Jump to content

Magische Orte!


Dale Earnhardt
 Share

Recommended Posts

Dale Earnhardt

Liebe Forengemeinde,

ich benötige Eure Mithilfe. Für ein Medienprojekt suchen wir im deutschsprachigen Raum "magische Orte". Es geht darum, diese Orte vorzustellen, deren Geschichte zu erzählen, zu ergründen, was diese Orte "magisch" macht, einen historischen und wissenschaftlichen Hintergrund zu liefern, aber auch die diese Orte umspinnenden Legenden zu zeigen und zu untersuchen. Die dahinter steckende Idee ist es, einerseits unsere "Heimat" auf unterhaltsame Weise etwas zu mystifizieren, andererseits aber auch Wissen aus unterschiedlichen Bereichen zu vermitteln.

 

Ein paar Beispiele für Orte, die bereits in der engeren Wahl sind:

Der Alatsee in Füssen

Der Blautopf in Blaubeuren

Die Befreiungshalle in Kehlheim

Die Tassilolinde in Wessobrunn

Die Rhumequelle bei Rhumspringe

Die Ofnethöhlen bei Nördlingen

Der Untersberg im Salzburgerland

Das Neandertal

...

 

Das Projekt steht ganz am Anfang und wir sortieren gerade das erste Material. Wir haben einerseits jetzt schon eine ganze Reihe Themen zusammen getragen, andererseits glaube ich, dass hier im Forum eine Menge sehr unterschiedlich interessierter Leute versammelt sind, die uns vielleicht helfen können/wollen, Orte zu finden, die man eben nicht durch eine Internetrecherche auf Anhieb findet. Ich bin zudem daran interessiert, über allseits bekannte Orte Informationen zu erfahren, die diese Orte aus einer besonderen Perspektive "magisch" machen könnten. Den Begriff "magisch" fassen wir augenblicklich noch möglichst weit und ihr seht an der kurzen Auswahl, dass sowohl Naturphänomene als auch historische Orte und Gebäude in Frage kommen.

 

Einen Hinweis eurerseits auf einen "magischen" Ort würde ich ohne schlechtes Gewissen assimilieren, bei Interesse meiner- und vielleicht eurerseits bin ich bereit, für vertiefende Recherchen auch ein auszuhandelndes Honorar zu zahlen.

 

Ich hoffe, dass ich mit dieser Anfrage hier keine Forenregel verletze, vermute aber, dass ich in einem solchen Fall einen schnellen Hinweis bekommen werde...

 

Gut geh'n

Dale

Edited by Dale Earnhardt
Link to comment
Share on other sites

Das alte Kloster in Lorsch. Im südlichsten Zipfel von Hessen. Ich war da schon öfter und hab mit geschlossenen Augen tatsächlich eine Ahnung des Lebens Anno dazumal verspürt. Subjektiv. War sehr interessant. Einen Besuch von dir wäre es vielleicht wert.

 

empfehlend...........tribald

Link to comment
Share on other sites

Ottograb in Bamberg.

Link to comment
Share on other sites

GermanHeretic

Ich empfehle die Lektüre von "Heilige Stätten der Heiden und Ketzer" von Winfried Katholing, Aschaffenburg 1999.

 

Externsteine als Tipp ist ja beinahe zu einfach, also

  • die Drüggelter Kapelle
  • Nebra (Fundort der Scheibe, liegt an einem sehr bedeutsamen Ort)
  • eher unspektakulär das Wodantal

Link to comment
Share on other sites

Die Eifel-Maare wie z.B. das Weinfelder Maar, auch Totenmaar genannt , nicht weit davon entfernt die alte Benediktiner-Abtei Maria Laach am Laacher See - kurzum, die Vulkaneifel, in der das Erdinnere sicht-, greif- und für sensible Naturen fühlbar wird, zieht mich jedes Jahr erneut in ihren Bann :)

Link to comment
Share on other sites

 

Einen Hinweis eurerseits auf einen "magischen" Ort würde ich ohne schlechtes Gewissen assimilieren, bei Interesse meiner- und vielleicht eurerseits bin ich bereit, für vertiefende Recherchen auch ein auszuhandelndes Honorar zu zahlen.

 

 

.... oder eine Spende fürs Forum? :rolleyes:

 

 

... helfen kann ich leider nicht .... ich weiß nicht, was ein magischer Ort ist ...... B)

Edited by jos1
Link to comment
Share on other sites

Ich empfehle die Lektüre von "Heilige Stätten der Heiden und Ketzer" von Winfried Katholing, Aschaffenburg 1999.

 

Externsteine als Tipp ist ja beinahe zu einfach, also

  • die Drüggelter Kapelle
  • Nebra (Fundort der Scheibe, liegt an einem sehr bedeutsamen Ort)
  • eher unspektakulär das Wodantal

 

Gab es nicht so einen heiligen Baum der Sachsen, den Karl der Grosse in irgend einen Feldzug hat extra zerstoeren lassen? Ist das nicht auch so ein magischer Ort?

