Jump to content

Em. Meisner gegen multireligiöse Feiern


tomlo
 Share

Recommended Posts

Kardinal Meisner gegen multireligiöse Feiern an Schulen

 

Eine logische Entscheidung gegen interkulturelle Religionsvermischung. Jede Gruppe soll halt unter sich bleiben.

Da war JP II sichtlich anderer Meinung als Du.

Aber es wäre ja auch neu wenn es irgendeinen stockkonservativen Unsinn gäbe, denn Du nicht begrüsstest.

Link to comment
Share on other sites

Kardinal Meisner gegen multireligiöse Feiern an Schulen

 

Eine logische Entscheidung gegen interkulturelle Religionsvermischung. Jede Gruppe soll halt unter sich bleiben.

Da war JP II sichtlich anderer Meinung als Du.

Aber es wäre ja auch neu wenn es irgendeinen stockkonservativen Unsinn gäbe, denn Du nicht begrüsstest.

 

JPII hat m. W. immer genau getrennt zwischen "Beten in Anwesenheit der anderen" und "Beten mit den anderen". Mit anderen Religionsvertretern hat er nie zusammen gebetet. Insofern ist Kard. Meisners Entscheidung nichts Neues.

 

Rosario

Link to comment
Share on other sites

Kardinal Meisner gegen multireligiöse Feiern an Schulen

 

Eine logische Entscheidung gegen interkulturelle Religionsvermischung. Jede Gruppe soll halt unter sich bleiben.

Da war JP II sichtlich anderer Meinung als Du.

Aber es wäre ja auch neu wenn es irgendeinen stockkonservativen Unsinn gäbe, denn Du nicht begrüsstest.

Mein Lieber, Du solltest dich besser informieren, bevor Du so einen Unsinn wiedergibst <_<

 

Der Papst hat Vertreter verschiedener Religionen eingeladen, für den Frieden zu fasten und zu beten. Aber jeder für sich. Jede Religion hatte in Assisi einen eigenen Raum des Gebets für sich.

 

Assisi

 

Zeig mir bitte mal den Artikel, wo JPII häretische Religionsvermischung betrieben hat?

Edited by tomlo
Link to comment
Share on other sites

Seit wann ist Adventsingen eine Form des religiösen Gebets <_<

Wer singt, betet doppelt.

 

Mal davon ab, daß ++Joachim zwischen Brauchtumspflege und anderen Formen des Adventssingens unterscheidet (wobei ich eine Adventsandacht nicht als einfaches Adventssingen bezeichnen würde.)

Link to comment
Share on other sites

Seit wann ist Adventsingen eine Form des religiösen Gebets <_<

Wer singt, betet doppelt.

 

Mal davon ab, daß ++Joachim zwischen Brauchtumspflege und anderen Formen des Adventssingens unterscheidet (wobei ich eine Adventsandacht nicht als einfaches Adventssingen bezeichnen würde.)

&lt;Link unzulässig&gt; schreibt: Beim Adventssingen würden auch türkische Weihnachtslieder gesungen.

 

Was hat dann das ganze noch mit christlichen Brauchtum zu tun?

Link to comment
Share on other sites

&lt;Link unzulässig&gt; schreibt: Beim Adventssingen würden auch türkische Weihnachtslieder gesungen.

 

Was hat dann das ganze noch mit christlichen Brauchtum zu tun?

Der KStA erwähnt die auch.

 

Mir ist allerdings nicht klar, wo es ein Unterschied sein soll, ob "Stille Nacht" nun auf Deutsch, Englisch oder Türkisch gesungen wird.

Link to comment
Share on other sites

Seit wann ist Adventsingen eine Form des religiösen Gebets <_<

Wer singt, betet doppelt.

 

Mal davon ab, daß ++Joachim zwischen Brauchtumspflege und anderen Formen des Adventssingens unterscheidet (wobei ich eine Adventsandacht nicht als einfaches Adventssingen bezeichnen würde.)

&lt;Link unzulässig&gt; schreibt: Beim Adventssingen würden auch türkische Weihnachtslieder gesungen.

 

Was hat dann das ganze noch mit christlichen Brauchtum zu tun?

