Jump to content
Erich

Gebete

Recommended Posts

Mövenschwarm

Gebet vor dem Tabernakel:

 

Oh, Jesus, stets gegenwärtig in den Tabernakeln der Welt, nimm meine Liebe,

meine Anbetung und meinen Trost. Befreie die Sünder von ihren falschen Bindungen.

Bekehre die Lauwarmen. Dies bitten wir in deinem Heiligsten Namen, Herr Jesus. Amen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Flo77

Oh.

 

 

Mein.

 

 

 

Gott.

 

 

Steh.

 

 

Uns.

 

 

Bei.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Mactafledis

...ich vergesse

dich nicht.

Sieh her:

ich habe dich

eingezeichnet

in meine Hände...

 

Jesaja 49,15-16

Share this post


Link to post
Share on other sites
Flo77

Du kanntest mich Herr, ehe Du mich im Mutterleib formtest. Du kanntest mich Herr, vor aller Zeit. Kein Geheimnis bleibt vor dir verborgen und kein Schatten trübt deinen Blick. Ausgebreitet liegt vor dir mein Herz und mein Geist, offenbar ist vor dir, was die Welt nicht schaut.

 

Mein Gott und Erlöser erbarme dich unser.

 

Amen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Flo77

Lobet und preiset ihr Völker den Herrn!

Groß ist der Herr, der uns gnädig ist. Sein Segen ist überreichlich und mein Herz jubelt über Gott unseren Schöpfer. Denn er schaut auf uns und lässt sein Angesicht über uns leuchten. In dem Land unserer Väter lässt er uns wohnen und baut uns ein lebendiges Heim. Sein Wort lässt die Erde aufbrechen und sie alle Frucht tragen, die uns nähren. Froh und dankbar läuft mein Herz über, über Gott unseren Retter, der Großes an uns tut.

Möge sein Segen auf allen ruhen, die bei uns sind. Möge seine Hand alle schützen, deren Hilfe wir brauchen und die unsere Hilfe brauchen.

Mögest du, allmächtiger Vater bei uns deine Wohnung nehmen. Lass uns zu einem Hort deines Friedens und deiner Güte werden. Lass deine Barmherzigkeit unseren Anker sein, lass deine Freundlichkeit unser Schild werden.

 

Halleluja.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Flo77

Dem Arzt eine ruhige Hand.

Dem Patienten einen ruhigen Geist.

Der Schwester ein fühlendes Herz.

Den anderen Gelassenheit.

 

Herr steh' uns bei.

 

Amen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gohner

Gott Vater Schöpfer der Welt, danke das du uns in Jesus nicht im Ungewissen gelassen hast, über Ursprung und Grund unseres Lebens.
Herr Jesus, Wort des Vaters, danke das du uns nicht in Unkenntnis gelassen hast, über unsere wahre Identität.
Du hast sie uns offenbart in deinem Gottmenschlichen Geheimnis, indem das Menschliche in deiner Person mit dem göttlichen vereint ist. So ist ersteres von ihrem göttlichen Ursprung nicht getrennt verstanden und damit in ihrem wahren Wert gedeutet.

Gott Heiliger Geist, danke das du Gott im Menschen Jesus nach wie vor vergegenwärtigst in unsere Zeit.
Danke, das du allen Anteil an diesem Geheimnis gibst, die es zulassen.
So gewandelt im Glauben erkennt man den Heiligen Geist konkret in seinem Alltag am Werk.
Sein eigenes sinnliches Tun deutet man so als schöpferisch, weil es am Schöpferwirken Gottes selbst teilhat.
Im eigenen vergängliche Handeln sieht man eine verborgene Wandlung zur Unvergänglichkeit, weil der Heilige Geist dort als Gott immer gegenwärtig ist.
Das eigene endliches Wirken bekommt so eine letzte Hoffnung und einen ewig bleibenden Wert, weil es in gewandelter teilhabe am unendlichen Geist Gottes passiert.

War unser Tun ohne dich Heiliger Geist einsam, so geschieht es aus und mit dir in der Gemeinschaft der Glaubenden.
Geschah unser Handeln ohne dich aus weltlichter Notwendigkeit, passiert es aus und mit dir in der schöpferischen Freiheit des Geistes.
War unser Wirken ohne dich Heiliger Geist ungerecht, so ist es aus und in dir gerecht, da es nicht Grund- und ziellos ist und Gott dem Schöpfer das nicht vorenthält was ihm zusteht, seine Schöpfung.