 

DonGato.

Link to comment
Share on other sites

Ich empfehle die Lektüre von "Heilige Stätten der Heiden und Ketzer" von Winfried Katholing, Aschaffenburg 1999.

 

Externsteine als Tipp ist ja beinahe zu einfach, also

  • die Drüggelter Kapelle
  • Nebra (Fundort der Scheibe, liegt an einem sehr bedeutsamen Ort)
  • eher unspektakulär das Wodantal

 

Gab es nicht so einen heiligen Baum der Sachsen, den Karl der Grosse in irgend einen Feldzug hat extra zerstoeren lassen? Ist das nicht auch so ein magischer Ort?

 

DonGato.

War, DonGato, war!

Link to comment
Share on other sites

GermanHeretic
Gab es nicht so einen heiligen Baum der Sachsen, den Karl der Grosse in irgend einen Feldzug hat extra zerstoeren lassen? Ist das nicht auch so ein magischer Ort?

Die Irminsul. Nur weiß keiner mit Sicherheit, wo die stand. Viele vermuten an den Externsteinen.

 

War, DonGato, war!

Bah, heilig ist, was man dafür hält. Eine Axt kann nicht fällen, was heilig ist.

Link to comment
Share on other sites

Naja. Vermutlich wäre der Baum inzwischen sowieso an Altersschwäche gestorben.

 

In der Schweiz gibt es sogenannte "Kratftorte" (was immer das auch sein mag). Die sind magisch per se, auch wenn das einstmal verehrte Heiligtum schon lange nicht mehr existiert. Ich dachte, Dale sucht genau so etwas. Oder habe ich das falsch verstanden?

 

Gibt es nicht Auslaeufer vom Camino de Santiago in Deutschland? Gelten die Pligerstationen nicht als heilige Orte?

 

DonGato.

Link to comment
Share on other sites

GermanHeretic

In der Schweiz gibt es sogenannte "Kratftorte" (was immer das auch sein mag). Die sind magisch per se, auch wenn das einstmal verehrte Heiligtum schon lange nicht mehr existiert. Ich dachte, Dale sucht genau so etwas. Oder habe ich das falsch verstanden?

So hatte ich ihn auch verstanden. Wo immer ein Wegkreuz oder eine sehr alte Kirche steht, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, daß da ein "Kraftort" ist.

 

Gibt es nicht Auslaeufer vom Camino de Santiago in Deutschland? Gelten die Pligerstationen nicht als heilige Orte?

Kommt darauf an. Der Kölner Dom ist sicher kein Kraftort (mehr), sondern eine Touristenramschbude. Der Altenberger Dom in Odenthal bzw. die nährere Umgebung schon eher.

Link to comment
Share on other sites

War, DonGato, war!

Bah, heilig ist, was man dafür hält. Eine Axt kann nicht fällen, was heilig ist.

Heißt das im Umkehrschluß, daß das, was man mit einer Axt fällen kann, nicht heilig ist?

Link to comment
Share on other sites

GermanHeretic
. Eine Axt kann nicht fällen, was heilig ist.

Heißt das im Umkehrschluß, daß das, was man mit einer Axt fällen kann, nicht heilig ist?

 

:D

 

Ein Symbol kann man verbrennen, verbieten und mit der Axt fällen - nicht seine Bedeutung.

Link to comment
Share on other sites

Liebe Forengemeinde,

ich benötige Eure Mithilfe. Für ein Medienprojekt suchen wir im deutschsprachigen Raum "magische Orte". Es geht darum, diese Orte vorzustellen, deren Geschichte zu erzählen, zu ergründen, was diese Orte "magisch" macht, einen historischen und wissenschaftlichen Hintergrund zu liefern, aber auch die diese Orte umspinnenden Legenden zu zeigen und zu untersuchen. Die dahinter steckende Idee ist es, einerseits unsere "Heimat" auf unterhaltsame Weise etwas zu mystifizieren, andererseits aber auch Wissen aus unterschiedlichen Bereichen zu vermitteln.

 

Ein paar Beispiele für Orte, die bereits in der engeren Wahl sind:

Der Alatsee in Füssen

Der Blautopf in Blaubeuren

Die Befreiungshalle in Kehlheim

Die Tassilolinde in Wessobrunn

Die Rhumequelle bei Rhumspringe

Die Ofnethöhlen bei Nördlingen

Der Untersberg im Salzburgerland

Das Neandertal

...

