat?

 

Wurde da auch zu wenig gebetet, und zu viel gesündigt?

 

du lernst dazu :)

 

Das glaub ich nicht. Jeder Mensch, der seinen Weg bis zu Ende geht ohne zu verzweifeln oder zu verbittern oder selbst gewalttätig zu werden, trägt seinen Teil zu "Auferstehung" bei.

Wenn Jesu Tod sinnvoll war, dann ist es jeder Tod von jedem Menschen, der standhält.

 

exakt

was man von dir leider nicht sagen kann. :):blink:

Link to comment
Share on other sites

Aber erkläre mir doch einmal, was ein neuseeländischer Schafhirte, oder ein texanischer Cowboy gegen Hitler tun sollen. Und komm mir jetzt bitte nict mit "Mehr beten und weniger Sündigen",

 

und ob ich dir damit jetzt noch mal komm :blink: . -> siehe MarienBotschaft aus Fatima !!

 

 

"denn das hieße im Umkehrschluß, das die Shoa gleichzusetzen wäre mit der Sintflut oder anderen Göttlichen Strafen des AT"

 

So ist es !

Edited by Poliven
Link to comment
Share on other sites

Aber erkläre mir doch einmal, was ein neuseeländischer Schafhirte, oder ein texanischer Cowboy gegen Hitler tun sollen. Und komm mir jetzt bitte nict mit "Mehr beten und weniger Sündigen",

 

und ob ich dir damit jetzt noch mal komm :blink: . -> siehe MarienBotschaft aus Fatima !!

 

 

"denn das hieße im Umkehrschluß, das die Shoa gleichzusetzen wäre mit der Sintflut oder anderen Göttlichen Strafen des AT"

 

So ist es !

Dann waren also die Verbrechen der Nazis, nicht das Werk von gottlosen Kriminellen, sondern Gottes Wille?

Link to comment
Share on other sites

Aber erkläre mir doch einmal, was ein neuseeländischer Schafhirte, oder ein texanischer Cowboy gegen Hitler tun sollen. Und komm mir jetzt bitte nict mit "Mehr beten und weniger Sündigen",

 

und ob ich dir damit jetzt noch mal komm :blink: . -> siehe MarienBotschaft aus Fatima !!

 

 

"denn das hieße im Umkehrschluß, das die Shoa gleichzusetzen wäre mit der Sintflut oder anderen Göttlichen Strafen des AT"

 

So ist es !

Dann waren also die Verbrechen der Nazis, nicht das Werk von gottlosen Kriminellen, sondern Gottes Wille?

nein falsch es war ganz allein des Menschens "Wille" . Eben weil er sich mehr für die Sünde als für das Gebet entschieden hat ( und es immer noch tut ) kam es dazu .

Link to comment
Share on other sites

Aber erkläre mir doch einmal, was ein neuseeländischer Schafhirte, oder ein texanischer Cowboy gegen Hitler tun sollen. Und komm mir jetzt bitte nict mit "Mehr beten und weniger Sündigen",

 

und ob ich dir damit jetzt noch mal komm :blink: . -> siehe MarienBotschaft aus Fatima !!

 

 

"denn das hieße im Umkehrschluß, das die Shoa gleichzusetzen wäre mit der Sintflut oder anderen Göttlichen Strafen des AT"

 

So ist es !

Dann waren also die Verbrechen der Nazis, nicht das Werk von gottlosen Kriminellen, sondern Gottes Wille?

nein falsch es war ganz allein des Menschens "Wille" . Eben weil er sich mehr für die Sünde als für das Gebet entschieden hat ( und es immer noch tut ) kam es dazu .

Du wiedersprichst dich mein Freund. Entweder war es Gottes Werk oder es war des Teufels Beitrag.

 

Stimmt der Vergleich mit der Sintflut, war es ein Werk Gottes um uns wieder auf den rechten Weg zu bringen.

War es menschlicher Wille, ist es das größte Verbrechen der Menschengeschichte und des Teufels Beitrag.

 

Eins geht nur! Entscheide dich!

Link to comment
Share on other sites

Jesus zu Consolata ( Privatoffenbarung )

 

Ja, ich werde die Welt durch meine erbarmungsreiche Liebe retten.

