Jump to content

Kreuzzeichen


Christoph Overkott
 Share

Recommended Posts

Christoph Overkott

Im Lauf der Geschichte hat sich das Kreuzzeichen verändert. Der Brauch, sich zu bekreuzigen, geht in frühchristliche Zeit zurück. Erste Belege stammen aus dem zweiten Jahrhundert (z.B. Johannesakten, Tertullian). Ursprünglich wird das Kreuzzeichen nur mit einem Finger - mit Zeigefinger oder Daumen - gemacht, und zwar allein auf die Stirn.

 

Seit dem 8. Jahrhundert beginnen sich in manchen Gegenden Christen mit zwei Fingern - mit Zeigefinger und Mittelfinger zu bekreuzigen, und zwar auf Stirn und Brust. Sie wollen damit deutlich machen, dass Jesus Christus "zwei Naturen" hat, also zugleich Gott und Mensch ist. Das ist ein Protest gegen jene Irrlehrer, die Jesus nur als Gott sehen wollen und sein wirkliches Mensch-Sein nicht ernst nehmen.

 

Mit drei Fingern

Zugleich entwickelt sich aber auch der Brauch, das Kreuzzeichen mit drei Fingern - Daumen, Zeigefinger und Mittelfinger - zu machen. Im 13. Jahrhundert hat sich diese Art, die den dreifaltigen Gott symbolisiert, in der ganzen griechischen Kirche durchgesetzt. Man spricht dazu die schlichten Worte aus der Hl. Schrift: "Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes" (Matthäus 28,20). Das Kreuzzeichen wird so zur Zusammenfassung des christlichen Glaubens: Gott Vater liebt und erlöst uns durch seinen Sohn und schenkt uns seinen Heiligen Geist. Die orthodoxen Christen bekreuzigen sich bis heute auf diese Weise. Unbekannt ist weithin, dass auch im Westen Päpste, z.B. Leo IV. (+ 855) und Innozenz III: (+ 1216), lehren, das Kreuzzeichen mit drei Fingern von der Stirn zur Brust und von der rechten (!) zur linken Schulter zu machen.

 

Heute finden sich verschiedene Formen gleichzeitig.

 

Wie bekreuzigt ihr euch?

Link to comment
Share on other sites

Ich habe nie darüber nachgedacht und kann mich nicht daran erinnern, dass es mir jemals jemand gesagt hätte, dass ich drei Finger dafür nehme, noch dazu Daumen, Zeige- und Mittelfinger.

 

Ich vermute nicht, dass ich mir weniger dabei gedacht habe als andere, denn ich mache das Kreuzzeichen sehr bewußt - aber danke für den Hinweis.

Link to comment
Share on other sites

In unserer Gegend wird das Kreuzzeichen mit dem Daumen gemacht.

Stirn,Mund,Brust.So habe ich es auch gelernt.

Link to comment
Share on other sites

ich nehme zwei finger, der daumen ist für mich auch nachvollziehbar, bei drei fingern breche ich mir etwas ab, daran könnte ich mich nicht mehr gewöhnen.

Link to comment
Share on other sites

Ich nehme die ganze Handfläche. Natürlich werden in das heilige Weihwasser nur die Fingerspitzen nass, doch die ganze Handfläche bleibt bestehen und Form unverändert.

Link to comment
Share on other sites

In unserer Gegend wird das Kreuzzeichen mit dem Daumen gemacht.

Stirn,Mund,Brust.So habe ich es auch gelernt.

Was? Monika, das macht man irgendwann mitten im Gottesdienst, aber doch nicht wenn man die Kirche betritt.

Link to comment
Share on other sites

Bei uns gibt es beide Varianten: Mit dem Daumen auf Stirn, Mund und Brust oder mit (meistens Zeige- und Mittelfinger) auf Stirn, Brust, linke Schulter, rechte Schulter.

