Jump to content

Umzug- neues Gotteslob fällig?


abitibi
 Share

Recommended Posts

Werde demnächst vom Bistum Berlin ins Bistum Trier umziehen. Das Gotteslob ist ja an sich identisch, nur der Bistumsteil unterscheidet sich jeweils, oder? Muß ich mir ein neues Gotteslob, also die Trierer Ausgabe, kaufen, oder gibts den Bistumsteil auch separat zum selber reinkleben oder so? Ich mein, ich bin jung, ich werd noch öfter umziehen- muß ich damit rechnen, in ein paar Jahren ein Regalbrett voll unterschiedlicher Gotteslöber (wie auch immer der Plural ist) zu haben? Bis jetzt hab ich sowas nicht gefunden, aber vielleicht stelle ich mich beim Suchen nur dusselig an.

Link to comment
Share on other sites

Also, ich habe auch zwei verschiedene Diözesanausgaben vom Gotteslob: eins aus meiner Heimatdiözese Würzburg (habe ich sogar mit dem Diözesananhang II "upgedatet") und eins von hier (R!).

 

Ich würde zwar das Würzburger theoretisch auch brauchen, da ich meine Mutter häufiger besuche. Aber das Exemplar steht dann brav in meiner Wohnung hier (Diözese R)und zum Gottesdienst nehme ich eines aus dem Kirchenvorrat.. (Ich würde dir auch für das häusliche Gebet dein "altes"GL empfehlen und zum Gottesdienst holst du dir eines aus der Kiste in der Kirche <_< ).

Edited by Elima
Link to comment
Share on other sites

(Ich würde dir auch für das häusliche Gebet dein "altes"GL empfehlen und zum Gottesdienst holst du dir eines aus der Kiste in der Kirche <_< ).

 

 

Naja...habs schon oft erlebt, daß die nicht gereicht haben. Vor allem bei "besonderen Anlässen"- und da werden meiner Erfahrung nach auch gerne die Lieder aus dem Anhang gesungen. Und ich hätt halt gerne mein eigenes...Gibts das wirklich nicht, so nen separaten Bistumsteil?

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa

frag mal im ordinariat nach - die sollten das wissen.

Link to comment
Share on other sites

In Trier gibt es doch sicher einen Dombuchladen - die können meist sagen, ob es den Anhang separat gibt, oder nicht, oder ob er schon vergriffen ist (das ist mir zweimal passiert - und ich halte es da mit Elima).

Link to comment
Share on other sites

 

(Ich würde dir auch für das häusliche Gebet dein "altes"GL empfehlen und zum Gottesdienst holst du dir eines aus der Kiste in der Kirche <_< ).

 

 

Naja...habs schon oft erlebt, daß die nicht gereicht haben. Vor allem bei "besonderen Anlässen"- und da werden meiner Erfahrung nach auch gerne die Lieder aus dem Anhang gesungen. Und ich hätt halt gerne mein eigenes...Gibts das wirklich nicht, so nen separaten Bistumsteil?

 

Hm, da hatte ich noch nie Probleme. Mir wäre es auch zu lästig, bei jedem Besuch bei meiner Mutter das GL über einige Umsteigstationen mitzunehmen.

Link to comment
Share on other sites

Werde demnächst vom Bistum Berlin ins Bistum Trier umziehen. Das Gotteslob ist ja an sich identisch, nur der Bistumsteil unterscheidet sich jeweils, oder? Muß ich mir ein neues Gotteslob, also die Trierer Ausgabe, kaufen, oder gibts den Bistumsteil auch separat zum selber reinkleben oder so? Ich mein, ich bin jung, ich werd noch öfter umziehen- muß ich damit rechnen, in ein paar Jahren ein Regalbrett voll unterschiedlicher Gotteslöber (wie auch immer der Plural ist) zu haben? Bis jetzt hab ich sowas nicht gefunden, aber vielleicht stelle ich mich beim Suchen nur dusselig an.

 

Soweit ich weis, gibt es den Bistumsteil nicht seperat. Ab den 800 Nummern unterscheiden sich die Gotteslöber.

 

Ich empfehle dir dein Altes mitzunehmen und bei über 800 Nummern mit dem Nachbar oder der Nachbarin Kontakt aufnehmen.

 

Vielleicht kommt bald ein neues Gotteslob heraus. Zur Zeit muss, soweit ich weis, nur noch die Bibel übersetzt werden, damit die neue Übersetzung ins Gotteslob auch mit aufgenommen wird. Wenn dies soweit ist, gibt es ein neues Gotteslob.

