Jump to content

Pfingstbrief 2010


sophia
 Share

Recommended Posts

MÜNCHEN (DPA/LBY) | 02.05.2010 15:44 UHR

 

«Wir sind Kirche» mahnt Reformen an

Zehn Tage vor dem 2. Ökumenischen Kirchentag in München hat die KirchenVolksbewegung «Wir sind Kirche» Strukturreformen in der katholischen Kirche angemahnt.

Die Krise der Kirche sei nicht nur eine Folge der weltweit bekanntgewordenen Fälle sexualisierter Gewalt und ihrer Verschleierung, sondern auch Jahrzehnte lang versäumter Reformen, heißt es im Pfingstbrief 2010, der am Sonntag in München veröffentlicht wurde. Die gegenwärtige tiefe Krise biete die einmalige Chance, den Kern des Christentums, den Kern des Katholischen neu zu entdecken und zu gestalten.

 

 

http://www.all-in.de/nachrichten/bayern/art9066,769790

 

Hier endlich im Wortlaut:

http://www.wir-sind-kirche.de/files/1147_P...rief%202010.pdf

Edited by sophia
Link to comment
Share on other sites

Touch-me-Flo

Nein ich bin jetzt schön brav und schreibe nichts böses zu diesem Brief im Stile von Josberens....... ;)

Link to comment
Share on other sites

Touch-me-Flo
Wie meinen? ;)

 

Ich muss dem Inhalt absolut widersprechen meine ich. ;)

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa
Nein ich bin jetzt schön brav und schreibe nichts böses zu diesem Brief im Stile von Josberens....... ;)

 

 

lieber flo, auch wenn dir die tendenz nicht passen mag. diese menschen wollen eben nicht weggehen ("wollt auch ihr gehen"), sondern die kirche liegt ihnen am herzen.

 

und auch wenn dir die sprache schon nicht gefallen mag, ganz offen, die sprache römischer verlautbarungen und der meisten hirtenbriefe ist das andere extrem. und doch sollte man unvoreingenommen prüfen und das gute behalten.

Link to comment
Share on other sites

wolfgang E.

Zu den notwemdigen Strukturreformen hat Kardinal Schönborn in einer Gastvorlesung über "Gaudium et Spes" an der Theologischen Fakultät der Uni Wien sinngenmäß Folgendes ausgeführt:

Kardinal Christoph Schönborn räumte ein, dass die konkrete institutionelle Verfasstheit der katholischen Kirche manchmal ein "Hindernis" sein könne, um die von Jesus gestiftete und im Glaubensbekenntnis verankerte "eine, heilige, katholische und apostolische Kirche" zu sehen. Es gebe wohl Situationen, wo man auch von "struktureller Sünde" innerhalb der Kirche sprechen müsse. Welche Strukturen konkret hinderlich für den Zugang der Menschen zum Glauben sein können, "darüber werden wir in den nächsten Jahren intensiv nachdenken müssen" - auch im Rahmen des Wiener Diözesanprozesses "Apostelgeschichte 2010", meinte er.

Quelle

Das ist nicht sehr weit weg von dem, was "Wir sind Kirche" anmahnt.

Und ich wiederhole auch hier, dass der Bußgottesdienst den Kardinal Schönborn in der Karwoche im Zusammenhang mit den Missbrauchsfällen abgehalten hat auf Anregung und in enger Zusammenarbeit mit "Wir sind Kirche" abgehalten wurde.

Edited by wolfgang E.
Link to comment
Share on other sites

Danke für den Link, Wolfgang.

Link to comment
Share on other sites

Und ich wiederhole auch hier, dass der Bußgottesdienst den Kardinal Schönborn in der Karwoche im Zusammenhang mit den Missbrauchsfällen abgehalten hat auf Anregung und in enger Zusammenarbeit mit "Wir sind Kirche" abgehalten wurde.

 

Gottesdienst wird "abgehalten"?

 

nicht "gefeiert"?

Link to comment
Share on other sites

Chrysologus
Wie meinen? ;)

 

Ich muss dem Inhalt absolut widersprechen meine ich. ;)

 

Das :) deute ich nun mal als ein: "Ich stimme an sich zu, muss aber von Amts wegen dagegen sein."

