Jump to content

Künftige Christenverfolgung in Europa?


Martin
 Share

Recommended Posts

(Robert) >Das allerdings ist uns erst fürs Himmlische Jerusalemn verheißen. Hier und jetzt ist selbst die Kirche als irdisch-hierarchische Pilgergemeinschaft eine ausgesprochen gemischte Gesellschaft. Der Glaube wird bis zur Wiederkunft Christi nicht zunehmen, sondern schwinden: beinahe ganz, wenn der Herr die Zeit nicht abkürzen würde. Nur wenige werden ausharren.

 

Davon habe ich übrigens nicht selten geredet, ohne die Tragweite wirklich zu ermessen. Mittlerweile ist es mir etwas deutlicher geworden, seit ich die Konsequenzen für meine Kinder erwogen habe. Sie werden wahrscheinlich die Verfolgung schon spüren, die ich bloß ahne. Aber sie kommt.<

 

Unser Pfarrer läßt derlei Bemerkungen auch ab und zu einfließen. Aber warum sollte mit Verfolgung zu rechnen sein? Die Erwarung einer weiter zunehmenden Gleichgültigkeit erscheint mir plausibler (vielleicht aber nur deshalb, weil ich den Ist-Zustand lediglich weiter fortschreibe).

Link to comment
Share on other sites

Guest Ketelhohn

Es sind zwei hauptsächliche Angriffspunkte. Der eine sind die

Kinder (»Lufthoheit über den Kinderbetten«), der andere ist das

Geld. Man wird uns ans Geld gehen. Warte es ab.

Link to comment
Share on other sites

Ich verstehe das nicht, Robert. Warum und auf welchem Weg unsere Kinder und warum und wie unser Geld? Wer ist "man", Robert?

 

Herzliche Grüße

Martin

Link to comment
Share on other sites

Ich höre die Worte, Lopopora, aber mir erschließt sich nicht der Sinn. Wer stört sich - im Europa des 21. Jahrhunderts - an unserem Christsein?

 

Herzliche Grüße

Martin

Link to comment
Share on other sites

Verfolgung von außen? Nein, das sehe ich nicht, das halte ich für Wunschdenken.

 

Viel schlimmer sehe ich die Zersetzung des Bildes von Christentum und Kirche durch wischi-waschi-Christen oder solche, die mit dem Christentum Ettikettenschwindel betreiben, wie der derzeitige (nicht einmal rechtmäßig gewählte) Präsident der USA.

Link to comment
Share on other sites

WeisserRabe


Zitat von Lichtlein am 17:43 - 16.März.2003

die mit dem Christentum Ettikettenschwindel betreiben, wie der derzeitige (nicht einmal rechtmäßig gewählte) Präsident der USA.

 

Nun so schlimm wie du denkst ist es nicht!

Haben doch dank der Bush Regierung,die

Lebenschützer einen Etappensieg errungen!

Mit dem Verbot der Spätabtreibungen ist

ungefähr das Leben von 1,5 Mio.Menschen

Pro Jahr gerettet!Und das hoffendlich dauerhaft!

Diese Gesetzesänderung war unter Clinton nicht möglich gewesen!

Zumal Bush doch viel Geld in das heimische Projekt

wie"Wahre Liebe"wartet investiert!

Vieviele Selen das Rettet?!;)

Da haben wir in Deutschland eine viel Negativere Bilanz!

wo man doch Massenmord,Massensexualisieren,Massenabkehr von GOTT,..........usvm bedenkenlos Legalisiert!

Da ist der Anti-Kriegskurs von Schröder doch nur mehr als ein Feigenblatt!

Aber die Leute lassen sich eben leicht blenden,beweis die letzte Wahl!

 

 

Möge GOTT uns allen Gnädig sein !

Link to comment
Share on other sites


Zitat von WeisserRabe am 19:10 - 16.März.2003

Nun so schlimm wie du denkst ist es nicht!


Du hast nicht verstanden, was ich denke.

 

Außerdem:Davon, dass man ein anderes Unrecht nicht tut, wird das Unrecht, das man tut, nicht kleiner.

Link to comment
Share on other sites


Zitat von altersuender am 17:01 - 16.März.2003

Martin,

 

ist das eine rhetorische Frage?


 

In meinem Leben werde ich nicht mit Verfolgung konfrontiert, Erich. Weder will jemand an mein Geld noch verhindert jemand, dass ich meinen Glauben lebe - nicht in der Öffentlichkeit und schon gar nicht in der Familie.

