Jump to content
GermanHeretic

Moderatorenkritik

Recommended Posts

Frank
vor 1 Stunde schrieb ThomasB.:

Das werden die Mods nicht erlauben. Die wollen das Forum ohne Knirschen. Dafür nehmen die Tischbeißdiskrminierung in Kauf.

Beisse neie einen Tisch im Scherz!

Er fühlt - wie du - den Schmerz.

Share this post


Link to post
Share on other sites
ThomasB.

Die Beleidigung im Synodalen Weg wurde nicht entfernt. Entfernt wurde die Reaktion darauf. Es ist also nach Ansicht der Moderatoren erlaubt, katholische Christen als Unterstützer einer Diktatur zu beschimpfen. Das finde ich Scheisze.

Edited by ThomasB.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Frank
vor 55 Minuten schrieb ThomasB.:

Die Beleidigung im Synodalen Weg wurde nicht entfernt. Entfernt wurde die Reaktion darauf. Es ist also nach Ansicht der Moderatoren erlaubt, katholische Christen als Unterstützer einer Diktatur zu beschimpfen. Das finde ich Scheisze.

Niemand hat "katholische Christen als Unterstützer einer Diktatur" beschimpft. Insofern gibt es da auch nichts zu verstecken.

Share this post


Link to post
Share on other sites
helmut
vor 13 Stunden schrieb ThomasB.:

Die Beleidigung im Synodalen Weg wurde nicht entfernt. Entfernt wurde die Reaktion darauf. .....

ein guter christ hält die andere backe hin.

Share this post


Link to post
Share on other sites
ThomasB.
vor 3 Stunden schrieb helmut:

ein guter christ hält die andere backe hin.

Ein besonders guter Christ sogar die Wange.

 

Aber wer ist das schon?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Aristippos

Offensichtlich zählt Kritik an der Verhandlungskompetenz unserer EU-Kommissarinnen mittlerweile als "persönliche Bemerkung". Interessant.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Marcellinus
vor 3 Minuten schrieb Aristippos:

Offensichtlich zählt Kritik an der Verhandlungskompetenz unserer EU-Kommissarinnen mittlerweile als "persönliche Bemerkung". Interessant.

 

Fehlt nur noch, daß Kritik an dieser Regierung demnächst als Hassverbrechen gilt. Würde mich nicht wundern in einer Welt, in der "Skeptiker" mittlerweile ein Schimpfwort ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alfons
vor 6 Minuten schrieb Aristippos:

Offensichtlich zählt Kritik an der Verhandlungskompetenz unserer EU-Kommissarinnen mittlerweile als "persönliche Bemerkung". Interessant.

 

Nein. Als Sexismus.
Wurde im Thread Moderatorentätigkeiten dokumentiert.

Alfons als Moderator

  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die Angelika
vor 10 Minuten schrieb Aristippos:

Offensichtlich zählt Kritik an der Verhandlungskompetenz unserer EU-Kommissarinnen mittlerweile als "persönliche Bemerkung". Interessant.

 

*doofguck*

Share this post


Link to post
Share on other sites
helmut
vor 1 Stunde schrieb Marcellinus:

 

Fehlt nur noch, daß Kritik an dieser Regierung demnächst als Hassverbrechen gilt. Würde mich nicht wundern in einer Welt, in der "Skeptiker" mittlerweile ein Schimpfwort ist.

ich bin sowas von skeptisch wenn ich dich lese.

Share this post


Link to post
Share on other sites
GermanHeretic
vor 10 Stunden schrieb Marcellinus:

 

Fehlt nur noch, daß Kritik an dieser Regierung demnächst als Hassverbrechen gilt. Würde mich nicht wundern in einer Welt, in der "Skeptiker" mittlerweile ein Schimpfwort ist.

