Jump to content

Elterntest


Flo77
 Share

Recommended Posts

Vllt. hat ja noch jemand Lust seine erzieherischen Qualitäten zu messen:

 

ARD Erziehungstest

 

Mit Schummeln kam ich auf "Supereltern", ehrlich geantwortet auf "Harmonie mit Hindernissen" (gebe Gott, daß ich nie Töchter haben werde ...)

Link to comment
Share on other sites

Widersrpüchliche und unklare Fragen, die man erstmal selber vorher klären müßte... schade...:lol:

Wir haben's gestern noch life gesehen und waren bei etlichen Fragen der Meinung eher X UND Y.

 

Was den unbekannten Jungen morgens vor'm Bad angeht bin ich mir immer noch uneins ... (vllt. sollte ich zumindest keine Heckenschere in der Nähe haben und zumindest mal abwarten ob er zu meinem Sohn oder meiner Tochter (so der Herr mich denn strafen will) reinschleicht.)

Link to comment
Share on other sites

Widersrpüchliche und unklare Fragen, die man erstmal selber vorher klären müßte... schade...:lol:

Wir haben's gestern noch life gesehen und waren bei etlichen Fragen der Meinung eher X UND Y.

 

Was den unbekannten Jungen morgens vor'm Bad angeht bin ich mir immer noch uneins ... (vllt. sollte ich zumindest keine Heckenschere in der Nähe haben und zumindest mal abwarten ob er zu meinem Sohn oder meiner Tochter (so der Herr mich denn strafen will) reinschleicht.)

Ich würde vermutlich anklopfen, ins Zimmer gehen und die Schmutzwäsche holen. Und dann fragen: "Soll ich Ihre Unterwäsche gleich mitwaschen, oder möchten Sie sich wieder anziehen?"

Peinlichkeitsgrad 500.... meine Eltern hätten mir was erzählt.... meine ehemalige Mitbewohnerin war ja schon entsetzt genug.

Link to comment
Share on other sites

Widersrpüchliche und unklare Fragen, die man erstmal selber vorher klären müßte... schade...:lol:

Wir haben's gestern noch life gesehen und waren bei etlichen Fragen der Meinung eher X UND Y.

 

Was den unbekannten Jungen morgens vor'm Bad angeht bin ich mir immer noch uneins ... (vllt. sollte ich zumindest keine Heckenschere in der Nähe haben und zumindest mal abwarten ob er zu meinem Sohn oder meiner Tochter (so der Herr mich denn strafen will) reinschleicht.)

Ich würde vermutlich anklopfen, ins Zimmer gehen und die Schmutzwäsche holen. Und dann fragen: "Soll ich Ihre Unterwäsche gleich mitwaschen, oder möchten Sie sich wieder anziehen?"

Peinlichkeitsgrad 500.... meine Eltern hätten mir was erzählt.... meine ehemalige Mitbewohnerin war ja schon entsetzt genug.

Könnte ich mir auch vorstellen - dicht gefolgt (also die Vorstellung) von einem Tablett mit Frühstück, Orangensaft, Rosenblättern, bunten Papierservietten, das man den Turteltäubchen reinbringt, sich auf die Bettkante setzt, den Burschen erstmal mit einem anerkennenden Pfiff bedenkt und dann fragt "wie war es/er denn?"

Link to comment
Share on other sites

Im übrigen, Flo, bin ich auch mal in Unterwäsche aus dem Zimmer eines guten Freundes, bei dem ich geschlafen habe, gekommen, da es August war und er im 4. Stock wohnt. Wenn da der Vater mit der Heckenschere gelauert hätte, wäre ich leicht pikiert gewesen (zumal die Familie mehr Vorbehalte gegen Homosexualität hat als Du, da sie aus evangelikalen Christen besteht). :lol:

Edited by Clown99
Link to comment
Share on other sites

Im übrigen, Flo, bin ich auch mal in Unterwäsche aus dem Zimmer eines guten Freundes, bei dem ich geschlafen habe, gekommen, da es August war und er im 4. Stock wohnt. Wenn da der Vater mit der Heckenschere gelauert hätte, wäre ich leicht pikiert gewesen (zumal die Familie mehr Vorbehalte gegen Homosexualität hat als Du, da sie aus evangelikalen Christen besteht). :lol:

pikiert ist gut - gepierct trifft's eher :)

Link to comment
Share on other sites

Meine Eltern waren da immer sehr cool drauf und baten mich nur, den Herren die Hausregeln zu erklären: Badtür bleibt immer unabgeschlossen. Wer reinwill klopft und bekommt dann ein "Komm rein" oder "Besetzt" zugerufen.

