Jump to content

Aufhebung der Exkommunikationen und eigene Kirchenmitgliedschaft


Sokrates
 Share

Recommended Posts

Ich habe dieses Thema nicht selbst eröffnet, vielmehr finden sich Beiträge aus der Moderatorenkritik, die dort nicht hingehören (es sei denn, Benedikt XVI. wäre nicht nur einfacher Papst, sondern sogar Mod)

 

Chrysologus als Mod

 

Was anderes, ich weiß nicht wo es hin soll, es ist ein KOmmentar zu künftigen Moderatorentätigkeiten.

 

Ich habe soeben meine Schreibberechtigung in den GG durch eigenen Entschluss verloren (Siehe mein neues Profil). Ich werde dort also nur wieder schreiben können, falls ich eingeladen werde. Insofern also: Ciao GG und danke für den Fisch.

Edited by Chrysologus
Link to comment
Share on other sites

Ich vermelde für mich dasselbe. Ich werde zwar katholisch bleiben aber nicht mehr römisch.......wie ich das formal am besten bewerkstellige werde ich am Montag mit meinem Beichtvater besprechen.

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa
Was anderes, ich weiß nicht wo es hin soll, es ist ein KOmmentar zu künftigen Moderatorentätigkeiten.

 

Ich habe soeben meine Schreibberechtigung in den GG durch eigenen Entschluss verloren (Siehe mein neues Profil). Ich werde dort also nur wieder schreiben können, falls ich eingeladen werde. Insofern also: Ciao GG und danke für den Fisch.

 

 

ich bedauere das. und vielleicht solltest du erst mal drüber schlafen.

Link to comment
Share on other sites

Kirchenhistoriker
Was anderes, ich weiß nicht wo es hin soll, es ist ein KOmmentar zu künftigen Moderatorentätigkeiten.

 

Ich habe soeben meine Schreibberechtigung in den GG durch eigenen Entschluss verloren (Siehe mein neues Profil). Ich werde dort also nur wieder schreiben können, falls ich eingeladen werde. Insofern also: Ciao GG und danke für den Fisch.

 

 

ich bedauere das. und vielleicht solltest du erst mal drüber schlafen.

 

Sehe ich auch so! Sokrates, lass den Quatsch! Die Kirche reduziert sich nicht auf 500 Priester und 4 selbsternannte Bischöfe.

Link to comment
Share on other sites

Wolfgang und Sokrates treten nicht nur aus den foralen GG, sondern wirklich offiziell aus der katholischen Kirche aus?

 

Habe ich das jetzt wirklich richtig verstanden? :angry2: :angry2: :unsure:

 

 

Falls ja: krass...einfach nur krass!

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa

naja, wolfgang will ja erst mal mit seinem beichtvater reden. da ist ja noch ein paar tage zeit, zum abkühlen der emotionen, hoffe ich doch.

Link to comment
Share on other sites

Alles Gute Wolfgang und Sokrates, ich hoffe, daß Ihr mit Eurem Entschluß zufrieden sein werdet und kann aus meiner Sicht nur sagen: Ihr seid jetzt nach außen stimmiger. Vielleicht strahlt das ja auch ein wenig nach innen. :angry2:

Link to comment
Share on other sites

Alles Gute Wolfgang und Sokrates, ich hoffe, daß Ihr mit Eurem Entschluß zufrieden sein werdet und kann aus meiner Sicht nur sagen: Ihr seid jetzt nach außen stimmiger. Vielleicht strahlt das ja auch ein wenig nach innen. :angry2:

 

Ein Beifall, der nachdenklich machen sollte. Grüße, KAM

Aber schon wieder ein OT zum Verschieben..., sorry.

Edited by kam
Link to comment
Share on other sites

naja, wolfgang will ja erst mal mit seinem beichtvater reden. da ist ja noch ein paar tage zeit, zum abkühlen der emotionen, hoffe ich doch.

Da ich meine Austrittsüberlegungen thematisiert hatte:

 

Ich hatte heute ein langes Gespräch mit meinen langjährigen Freund und Beichtvater.

