Jump to content

Was ist Unzucht?


Die Angelika
 Share

Recommended Posts

Die Angelika

hallo,

 

ich möchte das in diesem Forum unter Katholiken besprechen. Was versteht ihr unter Unzucht?

 

alles Liebe

 

Angelika

Link to comment
Share on other sites

In meiner antiautoritär verzogenen Verblendung war Unzucht alles Sexuelle bei dem Gewalt, Missbrauch, Ausnutzung u. ä. im Spiel war.

Edited by Flo77
Link to comment
Share on other sites

Ein altes Wort, das bei mir nur noch im passiven Wortschatz steckt. Daher fällt mir auch schwer zu beschreiben, was es bedeuten mag. Hauptsächlich das: Abwertendes Wort für irgendwas Sexuelles, das man ungehörig findet, darunter fallen Dinge, die ich auch verurteilen würde, wie etwa Sex mit Minderjährigen oder mit Tieren. Andererseits auch Dinge, die ich nicht verurteilen würde, wie Homosexualität.

 

Ein zur Wortwolke dazugehöriges Wort: "züchtig". Die "züchtige Jungfrau". Hat viel mit dem gemeinsam, was man als "keusch" beschreibt. Verbindet sich mir interessanterweise erstmal mit Mädchen und Frauen, kaum mit Jungs oder Männern. Wobei sich mir "Unzucht" erstmal mit Männern verbindet. Oh la la.

 

Brauchen wir das Wort heute noch? Ich meine, außer um alte Texte zu verstehen? Mir schwingt da zu viel von "ungehörig" mit drin, zu wenig davon, was was Getane für den/die Täter und das/die eventuellen Opfer bedeutet. Wobei Unzucht nicht immer bedeutet, dass es ein Opfer gibt. (Außer der "Moral" vielleicht).

Link to comment
Share on other sites

Touch-me-Flo
hallo,

 

ich möchte das in diesem Forum unter Katholiken besprechen. Was versteht ihr unter Unzucht?

 

alles Liebe

 

Angelika

 

Homosexuelles Treiben!

Link to comment
Share on other sites

ich möchte das in diesem Forum unter Katholiken besprechen. Was versteht ihr unter Unzucht?
Homosexuelles Treiben!
? Das steht für Dich auf einer Ebene mit Vergewaltigung; Sex vor der Ehe, Ehebruch und Selbstbefriedigung???
Link to comment
Share on other sites

Die Angelika
In meiner antiautoritär verzogenen Verblendung war Unzucht alles Sexuelle bei dem Gewalt, Missbrauch, Ausnutzung u. ä. im Spiel war.

 

und wenn du heute deine antiautoritär verzogene Verblendung überwunden hast?

Link to comment
Share on other sites

wolfgang E.
In meiner antiautoritär verzogenen Verblendung war Unzucht alles Sexuelle bei dem Gewalt, Missbrauch, Ausnutzung u. ä. im Spiel war.

 

Ich decke mich im Wesentlichen mit dieser Meinung. Ich glaube zudem, dass man dieses Wort tunlichst meiden sollte, was es aus der Vergangenheit mit so viel beladen ist, was heute zum Lachen reizt....vor 50 Jahren war es z.B. im Gymnsaium meiner Frau in Linz unzüchtig wenn Frauen Hiosen trugen.

Link to comment
Share on other sites

Die Angelika
hallo,

 

ich möchte das in diesem Forum unter Katholiken besprechen. Was versteht ihr unter Unzucht?

 

alles Liebe

 

Angelika

 

Homosexuelles Treiben!

 

hmm....

 

auch heterosexuelles Treiben?

Link to comment
Share on other sites

Die Angelika
ich möchte das in diesem Forum unter Katholiken besprechen. Was versteht ihr unter Unzucht?
Homosexuelles Treiben!
? Das steht für Dich auf einer Ebene mit Vergewaltigung; Sex vor der Ehe, Ehebruch und Selbstbefriedigung???

 

Flo..stehen für dich Vergewaltigung, Sex vor der Ehe, Ehebruch und Selbstbefriedigung auf einer Ebene?

