Jump to content

Und noch mehr neue Empfindlichkeiten des Tages


Stefan
 Share

Recommended Posts

Guest Ketelhohn

»Hier das Urinalzitat« (Kl.D.P.)

 

Ja, da ist was dran: »Und diese Worte, die ich dir heute gebiete, sollst du auf dem Herzen tragen, und du sollst sie deinen Kindern fleißig einschärfen und davon reden, wenn du in deinem Hause sitzest oder auf dem Wege gehest, wenn du dich niederlegst und wenn du aufstehst.« Auch beim Pullern kann’s also nicht schaden.

Link to comment
Share on other sites

Die neuerliche Verschiebung schafft den Thread leider nicht aus der Welt, Lucia. Du selbst hast ihn in F & A untergebracht damit ich aus den heiligen Hallen verschwinde. Ihn nochmal zu verschieben ist nun doch etwas albern. Und wenn überhaupt gehört er in die Gladi.

 

Ist Euch übrigens aufgefallen daß Robert sich zu meiner "Behauptung" nicht geäußert hat ? Ich glaube ich kann ihn etwas besser einschätzen als seine Glaubensbrüder und Schwestern.

Link to comment
Share on other sites

doch, Frank, Roberts Antwort ist im Parallel-Thread, mit dem das hier fusioniert werden soll.

 

lissie?

 

fusionieren klappt anscheinend nicht Board-übergreifend. Und nach der Fusion kann ja zu den Gladis verschoben werden.

Link to comment
Share on other sites

Guest Ketelhohn

»Ist Euch übrigens aufgefallen daß Robert sich zu meiner "Behauptung" nicht geäußert hat ? Ich glaube ich kann ihn etwas besser einschätzen als seine Glaubensbrüder und Schwestern. « (Frank)

 

Lieber Frank, ich habe dir nebenan ausführlich geantwortet.

Link to comment
Share on other sites

»Ich bin aber so ehrlich, jeden Fluch eines Christen auf seinen Gott als Schritt in die richtige Richtung zu werten. Ich freue mich über jeden, der aus eigener Kraft aus dem Glauben herausfindet.«

 

Ernsthafte Frage, liebe Brüder: Würdet ihr jemandem, der so redet, die Hand schütteln, mit ihm zu Tische sitzen, ihn in euer Haus einladen oder euch in seines laden lassen?

 

Was ist an meiner Aussage eigentlich so besonders anstössig? Das Wort "fluchen"? Mir haben schon viele Christen erzählt, dass sie manchmal mit Gott hadern, ihn beschimpfen und verfluchen. Oder ist es meine Freude über diejenigen, die aus eigener Kraft aus dem Glauben finden?

 

Was wird hier von mir erwartet? Soll ich etwa lügen und behaupten, dass es mich tief erschüttert, wenn jemand vom Glauben abfällt?

 

Oder vermutet Robert, dass ich mich dann ganz besonders freue, wenn ich einen Christen durch meinen dämonischen Einfluss vom Glauben abgebracht habe? Wenn es darum geht, kann ich Robert beruhigen. Ich habe noch keinen Christen vom "rechten Pfad" des Glaubens abgebracht. Ich bin nämlich davon überzeugt, dass das nicht geht. Man kann Menschen in derart lebensbestimmenden Fragen nicht überzeugen, jedenfalls nicht mit redlichen Methoden. Überzeugen muss sich jeder selbst. Alles andere wäre Manipulation. Aber das Manipulieren von Menschen ist nicht mein Geschäft, das überlasse ich anderen.

Edited by Stefan
Link to comment
Share on other sites

Liebe Moderatoren,

 

soweit ich das erkennen kann, wurden in diesem Thread mehrere Threads fusioniert. Könntet ihr bitte den Betreff entsprechend abändern. Der bisherige Titel trifft ja den Kern der Debatte nicht so ganz.

Link to comment
Share on other sites

Nach dem Fusionieren sieht das unfreiwillig komisch aus: Der Initiator dieses Threads ist Stefan und die Frage lautet: "Wieso bin ich kein Glaubensbruder von Robert? :blink::P

Link to comment
Share on other sites

Diese Zitate meine ich eher nicht, Robert, in erster Linie bezog ich mich sogar auf einige heftige Hiebe gegen "Glaubensbrüder" auf Deiner HP.

Auch aus dem Dezemberposting entnehme ich nur eine Aufstellung von Katholiken die lediglich nach Identifikation sortiert sind.