 

Das Projekt steht ganz am Anfang und wir sortieren gerade das erste Material. Wir haben einerseits jetzt schon eine ganze Reihe Themen zusammen getragen, andererseits glaube ich, dass hier im Forum eine Menge sehr unterschiedlich interessierter Leute versammelt sind, die uns vielleicht helfen können/wollen, Orte zu finden, die man eben nicht durch eine Internetrecherche auf Anhieb findet. Ich bin zudem daran interessiert, über allseits bekannte Orte Informationen zu erfahren, die diese Orte aus einer besonderen Perspektive "magisch" machen könnten. Den Begriff "magisch" fassen wir augenblicklich noch möglichst weit und ihr seht an der kurzen Auswahl, dass sowohl Naturphänomene als auch historische Orte und Gebäude in Frage kommen.

 

Einen Hinweis eurerseits auf einen "magischen" Ort würde ich ohne schlechtes Gewissen assimilieren, bei Interesse meiner- und vielleicht eurerseits bin ich bereit, für vertiefende Recherchen auch ein auszuhandelndes Honorar zu zahlen.

 

Ich hoffe, dass ich mit dieser Anfrage hier keine Forenregel verletze, vermute aber, dass ich in einem solchen Fall einen schnellen Hinweis bekommen werde...

 

Gut geh'n

Dale

 

 

Anregungen findes Du vielleicht auch in der Reihe "Magisch Reisen" aus dem Goldmann-Verlag weiter, lieferbar ist derzeit noch Deutschland:

Luczyn, David

Magisch Reisen - Deutschland

Wo die Seele Kraft tankt

(Goldmann Verlag) ISBN: 978-3-442-21593-5

352 S. € 12,50, Österreich gab es auch malin der Reihe

Bei BLV gab es mal ein Band "Natur-Heiligtümer in Deutschland" (ISBN: 3835403753)

 

für Österreich gut auch:

Kraftorte in Niederösterreich, ISBN: 3854314795, Pichler-Verlag (gibt es glaube ich auch für andere Regionen)

Link to comment
Share on other sites

Dale Earnhardt

Liebe Foranten,

da hat sich mein kleiner Beitrag hier bei mykath für mich schon gelohnt. 8 neue Ideen und zwei interessante Buchtipps in ganz kurzer Zeit.. Super. Ganz, ganz herzlichen Dank dafür. Auch an Ennasus und chrk, die mir Ideen per PN schickten. Natürlich suchen wir weiter und ich würde mich über jede weitere Anregung freuen.

Servus und Gut geh'n

Dale

Link to comment
Share on other sites

Der Knetzberg im Steigerwald.

Eine keltische Fluchtburg für ca. 2000 Jahre, seit über 2000 Jahren verlassen, das Plateau des Berges (bretteben, die ehemalige Burg) ist mit uralten Buchen bestanden, ein wirklich magischer Ort.

 

Werner

Link to comment
Share on other sites

Dale Earnhardt

Der Knetzberg im Steigerwald.

Eine keltische Fluchtburg für ca. 2000 Jahre, seit über 2000 Jahren verlassen, das Plateau des Berges (bretteben, die ehemalige Burg) ist mit uralten Buchen bestanden, ein wirklich magischer Ort.

 

Werner

Den hatten wir auch noch nicht. Geil! :daumenhoch:

Dale

Link to comment
Share on other sites

Der Knetzberg im Steigerwald.

Eine keltische Fluchtburg für ca. 2000 Jahre, seit über 2000 Jahren verlassen, das Plateau des Berges (bretteben, die ehemalige Burg) ist mit uralten Buchen bestanden, ein wirklich magischer Ort.

 

Werner

 

und da bin ich ahnungslos schon mindestens 100mal vorbeigefahren. :blush:

Link to comment
Share on other sites

Die Eifel-Maare wie z.B. das Weinfelder Maar, auch Totenmaar genannt , nicht weit davon entfernt die alte Benediktiner-Abtei Maria Laach am Laacher See - kurzum, die Vulkaneifel, in der das Erdinnere sicht-, greif- und für sensible Naturen fühlbar wird, zieht mich jedes Jahr erneut in ihren Bann :)

Der Laacher See, wenn der Vollmond untergeht. Schon der Weg durch den stockdunklen Wald ohne Gebrauch von Taschenlampe, nur mit Hilfe der eigenen Sinne, und dann das Vollmondlicht auf diesem See... Hat was. Und ich halte jede Wette, dass die Stelle, die ich meine, "magisch" im Sinne von schwer beeindruckend ist. Und nicht die Stelle, wo heute das Kloster ist. Man muss nur zur rechten Zeit dasein, dann sieht man auch die Wasserfrauen im aufsteigendem Nebel. Das sagen übrigens auch Einheimische, aber nicht jedem. ;)

wine

Link to comment
Share on other sites

Die Externsteine natürlich, bei Detmold, hat GH schon erwähnt.

Dann fallen mir noch Hügelgräber ein, z.B. Visbeker Braut und Bräutigam, oder die Waldgegend Teufelsküche bei Freren/Thuine im Emsland.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...