Link to comment
Share on other sites

ich möchte das in diesem Forum unter Katholiken besprechen. Was versteht ihr unter Unzucht?
Homosexuelles Treiben!
? Das steht für Dich auf einer Ebene mit Vergewaltigung; Sex vor der Ehe, Ehebruch und Selbstbefriedigung???
Flo..stehen für dich Vergewaltigung, Sex vor der Ehe, Ehebruch und Selbstbefriedigung auf einer Ebene?
Eben nicht.

 

Für mich stehen noch nicht einmal Sex mit Männer und Sex mit Frauen auf der gleichen Ebene (aber das ist ein anderes Thema).

 

Nur wenn jemandem bei diesem ja hoch vorbelasteten Wort nichts anderes einfällt als "homosexuelles Treiben" (und meiner Phantasie bei einer Männer-WG mit Gemeinschaftsduschen sind nur wenige Grenzen gesetzt), scheint sehr versch®obene Maßstäbe anzulegen.

Link to comment
Share on other sites

hallo,

 

ich möchte das in diesem Forum unter Katholiken besprechen. Was versteht ihr unter Unzucht?

 

alles Liebe

 

Angelika

 

Homosexuelles Treiben!

 

hmm....

 

auch heterosexuelles Treiben?

natürlich, da gibt es doch eine anforderung aus dem kkk.

Link to comment
Share on other sites

Touch-me-Flo
ich möchte das in diesem Forum unter Katholiken besprechen. Was versteht ihr unter Unzucht?
Homosexuelles Treiben!
? Das steht für Dich auf einer Ebene mit Vergewaltigung; Sex vor der Ehe, Ehebruch und Selbstbefriedigung???

 

Flo..stehen für dich Vergewaltigung, Sex vor der Ehe, Ehebruch und Selbstbefriedigung auf einer Ebene?

 

Wenn ich werten sollte (bitte den Konjunktiv beachten), würde ich folgende Wertung vornehmen:

 

Selbstbefriedigung

Sex vor der Ehe

Ehebruch

Homosexuelles Treiben

Vergewaltigung

 

 

(Wertung von oben nach unten ansteigend.)

Link to comment
Share on other sites

(Wertung von oben nach unten ansteigend.)
Schlimm genug, daß Du das auch noch dabei schreiben musstest.
Link to comment
Share on other sites

In meiner antiautoritär verzogenen Verblendung war Unzucht alles Sexuelle bei dem Gewalt, Missbrauch, Ausnutzung u. ä. im Spiel war.
und wenn du heute deine antiautoritär verzogene Verblendung überwunden hast?
In dieser Hinsicht ist keine Überwindung der Verblendung feststellbar.
Link to comment
Share on other sites

Touch-me-Flo
(Wertung von oben nach unten ansteigend.)
Schlimm genug, daß Du das auch noch dabei schreiben musstest.

Sicher ist sicher, bevor mir durch Bosheit Unabsichtlichkeit mancher User hier anderes unterstellt wird......

Link to comment
Share on other sites

wolfgang E.

Der großartige österreichische Schriftsteller Karl Kraus hat einmal geschrieben "Der Skandal fängt immer dann an, wenn die Polizei ihm ein Ende macht." Dies paraphrasierend könnte man sagen: Unzucht fängt immer dann an, wenn die Kirche sich in Liebesakte einmischt, die unter erwachsenen Menschen freiwillig vollzogen werden und bei denen niemandem geschadet wird.

Edited by wolfgang E.
Link to comment
Share on other sites

Die Angelika
ich möchte das in diesem Forum unter Katholiken besprechen. Was versteht ihr unter Unzucht?
Homosexuelles Treiben!
? Das steht für Dich auf einer Ebene mit Vergewaltigung; Sex vor der Ehe, Ehebruch und Selbstbefriedigung???

 

Flo..stehen für dich Vergewaltigung, Sex vor der Ehe, Ehebruch und Selbstbefriedigung auf einer Ebene?

 

Wenn ich werten sollte (bitte den Konjunktiv beachten), würde ich folgende Wertung vornehmen:

 

Selbstbefriedigung

Sex vor der Ehe

Ehebruch

Homosexuelles Treiben

Vergewaltigung

 

 

(Wertung von oben nach unten ansteigend.)

 

aha...und wo würdest du hier jetzt heterosexuelles Treiben einreihen?

Was verstehst du unter Selbstbefriedigung?