 

 

 

Gibt es in der Türkei nicht auch Christen (oder sprechen die nicht türkisch)? Dass es muslimische Weihnachtslieder gibt, kann ich nicht glauben!

Edited by Elima
Link to comment
Share on other sites

&lt;Link unzulässig&gt; schreibt: Beim Adventssingen würden auch türkische Weihnachtslieder gesungen.

 

Was hat dann das ganze noch mit christlichen Brauchtum zu tun?

Der KStA erwähnt die auch.

 

Mir ist allerdings nicht klar, wo es ein Unterschied sein soll, ob "Stille Nacht" nun auf Deutsch, Englisch oder Türkisch gesungen wird.

Am Ende haben die gar noch "Minuit Chretiens" gesungen!

Ausländisch und von einem Freimaurer gedichtet!

 

Werner

Link to comment
Share on other sites

&lt;Link unzulässig&gt; schreibt: Beim Adventssingen würden auch türkische Weihnachtslieder gesungen.

 

Was hat dann das ganze noch mit christlichen Brauchtum zu tun?

Der KStA erwähnt die auch.

 

Mir ist allerdings nicht klar, wo es ein Unterschied sein soll, ob "Stille Nacht" nun auf Deutsch, Englisch oder Türkisch gesungen wird.

Das Problem ist nur, die Moslems erkennen zwar Jesus als Prophet an, aber nicht als Messias und Gott.

Link to comment
Share on other sites

Seit wann ist Adventsingen eine Form des religiösen Gebets <_<

Wer singt, betet doppelt.

 

Mal davon ab, daß ++Joachim zwischen Brauchtumspflege und anderen Formen des Adventssingens unterscheidet (wobei ich eine Adventsandacht nicht als einfaches Adventssingen bezeichnen würde.)

&lt;Link unzulässig&gt; schreibt: Beim Adventssingen würden auch türkische Weihnachtslieder gesungen.

 

Was hat dann das ganze noch mit christlichen Brauchtum zu tun?

 

 

 

Gibt es in der Türkei nicht auch Christen (oder sprechen die nicht türkisch)? Dass es muslimische Weihnachtslieder gibt, kann ich nicht glauben!

Ich glaube kaum, daß hier türkische Christen gemeint waren, wenn es sich um mutlikulturelle Veranstaltungen handelt.

Link to comment
Share on other sites

&lt;Link unzulässig&gt; schreibt: Beim Adventssingen würden auch türkische Weihnachtslieder gesungen.

 

Was hat dann das ganze noch mit christlichen Brauchtum zu tun?

Der KStA erwähnt die auch.

 

Mir ist allerdings nicht klar, wo es ein Unterschied sein soll, ob "Stille Nacht" nun auf Deutsch, Englisch oder Türkisch gesungen wird.

Das Problem ist nur, die Moslems erkennen zwar Jesus als Prophet an, aber nicht als Messias und Gott.
Ein Grund warum ich es seltsam fände, wenn muslimische Familien am Heiligen Abend Es ist für uns eine Zeit angekommen sängen.

 

Mir ist auch noch nicht ganz klar, was SE unter interreligiösen Feiern versteht.

 

Gemeinsame Gottesdienste/Andachten unter Beteiligung muslimischer und katholischer Geistlicher gibt es doch eh nicht. <_<

Link to comment
Share on other sites

Mir ist auch noch nicht ganz klar, was SE unter interreligiösen Feiern versteht.

 

Gemeinsame Gottesdienste/Andachten unter Beteiligung muslimischer und katholischer Geistlicher gibt es doch eh nicht. <_<

Meissners Pressesprecher muss anscheinend kongrete Beispiele haben, die er leider nicht nannte, sondern eher allgmein waren :

 

Betroffen sind Veranstaltungen mit primär religiösem Charakter. Ein Adventsingen, das eher folkloristischer Natur sei, falle deswegen nicht in jedem Fall unter das Verbot, erklärte Schmidt.

Edited by tomlo
Link to comment
Share on other sites

Am Ende haben die gar noch "Minuit Chretiens" gesungen!