 

Er hat mir dringend ans Herz gelegt vor eine allfälligen Austritt noch eine 6monatige Nachdenkfrist einzuschalten, was ich ihm angesichts unseres so grossen Vertrauensverhältnisses versprochen habe.

Dank daher nun einmal an alle Foranten die mir ihre Überlegungen mitgeteilt haben...........besonders auch an Gouvernante für ihre PN.

 

 

 

 

Rechtschreibung auf Wunsch des Autors korrigiert. gouvernante als mod

Edited by gouvernante
Link to comment
Share on other sites

Alles Gute Wolfgang und Sokrates, ich hoffe, daß Ihr mit Eurem Entschluß zufrieden sein werdet und kann aus meiner Sicht nur sagen: Ihr seid jetzt nach außen stimmiger. Vielleicht strahlt das ja auch ein wenig nach innen. :angry2:

 

Ein Beifall, der nachdenklich machen sollte. Grüße, KAM

Warum.....so oft ist der Rat von Atheisten ehrlicher únd fundierter, als der von Scheuklappenfundichristen.

Link to comment
Share on other sites

Scheuklappenfundichristen.

 

Gehts vielleicht ab und zu ohne Sottise? Ich halte das ja aus, aber du schadest dir damit. Grüße, KAM

Link to comment
Share on other sites

Scheuklappenfundichristen.

 

Gehts vielleicht ab und zu ohne Sottise? Ich halte das ja aus, aber du schadest dir damit. Grüße, KAM

Ratschläge sind auch nur Schläge besonders wenn sie unerbeten sind.

Edited by wolfgang E.
Link to comment
Share on other sites

Ich habe dieses Thema nicht selbst eröffnet, vielmehr finden sich Beiträge aus der Moderatorenkritik, die dort nicht hingehören (es sei denn, Benedikt XVI. wäre nicht nur einfacher Papst, sondern sogar Mod)

 

Chrysologus als Mod

 

Was anderes, ich weiß nicht wo es hin soll, es ist ein KOmmentar zu künftigen Moderatorentätigkeiten.

 

Ich habe soeben meine Schreibberechtigung in den GG durch eigenen Entschluss verloren (Siehe mein neues Profil). Ich werde dort also nur wieder schreiben können, falls ich eingeladen werde. Insofern also: Ciao GG und danke für den Fisch.

Ich stelle die frage nochmals wie kann man wegen einer solchen sache aus der kirche austretten?

Link to comment
Share on other sites

Wer viel frägt, geht viel irr.

Edited by Sokrates
Link to comment
Share on other sites

Ich vermelde für mich dasselbe. Ich werde zwar katholisch bleiben aber nicht mehr römisch.......wie ich das formal am besten bewerkstellige werde ich am Montag mit meinem Beichtvater besprechen.

Alt-Katholisch werden die sagen ja von sich daß sie katholisch sind ich kenne zwar nur wenige deiner Ansichten aber das würde doch passen?

wobei ich den anlaß wirklich nicht verstehe

Link to comment
Share on other sites

Sam_Naseweiss

Wenn man wegen Unmoral, Verlogenheit, Opportunismus etc. der katholischen kirchlichen Institution, aus derselben austreten sollte, dann dürfte man wohl keine Sekunde in ihr verweilen.

 

Gegen die Kreuzzüge ist die Wiederaufnahme von ein paar XYZ in die katholische Kirche (die jede Menge von diesen XYZ enthält) nicht bedeutend.

 

Der Meinung, daß die leitenden Institutionen der katholischen Kirche außerhalb der Lehre etwas Substantielles beizutragen hätte, würde ich nur bedingt und selektiv zustimmen.

 

Aber wenn ich mich mit der Kirche in ihrer Gänze identifizieren wollte, würde ich mich wohl auch von ihr distanzieren - wäre wohl schon längst nicht mehr Mitglied in dieser.

Link to comment
Share on other sites

austretten
Ich stehe immer noch vor einem Rätsel, wie man das aussprechen will...

Das Rätsel, wie man so schreiben kann, ist allerdings geklärt:

 

http://www.mykath.de/index.php?act=findpos...amp;pid=1026899

http://www.mykath.de/index.php?act=findpos...amp;pid=1003246

http://www.mykath.de/index.php?act=findpos...&pid=677714

 

usw. uwf.

