Jump to content

Freimaurer im forum?


WeisserRabe
 Share

Recommended Posts

Es ist mal interessant zu wissen wer der Forumsteilnehmer ein Freimaurer ist.

Will sich jemand outen oder Drüber Reden?

 

Ich bin auf jedenfall keiner! ;)

 

 

Möge GOTT uns allen Gnädig sein!

Link to comment
Share on other sites

Ich bin so frei, ab und an Maurerarbeiten in Haus, Hof und Garten zu verrichten, obwohl ich dieses Handwerk nie erlernt habe.

 

Wenn man solche Leute Freimaurer nennt, dann bin ich einer.

 

Noch lieber nehme ich allerdings einen Logenplatz ein und schaue den Maurern bei der Arbeit zu.

 

Möge GOTT meinem Mauerwerk gnädig sein!

 

 

 

 

(Geändert von Cano um 19:24 - 11.Februar.2002)

Link to comment
Share on other sites

Also Cano,

 

Du hast die Frage von unserem Raben wohl richtig verstanden.

Er sucht bestimmt einen tüchtigen Schwarzarbeiter, der ihm billig seine Hütte renoviert.

Vielleicht können wir ihm ja einen billigen Asylbewerber vermitteln ...

 

Möge GOTT seinem Schwarzbau Knädig sein!

Link to comment
Share on other sites

Hat er nicht eine sachliche Frage gestellt? Ist er es nicht wert, daß man ihn anständig behandelt?

 

Ihr seid stark genug, besonnen zu sein und tut es doch nicht! Die Vorwürfe der Christen treffen Euch mit vollem Recht!

Link to comment
Share on other sites

Hallo Freimaurer,

 

bei mir im Forum hat sich ein Schimmelpilz eingenistet. Was soll ich tun? Den Schimmel wegkratzen und das täglich? Etwas Essig oder Sakrotan auf die befallenen Stellen sprühen. Oder die Radikalkur vornehmen und das Mauerwerk freilegen?  

 

Wie unterscheide ich andere WeisseTiere vom Pilz? Wie lüfte ich ohne daß die anderen Forumsteilnehmer sich einen Schnupfen holen?

 

Auch geheimbündlerische Tipps werden gerne von mir angenommen

 

Rolf Jouaux

rolf@kath.de

Link to comment
Share on other sites


Zitat von Trilobit am 19:58 - 11.Februar.2002

Hat er nicht eine sachliche Frage gestellt?


 

Ich fand die Frage seltsam.

Link to comment
Share on other sites

Mich würde mal interessieren, welche der Forumsteilnehmer Onanisten, Montanisten und Dachdecker sind. Also, outet euch!

 

:-)

 

(Ich fand die Frage auch seltsam...)

Link to comment
Share on other sites

Seltsam erscheint die Frage vor allem deshalb, weil sie so unmotiviert daherkommt. Hätte WR z.B. noch erläutert, dass er irgendwo gelesen hat, 12% der Freimaurer seien Katholiken, dann sähe das schon anders aus.

 

Ist klar, was ich meine?

 

 

(Geändert von Stefan um 20:18 - 11.Februar.2002)

Link to comment
Share on other sites

Hmm, ja das stimmt.

Aber ich erspare es uns, meine Frage mit Prozentzahlen zu begründen, obwohl ich durchaus in der Lage wäre, den jeweiligen Katholikenanteil an Onanisten, Montanisten und Dachdeckern zu schätzen.

 

Aber um mal eine ernste Frage zu stellen:

 

Weiß jemand, wie genau sich Freimaurerei heutzutage gestaltet?

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

ich weiß nicht, wie sich Freimaurerei heutzutage gestaltet.

 

Das wenige, das ich weiß, bezieht sich auf W. A. Mozarts Beziehungen zu einer Freimaurerloge und seine freimaurerischen Bezüge in der "Zauberflöte", aber das war eine ganz andere Epoche..

 

viele Grüße

 

Olli

Link to comment
Share on other sites

Ich habe mal zwei Häuse neben einer Loge gewohnt. Obwohl ich immer Ausschau nach seltsamen Typen mit geheimnisvollen Gebaren gahalten habe, ist mir in all den Jahren nichts seltsames über den Weg gelaufen.

 

Und erklären, was ein Freimaurer so tut und denkt hat mir bisher auch noch niemang können. Es scheint da nicht einfacher als bei den Christen zu sein.