 

wGS

Walter

Link to comment
Share on other sites

Hm, da hatte ich noch nie Probleme. Mir wäre es auch zu lästig, bei jedem Besuch bei meiner Mutter das GL über einige Umsteigstationen mitzunehmen.

 

Das Problem werde ich glücklicherweise nicht haben, zumindest die erste Zeit in Saarbrücken wohne ich in einen winzigkleinen, 5minütigen Spaziergang von einer Kirche passender Konfession entfernt...Mir kommt es nur irgendwie komisch vor, daß Saarbrücken zu Trier gehört.

 

Das Gotteslob ist halt das erste Gesangbuch, daß ich mir selbst gekauft hab, deshalb hänge ich da sehr dran, hat mich schon durch die Zeit vor der Konversion begleitet. Deshalb wärs toll, einfach den anderen Anhang hinten reinkleben oder -legen zu können...Ich frag vielleicht mal direkt beim Verlag nach.

Link to comment
Share on other sites

Meistens hat jede Gemeinde noch einen eigenen Anhang.

Den gibts auf dem Pfarrbüro je nach dem wie groß er ist für 1 Euro aufwärts.

 

wGS

Walter

Link to comment
Share on other sites

Werde demnächst vom Bistum Berlin ins Bistum Trier umziehen. Das Gotteslob ist ja an sich identisch, nur der Bistumsteil unterscheidet sich jeweils, oder? Muß ich mir ein neues Gotteslob, also die Trierer Ausgabe, kaufen, oder gibts den Bistumsteil auch separat zum selber reinkleben oder so? Ich mein, ich bin jung, ich werd noch öfter umziehen- muß ich damit rechnen, in ein paar Jahren ein Regalbrett voll unterschiedlicher Gotteslöber (wie auch immer der Plural ist) zu haben? Bis jetzt hab ich sowas nicht gefunden, aber vielleicht stelle ich mich beim Suchen nur dusselig an.

 

Soweit ich weis, gibt es den Bistumsteil nicht seperat. Ab den 800 Nummern unterscheiden sich die Gotteslöber.

 

Ich empfehle dir dein Altes mitzunehmen und bei über 800 Nummern mit dem Nachbar oder der Nachbarin Kontakt aufnehmen.

 

Vielleicht kommt bald ein neues Gotteslob heraus. Zur Zeit muss, soweit ich weis, nur noch die Bibel übersetzt werden, damit die neue Übersetzung ins Gotteslob auch mit aufgenommen wird. Wenn dies soweit ist, gibt es ein neues Gotteslob.

 

wGS

Walter

 

 

Soweit ich von einem Kirchenmusiker hier in der Umgebung weiß, wird es noch eine Weile dauern (er ist da irgendwie beteiligt). Vielleicht gehört auch Oestemer zu dem erlauchten Gremium und kann uns Näheres berichten.

Link to comment
Share on other sites

Wie lange ist denn ne Weile? So in etwa?

Link to comment
Share on other sites

Wie lange ist denn ne Weile? So in etwa?

 

Im letzten Jahr meinte er, drei Jahre mindestens (seit der Zeit habe ich in nicht mehr gefragt)

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa

Werde demnächst vom Bistum Berlin ins Bistum Trier umziehen. Das Gotteslob ist ja an sich identisch, nur der Bistumsteil unterscheidet sich jeweils, oder? Muß ich mir ein neues Gotteslob, also die Trierer Ausgabe, kaufen, oder gibts den Bistumsteil auch separat zum selber reinkleben oder so? Ich mein, ich bin jung, ich werd noch öfter umziehen- muß ich damit rechnen, in ein paar Jahren ein Regalbrett voll unterschiedlicher Gotteslöber (wie auch immer der Plural ist) zu haben? Bis jetzt hab ich sowas nicht gefunden, aber vielleicht stelle ich mich beim Suchen nur dusselig an.

 

Soweit ich weis, gibt es den Bistumsteil nicht seperat. Ab den 800 Nummern unterscheiden sich die Gotteslöber.

 

Ich empfehle dir dein Altes mitzunehmen und bei über 800 Nummern mit dem Nachbar oder der Nachbarin Kontakt aufnehmen.

 

Vielleicht kommt bald ein neues Gotteslob heraus. Zur Zeit muss, soweit ich weis, nur noch die Bibel übersetzt werden, damit die neue Übersetzung ins Gotteslob auch mit aufgenommen wird. Wenn dies soweit ist, gibt es ein neues Gotteslob.

 

wGS

Walter

 

 

Soweit ich von einem Kirchenmusiker hier in der Umgebung weiß, wird es noch eine Weile dauern (er ist da irgendwie beteiligt). Vielleicht gehört auch Oestemer zu dem erlauchten Gremium und kann uns Näheres berichten.

