Jump to content

wer nicht in den himmel kommt


kalinka
 Share

Recommended Posts

gesetzt den fall das hier ist keine ente...

... heißt es nicht, die kirche wüßte NICHT, wer nicht in den himmel kommt???

Das weiß und entscheidet allein Gott.

Zum Glück!

Link to comment
Share on other sites

gesetzt den fall das hier ist keine ente...

... heißt es nicht, die kirche wüßte NICHT, wer nicht in den himmel kommt???

 

Privatmeinung eine alten Mannes.

Link to comment
Share on other sites

Privatmeinung eine alten Mannes.

 

ich muß gestehen, ich kann es nicht mehr hören: wenn ein kirchlicher würdenträger (mit amt und macht ausgestattet) böses sagt, ist das meist "privatmeinung eines alten mannes". und ich muß gestehen, das wirkt auf mich wie kirchenweißwascherei.

Link to comment
Share on other sites

Privatmeinung eine alten Mannes.

 

ich muß gestehen, ich kann es nicht mehr hören: wenn ein kirchlicher würdenträger (mit amt und macht ausgestattet) böses sagt, ist das meist "privatmeinung eines alten mannes". und ich muß gestehen, das wirkt auf mich wie kirchenweißwascherei.

 

Dann hör doch einfach nicht mehr hin. Das hilft.

 

MfG

Stanley

 

PS: Ich teile oft die Meinungen von alten Männern in der katholischen Kirche. :lol:

Link to comment
Share on other sites

Privatmeinung eine alten Mannes.

 

ich muß gestehen, ich kann es nicht mehr hören: wenn ein kirchlicher würdenträger (mit amt und macht ausgestattet) böses sagt, ist das meist "privatmeinung eines alten mannes". und ich muß gestehen, das wirkt auf mich wie kirchenweißwascherei.

Kann ich verstehen.

Aber, was soll man machen?

Die Kirche weiß es nicht, der Kardinal weiß es. Da ist "Privatmeinung eines alten Mannes" noch das freundlichste, was unsereinem einfällt.

Der alte Mann verweist schließlich auf eine Schriftstelle. In der lässt Paulus seinem Ärger freien Lauf, weil seine Christen sich nicht ordentlich aufführen. Und der alte Mann liest das als Einreisebestimmung fürs Himmelreich.

Das können ja Pflichtschüler besser! Sinnerfassend lesen nämlich.

Link to comment
Share on other sites

Falls der letzte Satz auch authentisch ist, dann hat er doch ohnehin begriffen, dass er dazu genau nichts zu sagen hat.

"Gott allein hat das Recht zu urteilen."

Oder will er uns sagen, dass er Gott ist?

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa
gesetzt den fall das hier ist keine ente...

... heißt es nicht, die kirche wüßte NICHT, wer nicht in den himmel kommt???

 

Privatmeinung eine alten Mannes.

 

 

und dummschwätzers.

Link to comment
Share on other sites

Falls der letzte Satz auch authentisch ist, dann hat er doch ohnehin begriffen, dass er dazu genau nichts zu sagen hat.

"Gott allein hat das Recht zu urteilen."

Oder will er uns sagen, dass er Gott ist?

 

Das wollte ich auch gerade schreiben. Da wird wieder mal etwas hochgekocht, aber selbst dieser Erzkonservative weiß, wo seine Grenzen sind: Gott ist derjenige, welcher entscheidet. Darauf kann man sich verlassen. Den Rest vorher hätte er sich deshalb sparen können, aber vermutlich viel ihm nichts anderes ein, worüber er hätte predigen können. Und nach Männerlogik handelte er nach der Maxime: Erst reden, dann denken.

 

Der heilige Geist aber hatte ihn nicht ganz verlassen und so viel ihm zum Schluß ein, dass es doch eher Gottes Angelegenheit sein könnte, wer in den Himmel kommt und wer nicht.

 

Sonst hätte er sich gegen das 2. Gebot versündigt! Immerhin ist der Missbrauch des Gottesnamens Gegenstand der 10 Gebote, Homosexualität dagegen nicht.

 

Wenn das nicht Gottes Gnadentat war!

Link to comment
Share on other sites

eigentlich nicht blöd...

 

da sagt einer:

"die homos und die transen kommen nicht in den himmel. /.../ aber nur gott hat das recht, über sie zu richten."

 

und dann kann man sich aussuchen, was man verstanden haben will:

- homophobe könnnen sich freuen, daß die schwucheteln spätestens im jenseits die hölle kriegen, die ihnen eigentlich längst schon zusteht.

- und jene, die nicht (wahrhaben) wollen, daß in ihrer kirche haß gegen homo- und transsexuelle verbreitet wird, können sich darüber freuen, daß ja festgestellt wurde, daß nur gott das recht hat zu richten.