 

Und zum Zweiten musste sich derjenige, der als Unbekannter (für den Rest der Familie :) ) am Frühstückstisch eintraf, vorstellen.

 

Das wars.

 

Aber ich weiss schon, dass meine Eltern da wohl wirklich eine absolute Ausnahme waren.... :lol:

Link to comment
Share on other sites

Meine Eltern waren da immer sehr cool drauf und baten mich nur, den Herren die Hausregeln zu erklären: Badtür bleibt immer unabgeschlossen. Wer reinwill klopft und bekommt dann ein "Komm rein" oder "Besetzt" zugerufen.

 

Und zum Zweiten musste sich derjenige, der als Unbekannter (für den Rest der Familie :) ) am Frühstückstisch eintraf, vorstellen.

 

Das wars.

 

Aber ich weiss schon, dass meine Eltern da wohl wirklich eine absolute Ausnahme waren.... :lol:

Bei uns wird abgeschlossen wenn Leute da sind, die nicht zur Kernfamilie gehören.

 

Und man stellt sich vor BEVOR man ins Bett geht.

Link to comment
Share on other sites

Grins - manchmal kamen wir erst zu Hause an als meine Eltern schon längst im Bett waren. Dann klopfen, wecken und vorstellen wäre wohl nicht so gut gekommen....

 

Und zum Thema Bad: Das Badezimmer lag in dem Stockwerk wo unsere Schlafzimmer waren. Dort kamen Fremde in der Regel nicht hin. (Ausser eben die Übernachtungs-Überraschungsgäste...) Und meine Eltern hatten eh ihr eigenes Bad in das niemand ausser ihnen ging.

 

Im WC unten wurde natürlich auch abgeschlossen!

Edited by Wattoo
Link to comment
Share on other sites

Grins - manchmal kamen wir erst zu Hause an als meine Eltern schon längst im Bett waren. Dann klopfen, wecken und vorstellen wäre wohl nicht so gut gekommen....

Na Dir hät' ich was erzählt - spät in der Nacht mit wildfremden Kerlen nach Hause kommen und dann wohlmöglich auch noch Ringelpietz spielen.

 

Nee nee nee - sooo ja schon mal gar nicht.

 

Männer wollen doch immer nur das eine - und das gibt ein anständiges Mädchen noch längst nicht in der ersten Nacht.

Link to comment
Share on other sites

Meine Eltern waren SEHR realistisch und wussten, dass Verbote bei mir sehr kreativ umgangen werden.

 

Aber da ich sehr schnell zu Blasenentzündungen neige, war es ihnen lieber, mich in einem warmen Zimmer zu wissen als irgendwo in der freien, nachts doch oftmals sehr kühlen Natur.

Link to comment
Share on other sites

LOL, ich stelle mir gerade das Flo'sche Haus vor ungefähr 3 Uhr nachts. Klopft der inzwischen größer gewordene Mini-Flo an das elterliche Schlafzimmer: "Mama, Papa, das ist Marion, Marion, das sind Mama und Papa. Ich werde gleich mit ihr schlafen."

Link to comment
Share on other sites

LOL, ich stelle mir gerade das Flo'sche Haus vor ungefähr 3 Uhr nachts. Klopft der inzwischen größer gewordene Mini-Flo an das elterliche Schlafzimmer: "Mama, Papa, das ist Marion, Marion, das sind Mama und Papa. Ich werde gleich mit ihr schlafen."

Du glaubst doch nicht, daß ich im Bett bin, bevor alle meine Kinder wieder zu Hause sind.

 

Und nichts gegen "Marion", aber wenn er mit SO einer nach Hause kommt, haben wir sowieso ein Problem.

Link to comment
Share on other sites

Meine Eltern sind immer ins Bett gegangen bevor ich nach Hause gekommen bin. Und ich denk mal mit 16/17 hörste auch damit auf (haben die meisten Eltern meines sozialen Umfelds jedenfalls getan).

Link to comment
Share on other sites

Meine Eltern sind immer ins Bett gegangen bevor ich nach Hause gekommen bin. Und ich denk mal mit 16/17 hörste auch damit auf (haben die meisten Eltern meines sozialen Umfelds jedenfalls getan).

