Jump to content

Mohammedaner stürmt Kirche in Venedig, schmeißt Kruzifix von 1700 auf


Inigo
 Share

Recommended Posts

Dabei schrie er laufend "Ist alles falsch!". Bei dem Akt brach ein Arm des Artefakts ab.

 

 

> “It’s wrong. It’s all wrong,” he kept repeating the young Muslims that this morning has created havoc in the church of St. Jeremiah,

> in Cannaregio, Venice (the same one that houses the relics of Saint Lucia).

> The church caretaker explained what happened.

> I asked him to explain what he meant by ‘wrong’, I could not understand – said the caretaker -.

> And he approached the crucified – a work of 1700 – and began to shake violently. Then I asked him: ‘ you Muslim? ‘.

> he answered yes and started to give the sacred image thrusts.

> he wanted to hurl it to the ground at all costs. ” In the end, the crucifix fell to the

> ground before the keeper could stop the man:

 

http://www.thegatewaypundit.com/2016/07/muslim-migrant-screaming-wrong-damages-ancient-christian-artifact-venice-church/

 

In Hamburg soll vor einer Woche ebenfalls ein Mohammedaner eine kirchliche Veranstaltung gestürmt und Einrichtung zertrümmert haben.

 

> Es geschah bereits vor einer Woche, aber da die Polizei den Fall geheimhielt und die Kirchenleitung keine Anzeige stellte,

> kam es erst jetzt heraus: Ein 19-jähriger Afghane stürmte am vergangenen Freitag während eines offenen Gemeindeabends

> gegen 19.20 Uhr die Versöhnungskirche (Foto) im Hamburger Stadtteil Eilbek, warf Stühle und Bänke um, trat einen Bibelständer

> um, von dem Glas absplitterte und schmiss Gesangbücher auf den Boden. Laut eines Augenzeugen waren die anwesenden

> Kirchgänger stark verängstigt und ließen ihn seine Zerstörung fortsetzen. Kein Wunder, er trug ein wallendes islamisches

> Gewand, unter dem auch ein Sprengstoffgürtel hätte sein können.

 

Die Weibsite ist einigermaßen rechtslastig, erfundene Geschichten habe ich allerdings noch nicht gefunden. Bedenklich ist, daß das nie im Polizeibericht vorkam. Da hier auch ein Augenzeuge zitiert wird, wird das authentisch sein. Zweifelnde können allerdings auch nachfragen da.

 

http://www.pi-news.net/2016/07/hamburg-afghane-zerstoert-mobiliar-in-kirche/

 

Das ist aber alles nicht die Frage. Die Frage ist: Warum passiert das alles und was können wir tun dagegen?

Edited by Inigo
Link to comment
Share on other sites

 

Zweifelnde können allerdings auch nachfragen da

 

Ganz gewiss werde ich "da" nicht nachfragen.

Er sei besoffen gewesen, und der Staatsschutz ermittelt.

 

http://www.abendblatt.de/hamburg/article207962465/Randale-in-Eilbeker-Kirche-Junger-Afghane-war-betrunken.html

 

Wenn er besoffen wäre, hätte er gegen eine Regel des Islam verstoßen. Deshalb kann er trotzdem Moslem sein: Auch ein katholischer Priester, der sich an einem Kind vergreift, verstößt gegen das Kirchenrecht und bleibt trotzdem Priester.

 

Was man dagegen tun kann: Leute wie dieser Kerl müssen Strafen bekommen, die ihnen weh tun. Mehr ist nicht ohne weiteres möglich, zumindest nicht, wenn man am Rechtsstaat festhält. Ich wäre ja durchaus dafür, den Islam zu verbieten - nur hätte auch das nicht zur Folge, dass man jeden potentiell gefährlichen Typen mit islamischem Hintergrund präventiv bekämpfen kann.

Link to comment
Share on other sites

Ganz gewiss werde ich "da" nicht nachfragen.

 

Er sei besoffen gewesen, und der Staatsschutz ermittelt.

 

Nun, da waren einige Kontakte angegeben, z.B die von dem zuständigen Bischof.

