Jump to content

Riesen-Demo 2.Versuch


furor
 Share

Recommended Posts

Warum machen wir Katholiken nicht mal eine politische Riesendemo mit einer Million Teilnehmern? Mit den Themen:

Intern:

- Für Lebensschutz, gegen tödliche Abtreibungen

- Für Familie, gegen die Homo-Ehe

- Für eheliche Treue

- Für sexuelle Enthaltsamkeit vor der Ehe, gegen nackte Busen und anderen Sex in Zeitschriften und Internet

Interkulturell:

- Gegen religiöse Gewalt, für Toleranz

International:

- Für Schuldenerlass für arme Drittweltländer

- Für friedenschaffende Militäreinsätze in Kongo und Liberia

- Für freien und fairen Handel und gegen überhöhte Importzölle gegen Drittweltländer

 

Genug Leute wären wir (noch). Aber wären wir auch einig?

Link to comment
Share on other sites

Da sind 1 oder 2 Punkte, die ich nicht so sehe wie du- also keine Demo :blink:

Link to comment
Share on other sites

Warum machen wir Katholiken nicht mal eine politische Riesendemo mit einer Million Teilnehmern? Mit den Themen:

Intern:

- Für Lebensschutz, gegen tödliche Abtreibungen

- Für Familie, gegen die Homo-Ehe

- Für eheliche Treue

- Für sexuelle Enthaltsamkeit vor der Ehe, gegen nackte Busen und anderen Sex in Zeitschriften und Internet

Interkulturell:

- Gegen religiöse Gewalt, für Toleranz

International:

- Für Schuldenerlass für arme Drittweltländer

- Für friedenschaffende Militäreinsätze in Kongo und Liberia

- Für freien und fairen Handel und gegen überhöhte Importzölle gegen Drittweltländer

 

Genug Leute wären wir (noch). Aber wären wir auch einig?

OK wenn die soziale Gerechtigkeit nicht fehlt bin ich dabei.

 

Nun auf Corinna können wir ohne Problem verzichten.

 

Mit Ellen schließen wir einen Kompromis und nehmen sie mit.

 

Juergen lieber nicht, er würde die DEMO zum platzen bringen bevor wir sie organisiert hätten.

 

Juergen ist jemand - so meine Erfahrung - der mit seinen Spitzfindigkeiten alles im Ansatz zerredet.

 

Es würden - so wie ich denke- drotzdem mehr als 1 Million Christen an der DEMO teilnehmen

Link to comment
Share on other sites

Demo ?

Nö!

Ich halte die wöchentliche Demo für völlig ausreichend:

 

An der du natürlich nicht immer teilnimmst, oder?

Link to comment
Share on other sites

Guest Corinna

Die Demo auf obigem Bild befindet sich aber schon im fortgeschrittenen Stadium. Kommst Du immer soooo spät, dass Du das für den Anfang hältst?

 

*kicher*

 

Bei uns geht es damit los:

 

einzug.jpg

Edited by Corinna
Link to comment
Share on other sites

Guest Juergen

Vielleicht sollte man die Punkte doch im einzelnen betrachten: :blink:

 

 

-Für Lebensschutz, gegen tödliche Abtreibungen

 

Hier könnte man die Frage stellen, inwieweit es auch nicht-tödliche Abtreibungen gibt, und ob diese unter ein Verbot gestellt werden sollten oder nicht?

 

- Für Familie, gegen die Homo-Ehe

 

Bezieht es dich nur auf eine Homo-Ehe oder sind eingetragene Lebenspartnerschaften auch mit gemeint?

 

- Für eheliche Treue

 

Dieser Punkt kann insoweit unterstützt werden, als nicht ausdrücklich gegen uneheliche Untreue protestiert wird. Somit läuft eigentlich der Punkt ins leere.