Ausländisch und von einem Freimaurer gedichtet!

?

Besser bekannt als "o Holy night"

 

Werner

Link to comment
Share on other sites

Am Ende haben die gar noch "Minuit Chretiens" gesungen!

Ausländisch und von einem Freimaurer gedichtet!

?

Besser bekannt als "o Holy night"
Ha ha ha.

 

Wieso "Freimaurer"?

Link to comment
Share on other sites

Meisner hat 1. nix neues gesagt und 2. (zumindest nach der Erläuterung seines Pressesprechers) keinesfalls das getan, was der KStA ihm vorwirft. Es geht eben gerade nicht um "folkloristische" Adventsfeiern, die man ja zusammen machen kann, sondern um zumindest gottesdienstähnliche Feiern.

 

Das war schon immer verboten - und JPII hat in Assisi ja auch nicht zum gemeinsamen Gebet eingeladen, sondern zu eunem Trffen, wo jede Religion für sich in der gemeinsamen Sache betet. das wurde schno damals von erzkonservativen Kreisen gerne anders dargestellt, um dem Papst am Zeug zu flicken.

 

Ich halte das im Prinzip für richtig - zumindest, was offizielle Feiern angeht. Man kann nicht mit Muslimen gemeinsam einen Gottesdienst feiern, ohne sich zu verbiegen (übrigens auf beiden Seiten) - von anderen Religionen ganz zu schweigen.

 

Bei Juden würde ich eine Ausnahme machen - ich müsste mal nachschauen, ob das kirchenrechtlich zulässig ist, mir schwant da aber was, daß das so sei.

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa

Kardinal Meisner gegen multireligiöse Feiern an Schulen

 

Eine logische Entscheidung gegen interkulturelle Religionsvermischung. Jede Gruppe soll halt unter sich bleiben.

Da war JP II sichtlich anderer Meinung als Du.

Aber es wäre ja auch neu wenn es irgendeinen stockkonservativen Unsinn gäbe, denn Du nicht begrüsstest.

 

 

du spielst auf diese unsägliche veranstaltung seinerzeit - und das auch noch am begräbnisort des hl. franz - an... ich halte das auch für einen kapitalen fehler JPIIs der dem synkretismus vorschub leistete...

 

ich nehme mal an, dass ich hier nicht unter die stockkonservativen gerechnet werde. und auch wenn ich oft anderer ansicht als meisner bin, hier hat er mal eine (pädagogisch) kluge entscheidung getroffen.

Link to comment
Share on other sites

&lt;Link unzulässig&gt; schreibt: Beim Adventssingen würden auch türkische Weihnachtslieder gesungen.

 

Was hat dann das ganze noch mit christlichen Brauchtum zu tun?

 

 

 

Gibt es in der Türkei nicht auch Christen (oder sprechen die nicht türkisch)? Dass es muslimische Weihnachtslieder gibt, kann ich nicht glauben!

In der Tat soll es auch in der Türkei Christen geben.

Der wohl mit weitem Abstand Bekannteste dürfte der heutige Tagesheilige sein.

 

Insofern ist gegen türkische Weihnachtslieder nichts, gar nichts, überhaupt gar nichts einzuwenden, zumal auch ich mir keine muslimischen Weihnachtslieder vorstellen kann.

Link to comment
Share on other sites

Apologie des Bistums im Domradio

 

Ehrlich gesagt verstehe ich die Aufregung nicht.

 

Der Kardinal verbietet katholischen Religionslehrern multireligiöse Veranstaltungen zu organisieren.

 

Er hat noch nicht einmal die Eltern angesprochen ihre Kinder von solchen Veranstaltungen fernzuhalten.

 

Die Brauchtumspflege ist erlaubt und sonst bleibt alles beim Alten.

 

Von daher schließe ich mich FJ und seiner Einschätzung "pädagogisch korrekte Entscheidung" an.

Edited by Flo77
Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa
Könnte mal bitte jemand den Titel ändern?

 

Unsere Eminenz heißt Meisner.

 

 

tja, selbst das schafft tomlo nicht - und dabei hab ich schon mehrfach eine eselsbrücke geliefert....

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...