Jump to content

Umgangston in der Arena


Chrysologus
 Share

Recommended Posts

Nachdem im Forum zum wiederholten Male und von vielen aktiven Schreibern darauf hingewiesen wurde, dass die Regeln nur teilweise durchgesetzt werden, und nachdem es natürlich Konsens ist, dass die Regeln nicht in Ansehung bestimmter Personen mal umgesetzt werden sollten und mal nicht, haben die Moderatoren sich bereit erklärt, in einer konzertierten Aktion nunmehr Dinge wie "keine Beleidigungen", "keine persönlichen Angriffe und Unterstellungen", "Verzicht auf bloße persönliche Provokationen und Störungen einer Debatte", "Achtung vor religiösen Gefühlen" etc. durchzusetzen.

 

Postings, die Beleidigungen o.ä. enthalten, werden grundsätzlich nicht editiert, sondern komplett gelöscht bzw. ins Tohu geschoben. In der Regel wird - soweit möglich - der zu beanstandende Teil kenntlich gemacht, so dass es dann nicht als "Wiedereinstellen eines gelöschten Postings" gilt, wenn der inhaltliche Teil ohne den Regelverstoß erneut eingestellt wird.

 

Wir hoffen, dass das Interesse, die Argumente in die Diskussion einzubringen, letztlich über die Lust am Beleidigen und Provozieren siegt. Andernfalls wird verwarnt und gesperrt.

 

Bis auf Weiteres werden nunmehr alle Moderatoren die Arena moderieren können. Wir hoffen, auf diese Weise den Kraftakt schultern zu können.

Link to comment
Share on other sites

...

Postings, die Beleidigungen o.ä. enthalten, werden grundsätzlich nicht editiert, sondern komplett gelöscht bzw. ins Tohu geschoben. ...

 

Sehr gut! :dafuer: Hat sich diese Einsicht endlich durchgesetzt.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Wenn es konsequent gehandhabt wird, bin ich ganz einverstanden. Und ich hoffe, daß das schnell Früchte trägt und die Mehrarbeit für die Mods sich in Grenzen hält.

Link to comment
Share on other sites

Ist ein Hirnpatschsmilie eine Beleidigung? Oder ein IndenTischbeiß?

Link to comment
Share on other sites

Ist ein Hirnpatschsmilie eine Beleidigung? Oder ein IndenTischbeiß?

 

Die gehören abgeschafft, das vertrete ich schon lange.

Link to comment
Share on other sites

Der Umgangston ist für mich kein Hindernis. Ich kann mich da auf sehr Verschiedenes einlassen.

Ich würde in der Gladi mehr posten, wenn ich das Gefühl hätte, dass man erst mal zuhört und sich bemüht zu verstehen.

So ein Hickhack aus Posting, bei dem niemand wirklich auf das eingeht, was der andere gesagt hat, ist für mich einfach abschreckend. Und im gehörlosen Hickhack halten sich A&A und Katholiken sauber die Waage.

 

Mein absoluter Spitzenreiter an Frusterfahrung war, als TMF nicht auf Jos' Argumente einging, sondern ihm komplette Inkompetenz für theologische Fragen bescheinigte.

Auf Platz zwei befindet sich allerdings irgendwo in F&A. Jemand beschreibt ein religiöses Problem, die A&A schreiben ihre Meinung (natürlich aus ihrer Sicht und mit ihren Formulierungen) - und das wird dann komplett als "Sperrfeuer" zurückgewiesen. Genial.

Link to comment
Share on other sites

Wie will ein Admin Moderator eigentlich die "Nichtachtung von religiösen Gefühlen" beurteilen und warum ist die "Achtung nichtreligiöser Gefühle" kein schützenswertes Gut? Was bedeutet denn "etc." in diesem Zusammenhang?

 

edit: auf Hinweis eines Mod hin geändert.

Edited by Gingganz
Link to comment
Share on other sites

warum ist die "Achtung nichtreligiöser Gefühle" kein schützenswertes Gut?

Was ist denn das: "Nichtreligiöse Gefühle"?

Das Pendant der religiösen Gefühle.

Edited by Gingganz
Link to comment
Share on other sites

warum ist die "Achtung nichtreligiöser Gefühle" kein schützenswertes Gut?

