Jump to content

Prominente Abgänge


Torsten
 Share

Recommended Posts

Der Jesuitenpater Stan Swami, an Corona erkrankt, starb am 5. Juli in einem Krankenhaus in Bombay. Er wurde 84 Jahre alt.


Infiziert hatte sich Stan Swami im Gefängnis, in dem er unschuldig saß, wie Missio versichert: "Seit dem 8. Oktober 2020 saß er unschuldig in Haft, weil ihm maoistische und terroristische Aktivitäten vorgeworfen wurden. Diese Anschuldigungen waren haltlos. Vielmehr ging es darum, einen Kritiker der Regierung zum Schweigen zu bringen, der sich für die Schwächsten in der indischen Gesellschaft eingesetzt hat, darunter die indigenen Adivasi und die Dalits, die unter massiver Diskriminierung leiden." Eine vergebliche Petition für seine Freilassung hatte auch ich vor einigen Monaten unterzeichnet.

 

Hier ein Link zu dem Nachruf.

 

  • Sad 1
Link to comment
Share on other sites

Marcellinus
vor 21 Minuten schrieb phyllis:

Trailer

Der Abgang der Demokratie in HongKong. :(:angry:

 

Das war abzusehen, als GB die Kolonie an China übergeben hat. Mich hat eher gewundert, daß es so lange gedauert hat. 

Link to comment
Share on other sites

vor 16 Stunden schrieb Marcellinus:

 

Das war abzusehen, als GB die Kolonie an China übergeben hat. Mich hat eher gewundert, daß es so lange gedauert hat. 

 

Ersteres ja, natürlich.

 

Zweiteres: Man wollte keinen übermäßigen Streit mit den ansonsten in China nicht geliebten Briten, die bei vielen Banken (der Mehrzahl?) in Hong Kong das sagen haben. Nun fallen zwei Punkte zusammen: Einmal ein Staatschef, dem es sonstwo vorbeigeht, ob ihn die Briten mögen oder nicht, und dann die Tatsache, dass fast alle Banken in Hong Kong inzwischen jede Menge Niederlassungen in China haben. Die haben sich allesamt ja selber in den Rechtskreis des Mainlands gebracht und machen dort gute Geschäfte. Jetzt gibt es keinen Grund mehr, Rücksicht zu nehmen.

 

Die Ansage  "ein Land, zwei Systeme" war primär auf die Wirtschaft ausgerichtet, weniger auf die Frage der Gesellschaftsstruktur.

 

Das ehemals portugiesische Macao ging den anderen Weg - es hat sich innert der letzten 20 Jahre an Mainland-China angenähert und gilt heute als Vorbild, wie China Hong Kong sehen will. Diesen "Erfolg" sollte auch chinesischer Sicht doch Hong Kong ebenfalls haben.

 

Dass China nicht dulden wird, dass von Hong Kong aus Mainland-Kritiker ihr Geschäft betreiben, das dürfte wohl trivial sein.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

On 7/16/2021 at 2:45 PM, Marcellinus said:

 

Das war abzusehen, als GB die Kolonie an China übergeben hat. Mich hat eher gewundert, daß es so lange gedauert hat. 

Nur hat China einen Vertrag unterzeichnet das politische System in HK die nächsten 50 Jahre, also bis 2047, nicht zu konfiszieren. Da sieht man wie sehr sich die Kommunisten an Verträge halten. Sollte jedem Investor zu denken geben. Weiss auch nicht was Biontech dazu treibt ihren Impfstoff gerade jetzt in Shanghai produzieren zu wollen. Glauben die wirklich die würden nicht ausspioniert? Oder was immer für ein Vertrag sei das Papier wert auf dem er steht?

Edited by phyllis
Link to comment
Share on other sites

vor 23 Stunden schrieb phyllis:

Glauben die wirklich die würden nicht ausspioniert?

Ich gehe nicht davon aus, dass sie ausspioniert werden, sondern davon, dass die sowieso alles vom Staat Gewünschte offenlegen müssen, um überhaupt dort produzieren zu können. Da dürfte der Informationsgewinn des Ausspionierens nicht mehr sehr groß sein.

 

Warum sie dort produzieren? Weil sie Gewinne in Ostasien erwarten.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Marcellinus
vor 23 Minuten schrieb Lothar1962:

Warum sie dort produzieren? Weil sie Gewinne in Ostasien erwarten.


„Sie“ meint hier Manager. Die vorübergehenden Gewinne zahlen sich für sie als Boni aus. Wenn die Firma vor die Hunde geht, sind sie längst woanders.

Link to comment
Share on other sites

Wer die Stones kennt, der kennt auch den Schlagzeuger dazu.

Charlie Watts

Die sind immer noch fast 80 zig jährig auf Tour.

 

Jetzt leider ohne ihren Schlagzeuger. 😪

 

 

 

  • Sad 1
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...