 

Der Staatsschutz ermittelt, weil er besoffen war oder wie kann man das verstehen dann? Ich denke, wenn der Staatsschutz ermittelt, dann gehen sie von einem ernsthaften Problem aus. Und ja, Mohammedaner trinken keinen Alkohol. Sie dürfen aber wohl Christen (und andere Kafir) belügen.

 

Der Punkt ist auch die zunehmend aggressive Stimmung gegen die Christen von verschiedenen Seiten, z.B. weil wir eben nicht über 9000 Genders haben, sondern Mann und Frau etc.

 

Die Mohammedaner sind einerseits eine tödliche Gefahr und brechen andererseits hier die Dämme, und auch bei diesem hier, der augenscheinlich ein Schisser war, muß man fragen, was der nächste tut. Speziell in dem wahrscheinlichen Fall, daß dem dabei keine empfindliche Strafe verhängt wird. Deportiert werden wird der wohl in Hamburg ohnehin nicht.

Edited by Inigo
Link to comment
Share on other sites

 

 


Ich wäre ja durchaus dafür, den Islam zu verbieten -

 

Klasse. Und das Christentum gleich mit, ja?

Link to comment
Share on other sites

 

Ich wäre ja durchaus dafür, den Islam zu verbieten -

 

Klasse. Und das Christentum gleich mit, ja?

Religionen an sich ... Wäre die Lösung, funktioniert praktisch aber leider nicht ...
Link to comment
Share on other sites

Nun, da waren einige Kontakte angegeben, z.B die von dem zuständigen Bischof.

 

Ja und? Soll das heissen, weil sich ein zuständiger Bischof zu der Angelegenheit geäussert hat, kann er nicht besoffen gewesen sein?

 

Der Staatsschutz ermittelt, weil er besoffen war oder wie kann man das verstehen dann? Ich denke, wenn der Staatsschutz ermittelt, dann gehen sie von einem ernsthaften Problem aus.

 

Der Staatsschutz - eine Abteilung beim Landeskriminalamt - ermittelt selbstverständlich nicht, wenn ein Besoffener randaliert. Er ermittelt auch nicht, wenn 12- und 13-jährige Rotzlöffel aus angesehenen einheimischen Familien - keineswegs selten - Kirchen verwüsten oder Friedhöfe schänden. In diesem Fall hat er - und das war sicher angebracht - inzwischen ermittelt und mitgeteilt, dass er keine Hinweise auf das Vorliegen eines "ernsthaften Problems" (wie Du es zu nennen beliebst) ermitteln konnte. Sprich: Er konnte keine Hinweise darauf ermitteln, dass der seit mehreren Jahren polizeibekannte junge Mann einen islamistischen Hintergrund habe. Vielleicht bist Du mal so freundlich, einen Link, den ich Dir vorsetze, auch zu lesen - dann brauchst Du nicht so blöde rückzufragen.

 

Und ja, Mohammedaner trinken keinen Alkohol. Sie dürfen aber wohl Christen (und andere Kafir) belügen.

 

Muslime sollen keinen Alkohol trinken, ja. Manche - und gar nicht so wenige - tun es trotzdem, und wenn sie davon besoffen sind, randalieren sie wie nicht-muslimische Besoffene. Ob sie Christen belügen dürfen, interessiert mich in dem Zusammenhang nicht. Ob einer besoffen ist oder nur so tut, lässt sich ja ziemlich einfach "ermitteln".

 

Der Punkt ist auch die zunehmend aggressive Stimmung gegen die Christen von verschiedenen Seiten, z.B. weil wir eben nicht über 9000 Genders haben, sondern Mann und Frau etc.

 

??? Bitte erkläre mir aber jetzt nicht, was "9000 Genders" damit zu tun haben, dass in Hamburg ein besoffener Muslim randaliert hat.

 

Die Mohammedaner sind einerseits eine tödliche Gefahr und brechen andererseits hier die Dämme, und auch bei diesem hier, der augenscheinlich ein Schisser war, muß man fragen, was der nächste tut.

 

Also, um zu ermitteln, was "der nächste tut", ist der Staatsschutz in diesem Fall sicher nicht in Aktion getreten. Das kann der Staatsschutz nämlich ebensowenig ermitteln wie Du. Der Staatsschutz kann in diesem konkreten Fall bestenfalls eine Einschätzung treffen, was von dem jungen Mann möglicherweise, ausser sich zu besaufen und zu randalieren, noch zu befürchten sein könnte.