Das nur gedanklich fassbare Leben des Heiligen Geistes empfängt man erstmalig konkret in der Taufe, dem Heiligen Zeichen des Wasserübergiesens, das man im Namen Gottes empfängt.
Spender und Empfänger haben dabei in unterschiedlicher Weise teil an dieser punktuellen Gegenwart des Heiligen Geistes in der Welt.
Ersterer als Mitschöpfer, zweiterer als Geschöpf. Beide aber in der Kraft des Heiligen Geist, voll von ihm abhängig und gehorsam, dienstbar dem Wort Jesu.
Danke dreifaltiger Gott für dieses Einführungssakrament und für die Teilhabe an deinem Leben daraus in unserem Alltag. Amen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Petrus

ein kurzes Tischgebet.

 

Vor dem Essen.

 

"Segne Gott,

aber flott!"

 

---

 

Erläuterung dazu: Ein langes Tischgebet finde ich sehr auferbauend und auch fromm.

 

Wenn das Essen während des Tischgebets noch nicht kalt wird, finde ich das auch gut.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gohner

Während die Zeit vergeht….

Der echte, bleibende, unscheinbare Lebenswert….

Der Ursprung Gott Vater und seine verborgene Allgegenwart, Christus das Lamm...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Flo77

Gelobt und gepriesen sollst Du sein Herr unser Gott, du hast uns befreit aus Knechtsxhaft und Schuld. Halleluja.

 

Gelobt und gepriesen sollst du sein, Herr unser Gott, du zerschmetterst die Feinde der Gerechten.

 

Gelobt und gepriesen sollst du sein, Herr unser Gott, du nennst die Friedfertigen deine Kinder.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Flo77

Mein Herz ruft zu dir, meinem Retter und meine Seele lechzt nach dir, meinem Trost. Übervoll ist der Becher des Elias an dem du mich teilhaben lässt. Deine Apostel fragtest du in der Nacht vor deinem Leiden, ob sie jenen Kelch trinken könnten nun sieh, was an meinem Hause geschieht. Oh Herr, würdest Du uns doch nur deine himmlischen Heerscharen senden und jene zurechtweisen, denen wir ausgeliefert sind. Mein Gott, wolltest du dich doch meiner erbarmen und mir einen leibhaftigen Boten zu Seite stellen, wie du es dem Tobias gewährt hast. Dein Wort ist Trost und Folter, deine Hand Schutz und Bedrohung. Herr, lass uns nicht irre werden an dir! Heile, was zerbricht und schenke deine wahrhaft tröstende Gegenwart allen, die ihrer bedürfen. Schmerzen sind über und hereingebrochen, die Not nähert sich als leisen Pfoten und doch pocht sie schon an die Türe meines Hauses. Wohl und Wehe meiner Seele liegen bei dir, du Gott meiner Väter. Wende dich zu mir oh Himmlischer und sprich zu mir, damit mein Herz gesund wird. Alle Last und Not trage mit uns du Lebenspender. Trotz allem und der Welt zum Trotz. Lass uns, du Retter und Erlöser, nicht zuschanden gehen an der Welt.

Wiege auf, du Gott und Richter, meine Tränen mit reinsten Perlen. Mein Lösegeld für uns. Hör mein Klagen und mein Weinen denn allein dein Frieden, du menschgeborener Gott, ist es, der uns zur Ruhe zu bringen vermag.

Nimm an du Ohr in der Dunkelheit die Bitten treuer Beter. Nimm an du Licht der Welt den Glanz der Kerzen. Nimm an oh Herr meine Seele.

Die Werke deiner Hände auf Erden entlohne überreichlich.

Erbarme dich Gott, denn du allein hast die Macht dich zu erbarmen.

Erbarme dich Gott, denn bei dir allein liegt es Leben zu geben und zu nehmen.

Erbarme dich Gott, denn. dein Name ist groß und leuchtend.

Du Gott meiner Zuflucht, erbarme dich unser.

Du Gott meiner Dunkelheit, erbame dich unser.

Du Gott meines Lebens, erbarme dich unser.

 

Amen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lucie

O Weisheit,

 

hervorgegangen aus dem Munde des Höchsten,

die du reichst von einem Ende zum andern,

kraftvoll und milde alles ordnest –

 

Komm

 

uns zu lehren den Weg der Klugheit.

 

 

<BYU o sapientia> – hat mir heute morgen das Herz geöffnet.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lucie

O Wurzel Jesse!