Link to comment
Share on other sites

Wenn ich die Kirche betrete, mache ich entweder das "normale" Kreuzzeichen (mit zwei Fingern), oder ich bezeichne mich nur mit einem Kreuzchen auf der Stirn. So segne ich auch meine Freunde beim Abschied.

 

Benedicta

Link to comment
Share on other sites

Monika, das macht man irgendwann mitten im Gottesdienst

Nix irgendwann!

 

Smurf, wer hier den Hardliner spielt, sollte aber auch wissen, wann man das genau macht. Ich laß Dich mal raten. Hast drei Versuche (aber nicht nachschauen!) :blink:

 

Axel

Link to comment
Share on other sites

Monika, das macht man irgendwann mitten im Gottesdienst

Nix irgendwann!

 

Smurf, wer hier den Hardliner spielt, sollte aber auch wissen, wann man das genau macht. Ich laß Dich mal raten. Hast drei Versuche (aber nicht nachschauen!) :blink:

 

Axel

Ich bin ein einfaches Schäfchen Gottes. Ich weiß gar nicht, was du von mit willst.

Edited by Smurf
Link to comment
Share on other sites

Wie bekreuzigt ihr euch?

 

Mit der linken Hand, wenn die Recht nicht frei ist.

Mit der rechten, auch wenn die Linke frei ist (bin Rechtshänder)

 

Mit der offenen Hand (ringfinger, mittelfinger, zeigefinger) berühren zuerst die Stirn,

 

aber auch mit "daumen,zeigefinger, mittelfinger" zusammen, ringfinger und kleiner finger an der Handfläche

(denke dabei an die Interpretation "Dreieinigkeit und adam und eva")

 

aber auch nur mit dem daumen,

 

kreuzfolge richtung: kopf/stirn, bauch, herz(arm), rechts

 

und eben hab ichs mal mit dem kleinen finger der linken hand gemacht.

 

 

gruss

peter

Edited by pmn
Link to comment
Share on other sites

Also Kinners, ich wußte gar nicht, daß das so kompliziert ist mit der Fingerei und so.

 

Ich hab einfach immer mit der rechten Hand Kreuzzeichen gemacht.

 

Bin ich jetzt gar nicht mehr katholisch? :blink:

Link to comment
Share on other sites

Ich hab einfach immer mit der rechten Hand Kreuzzeichen gemacht. :P

Ich vermute, du hast eine "rechte Hand" in deiner Hand. :blink:

Edited by pmn
Link to comment
Share on other sites

Christoph Overkott

Das Linkshänder-Forum

 

Geschrieben von Ursula am 07. Januar 2003 21:17:37:

 

Hallo!

Eine vielleicht etwas ungewöhnliche Frage. Weiß jemand, ob ein LH das Kreuzzeichen in der Kirche bzw. beim Beten mit der rechten Hand machen "muss"?

Die Religionslehrerin meines Sohnes (1. Klasse) hat zu ihm gesagt, das Kreuzzeichen macht man immer mit der rechten Hand, auch die Linkshänder. Gibt es da eine "Vorschrift" von Seiten der Kirche? Vielleicht weiß jemand dazu etwas.

Vielen Dank.

Ursula

 

http://f18.parsimony.net/forum31983/messages/2636.htm

Link to comment
Share on other sites

Ich nehm seit etwa einem halben Jahr auch immer drei Finger (jetzt schon unbewusst). Finde das weitaus besser.

Link to comment
Share on other sites

Smurf, wer hier den Hardliner spielt, sollte aber auch wissen, wann man das genau macht. Ich laß Dich mal raten. Hast drei Versuche (aber nicht nachschauen!)  :P

 

Axel

Also, obwohl ich nicht Smurf bin, rate ich mit:

Ich glaube, man macht dieses kreuz (stirn, kinn und brust) wenn der prieser das evangelium liest und spricht:

"aus dem evangelium nach xy"

Stimmts? :blink:

LG

Max

Link to comment
Share on other sites

Ist das hier der Thread, in dem herausgefunden werden soll, wer richtig katholisch ist?

 

Dann sach ich lieber nix.

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...