Jump to content

Mozart oder nicht...


ficb
 Share

Recommended Posts

Eigentlich ist dieser thread aus einem PM-Wechsel entstanden der am Ende die Frage offen ließ: Ist Mozarts Musik nun toll oder nicht? Über Geschmack lässt sich bekanntlich ja nicht streiten, dennoch wage ich nun mal die provokante These, dass mir ohne Mozart (bis auf seeehr wenige Ausnahmen) Nichts fehlen würde. Ohne Bach oder Beethoven sähe das für mich schlimmer aus. Also: Was haltet ihr von Mozart?

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa

grrrrr

 

mozart highlights:

 

kirchenmusik:

 

c-moll-messe

 

requiem

 

ave verum

 

die beiden vespern - leider viel zu wenig bekannt

 

auch die publikumsrenner krönungsmesse, spatzenmesse,

 

daneben auch einige andere

 

(weniger gut: die dutzendware aus der salzburger zeit - mozart hatte wohl weniger lust aber das lag ja wohl eher am fürstbischof - einem ziemlich bornierten hornochsen...)

 

opern:

 

don giovanni

 

figaro

 

zauberflöte

 

entführung

 

cosi

 

daneben:

 

sehr viele sehr gute instrumentalmusik

 

allen bekannt und nett: nachtmusik

 

g-moll sinfonie

 

jupitersinfonie

 

und und und

 

ich hör mal auf, sonst sitz ich morgen früh noch hier....

Link to comment
Share on other sites

...dennoch wage ich nun mal die provokante These, dass mir ohne Mozart (bis auf seeehr wenige Ausnahmen) Nichts fehlen würde.

Diese These ist alles andere als provokant. Sie sagt nur etwas über den Urheber der These aus.

Link to comment
Share on other sites

Irgendwann schließt jeder Frieden mit Mozart. Aber Leute wie Roger Waters, Frank Bornemann und Jürgen Fritz halte ich für ungleich bedeutender.

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa
Irgendwann schließt jeder Frieden mit Mozart. Aber Leute wie Roger Waters, Frank Bornemann und Jürgen Fritz halte ich für ungleich bedeutender.

who the fuck are.....?

 

*franz ist fassungslos*

Link to comment
Share on other sites

Irgendwann schließt jeder Frieden mit Mozart. Aber Leute wie Roger Waters, Frank Bornemann und Jürgen Fritz halte ich für ungleich bedeutender.

who the fuck are.....?

 

*franz ist fassungslos*

Du kennst Roger Waters nicht?

Link to comment
Share on other sites

Das erinnert mich an die alte Kinderdiskussion mit meinem Brüderchen, der als Zehnjähriger Schelllackplatten mit alter Tanzmusik sammelte, ob Beethoven (meine Präferenz) oder Peter Kreuder für die Musikgeschichte bedeutender sei …

 

Nein, »man« muss Mozart nicht mögen. Wo kämen wir da hin? Nicht einmal die Liebe muss man mögen. Aber einiges, was fehlte (zum Beispiel die Klavierkonzerte in der Einspielung mit Clara Haskil), nannte Franz.

 

Fazit: »Scheiß ins Bett, dass’ kracht!« (Eigentlich auch eine schöne Signatur!)

Edited by Peter Esser
Link to comment
Share on other sites

Ohne Mozart???? Grässlich!

 

Eigentlich gibt es keinen Komponisten den ich überhaupt nicht hören mag. Aber in einem Chor, in dem ich singe, muss ich bei Bach die Altstimmen ertragen und es ist teilweise sehr abnervend eine Kantate lang nur 3 Töne singen zu dürfen. :blink: (Bach muss definitiv etwas gegen die Altstimme gehabt haben.... aber mein Chorleiter scheint ihn zu mögen und so muss ich da immer wieder durch!)