 

Du stehst da als Zeichen für die Völker.

Könige werden schweigen über dich.

Die Völker aber werden dich anflehen:

 

Komm

 

uns zu befreien,

zögere nicht länger!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lucie

O Schlüssel Davids

 

und Zepter des Hauses Israel!

 

Du öffnest, und niemand schließt.

Du schließt, und niemand öffnet.

 

Komm!

 

Führe den Gefesselten aus dem Gefängnis,

er sitzt in Finsternis und Schatten des Todes.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lucie

O Aufgang,

 

Glanz ewigen Lichtes

und Sonne der Gerechtigkeit!

 

Komm

 

und erleuchte die sitzen in Finsternis

und Schatten des Todes.

Share this post


Link to post
Share on other sites
asia

Danke! Danke! Danke!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Flo77

Deo gratias.

 

Und nun Teil zwei und drei bitte.

 

Gott steh uns bei.

Share this post


Link to post
Share on other sites
xn02695

Jesus Christus, Herr,

ich danke dir.

Jesus Christus, Herr,

ich danke dir für alles,

was du mir ermöglicht

hast.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Mactafledis

Du, Vater, du rate!

Lenke du und wende!

Herr, dir in die Hände

Sei Anfang und Ende,

Sei alles gelegt!

 

(E. Mörike)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Mactafledis

Ich hebe meine Augen auf zu den Bergen: Woher kommt mir Hilfe?

Meine Hilfe kommt vom Herrn, der Himmel und Erde gemacht hat.
Er lässt deinen Fuß nicht wanken; er, der dich behütet, schläft nicht.
Nein, der Hüter Israels schläft und schlummert nicht.
Der Herr ist dein Hüter, der Herr gibt dir Schatten; er steht dir zur Seite.
Bei Tag wird dir die Sonne nicht schaden noch der Mond in der Nacht.
Der Herr behüte dich vor allem Bösen, er behüte dein Leben.

Der Herr behüte dich, wenn du fortgehst und wiederkommst,

von nun an bis in Ewigkeit.

 

Psalm 121

Share this post


Link to post
Share on other sites
UHU

Ich suche Abendgebete für den Abschluß von Bibelgesprächsabenden. Danke im Voraus.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Flo77

Hl. Mutter Gottes bitte für uns.

Hl. Notburga von Bühl bitte für uns.

Ihr Hl. Apostel Petrus und Paulus bittet für uns.

Hl. Erzengel Michael bitte für uns.

Hl. Rosa von Lima bitte für uns.

Hl. Antonius von Padua bitte für uns.

Hl. Coleta Boillet bitte für uns.

Hl. Gebhard II. von Konstanz bitte für uns.

Hl. Hemma von Gurk bitte für uns.

Sel. Hildegund von Meer bitte für uns.

Hl. Johanna Franziska de Chantal bitte für uns.

Hl. Juliana von Nikomedien bitte für uns.

Hl. Luitgard von Tongern bitte für uns.

Hl. Madelberta bitte für uns.

Hl. Norbert von Xanten bitte für uns.

Hl. Notburg von Rattenberg bitte für uns.

Hl. Raimundus Nonnatus bitte für uns.

Hl. Renatus von Angers bitte für uns.

Hl. Renatus von Sorrent bitte für uns.

Hl. Hyazinthus von Polen bitte für uns.

Sel. Christina von Stommeln bitte für uns.

Hl. Apostel Matthias bitte für uns.

Ihr hl. Namenspatrone bittet für uns.

Ihr Vorväter und Ahnfrauen bittet für uns.

 

Gott schütze uns.

Amen.

Edited by Flo77

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Mactafledis

„Die Dinge beginnen – und haben ihre Zeit – und enden.

Im Anfang des Tages fühlen wir voraus, wie er im Abend sinken wird.

Wir bauen unser Hause und schaffen unser Werk

und wissen, dass es zerfallen muss.

Wenn die Zeit vollendet ist,

soll dort, wo du bist, meine Heimat sein.

Lass das Verlangen dorthin in meinem Herzen nie sterben,

damit ich im Wandel des Lebens dessen inne bleibe,

was allem Leben erst Maß und Sinn gibt.

Lass mein Gemüt vom Hauch deiner Ewigkeit berührt sein,

damit ich das Werk der Zeit richtig tue

und es einst hinübertragen darf in dein ewiges Reich.“

 

(R. Guardini, „Theologische Gebete“)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×