Jump to content

Kirchensteuer als Austrittsgrund


Guppy
 Share

Recommended Posts

vor 1 Stunde schrieb Moriz:

Klassischerweise versteht man unter den "Buchreligionen" Judentum, Christentum und Islam. Ich habe diesen Begriff entsprechend als Sammelbegriff verwendet.

 

Ich kenne als Unterscheidung Primär- und Sekundärreligionen, wobei man bei letzteren auch die Bezeichnung Offenbarungsreligionen verwendet, wobei es für Offenbarungsreligionen nur zwei Arten Religionen gibt, die eine, eigene, richtige, und die vielen anderen falschen. ;)

Link to comment
Share on other sites

vor 11 Minuten schrieb Werner001:

Vielleicht kannst du noch erklären, inwiefern Gott in Christus seine angebliche Ablehnung der Frauenweihe oder Homosexualität erklärt hat, dann kommen wir der Sache vielleicht näher.

ich befürchte zwar, das wird auf etwas ähnliches hinauslaufen wie bei Ezechiel, lasse mich aber gerne etwas besseren belehren
 

Werner


Ich bin mir sicher, bei dem für Dich zuständigen Bistum findest Du einen Ansprechpartner.

Link to comment
Share on other sites

vor 6 Minuten schrieb Marcellinus:

 

Ich kenne als Unterscheidung Primär- und Sekundärreligionen, wobei man bei letzteren auch die Bezeichnung Offenbarungsreligionen verwendet, wobei es für Offenbarungsreligionen nur zwei Arten Religionen gibt, die eine, eigene, richtige, und die vielen anderen falschen. ;)


klingt multidimensional 😎

Link to comment
Share on other sites

vor 6 Minuten schrieb Marcellinus:

 

Ich kenne als Unterscheidung Primär- und Sekundärreligionen, wobei man bei letzteren auch die Bezeichnung Offenbarungsreligionen verwendet, wobei es für Offenbarungsreligionen nur zwei Arten Religionen gibt, die eine, eigene, richtige, und die vielen anderen falschen. ;)

Der Begriff „Buchreligion“ stammt aus dem Islam, Religionen mit „heiligen Schriften“ fand Mohammed nicht ganz so verdammenswert wie solche ohne, vermutlich weil er seine eigene Religion ja auf ein Buch gegründet hat

 

Werner

Link to comment
Share on other sites

Gerhard Ingold
vor 3 Stunden schrieb Reisender:

 

Sagt derjenige, dessen Geschwurbel in diesem Thread mit bestimmt mehr als 20 Bibelversen widerlegt wurde.

Ganz mein Humor.

Gebrüder Grimm zitieren und dann meinen, das sogenannte Geschwurbel sei widerlegt.

 

Nun: Einst glaubte ich, die Bibel sei verbal inspiriertes Wort Gottes. Dann entwickelte ich mich zum irrtumslosen und fehlerlosen inspirierten Wort Gottes. Doch dieses Dogma fiel mehr und mehr. Geblieben sind nur noch die Natur, Tiere und Menschen bewahrenden Grundgedanken Jesus. Wobei mir wie bei allen Büchern nie die schreibenden Personen wichtig sind. Ich vergesse die Namen vorzu. Aber die Christen wollen einen sichtbaren Gott und umtanzen Jesus wie einst das Wüstenvolk das goldene Kalb. Götzendienst, wobei mehrheitlich die Wahrheit der Liebe fehlt.

 

Und Du meinst, mit der Bibel in der Hand lasse sich etwas beweisen oder widerlegen. 

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Gerhard Ingold
vor 55 Minuten schrieb Werner001:

Der Begriff „Buchreligion“ stammt aus dem Islam, Religionen mit „heiligen Schriften“ fand Mohammed nicht ganz so verdammenswert wie solche ohne, vermutlich weil er seine eigene Religion ja auf ein Buch gegründet hat

 

Werner

Als Mohammed starb war der Koran noch nicht aufgeschrieben. Er selbst konnte weder lesen noch schreiben. Aber anscheinend gab es einzelne Suren, die andere aufgeschrieben hatten. So entstanden unterschiedliche Korane. Eine Fassung wurde aus diesen gemacht und die anderen verbrannt. 

 

Das ist kurz zusammengefasst, was ich darüber gelesen und gehört habe. Wobei es auch hier bei der Entstehung des Korans viele Legenden gibt.

Link to comment
Share on other sites

Gerhard Ingold
vor 5 Minuten schrieb Reisender:

Neulich hab ich ein Elchfoto gesehen

Schön für Dich. 

Link to comment
Share on other sites

vor 18 Stunden schrieb Werner001:

Dann erklär mal, wie Gott das gemeint hat, als er Ezechiel befohlen hat, er solle nicht zögern, Frauen und Kinder totzuschlagen?

Wenn möglich ohne Geschwurbel

 

Werner

Offensichtlich kann der @Reisender das nicht 😉 

Link to comment
Share on other sites

Gerhard Ingold
vor 39 Minuten schrieb Reisender:

Nö, der Reisende will nicht😎

Bösartigkeiten der Bibel kann niemand rechtfertigen. Man gerät immer in den Sumpf von vielen Widersprüchen. 

 

Der inspirierende Heilige Geist war eben ein menschlicher Ungeist. Er hat offenbart, was im kollektiven Unterbewusstsein an Bosheit gespeichert war.

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb rince:

Offensichtlich kann der @Reisender das nicht 😉 

So reagieren die Zeugen Jehovas auch, wenn man ihnen zeigt, dass der Wachtturm was offensichtlich Falsches schreibt 

 

Wobei es beim Wachtturm meist nicht so offensichtlich ist

 

Werner

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...