Was ist denn das: "Nichtreligiöse Gefühle"?

Das ist so etwas wie das Briefmarkenalbum eines Nicht-Briefmarkensammlers.

Link to comment
Share on other sites

Seltsam, selbst Leute die schon fuenf Jahre hier schreiben, kenne den Unterschied von Admin und Moderator nicht ...

 

DonGato.

Link to comment
Share on other sites

Wie will ein Admin eigentlich die "Nichtachtung von religiösen Gefühlen" beurteilen und warum ist die "Achtung nichtreligiöser Gefühle" kein schützenswertes Gut? Was bedeutet denn "etc." in diesem Zusammenhang?

Das müssen die Moderatoren entscheiden.....

 

 

Im Ernst: Es geht nicht um ein sich auf den religiösen Schlips getreten fühlen, sondern schlicht um gewisse Umgangsformen - insofern sehe ich keinen Unterschied zwischen religiösen und nichtreligiösen Gefühlen, der einen wie der anderen Gruppe pauschal etwas vorzuwerfen geht nicht.

 

 

Link to comment
Share on other sites

Ist ein Hirnpatschsmilie eine Beleidigung? Oder ein IndenTischbeiß?

Finde ich beides nicht zwingend beleidigend.

 

In einem bestimmten Kontext kann sogar ein :popcorn: oder ein :wacko: beleidigend wirken.

Link to comment
Share on other sites

Seltsam, selbst Leute die schon fuenf Jahre hier schreiben, kenne den Unterschied von Admin und Moderator nicht ...

 

DonGato.

Das sind aber eigenartige Maßstäbe dafür, was ein konstruktiver Beitrag in einem Thread mit dem Titel "Umgangston in der Arena" ist und was nicht.

Link to comment
Share on other sites

Seltsam, selbst Leute die schon fuenf Jahre hier schreiben, kenne den Unterschied von Admin und Moderator nicht ...

 

DonGato.

Das sind aber eigenartige Maßstäbe dafür, was ein konstruktiver Beitrag in einem Thread mit dem Titel "Umgangston in der Arena" ist und was nicht.

 

Ja, da gebe ich Dir recht.

 

DonGato.

Link to comment
Share on other sites

Natürlich kann man im Einzelfall immer diskutieren, ob etwas wirklich beleidigend war.

 

Wichtig ist aber das Folgende:

 

Wir hoffen, dass das Interesse, die Argumente in die Diskussion einzubringen, letztlich über die Lust am Beleidigen und Provozieren siegt.

 

Wem es um die Inhalte geht, der wird auch mal auf ein :facepalm: oder ein "Oh no, der Dödel schon wieder" oder auf ein "Danke, aber auf deine Meinung lege ich wirklich keinen Wert" verzichten.

Link to comment
Share on other sites

:dafuer::dafuer:

Nachdem im Forum zum wiederholten Male und von vielen aktiven Schreibern darauf hingewiesen wurde, dass die Regeln nur teilweise durchgesetzt werden, und nachdem es natürlich Konsens ist, dass die Regeln nicht in Ansehung bestimmter Personen mal umgesetzt werden sollten und mal nicht, haben die Moderatoren sich bereit erklärt, in einer konzertierten Aktion nunmehr Dinge wie "keine Beleidigungen", "keine persönlichen Angriffe und Unterstellungen", "Verzicht auf bloße persönliche Provokationen und Störungen einer Debatte", "Achtung vor religiösen Gefühlen" etc. durchzusetzen.

 

Postings, die Beleidigungen o.ä. enthalten, werden grundsätzlich nicht editiert, sondern komplett gelöscht bzw. ins Tohu geschoben. In der Regel wird - soweit möglich - der zu beanstandende Teil kenntlich gemacht, so dass es dann nicht als "Wiedereinstellen eines gelöschten Postings" gilt, wenn der inhaltliche Teil ohne den Regelverstoß erneut eingestellt wird.

 

Wir hoffen, dass das Interesse, die Argumente in die Diskussion einzubringen, letztlich über die Lust am Beleidigen und Provozieren siegt. Andernfalls wird verwarnt und gesperrt.

 

Bis auf Weiteres werden nunmehr alle Moderatoren die Arena moderieren können. Wir hoffen, auf diese Weise den Kraftakt schultern zu können.

