Jump to content

TV-Tip


Bongo
 Share

Recommended Posts

Morgen abend 20. Februar, 20 Uhr 45 in Arte:

Das Leben des Brian, eine herrliche Jesus-Satire. Empfehlenswert für alle Gläubigen und Ungläubigen.

 

Gruß, Bongo

Link to comment
Share on other sites


Zitat von Echo Romeo am 14:58 - 19.Februar.2003

Und gleich den Recorder programmieren für »Die Ritter der Kokosnuss« …


 

Kommt der auch??

Link to comment
Share on other sites

für die Ungläubigen ist Jesus gestorben,für die Gläubigen lebt sein Geist noch in den Herzen weiter.

 

...wer nicht glaubt ist schon gerichtet...

Link to comment
Share on other sites


Zitat von Christin am 15:40 - 20.Februar.2003

für die Ungläubigen ist Jesus gestorben,für die Gläubigen lebt sein Geist noch in den Herzen weiter.

 

...wer nicht glaubt ist schon gerichtet...

 

Aber der Film ist trotzdem gut,

 

viele Grüße,

 

Matthias

Link to comment
Share on other sites

lob-05.jpg

 

3. Szene: Steinigungshügel

 

Als Brian und seine Mama an der Spitze des Hügels ankommen, sehen sie eine große Menschenmenge, die gerade einen Unglücklichen steinigt. Mrs. Cohen drängt Brian weiter, um rechtzeitig bei der nächsten Steinigung zu sein. Als wir ankommen sehen wir, daß alle Zuschauer Frauen mit falschen Bärten sind. Der Steinigungsmeister steht vor dem nächsten Häftling und hält eine Rolle in der Hand. Er wartet, daß die Menge sich beruhigt.

 

Meister: Matthias, Sohn des Deuteronominus Gasa?

Matthias: Was muß ich sagen? Ja?

Wache: Ja.

Matthias: Ja.

Meister: Du wurdest für schuldig befunden durch den Ältestenrat unserer Stadt, den Namen unseres allmächtigen Herrn geschmäht zu haben. Du lästertest Gott auf unglaublich infame Weise...

Menge: Uhhhh!

Meister: ...und wirst somit zu Tode gesteinigt.

 

Die Menge ist heiß darauf, Matthias zu töten.

 

Menge: Jajaja.

Matthias: Hören sie. Wir hatten ein wundervolles Abendessen und ich habe nur zu meiner Frau gesagt, dieses Stück Heilbutt wäre grad gut genug für Jehova gewesen.

Menge: Ohh!

Meister: BLASPHEMIE! Er wiederholt seine Sünde.

Menge: Ja, ja...

Meister: Habt ihr es gehört.

Menge: Ja, wir haben es gehört.

Frau 1: Ja wir haben es...

 

Einen Augenblick der völligen Stille entsteht, als der Steinigungsmeister die Frauenstimmen hört.

 

Meister: Kann es sein, daß Weibsvolk anwesend ist?

Menge: (murmel) Nein nein... (murmel)

Meister: Nun wohl dann. Ich verkünde nun, kraft des mir verliehenen Amtes, daß der hier anwesende...

 

Eine der etwas ungeduldigeren Frauen wirft einen Stein und trifft Matthias direkt am Kopf.

 

Matthias: Autsch! Wir haben doch noch gar nicht angefangen.

Meister: Wer war das? Wer warf den Stein? Wer hat ihn geworfen? Ich will es wissen.

Menge: Sie hat, sie hat, sie hat...

 

Ihre Stimmen senken sich sofort, als sie ihren Fehler bemerken.

 

Menge: ...er hat, er hat, er hat, er hat.

Frau 1: Verzeihung. Ich dachte, wir hätten schon angefangen.

Meister: Abmarsch nach hinten.

Frau 1: Pööö.

Meister: Einer tanzt immer aus der Reihe. Also, wo waren wir?