Link to comment
Share on other sites

eigentlich nicht blöd...

 

da sagt einer:

"die homos und die transen kommen nicht in den himmel. /.../ aber nur gott hat das recht, über sie zu richten."

 

und dann kann man sich aussuchen, was man verstanden haben will:

- homophobe könnnen sich freuen, daß die schwucheteln spätestens im jenseits die hölle kriegen, die ihnen eigentlich längst schon zusteht.

- und jene, die nicht (wahrhaben) wollen, daß in ihrer kirche haß gegen homo- und transsexuelle verbreitet wird, können sich darüber freuen, daß ja festgestellt wurde, daß nur gott das recht hat zu richten.

 

Du kannst auch beides haben. Homos, Heteros, Faschos, Kommunisten, Tyrannen, Heilige, I****** und Intellektuelle geben sich am Himmelstor freudig die Klinke in die Hand.

 

MfG

Stanley

Link to comment
Share on other sites

Du kannst auch beides haben. Homos, Heteros, Faschos, Kommunisten, Tyrannen, Heilige, I****** und Intellektuelle geben sich am Himmelstor freudig die Klinke in die Hand.
" I******"

Ach nee,

wartet nicht auf mich.

Wenn ich tot bin, will ich nur noch meine Ruhe,

meine ewige Ruhe!

Edited by Eifelgeist
Link to comment
Share on other sites

gesetzt den fall das hier ist keine ente...

... heißt es nicht, die kirche wüßte NICHT, wer nicht in den himmel kommt???

 

Privatmeinung eine alten Mannes.

Es gibt wohl so um die 4000 römisch-katholische Bischöfe auf der Welt. Wenn jeder von denen - mit oder ohne Dr. theol. - auch nur ein mal im Jahr Blödsinn verzapft, dann kann man sich jeden Tag zehn mal aufregen.

Das kann man aber auch lassen.

Link to comment
Share on other sites

gesetzt den fall das hier ist keine ente...

... heißt es nicht, die kirche wüßte NICHT, wer nicht in den himmel kommt???

 

 

besagter Kardinal widerspricht sich offenbar selbst.

Erst erklärt er, dass Homo-und Transsexuelle niemals in den Himmel einträten, um am Schluss zu betonen, dass Gott allein das Recht habe zu urteilen.

 

Warum lässt er dann das Urteilen nicht sein? Oder hält er sich für den Fleisch gewordenen Gott? :lol:

 

alles Liebe

 

Angelika

Link to comment
Share on other sites

Falls der letzte Satz auch authentisch ist, dann hat er doch ohnehin begriffen, dass er dazu genau nichts zu sagen hat.

"Gott allein hat das Recht zu urteilen."

Oder will er uns sagen, dass er Gott ist?

 

grins...da hätte ich mir mein Posting sparen können :lol:

Link to comment
Share on other sites

gesetzt den fall das hier ist keine ente...

... heißt es nicht, die kirche wüßte NICHT, wer nicht in den himmel kommt???

Kein Mensch weiß es, wer in den Himmel oder in die Hölle kommt als nur Gott allein. Gott selbst weiß wie der Mensch sich entscheidet. Denn er ist der Schöpfer des Menschen und kennt den Mmenschen durch und durch und so weiß Gott wie der Mensch sich entscheidet. Nur der Mensch als ein geschaffenes Wesen kennt sich selbst nicht und er muß sich in jeder Minute und in jeder Situation neu entscheiden.

 

Gott hat aber in seine Schöpfung seine Ordnung hineingelegt und diese Schöpfungs-Ordnung repräsentiert den göttlichen Willen. Auch in die Seele des Menschen hat Gott seine Ordnung hineingelegt.

 

Handelt der Mensch seinem Wesen nach innerhalb der göttlichen Schöpfungsordnung, dann ist der Mensch in seiner Liebe in der himmlischen Liebe oder anders gesagt im himmlischen Liebezustand und damit im Himmel. Ob das nun diesseitig oder jenseitig ist, das bleibt sich gleich.

 

Handelt der Mensch seinem Wesen nach außerhalb der göttlichen Schöpfungsordnung, dann ist der Mensch in seiner Liebe in der höllischen Liebe oder anders gesagt im höllischen Liebezustand und damit in der Hölle. Ob das nun diesseitig oder jenseitig ist, das bleibt sich gleich.

 

Solange also der Mensch sich in der höllischen Liebezustand befindet, befindet sich der Mensch in der Hölle. Ob das nun in dieseitigen materiellen Welt oder in jenseitigen geistigen Welt ist. So gibt also Handlungen, diese himmlsichen Charakters und es so Handlungen, die einen höllischen Charakter haben.