 

Im übrigen wäre ich Dir dankbar, wenn Du Dir abgewöhnen könntest, mir via das wohlfeile Wörtchen "man" vorschreiben zu wollen, was ich "muss" oder nicht muss.

Edited by Julius
Link to comment
Share on other sites

Long John Silver

 

Ich wäre ja durchaus dafür, den Islam zu verbieten -

 

Klasse. Und das Christentum gleich mit, ja?

 

 

 

Alles verbieten, auch fuers Atmen, Essen und aufs Klo gehen muss eine Genehmigung her.

 

Anders ist die Situation nicht mehr retten.

 

Das geht doch nicht, dass andere Menschen die Kanalisation mit ihren Ausscheidungen maltraetieren oder nicht ihnen staatlich zugewiesene Atemzuege tun.

Link to comment
Share on other sites

catholicissimus

Kreuze sind für Juden und Muslime wie das rote Tuch für den Stier. Es gibt da eine ganz irrationale Angst vor dem Kreuz in diesen Religionen. Nach der muslimischen Weltuntergangsvorstellung soll Jesus sogar am Ende der Tage wiederkehren und alle Kreuze zerbrechen und alle Schweine töten: "Abu Hurayrah narrates that the Messenger of God said, "By Him in whose hands my soul rests! It is definitely close in that time that Isa, Son of Maryam descends amongst you as a just ruler. He will break the cross, kill the swine and abolish jaziya. And money will abound in such excess that no one will accept it.

— Ahmad bin Hambal, al-Musnad, vol 2, p. 240"
Auch interessant, dass da schon die Hyperinflation vorausgesehen wurde, die bald über uns hereinbrechen wird!
Edited by catholicissimus
Link to comment
Share on other sites

Long John Silver

 

Kreuze sind für Juden und Muslime wie das rote Tuch für den Stier. Es gibt da eine ganz irrationale Angst vor dem Kreuz in diesen Religionen. Nach der muslimischen Weltuntergangsvorstellung soll Jesus sogar am Ende der Tage wiederkehren und alle Kreuze zerbrechen und alle Schweine töten: "Abu Hurayrah narrates that the Messenger of God said, "By Him in whose hands my soul rests! It is definitely close in that time that Isa, Son of Maryam descends amongst you as a just ruler. He will break the cross, kill the swine and abolish jaziya. And money will abound in such excess that no one will accept it.

— Ahmad bin Hambal, al-Musnad, vol 2, p. 240"

 

 

 

 

Kreuze sind für Juden und Muslime wie das rote Tuch für den Stier. Es gibt da eine ganz irrationale Angst vor dem Kreuz in diesen Religionen.

 

 

Irrationale Aengste vor dem Kreuz grassiert vorzugsweise unter Vampiren.

Edited by Long John Silver
  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

Kreuze sind für Juden und Muslime wie das rote Tuch für den Stier. Es gibt da eine ganz irrationale Angst vor dem Kreuz in diesen Religionen.

 

Ich nehme mal an, es gibt unter den Muslimen ähnlich viele Spinner wie unter Christen.

Da wo ich bisher gelebt habe, leben seit Jahrzehnten Muslime und seit einigen Jahren auch wieder Juden im Schatten von christlichen Kirchen, die von Kreuzen geziert sind. Mit Kreuzen geziert sind auch die Wände in den kirchlichen Kindergärten, in die sie ihre Kinder schicken, und sie treffen sich zuweilen mit Christen auch in christlichen Gemeindehäusern ohne "irrationale Angst" vor den Kreuzen zu zeigen, die dort in jedem Raum hängen.

Edited by Julius
Link to comment
Share on other sites

Wenn man bedenkt, dass es in früheren Zeiten Christen waren, die religiöse Kunstschätze anderer Kulturen zerstört haben und besagte andere Religionen als "fasch" beschimpft haben... immer wieder lustig, wie sich Geschichte wiederholt...

Edited by rince
Link to comment
Share on other sites

Higgs Boson

Wenn man bedenkt, dass es in früheren Zeiten Christen waren, die religiöse Kunstschätze anderer Kulturen zerstört haben und besagte andere Religionen als "fasch" beschimpft haben... immer wieder lustig, wie sich Geschichte wiederholt...

