Jump to content
sstemmildt

International kath.de-Contest - Bewertung läuft!

Recommended Posts

Stefan


Zitat von Ruth am 1:18 - 25.März.2003

Da hat sich gerade Frank Sinatra als neues Mitglied im Forum angemeldet. Das wird aber harte Konkurrenz.

 

Jetzt vergesst mal den Wettbewerb. Der ist doch nur dazu da, dem ganzen Projekt etwas Würze zu geben und den zeitlichen Verlauf etwas zu straffen. Ich gehe sowieso jede Wette ein, dass hier nicht die technisch oder musikalisch perfektesten Beiträge die besten Chancen haben - das wäre viel zu unpersönlich. Wenn hier zufällig ein Gitarrengott anwesend wäre, der mit einer absolut professionellen Yngwie-Malmsteen-Performance aufwarten könnte, er hätte dennoch keine Chance. Das ist wie im #quiz - Angeber und zehnfingertippende Überflieger haben keine Chance, die werden eher gehasst.

 

Der heimliche Favorit auf der CD für Moni (trotz zahlreicher recht professionell gemachter Beiträge) war ein mit einem grottenschlechten Mikro aufgenommener folkloristischer Beitrag einer kath.de-lerin, deren Namen ich jetzt besser nicht nenne, da sie diesen Contest ohnehin für albern hält und nichts damit zu tun haben will. Wir hätten diesen Beitrag gerne als "Teaser" veröffentlicht, weil er den Kern dieses "Wettbewerbs" trifft: "Lasst mal was von Euch hören."

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lichtlein


Zitat von Echo Romeo am 1:20 - 25.März.2003

(Ich hege da so gewisse Befürchtungen.)


Ich fürchte, wir werden seinen Beitrag gar nicht hören können - immerhin ist der Guteste 1998 verstorben, im zarten Alter von 82.

Share this post


Link to post
Share on other sites
sstemmildt


Zitat von Stefan am 3:19 - 25.März.2003

Der heimliche Favorit auf der CD für Moni (trotz zahlreicher recht professionell gemachter Beiträge) war ein mit einem grottenschlechten Mikro aufgenommener folkloristischer Beitrag einer kath.de-lerin, ...


Ja, das kannste aber laut sagen...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Thofrock

Er war schon wieder auf Seite 2 gerutscht. So langsam wirds ernst. So lang ist Ostern dann auch nicht mehr hin.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Stefan

Ich wollte nur mal ankündigen, dass ich in den nächsten Tagen meinen Beitrag für die Kategorie "Lectures" veröffentlichen werde. Nur soviel vorweg: Ich werde ein mächtiges Fass aufmachen. ;)

 

(Damit wäre der Thread wieder da, wo er hingehört.)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Stefan


Zitat von Lichtlein am 9:58 - 3.März.2003

Wie erzeugt man mp3- oder wma- Dateien?


 

Anleitung zum Erzeugen von mp3-Dateien

 

1. Zunächst muss der Beitrag natürlich auf den Rechner überspielt werden. Da die meisten Soundkarten über Stereo-Miniklinken-Eingänge verfügen, benötigt man ein passendes Kabel. Diese Kabel werden bei einigen Soundkarten mitgeliefert, sind aber auch relativ Preiswert im Handel zu erwerben. Um von einem handelüblichen Tapedeck aufnehmen zu können, benötigt man ein Chinch-auf -Miniklinke-Kabel oder -Adapter. Das Kabel muss dafür am "Line-in"-Eingang der Soundkarte angeschlossen werden.

 

Anmerkung dazu: Die meisten Soundkarten haben zwei Eingänge, die genau gleich aussehen (es handelt sich dabei um Miniklinken-Anschlüsse - Miniklinken-Anschlüsse sehen so aus wie Kopfhöreranschlüsse an Walkmen.): Einen Line-Eingang und einen Mikrophon-Eingang. Der Line-Eingang ist Stereo und dafür ausgelegt, CD-Player, Tapdecks und andere Hifi-Quellen anzuschliessen. Der Mic-Eingang ist meistens Mono und mit einem (oft stark rauschenden Vorverstärker) ausgestattet. Welcher Eingang bei Euch der richtige ist, müsst Ihr selber herausfinden. Wenn eine Überspielung von einer Stereo-Aufnahme extrem stark rauscht, übersteuert klingt und die Stereo-Wiedergabe fehlt, habt Ihr wohl den Mikrophon-Eingang erwischt.