 

Aber...in den Teppich beiße ich trotzdem weil eben dieser nagelneue Beitrag von Dir meine Behauptung weitgehend widerlegt. Und auch wenn ich nicht ganz so oft Deine Meinungen teile gehe ich davon aus daß Du meinst was Du schreibst und mich nicht auf Kosten einer Verfälschung Deiner Auffassung einfach nur ärgern willst. Denn wenn irgendwer hier im Forum eine authentische Meinung hat dann bist Du das. Aber diese Meinung überrascht mich auch. Und sie nimmt Dir etwas von Deiner Ausnahmestellung hier im Forum und macht Dich ein bißchen zu Einem unter Vielen. Hoffentlich wirst Du nicht eines Tages so nachdenklich wie Martin.

 

 

Gruß Frank

Edited by Thofrock
Link to comment
Share on other sites

Da das ein off topic-Thema ist hab ich mich an Ort und Stelle dazu geäußert. Man muß auch mal Grenzen aufbrechen und neue Wege gehen.

Das habe ich bewusst vermieden, weil ich Robert ums Verrecken nicht das Vergnügen gönnen wollte, mich zu einem Übtertritt der Forenreglen provoziert zu haben.

Edited by Stefan
Link to comment
Share on other sites

Ok, Stefan, wie soll das Kind jetzt heißen?

Ich vertraue da ganz auf Dich. Jetzt kannst Du mal beweisen, ob Du dem Moderatorenposten wirklich gewachsen bist. :blink:

Link to comment
Share on other sites

Das ist kein Gladi-Thema. Auch wenn nicht klar ist, was hier das Thema eigentlich ist. Vielleicht ist es ja ein Glaubensgespräch? Soll ich es nicht vielleicht in den Katholiken-Bunker verschieben? :blink::P

Link to comment
Share on other sites

Hat Stefan nicht eben noch konstatiert, er wolle sich nicht zum Regelbruch provozieren lassen?

 

Und da willst Du ihm einen unter- äh - ver-schieben? Ein von Stefan eröffneter Thread im Hasenstall - na Klasse!

Link to comment
Share on other sites

Nenne den Thread doch einfach "Metadebatte des Tages", Lissie. Vielleicht kann man daraus ja eine Serie machen.

Link to comment
Share on other sites

Nein, ich werde ihn den "Weitere Empfindlichkeiten des Tages" nennen, daraus läßt sich, wie man am gestrigen Tag unschwer erkennen kann, ebenfalls eine Serie machen.

Link to comment
Share on other sites

Nein, ich werde ihn den "Weitere Empfindlichkeiten des Tages" nennen, daraus läßt sich, wie man am gestrigen Tag unschwer erkennen kann, ebenfalls eine Serie machen.

Auch gut. Gefällt mir. Ich wusste, dass ich auf Dich zählen kann. :blink:

Link to comment
Share on other sites

so lang ich diesen Thread mitgestaltet habe hatte er gaaanz viel Substanz. Jetzt habt ihr ihn so plattgemacht daß er wirklich hier rein gehört

Link to comment
Share on other sites

so lang ich diesen Thread mitgestaltet habe hatte er gaaanz viel Substanz. Jetzt habt ihr ihn so plattgemacht daß er wirklich hier rein gehört

Die Substanz eines Irrtums.

 

Immerhin - Du hast ihn zugegeben, teppichbeißenderweise. Auch ein Zeichen von Größe.

Link to comment
Share on other sites

»Ist Euch übrigens aufgefallen daß Robert sich zu meiner "Behauptung" nicht geäußert hat ? Ich glaube ich kann ihn etwas besser einschätzen als seine Glaubensbrüder und Schwestern. « (Frank)

 

Lieber Frank, ich habe dir nebenan ausführlich geantwortet.

Robert, Dein Link ist über'n Jordan - Dank Thread-Verschieben und fusionieren.

Link to comment
Share on other sites

Na, das ist ja zauberhaft - so eine richtige Metadebatte, lange nicht mehr gehabt. Aber ich frage mich doch wirklich sehr, was denn bitte der Grund für diesen Sturm im Wasserglas ist.

 

Stefan hat etwas geschrieben, das aus seiner Sicht - die jedem hier seit langem bekannt ist - komplett folgerichtig ist. Würde er etwas anderes sagen, wäre das lediglich verlogen. Das kann auch keinen beleidigen - es sei denn, die Tatsache, daß er den christlichen Glauben für falsch und gefährlich hält, werde selbst schon als beleidigend empfunden. Das aber empfände ich als - mit Verlaub - herzzerreißend und hirnerweichend dämlich.

 

Robert wiederum hat etwas geschrieben, das ebenso nach seiner - genauso sattsam bekannten - Ansicht lediglich stringent ist. Er hält Stefans Einfluß für dämonisch, und daß man sich vom Üblen fernhalten solle, muß für jeden Christen eine blanke Selbstverständlichkeit sein.