 

:dafuer:

 

dann kann ich mich ja vielleicht auch bald genüsslich in der arena tummeln.

da schau ich nämlich im moment kaum noch rein.

Link to comment
Share on other sites

Bis auf Weiteres werden nunmehr alle Moderatoren die Arena moderieren können.

Au fein, da wird der Traffic im Mod-Board durch die Decke gehen.

Link to comment
Share on other sites

Im Ernst: Es geht nicht um ein sich auf den religiösen Schlips getreten fühlen, sondern schlicht um gewisse Umgangsformen - insofern sehe ich keinen Unterschied zwischen religiösen und nichtreligiösen Gefühlen, der einen wie der anderen Gruppe pauschal etwas vorzuwerfen geht nicht.

Man darf sich also weiterhin in der Arena umbringen, aber bitte mit Stil und einem Gefühl für Umgangsformen. Das wird lustig! :D

Link to comment
Share on other sites

OneAndOnlySon

In einem bestimmten Kontext kann sogar ein :popcorn: oder ein :wacko: beleidigend wirken.

Ich finde das Popcorn-Smiley sogar ziemlich beleidigend, weil es meistens dazu benutzt wird auszudrücken, dass man zum einen kein Interesse an der Diskussion hat, zum anderen aber dennoch nicht einfach still sein kann.

Link to comment
Share on other sites

OneAndOnlySon

Zum Threadthema: Ich finde das Vorhaben der Mods sehr gut. Die User, die eine "zügellose" Schlammschlacht wollen, können dafür ja eigens usermoderierte Threads (UMT) eröffnen. Zuerst dachte ich, dafür bräuchte es ein eigenes Board aber die UMTs sind eigentlich wie gemacht dafür.

Link to comment
Share on other sites

Zum Threadthema: Ich finde das Vorhaben der Mods sehr gut. Die User, die eine "zügellose" Schlammschlacht wollen, können dafür ja eigens usermoderierte Threads (UMT) eröffnen. Zuerst dachte ich, dafür bräuchte es ein eigenes Board aber die UMTs sind eigentlich wie gemacht dafür.

 

Meinst du, es könnte gewissermaßen triebableitende Wirkungen haben, wenn es einen einzigen Thread gäbe, in dem die User hemmungslos sein dürften? So eine Art Dark-room? - Ich habe fast den Eindruck, daß sich manche seit der Ansage der Moderation gar nicht mehr zu posten trauen.

Link to comment
Share on other sites

OneAndOnlySon

Meinst du, es könnte gewissermaßen triebableitende Wirkungen haben, wenn es einen einzigen Thread gäbe, in dem die User hemmungslos sein dürften? So eine Art Dark-room? - Ich habe fast den Eindruck, daß sich manche seit der Ansage der Moderation gar nicht mehr zu posten trauen.

Ich denke nicht, dass ein quasi themenloser Thread als Sammelbecken für schlechtes Benehmen viel Sinn macht. Mein Gedanke ging eher in die Richtung, dass der User, der ein bestimmtes Thema ohne Benimmregeln disputieren/diskutieren möchte, eben einen UMT dafür eröffnet.

Link to comment
Share on other sites

Die allgemeinen Board- und Forumsregeln gelten allerdings auch in einem UMT.

In einem UMT hat der User das Recht, Posts löschen zu lassen, die sonst stehen bleiben würden, nicht Posts stehen zu lassen, die in einem "normalen" Thread auch gelöscht würden.

Link to comment
Share on other sites

In einem bestimmten Kontext kann sogar ein :popcorn: oder ein :wacko: beleidigend wirken.

Ich finde das Popcorn-Smiley sogar ziemlich beleidigend, weil es meistens dazu benutzt wird auszudrücken, dass man zum einen kein Interesse an der Diskussion hat, zum anderen aber dennoch nicht einfach still sein kann.

 

 

:( :( :(

 

... und das mir, der im Cafe immer so gerne Popcorn esse....

Gibt es für mich eine Sondergenehmigung zur Benutzung???

 

Edith1, büddebüddebüdde, darf ich??

 

Aber zum Thema:

Auch ich finde den Vorschlag vom Admin gut.

Seit längerem habe ich schon keinen Spass mehr in der Arena zu schauen.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...