 

Mein Glaube wird schlicht akzeptiert, nicht mal belächelt. Vielleicht hinter meinem Rücken, aber auch das wäre allenfalls eine Mutmaßung.

 

Also nochmals: Ich sehe diese Verfolgung nicht. Gleichgültigkeit (Lauheit) ist eine Belastung, die ich im Inneren sehe, aber Verfolgung von außen erkenne ich nicht. Nicht einmal im Ansatz.

 

Herzliche Grüße

Martin

Link to comment
Share on other sites


Zitat von Lichtlein am 17:43 - 16.März.2003

 

 

Viel schlimmer sehe ich die Zersetzung des Bildes von Christentum und Kirche durch
wischi-waschi-Christen

 


 

Hallo Lucia,

 

was bitte sind denn jetzt >wischi-waschi Christen< ?

 

Hatten wir nicht gerade erst die "Kuschelchristen" mangels Konsens in der Definition feierlich und in Ehren

aus den Beiträgen hier entfernt? Muss dann gleich die nächste Klatsche kommen?

 

Kann jemand, der an Christus als unseren Herrn und Gott glaubt, vor ihm kniet und betet, sich bemüht seine Gebote zu erfüllen, ernsthaft eine Gefahr für das Christentum sein?

 

nachdenkliche Grüße

lara

 

(Geändert von lara um 21:42 - 16.März.2003)

Link to comment
Share on other sites

Liebe Lara,

die Wischi-Waschis, das sind für mich Leute wie Drewermann, Lüdemann oder Felzmann, die mit der Kern-Botschaft des Christentums, der Auferstehung, nichts zu tun haben wollen. Die, deren "Christentum" beim ersten Wischen oder Waschen nur als schnell abspülbares Etikett entpuppt.

 

Gruß,

Lucia

Link to comment
Share on other sites

WeisserRabe


Zitat von Lichtlein am 21:37 - 16.März.2003[brAußerdem:Davon, dass man ein anderes Unrecht nicht tut, wird das Unrecht, das man tut, nicht kleiner.


 

DIE Perfekte Regierung?????

 

Das ist ein Ding das schonmal von sich aus Unmöglich ist!

Aber wenn der Verbot von 1,5 Mio Spät-Abtreibungen

pro Jahr kein Erfolg ist?????

 

 

 

Hallo Weisser Rabe

 

Der Rest deines Postings wurde von mir gelöscht.

 

lieben Gruss

Moni

 

Möge GOTT uns allen Gnädig sein !

 

 

(Geändert von Moni um 12:37 - 17.März.2003)

Link to comment
Share on other sites

WeisserRabe


Zitat von WeisserRabe am 23:55 - 16.März.2003

Hallo Weisser Rabe

 

Der Rest deines Postings wurde von mir gelöscht.

 

lieben Gruss

Moni

 

Möge GOTT uns allen Gnädig sein !

 

(Geändert von Moni um 12:37 - 17.März.2003)


 

Weshalb??????

Weil ich Unchristliches beim Namen genannt habe?

War Lissie und Co KG wieder im Spiel???

Rebellion der Lesben und anderen Pervertierten ?

Wieso machst du dich eigentlich zum Hanskasper

für Fundamentalisten die Generell gegen die KATHOLISCHE Kirche sind?????

 

 

 

Möge GOTT uns allen Gnädig sein !

Link to comment
Share on other sites

Lieber Rabe.

 

Ich weiß nicht, was Moni gelöscht hat.

 

Eines ist jedoch klar: Hier beschimpfst du bitte niemanden. Daher bitte ich dich dringend, deinen Beitrag zu ändern, bevor es einer von den Moderatoren macht. Und, wenn du Lissie etwas zu sagen hast, das in der Arena zu tun.

Link to comment
Share on other sites

WeisserRabe


Zitat von Echo Romeo am 15:58 - 17.März.2003

Lieber Rabe.

 

Ich weiß nicht,
was
Moni gelöscht hat.

 

Eines ist jedoch klar: Hier beschimpfst du bitte niemanden. Daher bitte ich dich dringend, deinen Beitrag zu ändern, bevor es einer von den Moderatoren macht. Und, wenn du Lissie etwas zu sagen hast, das in der Arena zu tun.

 

Ich weiss noch das ich gegen pervertierte Gleichgeschlechtlichkeit gewettert habe.

Was ich im Kath.de Forum durchaus für legitim halte!

