Jump to content

Wie kommt ihr zur Arbeit?


Smurf
 Share

Wie kommt ihr zur Arbeit?  

52 members have voted

You do not have permission to vote in this poll, or see the poll results. Please sign in or register to vote in this poll.

Recommended Posts

Ich finde, der Staat sollte umweltfreundliche Alternativen, was die Mobilität angeht finanziell fördern! Her mit dem Fahrradfahrergeld! :blink:

Link to comment
Share on other sites

Mich würde die „Homework“ interessieren. Sind dass alles „Hausfrauen“ bzw. „Hausmänner“ oder gibt es auch „richtige“ Industriearbeitnehmer, die ihren Arbeitsplatz nach Hause verlegt haben?

Link to comment
Share on other sites

Mich würde die „Homework“ interessieren. Sind dass alles „Hausfrauen“ bzw. „Hausmänner“ oder gibt es auch „richtige“ Industriearbeitnehmer, die ihren Arbeitsplatz nach Hause verlegt haben?

Wie soll denn das gehen? Industriearbeiter, die ihren Arbeitsplatz nach Hause verlegen? Den eigenen Hochofen im Keller? :blink: Das Förderband im Treppenhaus? :P

Erzähl' mal, wie hast Du Dir das vorgestellt?

 

Übrigens arbeite ich zwar zu Hause, aber "Hausfrau" schimpfe ich mich nicht, schließlich bin ich Hauswirtschaftsleiterin.

 

Liebe Grüße, Gabriele

Link to comment
Share on other sites

Übrigens arbeite ich zwar zu Hause, aber "Hausfrau" schimpfe ich mich nicht, schließlich bin ich Hauswirtschaftsleiterin.

 

Liebe Grüße, Gabriele

Liebe Gabriele,

 

ist der Wert des Menschen nur in " Geldwerten" meßbar? :blink:

 

Viele Grüße

Ellen

Link to comment
Share on other sites

Mich würde die „Homework“ interessieren. Sind dass alles „Hausfrauen“ bzw. „Hausmänner“ oder gibt es auch „richtige“ Industriearbeitnehmer, die ihren Arbeitsplatz nach Hause verlegt haben?

Wie soll denn das gehen? Industriearbeiter, die ihren Arbeitsplatz nach Hause verlegen? Den eigenen Hochofen im Keller? :P Das Förderband im Treppenhaus? :P

Erzähl' mal, wie hast Du Dir das vorgestellt?

 

Übrigens arbeite ich zwar zu Hause, aber "Hausfrau" schimpfe ich mich nicht, schließlich bin ich Hauswirtschaftsleiterin.

 

Liebe Grüße, Gabriele

Ich meine natürlich von allen Arbeiten, die zu Hause erledigt werden können. Z.B. Programme schreiben, entwerfe etc. aber das soll jetzt nicht heißen, dass es solche Arbeitsformen nur in der IT Welt gibt, oder doch?

 

Ich persönlich würde sehr gerne zu Hause arbeiten. Kein fremder Arbeitsplatz, keine Arbeitskollegen, keine Arbeitsvorschriften etc. und zu Hause? Laute Musik, trinken, essen, nur in Shorts bekleidet vor dem PC sitzen :blink: . Man müsste dann nur zur Firma um sein „Projekt“ abzugeben oder zur Besprechung o. ähnliches etc.

Link to comment
Share on other sites

lumieredeux

Also ich hab eigentlich ne Monatskarte für die Deutsche Bahn.

Wenn ich aber mal wieder nicht aus dem Bett komme oder

Abends noch was in der Stadt vorhabe, fahre ich die 50 km

zur Arbeit auch mit dem Auto. :blink:

Link to comment
Share on other sites

Also ich hab eigentlich ne Monatskarte für die Deutsche Bahn.