Link to comment
Share on other sites

austretten
Ich stehe immer noch vor einem Rätsel, wie man das aussprechen will...

Das Rätsel, wie man so schreiben kann, ist allerdings geklärt:

 

http://www.mykath.de/index.php?act=findpos...amp;pid=1026899

http://www.mykath.de/index.php?act=findpos...amp;pid=1003246

http://www.mykath.de/index.php?act=findpos...&pid=677714

 

usw. uwf.

Du solltest bei C.S.I. Miami anheuern! Deine Spurensuche findet treffsicher den Täter! :angry2:
Link to comment
Share on other sites

austretten
Ich stehe immer noch vor einem Rätsel, wie man das aussprechen will...

aust-retten. Oder einfach mit kurzem e.

 

@mods: Bleibt es bei der Kirchengliedschaft, oder wird daraus eine Kirchenmitgliedschaft. Nicht, dass mich das stört, ich bin nur neugierig.

 

On topic:

Einerseits fand ich es schade, das Sokrates die Katholische Kirche verlassen hat, aber wenn ich mir seine Beiträge seitdem ansehe, war das wohl einfach nur konsequent, und sowieso nur eine Frage der Zeit. Besser als geheuchelter Katholizismus ist ein ehrlicher Atheismus/Agnostizismus allemal.

Apropos geheuchelt: in meiner frühen Jugend wurde ich der Katholischen Kirche zunehmend entfremdet, da ich Katholiken kennenlernte, die sich einerseits als besonders katholisch ausgaben, die mir aber andererseits gerade dadurch unangenehm auffielen, weil ich ihr Handeln selbst mit der abartigsten Hirnakrobatik, zu der ich als Knabe fähig war, nicht mit dem in Deckung bringen konnte, was ich als Jesu Lehre verstand. Was mir ebenfalls auffiel, war die Betonung von Äußerlichkeiten, die relativ leicht zu erlangen waren, wie gediegene Kleidung, auffälliges Beten usw. Das hat mich alles reichlich angeekelt, so dass ich der Katholischen Kirche den Rücken kehrte.

Heute allerdings sehe ich nicht mehr ein, dieser Sorte von Katholiken die Kirche kampflos zu überlassen, auch dann nicht, wenn sie den Papst stellen sollten. Vor allem deshalb, weil ich im Gegensatz zu den Agnostikern/Atheisten nicht der Meinung bin, dass Religion ein überflüssiges kulturelles Anhängsel oder ein parasitisches Mem sein soll, sondern im Gegenteil Religion für essentiell für menschliche Gemeinschaften halte. Aber das ist schon :angry2:

Link to comment
Share on other sites

Ich denke, Andreas, dass Du das was mich betrifft gut beobachtet hast.

Link to comment
Share on other sites

@1 erschließt sich mir nicht zwingend, warum man automatisch zum Apostaten werden muss, wenn man die römisch-katholische Kirche verlassen will.

 

@2 erschließt sich mir noch weniger, warum frischgebackene Ausgetretene/Austrittswillige sich gebärden wie die letzten Hänger. Das war bei Eifellady schon so und Sokrates fügt sich da im Mom. sehr gut ein.

Link to comment
Share on other sites

Ich denke, Andreas, dass Du das was mich betrifft gut beobachtet hast.
Auch was den Atheismus/Agnostizismus betrifft? :angry2:

Ich kann mich erinnern, dass du gegenüber Volker, Lamarck und anderen den Glauben an Gott immer sehr gut verteidigt hast. Sollte tatsächlich ein geisteskranker englischer Bischof deinen Glauben zerstören? :angry2: Das wäre schade!

Link to comment
Share on other sites

Ich denke, Andreas, dass Du das was mich betrifft gut beobachtet hast.
Auch was den Atheismus/Agnostizismus betrifft? :angry2:

Ich kann mich erinnern, dass du gegenüber Volker, Lamarck und anderen den Glauben an Gott immer sehr gut verteidigt hast. Sollte tatsächlich ein geisteskranker englischer Bischof deinen Glauben zerstören? :angry2: Das wäre schade!

Nicht der englische Bischof.

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...