 

2. Für die Aufnahme benötigt man natürlich ein Programm. Windows ist mit einem Waverecorder ausgestattet. Den habe ich leider noch nie benutzt, daher kann ich nichts darüber sagen. Die Aufnahme als .wav-Datei sollte jedoch mit den in allen aktuellen Windows-Versionen möglich sein. Falls hier Probleme auftauchen, werde ich mal nach einem benutzerfreundlichen Aufnahme-Programm für Windows suchen. Ich habe z.B. einen ganzen Haufen an CDs mit der alten Shareware-Version von Cool-Edit - da lässt sich also was machen.

 

3. Wenn die Aufnahme im windowseigenen .wav-Format vorliegen, fängt der Spass ja erst an. Aber wirklich kompliziert wird es nicht. Mit WinLame ist das erstellen von mp3-Dateien wirklich ein Kinderspiel.

 

(Nebenbei: Ich habe weiter oben erwähnt, dass die freien (kostenlosen) mp3-Encoder schlechte Ergebnisse liefern. Das gilt für LAME (und die benutzerfreundliche Variante winLame) nicht mehr. LAME erzeugt sogar wirklich qualitativ hochwertige mp3s. Siehe Klangbeispiel wieter unten.)

 

1. Als erstes muss winLAme von http://winlame.sourceforge.net/download.php heruntergeladen werden. Ich empfehle die erste Option "winLAME rc3 full (installer) at Sourceforge". Diese Datei muss nur heruntergeladen und anschliessend doppelgeklickt werden. Bei der Installation werden keine Systemeinträge von Windows verändert, daher ist auch kein Neustart nötig. Wer ein Icon auf dem Desktop haben möchte, sollte noch die unterste Option aktivieren. Ansonsten befindet sich das Programm in C:windowsprogrammewinlame. Um winLAME zu deinstallieren, genügt es, dieses Verzeichnis zu löschen.

 

4. winLAME arbeitet dialogorientiert. Nach dem Aufruf wird man aufgefordert, eine Audio-Datei anzugeben, die man ins mp3-Format unwandeln will. Dazu klickt man auf das Ordner-Symbol links oben und wählt dann die enstprechende Datei aus. Im nächsten Fenster wird man gebeten, die Audioqualität der mp3-Datei auszuwählen. Hier kann man getrost die Default-Einstellung nehmen. Im nächsten Dialog muss man noch das Zielverzeichnis angeben, danach erstellt winLAME eine mp3-Datei.  

 

Zur Qualität: Ich habe mal ein Beispiel herausgesucht, an dem der mp3-Encoder meiner Soundblaster-Karte völlig gescheitert ist. (Ausserdem handelt es sich um einen kath.de-kompatiblen Titel: "god give me strength" von E.Costello und B.Bacharach ;-))

 

Wer schon mal Erfahrungen mit mp3's hatte, kennt vielleicht die Störgeräusche, die besonders bei sehr klaren Blasinstrumenten, Becken und Hi-Hats auftreten. winLAME schlägt sich da sogar in der Default-Einstellung sehr gut:

 

http://koeppelsbleek.de/contest/strength.wav  - 8.6 MB

 

http://koeppelsbleek.de/contest/stength.mp3  - 1.0 MB

 

Wer nur das Beispiel hören will, kann sich auf die 1.0MB Datei beschränken. Wer den CD-Rip mit der mp3-Version vergleichen will, muss beides haben.

 

 

(Geändert von Stefan um 3:48 - 2.April.2003)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Stefan

Holdrio. Der erste Beitrag ist eingetroffen. Die kath.de-Inititiative "WsK" (Wir sind Kirch) hat einen Song mit Schwung und humanitärer Aussage eingeschickt.

 

Maria Dolores heisst der Titel. Den Text habe ich nicht verstanden, aber das Projekt klingt für meine Ohren sehr vielversprechend.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ruth

Ich wußte nicht, dass Anke Engelke in diesem Forum angemeldet ist...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mecky

Chor: Maria Dolores, ohoho, ohoho...

 

Wir kennen Deine Stimme. Wir kennen Dein Gesicht,

Manuel, aber mögen mögen wir Dich nicht.

