Jump to content

Kirche und AIDS


WeberE
 Share

Recommended Posts

Vor einigen Tagen habe ich in den Nachrichten Kardinal Wetter mit der Aussage von der

Bischofskonferenz in Rom gehört, dass für die afrikanischen Bischöfe AIDS das zentrale Thema

wäre. Dazu habe ich auch den Artikel  unter

 

http://www.kath.de/kasdbk/miteinan/mt010912.htm

 

gelesen.

 

Aus meiner Sicht werden Menschen getötet und dafür  Gelder verschwendet, um mittels eines

nichtssagenden HIV-Tests Menschen ein Todesurteil auszustellen um sie dann mit Medikamenten

(AZT, ..) zu vergiften. Jeder Zweifel daran und jede Gegenargumentation werden im Keim erstickt.

 

Im Internet können Sie unter  http://www.aids-kritik.de/aids folgende Kernaussagen und jede Menge

von Zusatzinformationen nachlesen:

 

Beginn des Zitats:

"HIV" ist weder der Verursacher einer Immunschwäche noch der Krankheiten, die unter dem

Sammelbegriff "AIDS" unsinnigerweise zusammengefaßt werden!

 

Die Existenz des sog. Human Immunodeficiency Virus (HIV) ist niemals wissenschaftlich

gezeigt  worden!

 

Das AID-Syndrom ist nicht infektiös! Es ist kein Immunschwächesyndrom!

 

Ein kleiner Irrtum der Wissenschaft? Nein!

AIDS ist ein wissenschaftlicher und gesellschaftlicher Skandal, eine Tragödie, die

ihresgleichen sucht!

 

Ende des Zitats.

 

Frage. Wie steht die Kirche diesen kritischen Meinungen gegenüber? Wie werden Spendenmittel

der Kirche für eine sinnvolle Hilfe der betroffenen Menschen und hoffentlich nicht zur Finanzierung

von Behandlungen mit tödlichen Zellgiften (AZT, ...) eingesetzt?

Link to comment
Share on other sites


Zitat von Martin am 13:42 - 1.November.2001

Mir war nicht bewußt, daß diese Thematik überhaupt existiert.


 

Mir schon. Ist es nicht momentan in Südafrika so, dass der Präsident dort auch beharrlich die Existenz von HIV verneint?

Link to comment
Share on other sites

Nach Lektüre seiner Homepage macht dieses Thema auch den Eindruck, in die gleiche Schublade zu gehören wie Illuminaten, Ludwig-II.-Ermordungstheretiker und ähnliche (Pater Lingen nicht zu vergessen...)

Link to comment
Share on other sites


Zitat von WeberE am 11:57 - 1.November.2001

 

Aus meiner Sicht werden Menschen getötet und dafür  Gelder verschwendet, um mittels eines

nichtssagenden HIV-Tests Menschen ein Todesurteil auszustellen um sie dann mit Medikamenten

(AZT, ..) zu vergiften. Jeder Zweifel daran und jede Gegenargumentation werden im Keim erstickt.

 

Im Internet können Sie unter  http://www.aids-kritik.de/aids folgende Kernaussagen und jede Menge

von Zusatzinformationen nachlesen:

 

Beginn des Zitats:

"HIV" ist weder der Verursacher einer Immunschwäche noch der Krankheiten, die unter dem

Sammelbegriff "AIDS" unsinnigerweise zusammengefaßt werden!

 

Die Existenz des sog. Human Immunodeficiency Virus (HIV) ist niemals wissenschaftlich

gezeigt  worden!

 

Das AID-Syndrom ist nicht infektiös! Es ist kein Immunschwächesyndrom!

 

Ein kleiner Irrtum der Wissenschaft? Nein!

AIDS ist ein wissenschaftlicher und gesellschaftlicher Skandal, eine Tragödie, die

ihresgleichen sucht!

 

Ende des Zitats.

 

Frage. Wie steht die Kirche diesen kritischen Meinungen gegenüber? Wie werden Spendenmittel

der Kirche für eine sinnvolle Hilfe der betroffenen Menschen und hoffentlich nicht zur Finanzierung

von Behandlungen mit tödlichen Zellgiften (AZT, ...) eingesetzt?