 

Nicht nur lustig. Sondern hoffnungsvoll: Nichts muss so bleiben, wie es ist.

Link to comment
Share on other sites

Wenn man bedenkt, dass es in früheren Zeiten Christen waren, die religiöse Kunstschätze anderer Kulturen zerstört haben und besagte andere Religionen als "fasch" beschimpft haben... immer wieder lustig, wie sich Geschichte wiederholt...

nicht nur das - das ging auch unter Konfessionen so. Die wirklich besten Stücke des Domschatzes von Venedig (sehenswert!) stammen aus Konstantinopel. Als Mitbringsel von einem Kreuzzug. Gegen Konstantinopel.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

 

 


Wenn man bedenkt, dass es in früheren Zeiten Christen waren, die religiöse Kunstschätze anderer Kulturen zerstört haben und besagte andere Religionen als "fasch" beschimpft haben... immer wieder lustig, wie sich Geschichte wiederholt...

 

Soll das eine Entschuldigung dafür sein, dass der Islam eine Eroberungsreligion ist, die mit Feuer und Schwert den Glauben ausbreiten will- und das nach wie vor auf ihre "Fahnen" geschrieben hat?

Link to comment
Share on other sites

 

Wenn man bedenkt, dass es in früheren Zeiten Christen waren, die religiöse Kunstschätze anderer Kulturen zerstört haben und besagte andere Religionen als "fasch" beschimpft haben... immer wieder lustig, wie sich Geschichte wiederholt...

 

Soll das eine Entschuldigung dafür sein, dass der Islam eine Eroberungsreligion ist, die mit Feuer und Schwert den Glauben ausbreiten will- und das nach wie vor auf ihre "Fahnen" geschrieben hat?

 

nö.

 

ich sehe da schon einen Unterschied: Neuerdings hat die chrisliche Kirche keine Macht mehr, Andersgläubige oder Anderskonfessionelle zu töten.

Edited by Petrus
Link to comment
Share on other sites

 

Wenn man bedenkt, dass es in früheren Zeiten Christen waren, die religiöse Kunstschätze anderer Kulturen zerstört haben und besagte andere Religionen als "fasch" beschimpft haben... immer wieder lustig, wie sich Geschichte wiederholt...

 

Soll das eine Entschuldigung dafür sein, dass der Islam eine Eroberungsreligion ist, die mit Feuer und Schwert den Glauben ausbreiten will- und das nach wie vor auf ihre "Fahnen" geschrieben hat?

 

Nana, du wirst doch wohl keine Angst haben. Hab vertrauen zu deinem Gott, er wird schon alles richtig machen.

 

 

dem MM Mut zusprechend.................tribald

Link to comment
Share on other sites

 

Wenn man bedenkt, dass es in früheren Zeiten Christen waren, die religiöse Kunstschätze anderer Kulturen zerstört haben und besagte andere Religionen als "fasch" beschimpft haben... immer wieder lustig, wie sich Geschichte wiederholt...

 

Soll das eine Entschuldigung dafür sein, dass der Islam eine Eroberungsreligion ist, die mit Feuer und Schwert den Glauben ausbreiten will- und das nach wie vor auf ihre "Fahnen" geschrieben hat?

 

Nein, das war eine simple Tatsachenfeststellung.

Link to comment
Share on other sites

 

 


ich sehe da schon einen Unterschied: Neuerdings hat die chrisliche Kirche keine Macht mehr, Andersgläubige oder Anderskonfessionelle zu töten.

 

Die christliche Religion hat scheinbar auch nicht überall die Kraft, die Menschen zu faszinieren.

 

Der Ortspfarrer von Bad Mitterndorf ist wohl einer der wenigen Geistlichen, der schon seit über einem Jahr vor den der Gefahr des Islam warnt. Leider hat er nur zu sehr recht gehabt.

Link to comment
Share on other sites

 

 


Nana, du wirst doch wohl keine Angst haben. Hab vertrauen zu deinem Gott, er wird schon alles richtig machen.