 

 

es wird heftig gearbeitet, aber es steht bisher noch nicht mal fest, was in den neuen stammteil kommt. ich würd mal damit rechnen, dass wir auch im jahr 2015 noch das gegenwärtige gesangbuch nutzen...

Link to comment
Share on other sites

Dann ist gut, dann lohnt es sich, noch nen Anhang oder ein neues Gotteslob zu kaufen. Mindestens drei Jahre klingt für mich so, als würden es mindestens noch fünf. An wen kann man sich denn mit Anregungen wenden? Es wäre nämlich toll, wenn man, wenn ein Lied über mehrere Seiten geht (zumindest wenn man umblättern muss) die Noten auf der anderen Seite nochmal abgedruckt wären. War bei dem evangelischen Gesangbuch so, und das war sehr angenehm. Wird dadurch halt n bissel dicker.

Edited by Elima
Link to comment
Share on other sites

Dann ist gut, dann lohnt es sich, noch nen Anhang oder ein neues Gotteslob zu kaufen. Mindestens drei Jahre klingt für mich so, als würden es mindestens noch fünf. An wen kann man sich denn mit Anregungen wenden? Es wäre nämlich toll, wenn man, wenn ein Lied über mehrere Seiten geht (zumindest wenn man umblättern muss) die Noten auf der anderen Seite nochmal abgedruckt wären. War bei dem evangelischen Gesangbuch so, und das war sehr angenehm. Wird dadurch halt n bissel dicker.

 

Das finde ich am EG auch gut. Da aber meines im Grobdruck (oder heißt das Großdruck??) ist, ist das Buch schon recht umfangreich.

Link to comment
Share on other sites

es wird heftig gearbeitet, aber es steht bisher noch nicht mal fest, was in den neuen stammteil kommt. ich würd mal damit rechnen, dass wir auch im jahr 2015 noch das gegenwärtige gesangbuch nutzen...

 

Wer ist denn da zuständig? Das wäre doch mal was für die Basisdemokraten, hinterher ist das Geschrei dann groß, wenn irgendwem gerade sein Lieblingslied fehlt. Grüße, KAM

Link to comment
Share on other sites

es wird heftig gearbeitet, aber es steht bisher noch nicht mal fest, was in den neuen stammteil kommt. ich würd mal damit rechnen, dass wir auch im jahr 2015 noch das gegenwärtige gesangbuch nutzen...

 

Wer ist denn da zuständig? Das wäre doch mal was für die Basisdemokraten, hinterher ist das Geschrei dann groß, wenn irgendwem gerade sein Lieblingslied fehlt. Grüße, KAM

Ach, bis dann das neue GL rauskommt, wird eh kein Buch mehr gedruckt, das musst du dir dann auf deinen E-Textreader laden und kannst dann auch deine Spezialfavoriten im personalisierten Anhang speichern.
Link to comment
Share on other sites

Werde demnächst vom Bistum Berlin ins Bistum Trier umziehen.

:unsure:<_<:D

*heul* Komm bloß bald wieder, wir brauchen hier jeden Überzeugungstäter!

Link to comment
Share on other sites

es wird heftig gearbeitet, aber es steht bisher noch nicht mal fest, was in den neuen stammteil kommt. ich würd mal damit rechnen, dass wir auch im jahr 2015 noch das gegenwärtige gesangbuch nutzen...

 

Wer ist denn da zuständig? Das wäre doch mal was für die Basisdemokraten, hinterher ist das Geschrei dann groß, wenn irgendwem gerade sein Lieblingslied fehlt. Grüße, KAM

Im Letzten die Liturgiekommission der Bischofskonferenz und die von ihr beauftragte Redaktion. Die Aktion läuft ja schon ein paar Jahre und es wurde in vielen Gemeinden 'rumgefragt. Am Ende kommt doch eine für repräsentativ gehaltene Auswahl heraus. Ich hoffe dringend, daß einige der schrecklichen 1972er quickanddirty-Kompositionen wieder rausfliegen. Bei Bistumsanhängen wird es aber vermutlich trotzdem bleiben, um regionales Liedgut überhaupt pflegen zu können, ohne immer sieben Bücher und fünf Zettel im Gottesdienst vor sich liegen zu haben.

 

Die zeitliche Planung für das neue GoLo ist wohl nach wie vor etwas unsicher. Ich rechne auch mit noch ca. 10 Jahren.

Link to comment
Share on other sites

Ich hoffe dringend, daß einige der schrecklichen 1972er quickanddirty-Kompositionen wieder rausfliegen.