Link to comment
Share on other sites

wolfgang E.
Und ich wiederhole auch hier, dass der Bußgottesdienst den Kardinal Schönborn in der Karwoche im Zusammenhang mit den Missbrauchsfällen abgehalten hat auf Anregung und in enger Zusammenarbeit mit "Wir sind Kirche" abgehalten wurde.

 

Gottesdienst wird "abgehalten"?

 

nicht "gefeiert"?

Findest Du den Anlass so zum feiern? Feierst Du Buße?

Link to comment
Share on other sites

Wie meinen? ;)

 

Ich muss dem Inhalt absolut widersprechen meine ich. ;)

Ich habe den Brief gerade mit Interesse gelesen und habe als Außenstehender und Gast eine Frage an Touch-me-Flo: Was ist daran falsch, und warum muss er widersprechen?

 

(Ich möchte darüber hier auch nicht diskutieren, es ist reine Wissbegier).

 

Alfons

Edited by Alfons
Link to comment
Share on other sites

gouvernante
Und ich wiederhole auch hier, dass der Bußgottesdienst den Kardinal Schönborn in der Karwoche im Zusammenhang mit den Missbrauchsfällen abgehalten hat auf Anregung und in enger Zusammenarbeit mit "Wir sind Kirche" abgehalten wurde.

 

Gottesdienst wird "abgehalten"?

 

nicht "gefeiert"?

Findest Du den Anlass so zum feiern? Feierst Du Buße?

Auch in einem Bußgottesdienst feiern wir, daß Gott uns nicht wortlos in die Tonne kloppt, sondern uns immer neu auf den Weg der Umkehr einlädt ;)
Link to comment
Share on other sites

wolfgang E.
Und ich wiederhole auch hier, dass der Bußgottesdienst den Kardinal Schönborn in der Karwoche im Zusammenhang mit den Missbrauchsfällen abgehalten hat auf Anregung und in enger Zusammenarbeit mit "Wir sind Kirche" abgehalten wurde.

 

Gottesdienst wird "abgehalten"?

 

nicht "gefeiert"?

Findest Du den Anlass so zum feiern? Feierst Du Buße?

Auch in einem Bußgottesdienst feiern wir, daß Gott uns nicht wortlos in die Tonne kloppt, sondern uns immer neu auf den Weg der Umkehr einlädt ;)

Ich hatte bei diesem Gottesdienst an dem ich teilgenommen habe, nicht den Eindruck, dass der Kardinal und die anderen Anwesenden eine Feier begehen wollten.

Link to comment
Share on other sites

Hab mir grade mal die Seite von WsK angesehen...

Seit ich bei den grünen aktiv war bin ich bei so sehr überzeugt Basisdemokratisch-Revolutionären Gruppen immer bissl skeptisch... hat nen komischen Geschmack... mehr nicht, ich wähle immer noch grün.. also keien einschneidenden Negativerfahrungen...

Ich würde jetzt nicht soweit gehen gleich das Priesteramt der frau zu fordern, könnte aber alles unterschreiben was die sagen... Nur ich frage mich: beeinflusst das mein Christsein. werde ich ein besserer Christ wenn das allles erfüllt wird?

Link to comment
Share on other sites

Wie meinen? ;)

 

Ich muss dem Inhalt absolut widersprechen meine ich. ;)

Absolut widersprechen?

 

Auch dem Punkt 7 ?

7. Für die Erneuerung beten – gerade jetzt!

An vielen Orten wird für die notwendigen Reformen in der römisch-katholischen Kirche

gebetet. ....

Unsere Hoffnung: Gebete sind Kraftquelle und Zeichen von Hoffnung zugleich.

Dem möchte ich nicht widersprechen, sondern ganz im Gegenteil völlig zustimmen.

Link to comment
Share on other sites

Touch-me-Flo
Wie meinen? ;)

 

Ich muss dem Inhalt absolut widersprechen meine ich. ;)

Absolut widersprechen?

 

Auch dem Punkt 7 ?

7. Für die Erneuerung beten – gerade jetzt!

An vielen Orten wird für die notwendigen Reformen in der römisch-katholischen Kirche

gebetet. ....

Unsere Hoffnung: Gebete sind Kraftquelle und Zeichen von Hoffnung zugleich.

Dem möchte ich nicht widersprechen, sondern ganz im Gegenteil völlig zustimmen.