 

Dafür wird aber in meinem anderen Chor bald das "Laudate Dominum" von Mozart gesungen und bei dem Stück laufen mir immer fast die Tränen runter. :angry:

Link to comment
Share on other sites

Leider starb Mozart viel zu früh auf der Höhe seines Schaffens (g-moll-Sinfonie, Jupitersinfonie, Zauberflöte, Requiem), sonst hätten wir jetzt noch viele weitere Meisterwerke. Unübertroffen sind für mich (da rieselt mir jedesmal ein Schauer den Rücken runter):

- Andante aus der g-Moll-Sinfonie

- Klavierkonzert Nr. 21

- Largo aus dem Klarinettenkonzert

- "Der Hölle Rache kocht in meinem Herzen" aus der Zauberflöte

 

Mozart hat natürlich auch schwächere Werke (z.B. sein Violinkonzert, das ich für ausgesprochen langweilig halte), aber alles in allem finde ich keinen Komponisten, der die Eigenheiten eines Musikinstruments besser in Musik umsetzen konnte. So gelang ihm eines von ganz wenigen Oboenkonzerten.

 

 

Mozart hat übrigens auch für die heutige Zeit noch eine große Bedeutung: In den USA fielen die Einnahmen eines Supermarktkette drastisch, als immer mehr herumlungernde Jugendbanden vor deren Filialen ihre Lager aufschlugen und Kunden abschreckten. Auch die Polizei konnte nicht allzu viel ausrichten. Doch dann kam einem Manager die rettende Idee, und aus den Außenlautsprechern erklingen jetzt Mozartmelodien. Kommentar der Jugendlichen: "Das ist ja nicht zum Aushalten!", und relativ schnell hatten sie sich davon getrollt.

Link to comment
Share on other sites

Guest Juergen

Neben seiner Musik sollte man seine Briefe nicht außer acht lassen. Eine wahre Fundgrube an Poesie...

....- ob sie gar bös waren? auf mich armen narrn; ob sie nicht gutwillig wollen fried machen, oder ich lass bei meiner Ehr einen krachen! doch sie lachen -- victoria! -- unsre A**** sollen die friedens=zeichen seyn! ...

 

...sonst wenn ich etwa bin schon weck, bekomme ich statt einen brief einen dreck. dreck! -- dreck! - o dreck! - o süsses wort! - dreck! - schmeck! - auch schön! - dreck, schmeck! - dreck! - leck! - o charmante! - dreck, leck! - das freüet mich! dreck, schmeck und leck! - schmeck dreck, und leck dreck! -- Nun um auf etwas anders zu kommen....

 

Oder auch:

 

Ma tré chére Niéce! Cousine! filie!

Mére, Soeur, et Epouse!

Potz Himmel Tausend sakristey, Cruaten schwere noth, teüfel, hexen, truden, kreüz=Battalion und kein End, Pot Element, luft, wasser, erd und feuüer, Europa, asia, affrica und America, jesuiter, Augustiner, Benedictiner, Capuciner, minoriten, franziscaner, Dominicaner, Chatheüser, und heil: kreüzer herrn, Canonici Regulares und iregulares und alle bärnhäüter, spizbuben, hundsfütter, Cujonen und schwänz übereinander, Eseln büffeln, ochsen, Narrn, dalcken und fexen! was ist das für eine Manier,....

Verzeihen sie mir meine schlechte schrift, die feder ist schon alt, ich scheiss schon wircklich bald 22 jahr aus den nehmlichen loch, und ist doch noch nicht verissen! - und hab schon oft geschissen - - und mit den Zähnen den dreck ab=bissen.

...

Link to comment
Share on other sites

Die Zauberflöte habe ich schon als Kind geliebt und ich warte schon sehnsüchtig darauf, dass mein Patenkind alt genug ist, um mit mir folgende CD zu hören:

 

Der Holzwurm der Oper erzählt - Die Zauberflöte.

 

Richtig gut gemacht und Kinder werden an die Oper herangeführt.

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa
Die Zauberflöte habe ich schon als Kind geliebt und ich warte schon sehnsüchtig darauf, dass mein Patenkind alt genug ist, um mit mir folgende CD zu hören:

 

Der Holzwurm der Oper erzählt - Die Zauberflöte.

 

Richtig gut gemacht und Kinder werden an die Oper herangeführt.

und an mozart :angry:

 

unerlässlich - damit das kindelein auch wirklich ahnung von kunst bekommt.