 

Me too ... bin mal gespannt auf das Neue, ich wusste gar nicht, dass eins in Arbeit ist.

 

Wahrscheinlich werd ich dann Knoten ins Hirn kriegen, wenn die Nr. 257 nicht mehr für "Großer Gott, wir loben dich" steht <_<

 

Die Mehrzahl lautet zumindest bei uns auch "Gotteslöber" :unsure:

Link to comment
Share on other sites

es wird heftig gearbeitet, aber es steht bisher noch nicht mal fest, was in den neuen stammteil kommt. ich würd mal damit rechnen, dass wir auch im jahr 2015 noch das gegenwärtige gesangbuch nutzen...

 

Wer ist denn da zuständig? Das wäre doch mal was für die Basisdemokraten, hinterher ist das Geschrei dann groß, wenn irgendwem gerade sein Lieblingslied fehlt. Grüße, KAM

Im Letzten die Liturgiekommission der Bischofskonferenz und die von ihr beauftragte Redaktion. Die Aktion läuft ja schon ein paar Jahre und es wurde in vielen Gemeinden 'rumgefragt. Am Ende kommt doch eine für repräsentativ gehaltene Auswahl heraus. Ich hoffe dringend, daß einige der schrecklichen 1972er quickanddirty-Kompositionen wieder rausfliegen. Bei Bistumsanhängen wird es aber vermutlich trotzdem bleiben, um regionales Liedgut überhaupt pflegen zu können, ohne immer sieben Bücher und fünf Zettel im Gottesdienst vor sich liegen zu haben.

 

Die zeitliche Planung für das neue GoLo ist wohl nach wie vor etwas unsicher. Ich rechne auch mit noch ca. 10 Jahren.

 

Über den Inhalt kann man sicher ewig streiten, aber hoffentlich kümmern sie sich mal um einen vernünftigen Seitenumbruch, schrecklich ist, wenn der Text der Folgestrophen ein dauerndes Umblättern erfordert, wenn man sich die Melodie nicht gleich aufs erste Mal merkt. Ein großzügigeres Layout, zweifarbiger Druck und vielleicht ein paar Bilder wären nicht schlecht und eine Tasche zum einlegen von Sterbebildchen, Beichtzettelchen etc. bitte. Also, wenn du da Einfluß hast, sags weiter. Danke, KAM

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa

es wird wohl auch so werden, dass - sobald der stammteil in der planung fertig ist - das neue gesangbuch in jeweils einigen ausgewählten pfarreien ein jahr lang getestet werden soll. (ausgewählt deshalb, weil stadt und land - überwiegend katholisch oder diaspora).

Link to comment
Share on other sites

Wahrscheinlich werd ich dann Knoten ins Hirn kriegen, wenn die Nr. 257 nicht mehr für "Großer Gott, wir loben dich" steht <_<

Das möge Gott verhüten! Ist die Kopplung Großer Gott wir loben dich mit der 257 nicht sogar Dogma? :ph34r:

Link to comment
Share on other sites

Über den Inhalt kann man sicher ewig streiten, aber hoffentlich kümmern sie sich mal um einen vernünftigen Seitenumbruch, schrecklich ist, wenn der Text der Folgestrophen ein dauerndes Umblättern erfordert, wenn man sich die Melodie nicht gleich aufs erste Mal merkt. Ein großzügigeres Layout, zweifarbiger Druck und vielleicht ein paar Bilder wären nicht schlecht und eine Tasche zum einlegen von Sterbebildchen, Beichtzettelchen etc. bitte. Also, wenn du da Einfluß hast, sags weiter. Danke, KAM

Wir sind uns zwar völlig einig, aber Einfluß von meiner Seite auf irgendwas in der Kirche wird der Heilige Geist wohl zu verhindern wissen. <_<

Link to comment
Share on other sites

Über den Inhalt kann man sicher ewig streiten, aber hoffentlich kümmern sie sich mal um einen vernünftigen Seitenumbruch, schrecklich ist, wenn der Text der Folgestrophen ein dauerndes Umblättern erfordert, wenn man sich die Melodie nicht gleich aufs erste Mal merkt. Ein großzügigeres Layout, zweifarbiger Druck und vielleicht ein paar Bilder wären nicht schlecht und eine Tasche zum einlegen von Sterbebildchen, Beichtzettelchen etc. bitte. Also, wenn du da Einfluß hast, sags weiter. Danke, KAM

Wir sind uns zwar völlig einig, aber Einfluß von meiner Seite auf irgendwas in der Kirche wird der Heilige Geist wohl zu verhindern wissen. <_<

 

Hast du Josef gefragt, oder warum bist du dir da so sicher? Grüße, KAM

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...