Link to comment
Share on other sites

Aus C.S. Lewis: Strafe und Barmherzigkeit (1949)

 

 

Bekanntlich betrachtet schon heute eine der psychologischen Schulen den Glaube als Neurose. Wenn nun diese spezielle Neurose der Regierung unbequem wird, was kann sie daran hindern, eine «Behandlung» zu veranlassen?

Und diese «Behandlung» wird natürlich zwangsweise erfolgen; nur wird man ihr im Rahmen der «humanen» Theorie nicht den anstößigen Namen «Strafvollzug» geben. Niemand wird uns unser Christsein zum Vorwurf machen, niemand wird uns hassen, niemand uns schmähen.

Der neue Nero wird uns behutsam und fürsorglich anfassen wie ein Arzt, und wenn auch das Ganze in Wirklichkeit genau so unentrinnbar ist wie Zwangsjacke, Galgen oder Guillotine, so wird sich doch alles auf jener emotionslosen therapeutischen Ebene abspielen, auf der Wörter wie «recht» und «unrecht» oder «Freiheit» und «Sklaverei» nicht  vorkommen.

 

Und so könnte es passieren, daß auf einen Befehl hin über Nacht alle bekannten Christen des Landes in Heilstätten für ideologisch Gestörte verschwinden, und es wird den Anstaltsexperten anheimgestellt sein, wann (wenn überhaupt) sie wieder heraus dürfen.

 

Aber es wird keine Religionsverfolgung geben. Selbst wenn die Behandlung schmerzhaft ist, selbst wenn sie lebenslänglich dauert, selbst wenn sie tödlich endet, so ist das nur ein bedauerlicher Zufall; die Absicht war rein therapeutischer Natur.

Schmerzhafte Eingriffe und Operationen mit tödlichem Ausgang gab es schon in der traditionellen Medizin; hier genauso. Weil es aber «therapeutische Maßnahmen», nicht Strafen sind, kann Kritik nur von den entsprechenden Fachleuten und aufgrund fachlicher Kriterien geübt werden und niemals von «normalen» Menschen und aufgrund von Recht und Gerechtigkeit.

Link to comment
Share on other sites

>>Ich weiss noch das ich gegen pervertierte Gleichgeschlechtlichkeit<<

 

Hi Räblein,

 

wenn Du so weiter machst, kommst Du ins Heim zu den "barmherzigen Schwestern" und wirst therapiert!

 

Laß es Dir gut gehen

Erich

Link to comment
Share on other sites


Zitat von WeisserRabe am 16:14 - 17.März.2003

 

[GOTT hat Mann und Frau geschaffen, nicht  Detlev und Detlev!

 


 

Also, DER ist echt gut!

Link to comment
Share on other sites

Rabe,

 

ich weiß nicht, ob moni überhaupt von Dritten aufgefordert wurde, zu editieren, aber ich habe sie dazu jedenfalls ausdrücklich ermutigt. Ich hatte Dein Postin noch im Original gelesen, und war ebenso der Meinung, daß das so nicht stehenbeiben sollte.

 

Das hat nichts mit Deiner Meinung zu tun. Die halte ich aus, und auch moni hätte deshalb nicht übernommen. Aber Dein Bahnhofskneipen- und Kasernenjargon, den muß sich keiner gefallen lassen.

Link to comment
Share on other sites

>>Aber Dein Bahnhofskneipen- und Kasernenjargon, den muß sich keiner gefallen lassen. <<

 

jawoll - hier redet man richtiges Deutsch - katholisches!!

Link to comment
Share on other sites

Ich möchte kurz klarstellen: Meiner Ansicht nach geht es nicht um deine Auffassungen, Weißer Rabe. Die sind erwünscht und gefragt. Wenn du jedoch jemanden mit Namen attackieren willst, wie oben geschehen, so tu das in der Arena, wo diejenigen Stellung nehmen können, die es angeht.

 

Ich nutze die Gelegenheit, um die Mod-Funktionen zu testen.

Link to comment
Share on other sites

Lieber Erich,

 

in den letzten 54 Jahren ist das ja nicht passiert. Auch keiner anderne Gruppierung in der Bevölkerung ist derartiges geschehen. Nicht einmal angedacht wurde derlein.

 

Mittlerweile scheint es doch eher so, dass jeder machen kann, was er will, soweit er kein geltendes Recht verletzt.

 

Warum Christenverfolgung?

Tun sie jemandem etwas?

Sind sie nicht "harmlos"?

 

Herzliche Grüße

Martin

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...