Meinst du Sex vor der Ehe oder Geschlechtsverkehr vor der Ehe?

Was verstehst du unter homosexuellem Treiben?

Link to comment
Share on other sites

Die Angelika
(Wertung von oben nach unten ansteigend.)
Schlimm genug, daß Du das auch noch dabei schreiben musstest.

Sicher ist sicher, bevor mir durch Bosheit Unabsichtlichkeit mancher User hier anderes unterstellt wird......

 

du kannst beruhigt sein. Dir unterstelle ich bisher in erster Linie Unbedarftheit ;)

Link to comment
Share on other sites

Der großartige österreichische Schriftsteller Karl Kraus hat einmal geschrieben "Der Skandal fängt immer dann an, wenn die Polizei ihm ein Ende macht." Dies paraphrasierend könnte man sagen: Unzucht fängt immer dann an, wenn die Kirche sich in Liebesakte einmischt, die unter erwachsenen Menschen freiwillig vollzogen werden und bei denen niemandem geschadet wird.

 

Und das sind halt genau die, die nach Meinung der Kirche sein dürfen. Alles andere schadet. Wobei ich die Gefährdung des Seelenheils auch als Schaden sehe. Für A&A ist der letzte Satz natürlich unverständlich.

Link to comment
Share on other sites

Die Angelika
Der großartige österreichische Schriftsteller Karl Kraus hat einmal geschrieben "Der Skandal fängt immer dann an, wenn die Polizei ihm ein Ende macht." Dies paraphrasierend könnte man sagen: Unzucht fängt immer dann an, wenn die Kirche sich in Liebesakte einmischt, die unter erwachsenen Menschen freiwillig vollzogen werden und bei denen niemandem geschadet wird.

 

Und das sind halt genau die, die nach Meinung der Kirche sein dürfen. Alles andere schadet. Wobei ich die Gefährdung des Seelenheils auch als Schaden sehe. Für A&A ist der letzte Satz natürlich unverständlich.

 

Wodurch wird das Seelenheil gefährdet?

Link to comment
Share on other sites

wolfgang E.
Der großartige österreichische Schriftsteller Karl Kraus hat einmal geschrieben "Der Skandal fängt immer dann an, wenn die Polizei ihm ein Ende macht." Dies paraphrasierend könnte man sagen: Unzucht fängt immer dann an, wenn die Kirche sich in Liebesakte einmischt, die unter erwachsenen Menschen freiwillig vollzogen werden und bei denen niemandem geschadet wird.

 

Und das sind halt genau die, die nach Meinung der Kirche sein dürfen. Alles andere schadet. Wobei ich die Gefährdung des Seelenheils auch als Schaden sehe. Für A&A ist der letzte Satz natürlich unverständlich.

Für mich auch...denn ich glaube an einen barmherzigen Gott der mit seinen Vertretern hier auf Erden und ihren seltsamen vor Sexualfurcht strotzenden Meinungen (nachzulesen bei Laun) wenig gemein hat.

Link to comment
Share on other sites

Alles andere schadet.
Wem?

 

Den Beteiligten, u.U. auch noch Dritten.

Link to comment
Share on other sites

Wobei die 1000-jährige Prägung natürlich ihren Tribut zollt.

 

Wenn Männlein und Weiblein vom klassischen Besitzdenken geprägt sind, erscheint die Vorstellung daß ein Mann mit einem Mann ins Bett geht statt sich sinnlos zu besaufen natürlich extrem.

 

(Ich pers. weiß nicht, ob sich zulaufen zu lassen oder anderweitig zuzudröhnen nicht schlimmer ist, aber der Meinungsbildungsprozess läuft noch...)

Link to comment
Share on other sites

Wobei die 1000-jährige Prägung natürlich ihren Tribut zollt.

 

Wenn Männlein und Weiblein vom klassischen Besitzdenken geprägt sind, erscheint die Vorstellung daß ein Mann mit einem Mann ins Bett geht statt sich sinnlos zu besaufen natürlich extrem.

 

(Ich pers. weiß nicht, ob sich zulaufen zu lassen oder anderweitig zuzudröhnen nicht schlimmer ist, aber der Meinungsbildungsprozess läuft noch...)

 

Sex als Alternative zu anderen Sünden? Na, warum liest du nicht einfach ein gutes Buch?

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...