Jump to content

Musikgeschmack


Kamelot
 Share

Recommended Posts

Hallo.

Ich bin neu hier und möchte meinen ersten Thread der Musik widmen.

 

Ich höre sehr gerne Melodic Metal, eine Unterklasse des Heavy Metals. ich werde auch meinen Musikgeschmack nicht ändern, auch wenn ich in diesem Forum bin.

 

Ich wollte wissen, was ihr von Metal haltet. Viele Leute haben ha die konventionelle einstellung, dass dies Satanistenmusik sei...was natürlich nicht stimmt.

 

Meldet euch zu diesem Thema.

Link to comment
Share on other sites

Ich bin kein Musikfan. sprich, ich kann auch ohne Musik meinen tag leben. nichtsdestotrotz finde ich, dass es viel zu wenig christliche Musik gibt. Vielleicht gibt`s ja irgendwann was Neues von den Jesusskins.

Edited by Hallo
Link to comment
Share on other sites

Also, für mich ist Musik alles. Musik gibt mir Kraft, Hoffnung und Trost. Deshalb ist Musik für mich das wichtigste im Leben.

 

Aber, ich will nicht vom thema abkommen. Bite geht auf meine Frage ein, Leute!

Link to comment
Share on other sites

Kordi, gerade im Metal-Sektor gibt es christliche Musik, den sogenannten "White Metal". Allerdings ist der ein wenig isoliert.

 

Dann gibts die Kollegen vom "Black Metal". Die beschäftigen sich auch gern mit Glauben und Kirche. Aber eher nicht in Deinem Sinne. Hier wäre auch für Kamelot anzumerken daß da für Kirchenfeinde und Satanisten einiges dabei ist. Zum Teil sind die einfach nur schlecht weil sie die Musik nur zum transportieren ihrer Botschaften brauchen. Andere sind aber auch künstlerisch extrem gut und in den Lyrics eher sachlich (letzteres z.B. bei Johan Edlund von Tiamat).

 

 

Schwer tu ich mit immer mit den Definitionen im Metal. Ist Melodic Metal jetzt mehr Journey, Scorpions und Magnum oder darf man da auch Hammerfall, In Flames und Maiden reinpacken ?

Und Metallica bietet ja von Death bis Pop alle Sparten an.

 

 

Gruß Frank

 

 

P.S.: Übrigens möchte Lucia diesen Thred gern in F & A haben. :angry:

Link to comment
Share on other sites

Ich sehe schon, es gibt hier durchaus Toleranz gegenüber Metal.

Sehr schön...hätte ich garnicht gedacht.

 

Also, "White Metal" ist Symphonic, Epic, Melodic, Power, Folk und manchmal auch Thrash Metal.

 

Viele Bands haben eine positive Botschaft und ich kann jeden Christen sie nur empfehlen:

Stratovarius

Sonata Arctica

Rhapsody

Luca Turilli

Labyrinth

Nightwish

Vision Divine

Freedom Call

Gamma Ray

Dream Theater

Athena

Mantus

Lacrimosa

etc.

 

 

 

Scorpions und Magnum würde ich eherHard Rock zuordnen...

Und Maiden und In Flames ist Power/Melodic.

 

Zu den satanistischen Metal gehören Black Metal, Death Metal etc.

Da bibt es Bands wie Dimmu Borgir, Children of Bodom, In Flames, Grave Digger....

Naja, mir gefällt dieser Stil nicht so sehr, deswegen hör ich ihn nicht. Es ist einfach nur Draufgekloppe, mehr nicht.

 

Bei Melodic Metal wird sehr oft mit eingängigen Melodien gearbeitet, Orchestern, Chören. Das mag ich!

Link to comment
Share on other sites

Manchmal hat der Glaube leider auch schädliche Auswirkungen. Neil Morse begann letztes Jahr zu spinnen und verließ seine Band Spock´s Beard und sein Side-Projekt Transatlantic (wo ja auch Mike Portnoy von Dream Theater mitwirkte) und erklärte den geschockten Fans daß Gott was anderes mit ihm vorhat.