 

Auch, daß Robert das in den Glaubensgesprächen zum Thema gemacht hat, war vollständig in Ordnung. Denn seine Frage richtete sich ausschließlich an die Christen - und konnte nur die betreffen. Ich bitte (das nur am Rande) auch zu beachten, daß Robert gerade ohne Quellenangabe zitiert hat, als namenloses Beispiel "pars pro toto". Darüber hinaus einen Thread in den Katakomben oder in der Arena aufzumachen, steht jedem frei (und ist wohl auch notwendig gewesen).

 

Das Problem bei dieser Debatte ist aber, daß teilweise nur die Gelegenheit genutzt wird, einander eine reinzudrehen, anderenteils glotzäugige Betroffenheit und zum größten Teil Verwirrung über den mal wieder losbrechenden Krach herrschen. Nur die eigentlichen Fragen werden nicht angesprochen - die, die hinter dem ganzen Zoff stehen:

 

- Wollen wir Katholiken die Atheisten hier haben?

- Wollen wir sie nur dann haben, wenn sie "handzahm" sind, bloß dankbare Empfänger unserer Katechese sind?

 

Robert hat seine Position dazu recht deutlich genannt: zum ersten vielleicht, denn zum zweiten eher ja (bewußt überspitzt - Robert hat dazu ja schon etwas an Frank geschrieben).

 

Und auch darauf will ich hinweisen: Robert hat - ich bin mir ziemlich sicher, ihm dabei nichts falsches zu unterstellen - diesen Thread in den GG nicht aufgemacht, um einfach nur müßig vor sich hin zu philosophieren. Er wollte damit unter den Katholiken für sein Ziel Unterstützung gewinnen: die Atheisten in diesem Forum massiv zurückzudrängen, und einige wie Stefan zunächst aus Moderatorenposten, wenn möglich aber auch ganz zu verdrängen.

 

Nun, auch das ist legitim. Robert hat das gute Recht, an der Gestaltung dieses Forums mitzuwirken; und dazu gehört ebenso, die Leute entfernen zu wollen, die er als Störer empfindet.

 

Es ist dann aber auch legitim und verdammt notwendig, dagegen anzutreten - und auch von katholischer Seite -, wenn man das für falsch hält. Aber dazu muß man sich eben auch darüber im klaren sein, daß das eben der Hintergrund des ganzen ist - und nicht um eine allgemeinphilosophische oder -theologische Erörterung.

 

Es geht hier nicht darum, sich gegenseitig zu "pieksen" (ich versteh ohnehin nicht, was daran lustig ist). Es geht hier um eine Entscheidung, die jeder für sich treffen muß, ohne "sowohl als auch" und "einerseits - andererseits". Aber es geht auch nicht um "Empfindlichkeiten". Welcher A&A wundert sich denn ernsthaft noch, welcher ist überrascht über Roberts Haltung?

 

Es geht einzig und allein um die Entscheidung, die Robert mit dem Threadtitel und seiner Eingangsfrage auf den Tisch gelegt hat. Wollen wir die Atheisten hier - und wenn ja, unter welchen Bedingungen? Diese Frage ist hier ohne Umschweife, ohne Zaudern und Zögern, ohne "Nachdenklichkeit", sondern durch bewußtes, zielgerichtetes Nachdenken und klare Positionierung zu entscheiden.

 

Ich sage: ja, ich will sie hier. Und zwar zu den gleichen Bedingungen, wie ich sie auch an Katholiken oder jeden anderen stelle: daß sie gesprächsbereit sind.

 

Und in aller Bescheidenheit darf ich bekennen, daß ich noch etwas glaube: deus lo vult!

Link to comment
Share on other sites

>Es geht einzig und allein um die Entscheidung, die Robert mit dem Threadtitel und seiner Eingangsfrage auf den Tisch gelegt hat. Wollen wir die Atheisten hier - und wenn ja, unter welchen Bedingungen?<(Sven)

 

Das Forum ist für viele "Hardcore User" längst mehr als nur eine Plattform, auf der man über Gott und die Welt diskutiert. Es sind die Menschen die man hier trifft, die einen veranlassen, hier täglich vorbeizuschauen und zu verweilen.

Link to comment
Share on other sites

Vor langer Zeit schrieb Lichtlein:

 

's ist Freitag und Fastenzeit obendrein.

 

(Ich hatte gehofft, du würdest es nicht bemerken …)

Ein wenig unübersichtlich, diese Fusionierung, aber praktisch.

Link to comment
Share on other sites

Immerhin - Du hast ihn zugegeben, teppichbeißenderweise.

Teurer Spaß, es war ein echter Bruchara.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...