Jump to content
mn1217

Politik für Alle

Recommended Posts

rince

Ah, du plädierst also für Frontalunterricht, ohne dass auf Bedürfnisse oder Fähigkeiten der Schüler eingegangen wird? Kann man natürlich machen...

Share this post


Link to post
Share on other sites
helmut
vor 2 Stunden schrieb rince:

Ah, du plädierst also für Frontalunterricht, ohne dass auf Bedürfnisse oder Fähigkeiten der Schüler eingegangen wird? Kann man natürlich machen...

grundsätzlich reicht er. grundsätzlich heißt auch "aber". welche bedürfnisse und fähigkeiten werden ignoriert? vielleicht wurden diese während oder ergänzend berücksichtigt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Flo77

Der Miniflo hat mir heute eröffnet,  daß er seinem Klassenlehrer unterstellt von seiner Klasse nur deshalb zu verlangen gute Abschlüsse zu machen um willige Gehilfen des Systems heranzuziehen, die nur dazu da sind den Staat reicher und mächtiger machen.

 

Außerdem gäbe es, wenn es keine Armeen gäbe auch keine Kriege. (Diese These hatten wir hier doch schon mal.)

 

Ich schwör's: Von mir hat er das nicht!

  • Haha 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
helmut
vor 23 Minuten schrieb Flo77:

Der Miniflo hat mir heute eröffnet,  daß er seinem Klassenlehrer unterstellt von seiner Klasse nur deshalb zu verlangen gute Abschlüsse zu machen um willige Gehilfen des Systems heranzuziehen, die nur dazu da sind den Staat reicher und mächtiger machen.

 

Außerdem gäbe es, wenn es keine Armeen gäbe auch keine Kriege. (Diese These hatten wir hier doch schon mal.)

 

Ich schwör's: Von mir hat er das nicht!

doch, deine gegenthesen sind noch weniger glaubhaft. ich korrigiere. "willige Gehilfen des Systems heranzuziehen, die nur dazu da sind den Staat reicher und mächtiger machen." ist die hauptthese vieler im forum. irre ich mich, so formuliere ein politisches, wirtschaftliches, technologisches konzept gegen eine klimakrise.

Edited by helmut

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ennasus
vor 23 Minuten schrieb Flo77:

Der Miniflo hat mir heute eröffnet,  daß er seinem Klassenlehrer unterstellt von seiner Klasse nur deshalb zu verlangen gute Abschlüsse zu machen um willige Gehilfen des Systems heranzuziehen, die nur dazu da sind den Staat reicher und mächtiger machen.

 

Außerdem gäbe es, wenn es keine Armeen gäbe auch keine Kriege. (Diese These hatten wir hier doch schon mal.)

 

Ich schwör's: Von mir hat er das nicht!


😀 Er ist klug!

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
helmut
vor 1 Minute schrieb Ennasus:


😀 Er ist klug!

er sollte etwas bei den 3 mädels und der bundeskanzlerin noch etwas weiter lernen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
nannyogg57

@Flo77: Er entwickelt sich altersgemäß. Ich hätte mich wahrscheinlich lachend auf den Boden geworfen, ich hoffe, du hast richtig reagiert und dich über die Aussage deines Sohnes echauffiert. Dann hat er nämlich doppelt so viel Spaß mit seiner Ansage.

 

Edited by nannyogg57
Habs mir anders überlegt. Ist vielleicht besser, die Geschichte geht nicht online. Der Kleine würde das nicht wollen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Flo77
vor 36 Minuten schrieb nannyogg57:

@Flo77: Er entwickelt sich altersgemäß. Ich hätte mich wahrscheinlich lachend auf den Boden geworfen, ich hoffe, du hast richtig reagiert und dich über die Aussage deines Sohnes echauffiert. Dann hat er nämlich doppelt so viel Spaß mit seiner Ansage.