Umso verblüffter war man als er im September ein Soloalbum veröffentlichte daß eigentlich genau wie seine Ex-Band klingt, allerdings mit christlichen Inhalten vollgepackt ist. Portnoy macht als Gastmusiker auch ein wenig mit.

Irgendwie scheint es zwischen Gott und Morse Kommunikationsprobleme zu geben.

Übrigens war schon die letzte Spock´s-Beard-Scheibe (mit Morse) "Snow" ein Konzeptalbum dessen Titelfigur erhebliche Parallelen zu Jesus aufweist.

 

Übrigens: Die Botschaft von Lacrimosa habe ich noch nicht durchschaut. Für mich ist dieser Thilo Wolff vollkommen durchgeknallt.

 

 

 

Gruß Frank

Edited by Thofrock
Link to comment
Share on other sites

Übrigens: Die Botschaft von Lacrimosa habe ich noch nicht durchschaut. Für mich ist dieser Thilo Wolff vollkommen durchgeknallt.

Naja, da könntest du doch schon Recht haben.

Ich habe nur Lacrimosa dazugeschrieben, weil es halt reiner Gothic ist und reiner Gothic eine romantische, positive Botschaft hat und auch (manchmal) lebensbejahend ist...

 

Zu der Spock's Beard Geschichte kann ich nur sagen, dass es noch weitere Gruppen gint, die Konzeptalben haben, deren Charaktere sich mit Jesus vergleichen lassen. Beispielsweise Ayreon-The Final Experiment. Und eigentlich jedes Konzept, in der die Hauptfigur eine Rolle des Erlösers spielt. Also auch bei den Rhapsody Sachen, bei Luca Turilli, Freedom Call...

 

Und die Metal Oper Avantasia setzt sich auch kritisch mit der mittelalterlichen katholischen Kirche aus, die ja viel Scheiss gemacht hat, wie wir alle wissen.

 

Naja, jedenfalls würde ich das meiste Metalzeug eher in eine philosophische Sparte einordnen, als bei Religion.

Link to comment
Share on other sites

P.S.: Übrigens möchte Lucia diesen Thred gern in F & A haben. :angry:

Kann ja mal ne Anfrage stellen... :blink:

 

 

Übrigens ist mir Metal jeder Art herzlich egal... :blink:

Link to comment
Share on other sites

Ich sehe hier gibt es Leute mit Musikgeschmack :angry:

 

Nightwish ist sehr gut, live waren die klasse.

 

Ansonsten:

 

Seraphim Schock

Tristania

Project Pitchfork

Absurd Minds

Subway 2 Sally

 

usw.

 

Für manche Christen/Katholiken mag es vieleicht "Teufelsmusik" sein, k.a., wüsste auch nicht warum.

 

Wobei ich eher bzw. lieber Gothic-Metal/Rock höre, das Feeling ist einfach schöner.

 

Bleze

Edited by Bleze
Link to comment
Share on other sites

Nightwish finde ich auch sehr gut. :blink:

 

Wie ich jetzt auf die Gruppe gekommen bin, sage ich jetzt besser nicht. :angry:

 

 

Ellen

Link to comment
Share on other sites

also als nichtmusikfan sagen mir eure "bands" natürlich nichts. :angry:

Armer Kordian, keine Vergnügen- welch armseliges Leben... :blink:

Link to comment
Share on other sites

Also einer muß es ja tun... :angry: Ich oute mich hier jetzt mal als Bach-Kantaten mögender Katholik. Ich kann jedenfalls mit Bach über Schubert bis Rheinberger wesentlich mehr anfangen, als mit den heutigen mehr oder weniger "christlichen" Werken... :blink:

Wobei ich sagen muß, ich hab nichts gegen sie. Ist halt nicht mein Musikgeschmack. Und es kommt ja auch immer drauf an, in welchem Zusammenhang man sie hört. Also Metal in ner Messe und selbst wenn es noch so katholisch sei, wäre nicht mein Ding.