 

Wer so dumm ist, dass er nicht selbst vor der Gefahr ausweicht, kann sich nicht auf Gott ausreden. Wir Menschen haben Vernunft und Verstand, so dass wir eigenverantwortlich handeln müssen. Wer die Gefahr sucht und liebt, wird darin umkommen. Und wer meint, Gott werde Gedankenfaulheit unterstützen, der irrt sich. Gott ist kein Bequemlichkeitsgott, der uns das eigenen Denken und Handeln abnehmen würde.

Link to comment
Share on other sites

 

ich sehe da schon einen Unterschied: Neuerdings hat die chrisliche Kirche keine Macht mehr, Andersgläubige oder Anderskonfessionelle zu töten.

 

Die christliche Religion hat scheinbar auch nicht überall die Kraft, die Menschen zu faszinieren.

 

nun, solange die Kirche Druck machen konnte, früher noch mit Androhung des Todes, und lange Zeit noch mit Androhung von Höllenqualen, bis in die jüngste Zeit noch mit sozialem Druck, brauchte es keine Faszination. War ja nicht nötig - lief auch so.

 

Nun aber haben wir seit über ca. 1700 Jahren (da wurde unter Konstantin das Christentum zur Staatsreligion) verlernt, wie man Menschen davon überzeugen kann, dass das Christentum eine faszinierende Sache sein kann. War ja nicht nötig - lief auch so.

 

Von heute auf morgen werden wir das auch nicht lernen.

Edited by Petrus
Link to comment
Share on other sites

 

 

Der Ortspfarrer von Bad Mitterndorf ist wohl einer der wenigen Geistlichen, der schon seit über einem Jahr vor den der Gefahr des Islam warnt. Leider hat er nur zu sehr recht gehabt.

 

Nun. Pfarrer Michael Unger weist in seinem Pfarrbrief darauf hin, dass in islamischen Staaten keine Religionsfreiheit herrscht (ist mir eigentlich schon bekannt), und zitiert die bekannten Stellen aus dem Koran.

 

So kann ich natürlich auch vor den Juden warnen. Ich würde mir da mal zu Argumentationszwecken als erstes die Rachepsalmen vornehmen.

Edited by Petrus
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

 

 

Kreuze sind für Juden und Muslime wie das rote Tuch für den Stier. Es gibt da eine ganz irrationale Angst vor dem Kreuz in diesen Religionen. Nach der muslimischen Weltuntergangsvorstellung soll Jesus sogar am Ende der Tage wiederkehren und alle Kreuze zerbrechen und alle Schweine töten: "Abu Hurayrah narrates that the Messenger of God said, "By Him in whose hands my soul rests! It is definitely close in that time that Isa, Son of Maryam descends amongst you as a just ruler. He will break the cross, kill the swine and abolish jaziya. And money will abound in such excess that no one will accept it.

— Ahmad bin Hambal, al-Musnad, vol 2, p. 240"

 

 

 

 

Kreuze sind für Juden und Muslime wie das rote Tuch für den Stier. Es gibt da eine ganz irrationale Angst vor dem Kreuz in diesen Religionen.

 

 

Irrationale Aengste vor dem Kreuz grassiert vorzugsweise unter Vampiren.

 

ich habe von irrationalen juedischen aengsten vor kreuzen noch nie etwas bemerkt. Jerusalem ist voller kreuze, in den benachbarten christlichen doerfern ist auf jedem kirchturm und auf jedem kloster mindestens ein kreuz, die christlichen friedhoefe sind voller kreuze (der juedische friedhof unseres staedtchens liegt uebrigens im moslemisch-christlich-drusischen-tscherkessischen-bahayischen-nachbardorf, direkt neben dem christlichen friedhof, nur durch eine kleine mauer getrennt), und ketten mit kreuzen bzw. ohrringe mit kreuzen bei unseren studenten haben auch noch niemandem irrationale aengste eingejagt.

Link to comment
Share on other sites

ist mir erst jetzt aufgefallen, als ich gemerkt habe, dass da bei Dir viele

>

>

>

>

standen.

 

"einigermaßen rechtslastig", schriebst Du.

 

ja.

 

Da kann ich Dir sehr recht geben.

 

Meine Güte, warum meintest Du, diese Hetz-website unbedingt hier ins Forum einbringen zu müssen?

 

---

editiert, zum Weiterlesen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Politically_Incorrect

Edited by Petrus
Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...