(Man bedenke: Jesus schließt Strafgerichte nicht aus: sie können für die Rettung der Welt und der Seelen sogar notwendig sein. Als während des italienisch abessinischen Krieges Sr. Consolata für die Militärgeistlichen betete, damit sie alle ihrer Aufgabe gewachsen seien, antwortete ihr Jesus am 27. August 1935:)

Siehe, die meisten dieser jungen Leute würden zu Hause im Laster verkommen, in Krieg dagegen, weit von mancher Versuchung, werden sie unter dem Beistand der Feldgeist- liehen sterben und für die Ewigkeit gerettet sein.

(15.11.35): Auch das gegenwärtige Elend in der Welt ist nicht ein Werk meiner Gerechtigkeit, sondern meiner Barmherzigkeit. Wie viele Sünden weniger aus Mangel an Geld! Wie viele Gebete mehr steigen bei Geldnot zum Himmel auf Oh, glaube nicht, daß die Leiden der Welt mich unberührt lassen! Doch ich liebe die Seelen, ich will sie retten. Aus diesem Grunde bin ich gezwungen, Streng» anzuwenden. Aber glaube es, aus lauter Barmherzigkeit. Im Überfluß vergessen mich die Seelen, im Elend kehren sie zu mir zurück und retten sich. So ist es.

(Während des furchtbaren Zweiten Weltkrieges trug sich zwischen Jesus und der weinenden um Frieden flehenden Sr. Consolata am 5.Dezember 1940 folgendes Zwiegespräch zu: "Doch, mein Jesus, nicht alle sind schlecht!" Oh, sind diese zwei, drei Jahre bitterer, unerhörter Leiden und dann eine Ewigkeit von Wonnen nicht besser als ein ganzes Leben in Ausschweifung und danach die ewige Verdammnis? - Wähle. "Aber mein Jesus, nicht alle sind schlecht." - Nun gut, die Guten werden ihre Verdienste mehren. Nein, beschuldige nicht die Führer der Nationen, sie sind nur Werkzeuge in meinen Händen. Heute kann die Welt nur so gerettet werden. Oh, wie viele junge Leute werden Gott in Ewigkeit danken, weil er sie durch den Tod in diesem Kriege für die Ewigkeit gerettet hat. Verstehst du?

(Was Jesus vom Kriege sagt, wiederholte Er auch in Bezug auf die Hungersnot als traurige Folge des Krieges -24.4.42): Ich rette die Soldaten durch den Krieg und die Welt durch Elend und Hungersnot. Aber viele Herzen verzweifeln. Du aber bete nicht nur für die Herzen, die in der Welt leiden, sondern auch für jene, welche verzweifeln, damit ich ihnen Trost und Hoffnung werde.

 

29.4.42: Das Elend und der Hunger treiben die Seelen zur Verzweiflung. Oh, Consolata, hilf mir, sie zu retten: Ich will die arme Menschheit retten, die sich- wie ein Verdurstender zum frischen Wasser- in den Sumpf stürzt. Aber zu ihrer Rettung gibt es keinen anderen Weg als das Elend und den Hunger. Dieser aber bringt sie zur Verzweiflung. Oh, Consolata, hilf mir sie zu retten! Bitte für sie, wie du für die Soldaten bittest. Die Soldaten rette ich im Kriege, ebenso will ich auch die arme Menschheit retten! Bete, bete für sie, damit ich ihre Leiden mildern und ihre Seelen retten kann! Wenn ich so viele Leiden zulasse, so aus dem einzigen Grunde, um die Seelen für die Ewigkeit zu retten. Die Welt wäre zugrunde gegangen.

Edited by Poliven
Link to comment
Share on other sites

Aber erkläre mir doch einmal, was ein neuseeländischer Schafhirte, oder ein texanischer Cowboy gegen Hitler tun sollen. Und komm mir jetzt bitte nict mit "Mehr beten und weniger Sündigen",

 

und ob ich dir damit jetzt noch mal komm :blink: . -> siehe MarienBotschaft aus Fatima !!

 

 

"denn das hieße im Umkehrschluß, das die Shoa gleichzusetzen wäre mit der Sintflut oder anderen Göttlichen Strafen des AT"

 

So ist es !

Dann waren also die Verbrechen der Nazis, nicht das Werk von gottlosen Kriminellen, sondern Gottes Wille?

nein falsch es war ganz allein des Menschens "Wille" . Eben weil er sich mehr für die Sünde als für das Gebet entschieden hat ( und es immer noch tut ) kam es dazu .