 

Demnächst? Die Phrase "Haß und Hetze" kommt in Politik und Medien in extrem hoher Frequenz vor. Jede Abweichung vom aktuellen sprachfaschistischen Duktus wird mit dieser Phrase gewertet, um abweichende Ansichten abzuwerten. Satire, einst ein künstlerisches Mittel der progressiven und linken Kritiker an den etablierten Machtverhältnissen, ist heute Haß und Hetze, wenn die falschen Menschen sie verwenden. Kritik und Satire sind im Grunde hoffähig, aber Haß und Hetze muß schließlich von allen gecancelt werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
helmut
vor 2 Stunden schrieb GermanHeretic:

 

Demnächst? Die Phrase "Haß und Hetze" kommt in Politik und Medien in extrem hoher Frequenz vor. Jede Abweichung vom aktuellen sprachfaschistischen Duktus wird mit dieser Phrase gewertet, um abweichende Ansichten abzuwerten. Satire, einst ein künstlerisches Mittel der progressiven und linken Kritiker an den etablierten Machtverhältnissen, ist heute Haß und Hetze, wenn die falschen Menschen sie verwenden. Kritik und Satire sind im Grunde hoffähig, aber Haß und Hetze muß schließlich von allen gecancelt werden.

"sprachfaschistischen Duktus " qed

Share this post


Link to post
Share on other sites
Shubashi
vor 16 Stunden schrieb Alfons:

 

Nein. Als Sexismus.
Wurde im Thread Moderatorentätigkeiten dokumentiert.

Alfons als Moderator

 

Sowas macht allerdings neugierig. Ich habe inzwischen schon einige heftige Kommentare zum „skandalösen“ Verhalten der Kommission und ihrer Vorsitzenden in der aktuellen „Impfstoffkrise“ gelesen.

Z.B. hier.

https://www.tagesspiegel.de/politik/diskussion-um-lieferprobleme-beim-impfstoff-was-sich-die-eu-leistet-das-ist-unverschaemt/26847662.html

 

Ich kann mir natürlich vorstellen, dass eine Kritik unter die Gürtellinie gerät, aber andererseits geht es hier auch um ein mögliches politisches Versagen, dass durch Inkompetenz oder Fahrlässigkeit hunderttausende von Menschenleben kosten kann. Mit Mr Trump ging man dafür auch wenig feinfühlig um.

Share this post


Link to post
Share on other sites
nannyogg57

Dann sollte es auch ohne Sexismus gepostet werden. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Flo77
vor 9 Minuten schrieb Shubashi:

Bin allerdings auch nicht sicher, ob wir in der Politik hierzulande entsprechende männliche Vertreter hätten.

Herr Scheuer ist immer noch im Amt.

 

Ich bin mir sicher, daß nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alfons

In der Mod-Kritik bitte nicht Themen aus anderen Thread weiterdiskutieren. Merci.
Habe gerade einen Beitrag entfernt.
Alfons

Share this post


Link to post
Share on other sites
nannyogg57

Einem Thema (Frauen) einen neuen Thread gegönnt. Möge er wachsen an Weisheit und Erkenntnis!

 

 

Nanny als Mod

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
ThomasB.
vor 7 Stunden schrieb nannyogg57:

Möge er wachsen an Weisheit und Erkenntnis!

Das ist ja wohl an Sexism++ kaum zu überbieten! Schlimm, wenn ein/e/s Modert** unsere gemeinsamen Bemühungen um ein* gendergerecht* Sprach* so schamlos verhöhnt.

 

*empörtind**tischbeiß*

Edited by ThomasB.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Thofrock

Ich würde mal anregen, dass man wegen Angelikas Meldefreundigkeit nicht immer gleich den Thread schließen muss. Das ist ja quasi eine Aufforderung dazu, diese durchschaubare Strategie weiter auszubauen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Frank
vor 9 Minuten schrieb Thofrock:

Ich würde mal anregen, dass man wegen Angelikas Meldefreundigkeit nicht immer gleich den Thread schließen muss. Das ist ja quasi eine Aufforderung dazu, diese durchschaubare Strategie weiter auszubauen. 