Ach, andererseits, wäre es doch recht nett so ein StellDichEin...:

 

"Na, Ihr beiden... Uups, Jung, wat machse denn da auf unser Tochter? Ach ja, dat erste Mal Poppen?! Ach, ihr wißt ja wie's geht. Kondome hat Vatti im Bad. Pass mich ja auf dat Gör auf. Mit ihre 13 Jahre musse aufpassen. Aber so weit is unser Jaqueline ja noch nich. Und Jung, Flecken machs'e schön wieder wech nachher, auch vonne Tochter. So lang wird's ja nicht dauern. Aber Pappi kommt auch gleich wieder heim - und dann isser ab der Johannes. Bis dahin: weitermachen! Übrigens: is dat Dein Auto vor dat Haus. Schönet Teilichen. Na, da mach'se Dich besser hier über se wech, als wie im Wald, ne... Ja, unser Jaqueline, gestern hat se noch Barbie gespielt... Ne ne, wat fliegt die Zeit..."

 

Dieser ganze Mist kann einen auch schön anwiedern. Die Bravo hat zweifelhaft gute Erziehungsarbeit geleistet. Die Tochter eines Freundes (11) liest 'Chica' und bereitet sich bereits auf ihre erste Intimrasur vor. Es wächst noch nichts, aber man kann sich ja schon einmal Gedanken drum machen. Absurder geht's nimmer. Nur die Realitäten überrunden ständig all jene Dinge, einem absurd erscheinen. Menschen sind schon recht jämmerlich häufig... :lol: Wann gibt's eigentlich den ersten Miniaturdildo im Ü-Ei... ? Spaß, Spannung und schmeckt... Ne ne... Elternsein ist wirklich 'ne harte Kiste heute...

Link to comment
Share on other sites

Meine Eltern sind immer ins Bett gegangen bevor ich nach Hause gekommen bin. Und ich denk mal mit 16/17 hörste auch damit auf (haben die meisten Eltern meines sozialen Umfelds jedenfalls getan).

Ach, andererseits, wäre es doch recht nett so ein StellDichEin...:

 

"Na, Ihr beiden... Uups, Jung, wat machse denn da auf unser Tochter? Ach ja, dat erste Mal Poppen?! Ach, ihr wißt ja wie's geht. Kondome hat Vatti im Bad. Pass mich ja auf dat Gör auf. Mit ihre 13 Jahre musse aufpassen. Aber so weit is unser Jaqueline ja noch nich. Und Jung, Flecken machs'e schön wieder wech nachher, auch vonne Tochter. So lang wird's ja nicht dauern. Aber Pappi kommt auch gleich wieder heim - und dann isser ab der Johannes. Bis dahin: weitermachen! Übrigens: is dat Dein Auto vor dat Haus. Schönet Teilichen. Na, da mach'se Dich besser hier über se wech, als wie im Wald, ne... Ja, unser Jaqueline, gestern hat se noch Barbie gespielt... Ne ne, wat fliegt die Zeit..."

Ich liebe den Pott ... :lol:

 

Schakkeline Kowalski un Kävvin Neuhauser (weisse wo dä Vatter noch auf Prosper inne Kohle gewühlt hat und die Mutti waa doch beim Aldi anne Kasse wennse nich grad mit'm Jupp vonner Tanke am Dingenskirchens waa ...)

Edited by Flo77
Link to comment
Share on other sites

Meine Eltern waren da immer sehr cool drauf und baten mich nur, den Herren die Hausregeln zu erklären: Badtür bleibt immer unabgeschlossen. Wer reinwill klopft und bekommt dann ein "Komm rein" oder "Besetzt" zugerufen.

 

Und zum Zweiten musste sich derjenige, der als Unbekannter (für den Rest der Familie :) ) am Frühstückstisch eintraf, vorstellen.

 

Das wars.

 

Aber ich weiss schon, dass meine Eltern da wohl wirklich eine absolute Ausnahme waren.... :lol:

Stimmt, Bei uns durfte man das Bad absperren, wenn man es ungestört benutzen wollte. (Aber ansonsten war es we bei Dir. :) ).

Link to comment
Share on other sites

Meine Eltern sind immer ins Bett gegangen bevor ich nach Hause gekommen bin. Und ich denk mal mit 16/17 hörste auch damit auf (haben die meisten Eltern meines sozialen Umfelds jedenfalls getan).

Also, ich bin ja ein wenig "overprotective" und mache mir immer Sorgen, bis alle sicher zuhause sind. Aber bei 16/17jährigen würde ich dringend dazu raten, das für sich selber zu behalten und nicht nachts auf der Wohnzimmercouch zu sitzen, wenn die Kids mit Freunden nachhause kommen - was macht das denn für einen Eindruck?

Link to comment
Share on other sites

Wer reinwill klopft und bekommt dann ein "Komm rein" oder "Besetzt" zugerufen.

 

- Beseeeeeetzt !!!

- Auf wem... ???

- Äh...

- Ah, so... Hat sich der junge Mann schon vorgestellt?