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa

na - damals sah man da keinen widerspruch zum christentum drin - auch haydn hatte wenigstens kontakte zu den freimaurern und war zweifellos ein persönlich sehr frommer und katholischer mann....

 

selbst bischöfe sollen da aktiv gewesen sein

Link to comment
Share on other sites

Ma tré chére Niéce! Cousine! filie!

Mére, Soeur, et Epouse!

Potz Himmel Tausend sakristey, Cruaten schwere noth, teüfel, hexen, truden, kreüz=Battalion und kein End, Pot Element, luft, wasser, erd und feuüer, Europa, asia, affrica und America, jesuiter, Augustiner, Benedictiner, Capuciner, minoriten, franziscaner, Dominicaner, Chatheüser, und heil: kreüzer herrn, Canonici Regulares und iregulares und alle bärnhäüter, spizbuben, hundsfütter, Cujonen und schwänz übereinander, Eseln büffeln, ochsen, Narrn, dalcken und fexen! was ist das für eine Manier,....

Verzeihen sie mir meine schlechte schrift, die feder ist schon alt, ich scheiss schon wircklich bald 22 jahr aus den nehmlichen loch, und ist doch noch nicht verissen! - und hab schon oft geschissen - - und mit den Zähnen den dreck ab=bissen.

...

Genie und Wahnsinn.

 

Komisch nur, dass sich der Wahnsinn meist als ein Schwein äußert.

Link to comment
Share on other sites

Muss man Mozart mögen?

 

Nein.Müssen muss man nicht.

 

Aber ich mag ihn. Nun nicht alles.Aber doch einiges.

 

Seine Klavierkonzerte und seine Symphonien.Das ist eher meine Richtung.

 

Diese Kinder-Oper,die Wattoo angesprochen hatte,ist mir kein Begriff.

 

Lohnt es sich,die mal zu hören?

Link to comment
Share on other sites

Guest Juergen
Diese Kinder-Oper,die Wattoo angesprochen hatte,ist mir kein Begriff.

 

Lohnt es sich,die mal zu hören?

Du kennst die Zauberflöte nicht :angry: ?

Hier

Edited by Juergen
Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa
Diese Kinder-Oper,die Wattoo angesprochen hatte,ist mir kein Begriff.

 

Lohnt es sich,die mal zu hören?

Du kennst die Zauberflöte nicht :angry: ?

Hier

schlingel, dass du gerade dieses stück auswählen musstest!!!!! :blink:

Link to comment
Share on other sites

Guest Juergen
Diese Kinder-Oper,die Wattoo angesprochen hatte,ist mir kein Begriff.

 

Lohnt es sich,die mal zu hören?

Du kennst die Zauberflöte nicht :angry: ?

Hier

schlingel, dass du gerade dieses stück auswählen musstest!!!!! :blink:

Hä? Wieso Schlingel?

Was hast Du gegen: "In diesen Heiligen Hallen" ?

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa
aber seine rezitative in den opern find ich gräßlich.

 

helmut als banause.

grins - in der zauberflöte gibts allerdings gesprochene zwischentexte...

 

ansonsten - auch die rezitative sind genial gemacht - wirken allerdings in der originalsprache meist besser.

Link to comment
Share on other sites

Mozart könnte ich ebensogut als "Gottesbeweis" durchgehen lassen wie Beethoven oder Shakespeare auf litararischer Ebene. Ich finde nicht, daß kontemporäre Musik solchen Sternstunden der Menschheit auch nur annähernd das Wasser reichen kann.

 

Mir fehlen die musikwissenschaftlichen Kenntnisse, um das zu begründen, aber ein Freund von mir (Berufs-Musiker) kann das aus dem FF.

 

Also wirklich: Ohne Mozart-Musik wäre die Welt unsäglich ärmer!

Link to comment
Share on other sites

...dennoch wage ich nun mal die provokante These, dass mir ohne Mozart (bis auf seeehr wenige Ausnahmen) Nichts fehlen würde.

Diese These ist alles andere als provokant. Sie sagt nur etwas über den Urheber der These aus.

Aber nichts Gutes! :angry:

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...