 

 

 

Was soll dieser Blödsinn?

 

 

Liebe Grüße,

 

Andrea

Link to comment
Share on other sites

Hallo WeberE!

 

Ich hoffe du verlangst nicht von der Kirche sich zu Sachen zu äußern, die Naturwissenschaftler beantworten sollten.

 

So weit ich weiß ist "Hid hard and hid early" immernoch der Goldstandart - über unerwünschte Arzneimittelwirkungen diskutier ich mit dir, wenn du selber an Aids erkrankt bist und mit nem Rezept mir gegenüber in der Apotheke stehst und dir dann überlegen kannst, ob du evtl. einen unförmigen Körper bekommst und lebst oder ob du lieber an nem banalen schnupfen sterben möchtest.

 

Meines Wissens versuchen Afrikanische Machthaber die AIDS-Epidemie zu verharmlosen, auch mit zwiefelhaften aufrufen zur enthaltsamkeit und  beschwörung der Gottesstrafe.

 

Die Kirche täte sich gut daran sich bei solchen sachen auf die Mehrheit der Naturwissenschaftler zu berufen (auch wenn die Mehrheit sich irren kann ...) und solche Scharlatane (die mit ihren Äußerungen eine effektive Therapie verhindern und damit wirklich Menschen TÖTEN!) links liegen zu lassen.

 

 

Gruß

 

Sven

 

 

(Geändert von Sven um 22:08 - 2.November.2001)

Link to comment
Share on other sites

Noch ein Nachtrag: Ich hoffe, dass die Kirchlichen Hilfleister nicht ausschließlich Enthaltsamkeit predigen, sonder - da sich an die enthaltsamkeit warscheinlich eh niemand hält - auch Kondome verteilt und auch auf AIDS testet und auch Wirksame Arzneimittel verteilt.

Link to comment
Share on other sites

Hallo allerseits!

 

Als angehender Mediziner (wie Moonshadow) finde ich sowas natürlich immer sehr interessant. Grundsätzlich halte ich Wissenschaftskritik für etwas äußerst wichtiges, deren Dogmen werden häufig einfach so hingenommen. Wissenschaft ist für mich "Irrtum auf dem neuesten Stand", denn schließlich enwickelt sie sich stets weiter.

Ich sehe diese Einwände daher erst mal nicht so als Blödsinn an, ebensowenig halte ich den Prof. Duesberg für einen verkappten Pater Lingen, seine Professur in der University of California kann er auch schnell wieder loswerden. Er rührt aus berechtigten Gründen an einer lückenhaften Theorie.

 

Dennoch, lückenhaft bedeutet nicht falsch. Sie hat sich bewährt und deshalb sollte auch mit ihr weitergearbeitet werden. Schließlich bietet niemand eine andere mindestens genauso plausible(!) Theorie an. Sollte Duesberg zu einer anderen Erklärung kommen, die sich ähnlich gut verstehen lässt, so wird er sicherlich ernster genommen. Rummaulen alleine bringt nichts. Dennoch, dass die Lücken durch ihn aufgedeckt wurden, ist nur zu begrüßen.

 

Was die Anfrage an die Kirche angeht, so kann ich mich nur Sven anschließen. Das ist Sache der "scientific community".

 

Paz Y Bien,

Ralf

Link to comment
Share on other sites

Hallo, Ralf!

 

Ich halte Kritik an der Wissenschaft für etwas sehr sinnvolles, halte aber das bewußte Verteilen falscher Informationen für ausgesprochen gefährlichen Blödsinn. Ohne hier eine Wissenschaftliche Diskussion anzetteln zu wollen. Bei Aids ist ein Virus mittels PCR nachweisbar. Ich bin in der medline leider nicht so bewandert, daß ich die entsprechenden Fachartikel aufzeigen können. Aber ganz offensichtlich scheint eine Prävention mit Kondomen zu funktionieren und die Behandlung mit Virustatika die Krankheitssymptome zu mildern. Eine solche Behandlung ist extrem teuer. Nur, um jemanden zu "vergiften" nimmt man nicht solche Kosten in Kauf. Weswegen auch?