 

Chor: Maria Dolores, ohoho, ohoho...

 

Story: Da ist der Junge aus Kastilien und er wohnt

im Neubaublock mit seinen Eltern.

 

Wir kennen Deine Stimme. Wir kennen Dein Gesicht,

Manuel, aber mögen mögen wir Dich nicht.

 

Das Lied von Manuel

Chor: Maria Dolores, ohoho, ohoho...

 

Story: Da ist die kleine Hannelore, die ist krank.

Und Manuel geht zu den Eltern.

 

Was mag er da wohl sagen ? Wir haben ihn gefragt.

Manuel, ganz was Schoenes hat er da gesagt:

 

Manuel: Da gibt es einen; und der kann Dich heilen.

Der Wegz u ihm ist weit - nach Amerika.

Da braucht Ihr Geld. Drum werd' ich fuer Euch singen.

Ich gebe ein Konzert fuer Sie allein.

 

Chor: Maria Dolores, ohoho, ohoho...

Wir hören Deine Stimme viel lieber als bisher.

Manuel, nun mögen mögen wir Dich sehr.

 

Story: So hat der Junge aus Kastilien all das Geld

fuer Hannelores Herz gegeben.

 

Wir hören Deine Stimme noch öfter als bisher.

Manuel, nun mögen mögen wir Dich sehr.

 

Das Lied von Manuel

Chor: Maria Dolores, ohoho, ohoho...

Share this post


Link to post
Share on other sites
sstemmildt

AAAAAAARGHHH!

 

Da hört man voller Neubegier rein, und bekommt DAS!

 

Ich überlege mir noch, Strafanzeige wegen schwerer Körperverletzung (u.U. auch Verstoß gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz und die Haager Landkriegsordnung) zu erstatten...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Stefan

Ich hätte da eine Bitte: Wäre es möglich, diesen Thread zu pinnen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lissie

Ihr seid ja sowas von penetrant mit Eurem albernen Contest. :blink: Aber bitte, vielleicht ist ja dann endlich Ruhe. :P

Share this post


Link to post
Share on other sites
Stefan
Ihr seid ja sowas von penetrant mit Eurem albernen Contest. :blink: Aber bitte, vielleicht ist ja dann endlich Ruhe. :blink:

Nö, jetzt geht's erst richtig los :P

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Juergen
Ihr seid ja sowas von penetrant mit Eurem albernen Contest. :blink:

Was hast du gegen Musik?

smilie_keyboard1.gif09.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites
Thofrock

Jetzt hab ich extra ein über die zeit nach dem krieg geschrieben und jetzt erklären die den wirklich für vorbei. Das macht meine ganze Dramaturgie kaputt. Hoffentlich greifen die bis Ostern noch Syrien oder Sonstwen an.

Share this post


Link to post
Share on other sites
CSA

Keine Panik, Türkye wird in Kurdistan ein Gemezel veranstalten, aber deinem Antiamerikanismus wird das natürlich nicht helfen, mußt also bisschen umschreiben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Thofrock

Dein Avatar beweißt daß Du zuviel "Fackeln im Sturm" gesehen hast.

Share this post


Link to post
Share on other sites
sstemmildt

...und daß er selbst ein Feind der USA ist, wie auch sein neuer Nick beweist, der schließlich der Name einer Rebellengruppe ist, die sich von den USA abspalten wollten. (Confoederated States of America: Südstaaten)

Share this post


Link to post
Share on other sites
sstemmildt

So, ich hab meinen Musikbeitrag fertig. Stefan, schickst Du mir mal deine e-mail-Adresse - ich glaub nicht, daß ich heut im Chat alt werde. Leider geht bei der e-mal-funktion hier das Anhängen von Dateien nicht, und Deine eigentliche Adresse hab ich verschmissen...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Thofrock

Stefan ist nicht da heute. Der haut sich auf nem Geburtstag alles rein was da ist...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lichtlein
So, ich hab meinen Musikbeitrag fertig. Stefan, schickst Du mir mal deine e-mail-Adresse - ich glaub nicht, daß ich heut im Chat alt werde. Leider geht bei der e-mal-funktion hier das Anhängen von Dateien nicht, und Deine eigentliche Adresse hab ich verschmissen...

Schau mal in Deinen Messenger, Sven.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lissie
Stefan ist nicht da heute. Der haut sich auf nem Geburtstag alles rein was da ist...