 

Im übrigen bin ich weder Onanist noch Montanist noch Dachdecker. Schade eigentlich. - Irgendetwas wäre ich auch manchmal ganz gerne.

Link to comment
Share on other sites

Ich habe vor Jahren mal einiges über Freimaurerei gelesen. War aber nicht so fürchterlich interessant. Das Freimaurertum ist, wenn ich mich recht erinnere, zu einer Zeit entstanden, als freie Meinungsäußerungen und vom Mainstream abweichende Weltanschauungen noch nicht gut geduldet waren. Da hatte das vielleicht seine Berechtigung. Heutzutage finde ich Geheimbündelei etwas, ähh, sagen wir mal "unangebracht".

Link to comment
Share on other sites

Meine Vermutung ist: Man muss vor allem männlich, alt und reich und einflussreich sein, um überhaupt in einer Loge eingelassen zu werden.

 

Soweit zu meinen Spionagetätigkeiten.

Link to comment
Share on other sites


Zitat von Heidi am 21:48 - 11.Februar.2002

Im übrigen bin ich weder Onanist noch Montanist noch Dachdecker. Schade eigentlich. - Irgendetwas wäre ich auch manchmal ganz gerne.


 

Ich finde,  es reicht völlig, wenn du eine nette Heidi bist.

Link to comment
Share on other sites


Zitat von Heidi am 22:25 - 11.Februar.2002

Meine Vermutung ist: Man muss vor allem männlich, alt und reich und einflussreich sein, um überhaupt in einer Loge eingelassen zu werden.


 

...in Köln gibt's übrigens ein Haus von Opus Dei....

Link to comment
Share on other sites


Zitat von DJT am 22:33 - 11.Februar.2002

 

...in Köln gibt's übrigens ein Haus von Opus Dei....


Mit echt guter Küche - da hab ich mal zwei Wochen gewohnt; noch zu meiner Schulzeit. Bin weder männlich, alt noch einflußreich gewesen, damals ...

Link to comment
Share on other sites


Zitat von Lichtlein am 22:38 - 11.Februar.2002

Bin weder männlich, alt noch einflußreich gewesen, damals ...


 

Muss man ja auch nicht, gibt ja meines Wissens auch ein eigenes "Frauenhaus" dort ;)

 

Aber die Messen dort sind wirklich schön, muss ich schon sagen.

Link to comment
Share on other sites

Guest Ketelhohn

Etwas intelligentere Kommentare zur Frage des Weißen Raben darf man schon erwarten. Ehrliche Antworten wäre auch nicht schlecht, doch da brauchen wir wohl nicht auf offene Bekenntnisse zu hoffen. Aber vielleicht könnte zumindest ein hiesiger Rotarier – Angehöriger einer freimaurerischen „Vorfeldorganisation“ also – sein Geständnis ablegen.

Ein anderes Thema wäre dann die Frage, weshalb das Maurertum zutiefst widerchristlich ist. Aber erst mal gilt des Raben Appell: Maurer, streckt eure Köpfe aus den Löchern!

Link to comment
Share on other sites

Mein Sohn ist Mitglied in der FTG. Ich habe schon immer gewußt, daß FTG was mit der Freimaurer-Tetan-Gesellschaft oder so zu tun hat.

 

Zweimal pro Woche ist er dort und danach völlig fertig. Erschöpft sinkt er in meine Arme, wenn ich ihn abhole. Und er hat immer neue Ideen und Flausen im Kopf.

 

Endlich habe ich meine Frau zur Rede gestellt aber sie meint nur: Laß Deinen Sohn doch in die Frankfurter Turn- Gemeinde gehen.

 

Sind wir hier nicht alle in der V2-Loge?

Link to comment
Share on other sites

An Weisser Rabe und Kettelhohn:

 

Einfach nur mit Dreck werfen - etwas wird schon hängenbleiben. Macht Euch nur die Hände schmutzig auf der klebrigen Tastatur der Verschwörungstheorien.

 

Glaubt Ihr, jede Kritik an Euch wäre organisiert unterwandert? Dann kennt Ihr das Internet aber kaum.

 

Hier sind die wenigsten Meinungen gekauft.

 

Gute Nacht und träumt süß von Freimaurerzirkeln

die im kath.de Forum auf Katholikenjagd gehen.

 

Ciao Rolf

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...