 

- Für sexuelle Enthaltsamkeit vor der Ehe, gegen nackte Busen und anderen Sex in Zeitschriften und Internet

 

Der Punkt ist etwas unklar definiert, da der vulgätbegriff des "Busens" keine eindeute lokale Abgrenzung eines Körpergebietes aufgrund des "fließenden Übergangs" des Busens ins Dekolleté bietet; hier ist dringend eine Präzisierung notwending wieweit eine Abdeckung der infrage kommenden Körperregion gefordert wird.

Auch der Begriff "anderer Sex" sollte präzisiert werden.

 

 

Ich schlage vor, erstmal diese Punkte zu klären, die anderen kommen dann später.

 

:blink:

Link to comment
Share on other sites

- ...... gegen nackte Busen und anderen Sex in Zeitschriften und Internet

 

Der Punkt ist etwas unklar definiert,

Also unter „nacktem Busen“ kann ich mir schon voll konkret was vorstellen. Allerdings bin ich auch schon viel rumgekommen und überhaupt eine Frau von Welt. :blink:

Link to comment
Share on other sites

Corinna Nöö. Mit Dir würde ich nicht demonstrieren gehen.

 

Ellen "Da sind 1 oder 2 Punkte, die ich nicht so sehe wie du- also keine Demo  "

 

Juergen Demo ? Nö!

 

zorn0 OK wenn die soziale Gerechtigkeit nicht fehlt bin ich dabei.

 

Nun auf Corinna können wir ohne Problem verzichten.

 

Mit Ellen schließen wir einen Kompromis und nehmen sie mit.

 

Juergen lieber nicht, er würde die DEMO zum platzen bringen bevor wir sie organisiert hätten.

 

Juergen ist jemand - so meine Erfahrung - der mit seinen Spitzfindigkeiten alles im Ansatz zerredet.

 

Es würden - so wie ich denke- drotzdem mehr als 1 Million Christen an der DEMO teilnehmen

 

Warum dieser 2. Thread ganz einfach der 1. Thread muss verschoben werden, da kein GG.

 

Ich will hier nicht mit Thof diskutieren.

Edited by zorn0
Link to comment
Share on other sites

Guest Corinna

Schon wieder eine Großdemo? Auf dem Petersplatz in Rom sind doch öfters welche.

 

Aber freu Dich nicht zu früh, zörnchen, könnte sein, ich bin schon da, wenn Du eintrudelst.

 

*lach*

Link to comment
Share on other sites

Guest Juergen
Unter dem finnischen Meerbusen kann ich mir auch was vorstellen. Der ist allerdings mehr nass als nackt.

Wenn Du da rein springst, dann wird noch was ganz anderes nass. :blink:

Link to comment
Share on other sites

Das ist ja richtig lustig bei Euch in den GG. (Jedenfalls wenn es nicht um GG geht)

Link to comment
Share on other sites

Guest Juergen
Schon wieder eine Großdemo? Auf dem Petersplatz in Rom sind doch öfters welche.

 

Aber freu Dich nicht zu früh, zörnchen, könnte sein, ich bin schon da, wenn Du eintrudelst.

 

*lach*

Nimmst Du mich mit ? :blink:

Link to comment
Share on other sites

Guest Corinna
Unter dem finnischen Meerbusen kann ich mir auch was vorstellen. Der ist allerdings mehr nass als nackt.

Wenn Du da rein springst, dann wird noch was ganz anderes nass. :blink:

Bist Du wasserscheu?

Link to comment
Share on other sites

Ach, in diesem Thread gehts weiter, na dann, nochmals:

 

Vielleicht sollte man die Punkte doch im einzelnen betrachten:  :blink:

 

 

-Für Lebensschutz, gegen tödliche Abtreibungen

 

Hier könnte man die Frage stellen, inwieweit es auch nicht-tödliche Abtreibungen gibt, und ob diese unter ein Verbot gestellt werden sollten oder nicht?

 

Alles klar Jürgen wieder eine Spitzfindigkeit oder?