 

Dann lösch, wenn Du meinst. Wir hatten jedenfalls ein interessantes Gespräch über Staat vs. Steuern vs. Individuum vs. Eigenverantwortung.

 

Und nebenbei: der "Kleine" ist fast 15 und größer als ich...

Edited by Flo77

Share this post


Link to post
Share on other sites
nannyogg57

Das ist vermutlich die klügste Art zu reagieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Long John Silver
vor 8 Stunden schrieb nannyogg57:

Das ist vermutlich die klügste Art zu reagieren.

 

Ich haette gar nichts dazu gesagt. Ich habe mir immer sehr interessiert angehoert, was meine Kinder so alles von sich gegeben haben gesellschaftsp0olitisch und weltanschaulich,  aber ich habe in den allerseltesten Faellen sie korrigiert oder gar diskutiert.

 

Und sie haben es mir gegenueber genauso gehalten. 

 

Einzige Ausnahme: wenn sie mich explizit nach meinet Meinung zu einem gesellschafttlichen Thema fragten.

 

 

 

 

Edited by Long John Silver

Share this post


Link to post
Share on other sites
Long John Silver
vor 8 Stunden schrieb nannyogg57:

Das ist vermutlich die klügste Art zu reagieren.

 

doppelt, sorry

Edited by Long John Silver

Share this post


Link to post
Share on other sites
Shubashi

Um mal wieder zum allgemeineren Thema "Politik" zu kommen:

In der WP ist heute (gestern?) eine sehr interessante Buchbesprechung, vom berühmt (berüchtigten?) Francis Fukuyama.

https://www.washingtonpost.com/outlook/2020/01/24/why-red-blue-america-cant-hear-each-other-anymore/?arc404=true

 

Es geht um ein Buch von Ezra Klein, dass zu erklären versucht, warum die USA heute so politisch polarisiert sind. Klein sieht überwiegend "Rasse" als Ursache, aber Fukuyama erklärt nachvollziehbar, warum ein weiterer Ansatz sinnvoller ist.

Dadurch wird der Artikel auch für uns Europäer sehr lehrreich, denn die die Verunsicherung und Polarisierung zwischen den vers. sozialen Lagern geht auch bei uns wesentlich tiefer als das rein polemische "rechts" und "links".

Und es drohen uns dabei in Europa noch wesentlich schärfere Brüche als sie USA unter Mr Trump befallen haben - wenn in Frankreich der Aufstand gegen M. Macron weitergeht, droht eine Präsidentin Le Pen. Gewinnt dazu Signor Salvini die Wahlen in Italien, ist Europa womöglich am Ende - und dann irgendwann ein kurioser Denkmalspark voller nörgelnder Rentner und Favelas, den China, Indien, Russland und Nordamerika unter sich aufteilen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
mn1217
vor 14 Stunden schrieb Flo77:

Der Miniflo hat mir heute eröffnet,  daß er seinem Klassenlehrer unterstellt von seiner Klasse nur deshalb zu verlangen gute Abschlüsse zu machen um willige Gehilfen des Systems heranzuziehen, die nur dazu da sind den Staat reicher und mächtiger machen.

 

Außerdem gäbe es, wenn es keine Armeen gäbe auch keine Kriege. (Diese These hatten wir hier doch schon mal.)

 

Ich schwör's: Von mir hat er das nicht!

Glauben wir dir vermutlich alle.

Tja,er denkt selbst. Das ist schon Mal gut. 

Beim letzten Satz stimme ich ihm zu,aber da ich ihn nicht kenne,war ich 's nicht...😉

 

 

 

Edited by mn1217

Share this post


Link to post
Share on other sites
Flo77
vor 18 Minuten schrieb mn1217:

Glauben wir dir vermutlich alle.

Tja,er denkt selbst. Das ist schon Mal gut. 