 

Liebe Grüße,

 

Andrea

Link to comment
Share on other sites

Hallo Moonshadow!

 

Nun, wenn der HIV wirklich mittels PCR nachweisbar und isolierbar ist, als Bestandteil außerhalb von Zellen, dann ist diese Information wirklich Blödsinn. Ich hab' aber keine Ahnung, ob das wirklich so ist, insofern wäre eine Quelle schon interessant (man kann ja als StudentIn nicht jede Lehrmeinung überprüfen). Wie gesagt, aus dieser eventuellen Schwachstelle der Pathogenese gleich eine Vergiftungstheorie zu basteln halte ich zwar auch für falsch und außerdem sehr unplausibel, aber persönlich kenne ich mich da zu wenig aus, um bspw. mit Duesberg zu diskutieren. Ich halte mich einfach mal an die mehrheitliche Meinung, so falsch sie auch sein kann. Damit, wie Du ja gesagt hast, haben wir bereits sehr gute Fortschritte in Behandlung und Lebensqualität erreicht.

 

Paz Y Bien,

Ralf

Link to comment
Share on other sites

Hallo Ralf, Hallo Moonshadow!

 

Ich hab einfach mal in meinen Mikrobioloielehrbüchern aus dem Studium Nachgeschlagen. Ist natürlich nicht mehr ganz neuester Stand und keine Originalarbeit, aber ich finde das, was ich bis jetzt über HIV in der uni und der Schule gelernt habe in sich Plausibel, und ich sehe gar  nicht ein, nicht an die Existens eines HI-Viruses als Auslöser von AIDS zu zweifeln.

 

Über die Genaue Diagnose "AIDS" sollte warscheinlich besser ein Mediziner schreiben und kein Pharmazeut.

 

Hier also eine Art Thesenzusammenfassung:

 

"Medizinische Mikrobiologie; Kayser, Bienz, Eckert, Zinkernagel" von1998, Seiten 472 ff:

 

- HIV ist Auslöser von Aids

 

Labordiagnose:

 

- HIV- Antikörpernachweie

- HIV-Antigennachweis (nur bei frisch Infizierten)

- HIV-Isolierung

- PCR

 

"Mediszinische Mikrobiologie; Brandis, Köhler, Eggers, Pulverer" von 1994, Seiten 882 ff

 

- HIV ist auslöser von AIDS

 

- HIV-Antikörpernachweis

- HIV-Isolierung

- PCR

 

 

Für alle, die das alles nicht verstehen: Ist nicht so wichtig! Mediziner und Pharmazeuten sind halt Fachidioten ;-)

 

 

Gruß

Link to comment
Share on other sites

>>interessant zu beobachten, dass diese albernen verschwörungsgläubigen bisher nicht EIN wissenschaftliches argmunet widerlegen konnten.<<

 

Das liegt vielleicht daran, dass wissenschaftliche Primärliteratur meist auf englisch verfasst sind - das könnte einige Nicht-Wissenschaftler überfordern *FG*

 

Der link ist zumindest beeindruckend!

 

Soweit ich weiß, versuchen bestimmt Afrikanische Staatschefs von ihrer unfähigkeit in sachen AIDS abzulenken, indem sie leugnen, dass zwischen HIV und AIDS ein zusammenhang besteht - mich hat gestern ehrlich gesagt gewundert, dass es auch Wissenschaftler gibt, die so nen Quatsch auch noch unterstützen.

 

Gruß

Link to comment
Share on other sites

Hallo Sven,

 

gibt es wirklich die eindeutigen und zwiefelsfreien wissenschaftlichen Argumente, die für Deine Theorie sprechen.

 

Kritiker nur als Nicht-Wissenschaftler abzustempeln unterdrückt genau die Diskussion, die notwendig wäre, um die Zweifel zu beseitigen.

Link to comment
Share on other sites

AIDS ist eine Typische Hurenkrankheit,

wie man am Bespiel Südafrika eindrucksvoll

sehen kann!!!