Link to comment
Share on other sites

Guest Claudia

Ich frag mich manchmal, wieso man heute mit dieser *alten* Musik kaum noch etwas anfangen kann. Wenn ich mich entspannen und genußvoll Musik hören will, bevorzuge ich auch Inkubus Sukkubus, Anne Clark, Sisters of Mercy oder Bon Jovi. Nicht, daß Bach nicht melodisch wäre oder von der Art her entspannend, aber ich kann dem nix abgewinnen.

 

Kann das nur an der Zeit liegen?

Link to comment
Share on other sites

Anne Clark höre ich auch *Fan ist*..., ihre Songstimmungen sind ungeschlagen...

 

Und Sisters sowieso...

 

@ Claudia: nunja, Musik...Geschmackssache eben..., zudem kennen viele bestimmte Gruppen/Songs eben auch gar nicht, das spielt sicher auch eine Rolle.

 

Bleze

Link to comment
Share on other sites

Nicht nur Geschmackssache, nicht nur. Übrigens gehen in deinem Beitrag, liebe Claudia, das »ich« und das »man« ein recht unbefangenes Bäumchenwechseldich ein …

 

… will sagen, hast du eigentlich immer klar, wo du aus einem persönlichen Eindruck (»ich«) eine allgemeine, fast Allgemeingültigkeitsanspruch erhebende Aussage (»man«) machst?

 

Ich frag mich manchmal, wieso man heute mit dieser *alten* Musik kaum noch etwas anfangen kann.

 

Wer ist denn »man«? Norma Normmensch? Der Homo Consumens?

 

Mein Herz schlug heute Nachmittach/

beim WDR vereint mit Bach …

Link to comment
Share on other sites

Guest Claudia

Mönsch, Päterschen, bist Du aber kleinlich heute...

 

Wahrscheinlich schrieb ich *man*, weil, wenn man heutzutage ne Umfrage nach der Lieblingsmusik starten würde, die große Mehrheit wohl nachmittachs nicht auf Bach steht (und zu anderer Tageszeit auch eher nich...)

Link to comment
Share on other sites

Vieles der Musiken die genannt wurden lieber Peter sind auch keine "Massenmusik" ala Popstars...

 

Bleze

Link to comment
Share on other sites

Das weiß ich, Bleze. Da brauchst du dich auch nicht angesprochen zu fühlen. Übrigens bin ich ein großer Verehrer eines Komponisten, der von vielen Christen als geradezu heidnisch und dämonisch verschrien ist — kommst du darauf, welcher?

 

Beim »Kamelots« Nick fällt mir ein, dass dieser Komponist, der sich unter anderem der germanischen Götterwelt verschrieben hat, bestimmt einen guten Artus-Zyklus hingelegt hätte. Dem Merlin und der Morgane hätte er ganz gewiss grandiose Leitmotive zugeordnet. Eine Musikdrama zur Gestalt des Buddha war, wie ich meine, bereits in der Planung, als es ihn in einem Gebäude vom Schlitten gehauen hat, in dem sich heute ein exklusives Kasino befindet, an einer der nassesten Straßen Europas … ich schweife alerdings ab.

 

Ich denke, schon von daher etwas mit Kamelots Eingangsbemerkung »Viele Leute haben da die konventionelle einstellung, dass dies Satanistenmusik sei...was natürlich nicht stimmt« anfangen zu können.

 

Zu Metal habe ich jedoch in der Tat nie Zugang gewonnen. Hat aber weniger ideologische Gründe, sondern ist vielleicht wirklich mehr eine Geschmacksfrage.

 

Übrigens: Fast jeder kennt die berühmte Eingangsfanfare zu Richard Strauß’ »Also sprach Zarathustra«. Aber wer weiß eigentlich schon, dass Strauß sein Nietzsche-Werk eigentlich »Der Antichrist« nennen wollte? Dennoch höre ich — kirchen- und papsttreu, wie ich bin — den Strauß sehr gerne.

Link to comment
Share on other sites

»Die große Masse wird mich nie begreifen … die Pfeifen« (Unbek.).

Ist man Pfeife, weil man das nicht gut findet...:P?

Man nennt das auch (Selbst-)ironie, Claudia …

 

Also gut: :blink:

 

(Besser so?)

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...