 

 

Für mich hat das etwas den Touch, wie die Rosenkranzkreuzzüge der FSSPX, natürlich ist Beten wichtig, aber genauso muss man beim Beten auch schauen, aus welchen Interessen und Motiven herausgebetet wird. Bete ich, dass meine Forderungen irgendwo halt durchgesetzt werden oder dass Gottes Geist in der Kirche wirken darf und ich es dann auch anerkenne.

Link to comment
Share on other sites

wolfgang E.
Für mich hat das etwas den Touch, wie die Rosenkranzkreuzzüge der FSSPX, natürlich ist Beten wichtig, aber genauso muss man beim Beten auch schauen, aus welchen Interessen und Motiven herausgebetet wird. Bete ich, dass meine Forderungen irgendwo halt durchgesetzt werden oder dass Gottes Geist in der Kirche wirken darf und ich es dann auch anerkenne.

Man nehme von seinen Mitmenschen möglichst immer das Schechteste an, dann strahlt die eigene selbstverliehene Gloriole umso strahleneder ;)

Edited by wolfgang E.
Link to comment
Share on other sites

Touch-me-Flo
Für mich hat das etwas den Touch, wie die Rosenkranzkreuzzüge der FSSPX, natürlich ist Beten wichtig, aber genauso muss man beim Beten auch schauen, aus welchen Interessen und Motiven herausgebetet wird. Bete ich, dass meine Forderungen irgendwo halt durchgesetzt werden oder dass Gottes Geist in der Kirche wirken darf und ich es dann auch anerkenne.

Man nehme von seinen Mitmenschen möglichst immer das Schechteste an, dann strahlt die eigene selbstverliehene Gloriole umso strahleneder ;)

 

Nö tue ich nicht, ich lese es nur im Kontext ihrer anderen Visionen, tue ich bei der FSSPX auch.

Link to comment
Share on other sites

Hab mir grade mal die Seite von WsK angesehen...

Seit ich bei den grünen aktiv war bin ich bei so sehr überzeugt Basisdemokratisch-Revolutionären Gruppen immer bissl skeptisch... hat nen komischen Geschmack... mehr nicht, ich wähle immer noch grün.. also keien einschneidenden Negativerfahrungen...

Ich würde jetzt nicht soweit gehen gleich das Priesteramt der frau zu fordern, könnte aber alles unterschreiben was die sagen... Nur ich frage mich: beeinflusst das mein Christsein. werde ich ein besserer Christ wenn das allles erfüllt wird?

 

Meine Erfahrung: ja. Seit ich in die altkatholische Kirche eingetreten bin, in der die meisten dieser Forderungen erfüllt sind, bin ich frei von Gedanken an Ungerechtigkeiten in meiner Kirche und kann mich ganz auf meine Beziehung zu Gott und den Menschen konzentrieren.

Link to comment
Share on other sites

Wie meinen? ;)

 

Ich muss dem Inhalt absolut widersprechen meine ich. ;)

Absolut widersprechen?

 

Auch dem Punkt 7 ?

7. Für die Erneuerung beten – gerade jetzt!

An vielen Orten wird für die notwendigen Reformen in der römisch-katholischen Kirche

gebetet. ....

Unsere Hoffnung: Gebete sind Kraftquelle und Zeichen von Hoffnung zugleich.

Dem möchte ich nicht widersprechen, sondern ganz im Gegenteil völlig zustimmen.

 

 

Für mich hat das etwas den Touch, wie die Rosenkranzkreuzzüge der FSSPX, natürlich ist Beten wichtig, aber genauso muss man beim Beten auch schauen, aus welchen Interessen und Motiven herausgebetet wird. Bete ich, dass meine Forderungen irgendwo halt durchgesetzt werden oder dass Gottes Geist in der Kirche wirken darf und ich es dann auch anerkenne.

Also widersprichst Du auch in diesem Punkt "absolut"?

Weil Du denkst, die Erneuerung, für die gebetet wird, ist eine Erneuerung, die nicht in Deinem Sinne wäre?

Weil Gottes Geist in der Kirche wirken darf, aber doch bitte nicht so, wie sich "Wir sind Kirche" (möglicherweise) vorstellt?

 

Ich sehe übrigens einen großen Unterschied zu Rosenkranzkreuzzügen vonwemauchimmer. Du nicht?