 

Deshalb soll die Treue schützen die GOTT

uns zu unseren Partnern geboten hat!!

Weil sie die Frucht der LIEBE ist.

Und ihn dadurch auch Menschenwürde gibt.

 

Nur das die Sebstverwirkungs ZOMBIE Generation aus

borniertheit nicht sehen will !!!

 

 

 

Möge GOTT uns allen gnädig Sein!

Link to comment
Share on other sites

Borniertheit ist eine typische Rabenkrankheit,

was man am Beispiel meines Vorredeners

eindrucksvoll erkennen kann.

Link to comment
Share on other sites

AIDS ist eine spezielle Geisel und die Execution

für ein Reduziertes Menschsein!!!

 

 

 

Möge GOTT uns allen Gnädig sein!!

 

 

Link to comment
Share on other sites

Du bist ein menschenverachtender Demagoge, WR!

 

Wie Du Deinen Ego-Trip auf Kosten unschuldiger Kranker durchziehst, ist zum Kotzen!

 

(Geändert von Stefan um 22:55 - 6.November.2001)

Link to comment
Share on other sites

Guest Franziskus

Hi Stefan,

ich vermute mal, die Äußerungen gewisser Leute sind Symptom ihrer Krankheit. Manche können nix dafür, wie sie reden. Bei dem ein oder anderen, der hier postet, liegen mit Sicherheit gewisse Defizite vor ...

 

Franziskus

Link to comment
Share on other sites

Hallo Franziskus,

 

volle Zustimmung, das vermute ich schon seit längerem.

 

Nur leider habe ich da meine Grenzen, die WR mit seiner Hetze gegen Aidskranke eindeutig überschritten hat.

 

Gruß

Stefan (Teilzeitmoralist)

Link to comment
Share on other sites

AIDS ist nicht zuletzt ein Problem eines Gestörten

GOTTlosen Sexallebens!

 

Und in diesem Falle ist der Mensch schon TOD!!

   Der Körper flutscht dann halt hinterher?!!

 

 

 

Möge GOTT unsere Schwere Blutschuld vergeben!!

Link to comment
Share on other sites

Guest Franziskus

Mein 13-jahriger Cousin ist Bluter und wurde durch eine Blutkonserve mit AIDS infiziert. Der hat mit Sicherheit kein "Sexalleben" als Kleinkind gehabt.

 

Halt den Schnabel, du dummer Vogel.

Link to comment
Share on other sites


Zitat von Franziskus am 23:54 - 6.November.2001

Mein 13-jahriger Cousin ist Bluter und wurde durch eine Blutkonserve mit AIDS infiziert. Der hat mit Sicherheit kein "Sexalleben" als Kleinkind gehabt.

Halt den Schnabel, du dummer Vogel.

 

  Das macht das ganze ja noch schlimmer!!

Wenn unschuldige mit dranglauben müssen!!!!!

Tja siehste mal Du Schlaumeier!

Erst bummsen seh rum und besudeln die LIEBE und die Menschenwürde und hinterher tun die Leuts

noch versuchen ihr gewissen mit einer Sozialen Selbstlosen tat aufzuwerten!!!

Sowas kurvt hier im Forum auch zur genüge herum !

Aber Ihre"Blutschuld"wäscht sich nicht ab!!

   Und Tötet so auch andere Unschuldige!!

 

  Was für eine Schande und Blutschuld!!!

 

Möge GOTT uns allen gnädig Sein!!

Link to comment
Share on other sites

Das schlägt dem Fass den Boden aus. Was soll man dazu noch sagen?

 

Die S*******, die WR hier fabriziert hat, sollte man ihm jedesmal frisch unter die Nase reiben, wenn er wieder als Moralapostel auftritt.

Link to comment
Share on other sites

Guest Corinna


Zitat von Stefan am 2:52 - 7.November.2001

Das schlägt dem Fass den Boden aus. Was soll man dazu noch sagen?


 

Am besten gar nichts. Das "kränkt" den Weissen Raben am meisten.

 

Corinna

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...