- Äh, er heißt 'Andi'...

- Tach, Andi...

- Äh, Guten Tag...

- Bleibt ruhig, äh, sitzen... Ich brauch nur den Föhn...

- Mutti !!!

- Was ist, Kind - sitzt Du unbequem? Raaaaaiiiiiner, schau mal, unsere Tochter ist 'besetzt'...

- Was? Unsere Tochter ist besessen... ?

- Papi, nicht auch noch Du...

- Uups, ja da schau sich einer das mal an: die Kleine wird erwachsen... poppen im Bad... haha...

- Äh, verzeihung...

- Ach, nichts für ungut -Andi, ja?!-, aber ist ja nicht das erste mal. Aber mit jedem Neuen irgendwie anders... haha...

- Guck, jetzt haste ihn verunsichert...

- Ooooararrrgh, ich muss hier raus...

- Guck mal Rainer, jetzt ist 'Er' raus... Na, auch keine ruhmreiche Vorstellung...

- Kinder, Helga, Kinder... haha...

Edited by Elvis68
Link to comment
Share on other sites

Grins - manchmal kamen wir erst zu Hause an als meine Eltern schon längst im Bett waren. Dann klopfen, wecken und vorstellen wäre wohl nicht so gut gekommen....

Na Dir hät' ich was erzählt - spät in der Nacht mit wildfremden Kerlen nach Hause kommen und dann wohlmöglich auch noch Ringelpietz spielen.

Genau, weil Du oder Deine Freunde früher sowas ja nieeeee gemacht haben, stimmt's? :lol:

 

(Ihr habt Euch vorbeigeschlichen, damit die Alten gar nix mitkriegten)

 

Männer wollen doch immer nur das eine - und das gibt ein anständiges Mädchen noch längst nicht in der ersten Nacht.

Tja, die große Mär vaterländischer Erziehung...

 

Frauen wollen genauso oft das eine wie Männer und Männer sind nicht unanständiger als Frauen. Wenn was anderes vorkommt, dann liegt's an der "verklemmten" (he, he, he) Erziehung durch die Eltern, die meinen, ihre Tochter wäre immer & ewig sowas wie eine asexuelle Jungfrau im Turm, die nur Harfe spielt und Deckchen stickt.

 

Ja, ja, das böse Erwachen ist groß, wenn sich heraustellt, dass die Tochter genauso ein Mensch ist wie alle anderen auch und keine vestalische Jungfrau. :)

 

Es gibt ja Eltern, die glauben, ihre Tochter würde sowas nie machen, in der Disco nicht heimlich rauchen oder nach der Schule nicht mal anner Tüte saugen und die Pornographie für italienische Landschaftsmalerei hält.

 

Und da die Kinder schlauer sind als die Eltern vermuten, wissen die das und erzählen - bei guten & vertrauensvollen Eltern - höchstens die Hälfte von denen, was sie alles anstellen...

 

(Und Eltern sollten sich verkneifen, nach der anderen Hälfte zu fragen, wenn sie nicht möchten, dass ihre Illusionen über ihr Kind radikal über den Haufen geworfen werden)

Edited by Caveman
Link to comment
Share on other sites

Meine Eltern sind immer ins Bett gegangen bevor ich nach Hause gekommen bin. Und ich denk mal mit 16/17 hörste auch damit auf (haben die meisten Eltern meines sozialen Umfelds jedenfalls getan).

Also, ich bin ja ein wenig "overprotective" und mache mir immer Sorgen, bis alle sicher zuhause sind. Aber bei 16/17jährigen würde ich dringend dazu raten, das für sich selber zu behalten und nicht nachts auf der Wohnzimmercouch zu sitzen, wenn die Kids mit Freunden nachhause kommen - was macht das denn für einen Eindruck?

Auf die Kinder oder in der Couch? :lol:

Link to comment
Share on other sites

Na, ihr wisst ja, was rauskommt, wenn am Morgen die Mutter reinkommt: :lol::)

 

MANDY:    Now, what have you been telling them?

BRIAN:    Nothing! I only--

MANDY:    You're only making it worse for yourself.

BRIAN:    Look! I can explain! I--

    [smack]

JUDITH:    No! Let me explain, Mrs. Cohen!

 

MANDY:    Who--

19_judit.jpg

JUDITH:    Your son is a born leader. Those people out there are following him because they believe in him, Mrs. Cohen. They believe he can give them hope-- hope of a new life, a new world, a better future!

MANDY:    Who's that?!

BRIAN:    Oh! That's... Judith, Mum. Judith. Mother. Hmm.

    [smack]

    Aaaah!

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...