Link to comment
Share on other sites

Nein ich bin jetzt schön brav und schreibe nichts böses zu diesem Brief im Stile von Josberens....... :lol:

 

 

lieber flo, auch wenn dir die tendenz nicht passen mag. diese menschen wollen eben nicht weggehen ("wollt auch ihr gehen"), sondern die kirche liegt ihnen am herzen.

 

und auch wenn dir die sprache schon nicht gefallen mag, ganz offen, die sprache römischer verlautbarungen und der meisten hirtenbriefe ist das andere extrem. und doch sollte man unvoreingenommen prüfen und das gute behalten.

 

;);):)

 

Auch ich will noch "nicht weggehen", deshalb stehe ich voll und ganz zu WSK. Die geforderten Reformen sind schon längst überfällig und mit sturem Aussitzen im Vatikan kann mann auf Dauer keine Reformen verhindern - das hat schon vor 400 Jahren nicht funktioniert. Auch kann mann auf Dauer nicht den Willen des Kirchenvolks ignorieren, wer dies tut gefährdet den Fortbestand der Kirche. Im Übrigen müssen Reformen nicht zwangsläufig zu einer Spaltung der Kirche führen, und ich halte es für töricht nur aus dieser Angst heraus Reformen abzulehnen.

Link to comment
Share on other sites

Auch ich will noch "nicht weggehen",

sehr schön, die richtige Entscheidung. Entscheidungen ziehen aber auch Konsequenten nach sich.

deshalb stehe ich voll und ganz zu WSK.

Ist WsK denn katholisch?

Die geforderten Reformen sind schon längst überfällig

Die mit dem sogenannten "Geist des Konzils begründet sind, ich will nicht wissen, was der Geist des IV. Laterankonzils war

und mit sturem Aussitzen im Vatikan kann mann auf Dauer keine Reformen verhindern - das hat schon vor 400 Jahren nicht funktioniert.

Bedeutet das, dass WsK ins Schisma geht?

Auch kann mann auf Dauer nicht den Willen des Kirchenvolks ignorieren,

Wer bestimmt denn, was das Kirchenvolk will. Was ist mit denen, die ihren Glauben behalten wollen?

wer dies tut gefährdet den Fortbestand der Kirche.

rotfl.

Tipp: Portae Inferi

Im Übrigen müssen Reformen nicht zwangsläufig zu einer Spaltung der Kirche führen,

bis jetzt haben alle ökumenischen Konzile Spaltungen verursacht. Alle.

und ich halte es für töricht nur aus dieser Angst heraus Reformen abzulehnen.

Eher: Zur Bewahrung des Glaubens der Kirche.

 

Gruß

Link to comment
Share on other sites

Touch-me-Flo
Wie meinen? ;)

 

Ich muss dem Inhalt absolut widersprechen meine ich. ;)

Absolut widersprechen?

 

Auch dem Punkt 7 ?

7. Für die Erneuerung beten – gerade jetzt!

An vielen Orten wird für die notwendigen Reformen in der römisch-katholischen Kirche

gebetet. ....

Unsere Hoffnung: Gebete sind Kraftquelle und Zeichen von Hoffnung zugleich.

Dem möchte ich nicht widersprechen, sondern ganz im Gegenteil völlig zustimmen.

 

 

Für mich hat das etwas den Touch, wie die Rosenkranzkreuzzüge der FSSPX, natürlich ist Beten wichtig, aber genauso muss man beim Beten auch schauen, aus welchen Interessen und Motiven herausgebetet wird. Bete ich, dass meine Forderungen irgendwo halt durchgesetzt werden oder dass Gottes Geist in der Kirche wirken darf und ich es dann auch anerkenne.

Also widersprichst Du auch in diesem Punkt "absolut"?

Weil Du denkst, die Erneuerung, für die gebetet wird, ist eine Erneuerung, die nicht in Deinem Sinne wäre?

Weil Gottes Geist in der Kirche wirken darf, aber doch bitte nicht so, wie sich "Wir sind Kirche" (möglicherweise) vorstellt?

 

Ich sehe übrigens einen großen Unterschied zu Rosenkranzkreuzzügen vonwemauchimmer. Du nicht?

 

Nö hat mit "meinem Sinne" nichts zu tun, sondern einzig und alleine mit dem Sinne der Kirche.

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa

aha, also dein sinn und der sinn der kirche sind verschiedene sache?

 

wer ist denn kirche? nur der papst?

Link to comment
Share on other sites

Und darüber entscheidest wohl Du.

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...