 

So wird ein Dieb solange in der Hölle verbleiben, solange er - der Dieb- das Eigentumsrecht anderer Anderer nicht achtet. Bessert sich der Dieb ernsthaft und aus sich selbst und begeht die Tat nicht mehr, dann ist er nicht mehr im höllischen Liebezustand und somit auch nicht mehr in der Hölle. Und so kann man das bei wider handlungen und Liebeslosigkeiten so sehen.

 

Nur unter diesem Aspekt darf man die Aussage des Kardinal Javier Lozano Barragán so annehmen. Denn bei Gott sind alle Dinge möglich, auch, dass ein Mensch - wenn er noch so ein großer Sünder ist - sich bessert.

Edited by rakso
Link to comment
Share on other sites

Man sollte sich nicht darum scheren, was Bischöfe oder Päpste so von sich geben.

Die eine Hälfte ist nur dummes Zeug und Privatmeinung und die andere Hälfte bekommt man von seriöseren Leuten sowieso auch erzählt bzw. weiss es aufgrund von gesundem Menschenverstand eh schon.

 

Werner

Edited by Werner001
Link to comment
Share on other sites

Man sollte sich nicht darum scheren, was Bischöfe oder Päpste so von sich geben.

Die eine Hälfte ist nur dummes Zeug und Privatmeinung und die andere Hälfte bekommt man von seriöseren Leuten sowieso auch erzählt bzw. weiss es aufgrund von gesundem Menschenverstand eh schon.

 

Werner

"Solltest" du dich auch bei Josber angesteckt haben?

Link to comment
Share on other sites

Man sollte sich nicht darum scheren, was Bischöfe oder Päpste so von sich geben.

Die eine Hälfte ist nur dummes Zeug und Privatmeinung und die andere Hälfte bekommt man von seriöseren Leuten sowieso auch erzählt bzw. weiss es aufgrund von gesundem Menschenverstand eh schon.

 

Werner

"Solltest" du dich auch bei Josber angesteckt haben?

iwo, wo denkst du hin!

 

Werner

Link to comment
Share on other sites

Es ist letztlich genau wie mit der Bibel.

Wenn "du sollst kein Schwein essen, es ist unrein" ohne bedeutung ist, warum sollte ich dann dem 2 Sätze später folgenden "du sollst nicht beim Mann liegen" irgendwelche Bedeutung zumessen?

 

Wenn "... ausser bei Ehebruch" und "du sollsst gar nicht schwören" bedeutungslos ist, warum sollte ich dann dem "du bist Petrus" Bedeutung zumessen?

 

Und wenn die Aussage eines Kardinals über den Himmel bedeutungslos ist, warum sollte icch dann der Aussage eines Kardinals über Sünde Bedeutung zumessen?

 

Entweder ich glaube jemandem oder etwas, oder ich glaube ihm nicht.

 

Werner

Link to comment
Share on other sites

Es ist letztlich genau wie mit der Bibel.

Wenn "du sollst kein Schwein essen, es ist unrein" ohne bedeutung ist, warum sollte ich dann dem 2 Sätze später folgenden "du sollst nicht beim Mann liegen" irgendwelche Bedeutung zumessen?

 

Wenn "... ausser bei Ehebruch" und "du sollsst gar nicht schwören" bedeutungslos ist, warum sollte ich dann dem "du bist Petrus" Bedeutung zumessen?

 

Und wenn die Aussage eines Kardinals über den Himmel bedeutungslos ist, warum sollte icch dann der Aussage eines Kardinals über Sünde Bedeutung zumessen?

 

Entweder ich glaube jemandem oder etwas, oder ich glaube ihm nicht.

 

Werner

Also noch mal gaanz laangsam zum mitkauen:

Mann und Frau sind füreinander geschaffen, alles andere ist von Übel.

Bei den Reinheitsvorschriften und der Sabbatruhe geht es um Verhältnismäßigkeit.

Und Homosexualität wird nirgends derart relativiert, sondern als Greuel und Schande bezeichnet...

Link to comment
Share on other sites

Also noch mal gaanz laangsam zum mitkauen:

Mann und Frau sind füreinander geschaffen, alles andere ist von Übel.

Bei den Reinheitsvorschriften und der Sabbatruhe geht es um Verhältnismäßigkeit.

Und Homosexualität wird nirgends derart relativiert, sondern als Greuel und Schande bezeichnet...

 

Wo genau steht das geschrieben?

 

Werner

Link to comment
Share on other sites

Muss das sein? Dazu hatten wir doch schon ausgiebige Kreiselgespräche.

Link to comment
Share on other sites

Muss das sein? Dazu hatten wir doch schon ausgiebige Kreiselgespräche.

Anscheinend nicht ausgiebig genug...

... und ja es mußte sein.

Edited by Teutonius
Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...