Wenn ich aber mal wieder nicht aus dem Bett komme oder

Abends noch was in der Stadt vorhabe, fahre ich die 50 km

zur Arbeit auch mit dem Auto. :blink:

Wie viel Zeit verlierst du denn, wenn du anstatt des Autos, den umweltfreundlicheren Zug nimmst?

 

Zu meiner militärischen Zeit war es so, dass ich sonntags abends ca. 45 Min. von meinem Vater zur Kaserne mit dem Auto gefahren wurde. Freitags als es nach Hause ging, musste ich erst einmal bis zu 1. Stunde auf den Bus warten der mich zum örtlichen Bahnhof brachte, vom Bahnhof wartete ich ca. 30 Min. bis mein Zug kam, der mich dann zum nächsten Bahnhof brachte und da wiederum auch so ca. 20 Min. Wartezeit. In meiner Stadt angekommen musste ich ca. 10 Min auf den Bus warten, der mich nach Hause fuhr.

Link to comment
Share on other sites

Jeder sechste Arbeitsplatz in diesem land hängt an der Automobilindustrie. Was meinst Du also mit "umweltfreundlich" ?

Link to comment
Share on other sites

Jeder sechste Arbeitsplatz in diesem land hängt an der Automobilindustrie. Was meinst Du also mit "umweltfreundlich" ?

Nun, Züge sind in der Tat umweltfreundlicher als Autos, jedenfalls, wenn man sich den Sprit-/Stromvebrauch auf die befördeten Passagiere umrechnet. Übrigens schneiden Flieger dann auch nicht so schlecht ab. Laut Lufthansa verbrauchen ihre Airbusse im Schnitt etwa siebenheinhalb Liter pro 100km pro Passagier.

 

Ich fahre dennoch jeden Tag mit dem Auto. So brauche ich schon eine Stunde für eine Fahrt zur Arbeit; mit Öffis wären es aber eher zwei.

Link to comment
Share on other sites

Jeder sechste Arbeitsplatz in diesem land hängt an der Automobilindustrie. Was meinst Du also mit "umweltfreundlich" ?

Nun, Züge sind in der Tat umweltfreundlicher als Autos, jedenfalls, wenn man sich den Sprit-/Stromvebrauch auf die befördeten Passagiere umrechnet. Übrigens schneiden Flieger dann auch nicht so schlecht ab. Laut Lufthansa verbrauchen ihre Airbusse im Schnitt etwa siebenheinhalb Liter pro 100km pro Passagier.

 

Ich fahre dennoch jeden Tag mit dem Auto. So brauche ich schon eine Stunde für eine Fahrt zur Arbeit; mit Öffis wären es aber eher zwei.

Ich endlich den Liter Benzin für 5€! So ist noch für jeden Fahrradfahrer eine stattliche Summe Fahrradfahrer Geld drin.

Link to comment
Share on other sites

Schlumpfi, stell Dir einfach mal vor Du arbeitest in Bad Rothenfelde. Ist ja wirklich nicht weit Weg von Deiner Behausung. Jetzt rate mal wie lang Du mit dem Fahrrad, bzw. mit Bussen oder Bahn bis dorthin benötigst ?

 

Und noch was: Bis die Bahn in diesem Land rentabel arbeitet (und das soll sie ja, wenngleich ich da nicht mehr dran glaube) muß sie (vor allem in ländlichen Gegenden) weitere 30 - 40 % der Stecken stilllegen und minimum ein Drittel der Belegschaft "loswerden". Ob es uns paßt oder nicht: Die Macht des Autos wird weiter steigen.

 

Und die 5 Euro/Liter kannst Du vergessen. Deine geliebten Amis haben grad erst Krieg geführt um künftig die Opec ärgern zu können. Schon wieder vergessen ?

Link to comment
Share on other sites

Ich bin Selbstständiger und arbeite von zuhause aus. Ab und zu (wie jetzt) bin ich aber auch mal ein paar Wochen vor Ort bei einem Kunden.