 

- Für Familie, gegen die Homo-Ehe

 

Bezieht es dich nur auf eine Homo-Ehe oder sind eingetragene Lebenspartnerschaften auch mit gemeint?

 

- Für eheliche Treue

 

Dieser Punkt kann insoweit unterstützt werden, als nicht ausdrücklich gegen uneheliche Untreue protestiert wird. Somit läuft eigentlich der Punkt ins leere.

 

- Für sexuelle Enthaltsamkeit vor der Ehe, gegen nackte Busen und anderen Sex in Zeitschriften und Internet

 

Der Punkt ist etwas unklar definiert, da der vulgätbegriff des "Busens" keine eindeute lokale Abgrenzung eines Körpergebietes aufgrund des "fließenden Übergangs" des Busens ins Dekolleté bietet; hier ist dringend eine Präzisierung notwending wieweit eine Abdeckung der infrage kommenden Körperregion gefordert wird.

Auch der Begriff "anderer Sex" sollte präzisiert werden.

 

 

Ich schlage vor, erstmal diese Punkte zu klären, die anderen kommen dann später.

 

:blink:

Alles klar Jürgen wieder eine Spitzfindigkeit oder willst du das Thema zerreden?

Link to comment
Share on other sites

Guest Juergen
Unter dem finnischen Meerbusen kann ich mir auch was vorstellen. Der ist allerdings mehr nass als nackt.

Wenn Du da rein springst, dann wird noch was ganz anderes nass. :blink:

Bist Du wasserscheu?

Eigentlich nicht, aber wenn man sich nasse Füsse holt, dann kann das böse ausgehen.

Link to comment
Share on other sites

Guest Juergen

Ich stelle mir gerade die Frage, warum nachfolgend aufgeführter Punkt als einziger zuerst mit "gegen" beginnt, und dann mit dem "Für", bei den anderen ist es umgekehrt. Soll dies die besondere Stellung des Interkulturellen Dialogs darstellen und möglicherweise so den Schwerpunkt der Demo markieren?

 

Interkulturell:

- Gegen religiöse Gewalt, für Toleranz

Link to comment
Share on other sites

Mal ganz ernst, lieber ZornO:

 

ich glaube nicht, dass du hier in diesem Forum viele Leute zu Lesern hast, die mit all deinen genannten Punkten einverstanden sind. - Ähm, ich übrigens auch nicht. Tschuldigung.

 

Daher hast du die Reaktion in den beiden Threads abbekommen. Das falsche Forum eben.

 

Eine Demonstration auf Katholikengesamtebene zu den von dir genannten Wertvorstellungen würde in D m.E. nicht mehr als ca. 100.000 Leute einberufen können. - Die Wirkung, bzw. die Medienberichterstattung, die dies zur Folge hätte, wäre wahrscheinlich extrem kontraproduktiv. - Auch weil sich viele Katholiken dagegen aussprechen würden. Und sich vor Nichtkatholiken gegen manche "Werte" verteidigen müssten.

 

Vieles, das von dir angesprochen wurde ist sehr wichtig. Aber Demos sind nicht immer die richtige Methode.

 

Liebe Grüße

lara

Link to comment
Share on other sites

Guest Corinna
Nimmst Du mich mit ?

Ja gerne, Thofrock auch, wenn er will. Unterwegs könnten wir uns dann darüber unterhalten, was der Langendörfer von der DBK heute im Katholischen Sonntagsblatt zur Reform des Sozialsystems gesagt hat. Er findet sie ziemlich ungleichgewichtig. Nur die Neuregelung des Arbeitslosengeldes und der Arbeitslosenhilfe begrüßt er. Er meint, die bisherige Regelung hätte die Arbeitslosigkeit möglicherweise sogar noch zementiert.

 

Ach und Rooom. Weisst Du noch?

 

Konzil.jpg

 

Und dass mir keiner auf die Idee kommt, die Konzilsväter in die Katakomben zu verschieben!

Edited by Corinna
Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...