Matthias: Hören sie. Ich weiß nicht, was daran Blasphemie sein soll, wenn man nur Jehova sagt.

Menge: Ahh... er hat es gesagt, er hat es gesagt!

Meister: Du machst alles nur noch schlimmer für dich, Elender.

Matthias: Noch schlimmer? Was kann denn noch schlimmer sein, hä? Jehova! Jehova! Jehova!

Meister: Ich warne dich, Schändlicher. Wenn du noch einmal Jehova in den Mund nimmst...

 

Ein Stein fliegt und trifft den Steinigungsmeister.

 

Meister: Das reicht, wer hat ihn geschmissen.

Matthias: Hahaha!

Meister: Wirds bald, wer hat ihn geschmissen.

Menge: Sie, sie, sie... er, er hat, er.

Meister: Warst du es?

Frau 2: Ja.

Meister: Also dann...

Frau 2: Sie haben Jehova gesagt.

 

Sie wird gesteinigt.

 

Menge: Ahhhh!

Meister: Aufhören. Aufhören. Schluß jetzt. Ich sage aus. Alles herhören. Niemand hat irgendjemanden zu steinigen, bevor ich nicht diese Pfeife geblasen habe. Habt ihr verstanden? Selbst wenn, und ich möchte, daß das absolut klar ist, selbst wenn irgendjemand Jehova sagt...

 

Die mordlustigen Frauen steinigen den Steinigungsmeister zu Tode und lassen am Ende einen riesigen Felsbrocken auf den am Boden liegenden Steinigungsmeister fallen.

 

Menge: Ahhh!

Mrs. Cohen: Guter Wurf.

 

Zwei römische Wachen schauen sich kopfschüttelnd an, greifen aber nicht ein.

 

 

 

 

(Geändert von Matthias um 16:07 - 20.Februar.2003)

Link to comment
Share on other sites

lob-07.jpg

 

4. Szene: Brian und seine Mutter gehen nach Hause

 

 

Während eine große Statue nach Jerusalem gebracht wird, gehen Brian und Mrs. Cohen nach Hause.

Brian: Habe ich eigentlich eine große Nase, Mama?

Mrs. Cohen: Hör endlich auf, immer nur an Sex zu denken.

Brian: Hab ich doch gar nicht.

Mrs. Cohen: Du hast nichts anderes im Kopf. Morgens, mittags und abends. Mögen die Mädchen dies, mögen die Mädchen das? Findest du ihn zu groß, findest du ihn zu klein.

 

Ein paar Bettler sitzen am Straßenrand und betteln. Alle sehen ziemlich krank aus, bis auf den einen am Ende (Ex-Lepra). Alle betteln um Geld bei einem Mann, der auf einem Esel vorbeireitet.

 

Lepra 1: Almosen für einen Leprakranken.

Lepra 2: Almosen für einen Leprakranken.

Ex-Lepra: Almosen für einen Ex-Leprakranken. Immer dasselbe mit diesen Eselzüchtern. Nie haben die Kleingeld. Oh. Die kann ich anhauen...

 

Brian und Mrs. Cohen kommen gerade die Straße lang.

 

Ex-Lepra: Spenden sie einen Talent für einen Ex-Leprakranken?

Mrs. Cohen: Schwirr ab.

Ex-Lepra: Spenden sie einen Talent für einen alten Ex-Leprakranken?

Mrs. Cohen: Ein Talent? Das ist mehr als der Junge in einem Monat verdient.

Ex-Lepra: Dann ein halbes Talent.

Mrs. Cohen: Zieh Leine.

Ex-Lepra: Lassen sie uns feilschen. Na los Krummnase...

Brian: Was?

Ex-Lepra: Gut, ohne feilschen. Sagen wir, du hast mit einem Schekel eröffnet, ich habe mit zweitausend angefangen...

Mrs. Cohen: Verschwinde.

Ex-Lepra: Dann würden wir uns bei 1800 treffen.

Brian: Nein.