Link to comment
Share on other sites

Und die 5 Euro/Liter kannst Du vergessen. Deine geliebten Amis haben grad erst Krieg geführt um künftig die Opec ärgern zu können. Schon wieder vergessen ?

Wieso weißt du nicht, wie ein Staat funktioniert? Den Preis nach oben bestimmt am Schluß, keine internationale Organisation oder ein anderer Staat, sondern jeder nationale Staat selbstständig. Somit wird der deutsche Staat, die Steuer für den Benzinpreis so hoch ansetzten, dass dieser nicht 5€ unterschreitet, es sei denn die Ölkonzerne subventionieren das Benzin in Deutschland, wie Deutschland die Kohle, doch so etwas kann sich kein Konzern leisten. Durch die Steuereinnahmen werden neue Wälder gepflanzt und hohe Fahrradfahrer Subventionen finanziert. :unsure:

Link to comment
Share on other sites

Guest Blasius
.....Durch die Steuereinnahmen werden neue Wälder gepflanzt und hohe Fahrradfahrer Subventionen finanziert.  :unsure:

Und wovon träumst du nachts ?

Edited by Blasius
Link to comment
Share on other sites

Mit dem Esel [ 4 ] [14.81%]

 

Eine Frage an die 4 Abstimmer/innen. Ist euer Auto schon so alt, dass ihr euch nicht mehr getraut habt, es als Auto bei eurer Abstimmung zu werten und somit, die ehrlichere Variante gewählt habt, den Esel? :unsure:

Edited by Smurf
Link to comment
Share on other sites

.....Durch die Steuereinnahmen werden neue Wälder gepflanzt und hohe Fahrradfahrer Subventionen finanziert.  :unsure:

Und wovon träumst du nachts ?

 

Davon dass ich stinkreich werde. :blink:

Edited by Smurf
Link to comment
Share on other sites

Wer mehrmals versucht hat, jeden Morgen auf der Doppel-AB A61/A5 nach Mainhattan vorzustoßen, weicht schnell auf den Zug aus - auch wenn die reale Reisezeit dort kaum besser ist.

Link to comment
Share on other sites

Wer mehrmals versucht hat, jeden Morgen auf der Doppel-AB A61/A5 nach Mainhattan vorzustoßen, weicht schnell auf den Zug aus - auch wenn die reale Reisezeit dort kaum besser ist.

Das erinnert mich an den Anfang von „Office Space“ :unsure: .Dieser Film ist klasse.

Link to comment
Share on other sites

Guest Blasius
.....subventionieren ..., wie Deutschland die Kohle, ...

Apropos Steinkohlesubventionen.

 

Hier ein paar Zahlen zu dem Thema (auch wenn es hier off-topic ist, aber das muß einfach mal gesagt werden):

 

Im Steinkohlebergbau wird jeder Arbeitsplatz in Zukunft mit 65.000 Euro (derzeit noch 80.000€)subventioniert.

Würde man alle Kumpel nach Hause schicken und ihnen weiter ihren normal Lohn auszahlen, so wäre das weitaus billiger.

Dt. Steinkohle kostet derzeit im Vergleich zu Import-Kohle etwa das vierfache (38€/t zu 150€/t).

 

Aber unsere Regierung verpulvert ja lieber Steuergelder, als sich bei den Wählern im "Pott" unbeliebt zu machen.

Link to comment
Share on other sites

Bitte wie subventioniert man den Fahrradfahrer ?

 

Äh. Blasius, daß bei der Steinkohle schon ein paar Arbeitsplätze weggefallen sind hast Du aber mitbekommen, oder ? Seid Kohls Abgang läuft das kontinuierlich.

Link to comment
Share on other sites

Bitte wie subventioniert man den Fahrradfahrer ?

In der Hinsicht bin ich flexibel. Ich nehme sowohl Geld als auch Goldbarren oder Land. :unsure:

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...