Das vorübergehende Schließen dient, bei hochfrequentierten Threads, der Arbeitserleichterung. Wenn während des Moderationseingriffs fünf Folgeposts dazu kommen ist es mitunter schwer den Überblick zu behalten. Für die Userschaft mag das unerfreulich sein, wenn zwischen drin mal für ne viertel Stunde der Thread geschlossen ist. Jedoch dürfte diese Unerfreulichkeit keine Menschenrechtsverletzung darstellen.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die Angelika
vor 35 Minuten schrieb Thofrock:

Ich würde mal anregen, dass man wegen Angelikas Meldefreundigkeit nicht immer gleich den Thread schließen muss. Das ist ja quasi eine Aufforderung dazu, diese durchschaubare Strategie weiter auszubauen. 

 

 

Wie bitte?

Das ist ja wohl ziemlich frech.

Erstens melde ich nicht besonders viel, zweitens bereitet es mir keine Freude und drittens würde ich dir empfehlen, deine ad-hominem-Äußerungen mir gegenüber zurückzufahren. 

(b.t.w.: das melde ich jetzt nicht, obwohl es klar ausschließlich auf meine Person abzielt)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Frank
vor 20 Minuten schrieb Die Angelika:
vor 57 Minuten schrieb Thofrock:

Ich würde mal anregen, dass man wegen Angelikas Meldefreundigkeit nicht immer gleich den Thread schließen muss. Das ist ja quasi eine Aufforderung dazu, diese durchschaubare Strategie weiter auszubauen. 

 

 

Wie bitte?

Das ist ja wohl ziemlich frech.

Erstens melde ich nicht besonders viel, zweitens bereitet es mir keine Freude und drittens würde ich dir empfehlen, deine ad-hominem-Äußerungen mir gegenüber zurückzufahren. 

(b.t.w.: das melde ich jetzt nicht, obwohl es klar ausschließlich auf meine Person abzielt)

Was, im Thofrocks Post, ist ad hominem?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die Angelika
vor 2 Minuten schrieb Frank:

Was, im Thofrocks Post, ist ad hominem?

 

er schreibt wörtlich:

Ich würde mal anregen, dass man wegen Angelikas Meldefreundigkeit nicht immer gleich den Thread schließen muss. Das ist ja quasi eine Aufforderung dazu, diese durchschaubare Strategie weiter auszubauen. 

 

Er unterstellt mir niedere Motive, nämlich, dass ich aus strategischen Gründen angeblich viele Meldungen mache, um den Thread lahmzulegen.

Sachlich ist das wahrlich nicht, da er nicht einmal belegen kann, ob ich tatsächlich häufige Meldungen mache, geschweige denn, dass ich beabsichtige, dass der Thread infolge Mehrfachmeldungen geschlossen wird.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Moriz
vor 1 Stunde schrieb Thofrock:

Ich würde mal anregen, dass man wegen [,,,] Meldefreundigkeit nicht immer gleich den Thread schließen muss. Das ist ja quasi eine Aufforderung dazu, diese durchschaubare Strategie weiter auszubauen. 

 

Ich würde ja anregen, weniger Meldewürdiges zu schreiben.

 

Wenn nix Beanstandenswertes da stände würden die Moderatoren den Thread auch nicht zumachen. Das machen die ja nur, wenn sie Anlass zum gründlichen Aufräumen haben. Und den Anlass schafft nicht der, der meldet, der regt das nur an. Sondern der, der Mist schreibt.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Thofrock
vor 8 Minuten schrieb Moriz:

 

Ich würde ja anregen, weniger Meldewürdiges zu schreiben.

 

Wenn nix Beanstandenswertes da stände würden die Moderatoren den Thread auch nicht zumachen. Das machen die ja nur, wenn sie Anlass zum gründlichen Aufräumen haben. Und den Anlass schafft nicht der, der meldet, der regt das nur an. Sondern der, der Mist schreibt.

In diesem Fall hatte Angelika selbst einen Konflikt mit mn1217 provoziert, und im Thread selbst eine Meldung angekündigt, deren Inhalt völlig aus der Luft gegriffen war. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×