Ex-Lepra: Siebzehnfünfzig?

Mrs. Cohen: Verschwinde!

Ex-Lepra: Siebzehnvierzig?

Mrs. Cohen: Du läßt den Jungen jetzt zufrieden!

Ex-Lepra: Also gut. Zwei Schekel. Nur zwei. Macht doch Spaß, oder?

Mrs. Cohen: Hör zu. Er wird dir kein Geld geben, verstanden? Und jetzt verpiß dich!

Ex-Lepra: Okay Sir. Mein letztes Angebot. Ein halben für einen Ex-Leprakranken.

Brian: Sagtest du Ex-Leprakranker?

Ex-Lepra: Ganz recht, Sir. Sechzehn Jahre hinter der Glocke und mächtig stolz darauf, Sir.

Brian: Und was ist passiert?

Ex-Lepra: Ich wurde geheilt, Sir.

Brian: Geheilt?

Ex-Lepra: Ja. Ich war ein verd****

es Wunder, Sir. Gott segne sie.

Brian: Wer hat dich geheilt?

Ex-Lepra: Jesus war´s, Sir. Ich komm da meines Weges gehüpft, grüble über dies und das, ja und auf einmal kommt er angesaust und heilt mich. Eben noch ein Leprakranker mit einem Gewerbe, im nächsten Moment war ich arbeitslos. Er hat mich nicht mal gefragt, ob er darf. Er sagte nur: "Du bist geheilt, Kumpel". Verdammter Wohltäter.

Brian: Nun, warum gehst du dann nicht zu ihm, und sagst ihm, daß du wieder Lepra haben willst?

Ex-Lepra: Ja, das könnte ich natürlich tun, Sir. Ja. Ich schätze das ginge schon klar. Ich denke mir aber, daß es vielleicht besser wäre, wenn er... wenn er mir einmal in der Woche ein lahmes Bein verschafft. Also was, womit man betteln kann, aber nicht gerade Lepra. Die ist wie die Pest am A****

, um offen zu sein. Entschuldigen sie bitte, Sir.

Mrs. Cohen: Brian! Komm jetzt und mach dein Zimmer sauber!

Brian: Da, bitte.

Ex-Lepra: Danke, Sir. Danke. Was? Ein halber Dinar für meine ganze verd****

e Lebensgeschichte?

Brian: Manchen kann man es wohl nie recht machen.

Ex-Lepra: Genau was Jesus gesagt hat... hähä.

 

Der Ex-Leprakranke hüpft von dannen, zurück zur Straße.

 

 

(Geändert von EXPLORER um 16:54 - 20.Februar.2003)

Link to comment
Share on other sites


Zitat von Heros am 16:50 - 22.Februar.2003

Ich weiß nicht, ob ihr's wisst, aber heut`Abend gibt's bei Gottschalk, den alten Schlesier,den A****

von J. Lopez live zu sehen

 

 

Was soll das denn?!, die zeigt weder A****

Link to comment
Share on other sites


Zitat von Daemon am 16:05 - 22.März.2003

Wär auf nasse T-Shirts steht, der sollte heute Wetten dass...  gucken. Die TATUs werden kommen

 

Ey die Schwarzhaarige hat keinen BH an.... mann sind die geil!

Link to comment
Share on other sites

Auf dem bayrischen Kanal läuft jetzt eine interaktive Sendung mit Fliege, ähnlich der Sendung "Domian", nur nicht im Gegensatz nicht abartig und pervers.

 

 

(Geändert von IRA um 10:38 - 24.März.2003)

Link to comment
Share on other sites


Zitat von IRA am 1:57 - 24.März.2003

Auf dem bayrischen Kanal läuft jetzt einen interaktive Sendung mit Fliege, ähnlich der Sendung "Domian", nur nicht im Gegensatz nicht abartig und pervers.

 

Jürgen Fliege ist (und da werden mir wohl auch einige Katholiken beipflichten) schon für sich genommen abartig und pervers.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...