Dann entscheide Dich mal für eine Sicht.

 

Was hätte Gott tun sollen und was hätten die Gebete bewirken sollen?

 

Was für ein Weltbild hast Du?

 

Ich lesen aus Deinen Zeilen immer wieder:

 

Wenn ich das tue, dann tut Gott jenes. Und wenn Gott nicht tut was ich möchte, dann muss ich eben mehr tun. Und wenn was ganz schlimmes passiert, dann hat halt die Welt nicht genug gebetet.

 

Die Macht des Gebetes in Ehren, aber unsere Gebete vollbringen keine alttestamentliche Wunder.

 

Und das Gott evtl. was ganz anderes vorhat wird dabei fast komplett ausgeblendet.

 

Die Haltung hat mMn was von "sich Gott verfügbar machen" verbunden mit einem "wenn alle das tun, was ich mache muss Gott mir gehorchen."

 

Und da ändert auch keine Privatoffenbarung was dran.

Link to comment
Share on other sites

Die Macht des Gebetes in Ehren, aber unsere Gebete vollbringen keine alttestamentliche Wunder.

 

zum "Glück" :blink::):)

Edited by Poliven
Link to comment
Share on other sites

Die Macht des Gebetes in Ehren, aber unsere Gebete vollbringen keine alttestamentliche Wunder.

 

zum "Glück"

Sorry, aber nichts anderes hast Du im Bezug auf den Tsunami verlangt.

 

Und ich finde das Problem ist zu ernst für deplacierte Smileys.

 

Wobei ich es bezeichnend finde, daß Du auf den Rest des Postings nicht eingehen zu wollen scheinst.

Edited by Flo77
Link to comment
Share on other sites

Die Macht des Gebetes in Ehren, aber unsere Gebete vollbringen keine alttestamentliche Wunder.

 

zum "Glück"

Sorry, aber nichts anderes hast Du im Bezug auf den Tsunami verlangt.

 

Und ich finde das Problem ist zu ernst für deplacierte Smileys.

 

Wobei ich es bezeichnend finde, daß Du auf den Rest des Postings nicht eingehen zu wollen scheinst.

mach ich heute abends vielleicht . geh jetzt was essen und n bissl countern mit n paar cosengs . Ich hoffe du hast dafür verständnis :blink:

Link to comment
Share on other sites

Die Macht des Gebetes in Ehren, aber unsere Gebete vollbringen keine alttestamentliche Wunder.

 

zum "Glück"

Sorry, aber nichts anderes hast Du im Bezug auf den Tsunami verlangt.

 

Und ich finde das Problem ist zu ernst für deplacierte Smileys.

 

Wobei ich es bezeichnend finde, daß Du auf den Rest des Postings nicht eingehen zu wollen scheinst.

mach ich heute abends vielleicht . geh jetzt was essen und n bissl countern mit n paar cosengs . Ich hoffe du hast dafür verständnis :blink:

Wie wäre es, wenn Du ein bisschen beten und beichten würdest?

 

.... Nur so als Vorschlag ....

Link to comment
Share on other sites

Die Macht des Gebetes in Ehren, aber unsere Gebete vollbringen keine alttestamentliche Wunder.

 

zum "Glück"

Sorry, aber nichts anderes hast Du im Bezug auf den Tsunami verlangt.

 

Und ich finde das Problem ist zu ernst für deplacierte Smileys.

 

Wobei ich es bezeichnend finde, daß Du auf den Rest des Postings nicht eingehen zu wollen scheinst.

mach ich heute abends vielleicht . geh jetzt was essen und n bissl countern mit n paar cosengs . Ich hoffe du hast dafür verständnis :blink:

Wie wäre es, wenn Du ein bisschen beten und beichten würdest?

 

.... Nur so als Vorschlag ....

Nobody is Perfeckt.

 

 

 

. Zicke .

Edited by Poliven
Link to comment
Share on other sites

Wie wäre es, wenn Du ein bisschen beten und beichten würdest?

 

.... Nur so als Vorschlag ....

Nobody is Perfeckt.

 

 

 

. Zicke .

OT (obwohl ist auch eine Frage): Weißt du, daß du gerade gegen eines der Hauptgebote und gegen das 4. Gebot verstoßen hast?

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...