Irgendwie komisch: Heute fehlen 90 % aller üblichen Nachtposter. Sind die alle auf diesem Geburtstag?

 

Und warum wurde ICH nicht eingeladen? :unsure:

Edited by lissie

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lichtlein
Irgendwie komisch: Heute fehlen 90 % aller üblichen Nachtposter. Sind die alle auf diesem Geburtstag?

 

Und warum wurde ICH nicht eingeladen? :unsure:

Osterferien - bevorstehende Karwoche - Wochenende - ???

 

wer weiß das schon ...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Stefan

Wow. Nicht übel. Svens Beitrag setzt wirklich Massstäbe.

 

Viel Spass beim Anhören:

 

The kath.de Academy of Literature, Performing Arts and Music proudly presents:

 

The very first Wettbewerbsbeitrag in der Kategorie "Songs":

 

Sven Stemmildt - Chanson des vieux amants (Lied der alten Liebenden)

 

Text von Jacques Brel

Musik von Jacques Brel und Gérard Jouannest.

 

Der Text:

 

Bien sûr, nous eûmes des orages,

Vingt ans d'amour, c'est l'amour fol

Mille fois tu pris ton bagage,

Mille fois je pris mon envol.

Et chaque meuble se souvient

Dans cette chambre sans berceau

Des éclats des vieilles tempêtes.

Plus rien ne ressemblait à rien,

T'avais perdu le goût de l'eau,

Et moi celui de la conquête.

Mais, mon amour

Mon doux, mon tendre, mon merveilleux amour

De l'aube claire jusqu'à la fin du jour

Je t'aime encore, tu sais, je t'aime.

 

Moi, je sais tous tes sortilèges,

Tu sais tous mes envoûtements.

Tu m'a gardé de piège en piège,

Je t'ai perdue de temps en temps.

Bien sûr tu pris quelques amants,

Il fallait bien passer le temps,

Il faut bien que le corps exulte.

Finalement, finalement

Il nous fallut bien du talent

Pour être vieux sans être adultes.

 

Oh, mon amour...

 

Et plus le temps nous fait cortège

Et plus le temps nous fait tourment.

Mais n'est ce pas le pire piège

Que vivre en paix pour des amants.

Bien sûr tu pleures un peu moins tôt,

Je me déchire un peu plus tard.

Nous protégeons moins nos mystères,

On laisse moins faire le hasard,

On se méfie du fil de l'eau,

Mais c'est toujours la tendre guerre.

 

Oh, mon amour...

 

Die Übersetzung:

 

Natürlich hatten wir unsere Gewitter;

Zwanzig Jahre Liebe sind verrückte Liebe.

Tausendmal nahmst Du deine Koffer

Tausendmal hab ich mich davongemacht.

Und jedes Möbel erinnert sich

In diesem Zimmer ohne Wiege

An den Glanz alter Stürme.

Nichts ähnelt mehr dem andern.

Du hattest den Geschmack des Wassers verloren

Und ich den der Eroberung.

Aber, meine Liebe,

Meine süße, zärtliche, wunderbare Liebe -

Vom hellen Morgengrauen bis zum Ende des Tages

Liebe ich Dich noch; Du weißt, ich liebe dich.

 

Ich kenne all deine Zauberkünste

Du kennst all meine Magie.

Du hast mich vor Falle um Falle bewahrt,

Ich habe Dich von Zeit zu Zeit verloren.

Sicher, Du nahmst Dir einige Liebhaber.

Irgendwie mußte man die Zeit herumbringen

und der Körper muss sich austoben.

Schließlich, schließlich

Brauchten wir einiges Talent

Um alt zu sein, ohne erwachsen zu werden.

 

Oh, meine Liebe...

 

Und je mehr die Zeit uns mit uns vergangen ist

Umso mehr quält uns die Zeit.

Ist es aber nicht die schlimmste Falle

Als zwei Liebende nur in Frieden zu leben?

Natürlich weinst Du ein etwas weniger als früher,

Ich zerreiße mich nicht so schnell.

Wir schützen unsere Geheimnisse weniger,

Wir überlassen weniger dem Zufall,

Wir misstrauen dem Lauf des Wassers,

Aber es ist immer noch der zärtliche Krieg

 

Oh, meine Liebe...

Edited by Stefan

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×