Beim letzten Satz stimme ich ihm zu,aber da ich ihn nicht kenne,war ich 's nicht...😉

 

 

 

Mein Buchtip des Abends war jedenfalls Rousseaus "Gesellschaftsvertrag". Wer glaubt wie ein Erwachsener zu denken kann auch wie ein Erwachsener lesen...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Flo77

Sigmar Gabriel wechselt zur Deutschen Bank...

 

Keine weiteren Fragen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
mn1217

Warum finden das so Viele erwähnenswert? Das oder Ähnliches machen doch fast alle Politiker.

Edited by mn1217

Share this post


Link to post
Share on other sites
Marcellinus
vor 2 Minuten schrieb mn1217:

Warum finden das so Viele erwähnenswert? Das oder Ähnliches machen doch fast alle Politiker.

 

Außerdem liefert es in vielen Fällen eine praktische Erklärung, warum ihre Politik so war und nicht anders.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Werner001
On 1/25/2020 at 11:14 AM, rince said:

Nicht mehr on Top geben, ohne sich um die dafür benötigten Ressourcen zu kümmern wäre schon mal ein Anfang. Aber dieser Gedanke ist vielen Verantwortlichen fremd. Ist in der Wirtschaft leider genau so.

Das scheint mir die Inzwischen allgemein übliche Denkweise In Deutschland zu sein.

Wir führen die Inklusion ein, ohne die nötigen Fachkräfte zu haben, wir weisen Industriegebiete für ein paar tausend Beschäftigte in Gegenden aus, die schon heute nur durch endlose Staus erreichbar sind, wir holen Abertausende Menschen ins Land, ohne Vorstellung, was wir mit ihnen anfangen sollen, „wenn sie dann mal da sind“, wir schalten Kraftwerke ab, ohne zu wissen, wo der Strom dann herkommen soll. Die Deutschen waren mal weltweit dafür bekannt, Spitze in Planung und Organisation zu sein. Heute zeichnen sie sich hauptsächlich durch kopflosen Aktionismus aus, leider ohne das amerikanische Improvisationstalent zu besitzen.

 

Werner

Share this post


Link to post
Share on other sites
mn1217

Auf alles kann man sich doch gar nicht vorbereiten.

Organisationstalent zeigt sich auch,wenn man überrascht wird und dann handeln muss.und das muss nicht perfekt sein.es sind die Leckerer,die das torpedieren. Wenn es nicht perfekt ist,ist die Orga nix. Stimmt nicht.

Edited by mn1217

Share this post


Link to post
Share on other sites
tribald
vor 15 Minuten schrieb mn1217:

es sind die Leckerer,die das torpedieren

Richtig, diese Leckerer sind die allerschlimmsten. Nieder mit ihnen.

 

da der mn1217 ohne weiteres zustimmend...…………...tribald:)

Edited by tribald

Share this post


Link to post
Share on other sites
Shubashi
vor 26 Minuten schrieb tribald:

Richtig, diese Leckerer sind die allerschlimmsten. Nieder mit ihnen.

 

da der mn1217 ohne weiteres zustimmend...…………...tribald:)

 

Sich dieser Verdammung ohne Vorbehalte abschließend.

(Und unter's Bett schiel, ob da nicht schon einer sitzt.)

Share this post


Link to post
Share on other sites
mn1217

Ist ja gut.

Zu eurer allgemeinen Belustigung lasse ich es stehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Marcellinus
vor 18 Stunden schrieb Flo77:

Außerdem gäbe es, wenn es keine Armeen gäbe auch keine Kriege. (Diese These hatten wir hier doch schon mal.)

 

Dann hätte ich für MiniFlo einen Filmtipp: Kampf der Kreigeraffen. Dokumentation über ein 20jähriges Forschungsprojekt über eine Schimpansengruppe in Uganda, Afrika auf arte, in deren Mediathek noch bis Ende Febr. Allerdings Vorsicht: kann Szenen exezessiver Gewalt enthalten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Merkur

Es ist eine Definitionsfrage. Wenn man jede kriegführende Gruppe als Armee bezeichnet, hätte er Recht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×