Jump to content

Faschismus-Vorwürfe


matze1980
 Share

Recommended Posts

Ja guten Tag zusammen,

 

mehr und mehr fällt mir doch auf, daß in diesem Forum von - sagen wir der Kirche nicht gerade nahestehenden Individuen - gerne Wörter wie

 

- parasitär

- faschismus

- faschistoid

- paranoia

- fanatisch

 

(eigentlich Mist, daß ihr nicht gotteslästerlich nutzen könnt, was?)

 

etc genutzt werden.

Durchaus mehr als Kraftausdrücke und vor allen Dingen, da sie aus einer bestimmten Ecke kommen, interessiert mich doch einfach nur mal, ob ich da hier vielleicht einen neuen Fetisch entdeckt habe.

Aber obwohl, Abarten gab es ja schon eh immer, oder :blink:

 

Wie auch immer, wofür Kirchenmitglieder eine Verwarnung bekommen

 

- ich verweise freizügig auf mich und teile auf Anfrage gerne meinen Ausdruck mit(weitaus mildere und dabei lustigere Ausdrücke, aber man darf sich natürlich streiten) , denn wir wollen ja nicht, daß ein Mod hier ne Extra-Portion Doppelherz ins Haus holen muss -

 

dürfen bekennde AAs ihre Gegner weitaus schlimmer titulieren und ergötzen sich dabei in der Aufzählung ihrer Ergüsse!

 

In den 30er Jahren gab es das Sprichwort, auf dem rechten Auge blind.

Gilt auf dieser Seite hier: auf dem AA Auge blind?

 

Oder werden die Christen hier im Leiden erzogen, was man von AAs ja nicht erwarten darf?

 

Ich bin gespannt!

 

Gruß

 

Matthias

Edited by matze1980
Link to comment
Share on other sites

Ich *leide* hier wesentlich mehr unter einigen *rechtgläubigen* Katholiken, als unter den A&A- also jammere hier nicht herum. :blink::P

Link to comment
Share on other sites

Was versprichst du dir von derart platten Provokationen, Matze ? Meinst du etwa auf diese Weise Anhänger für deine unbedeutende Randgruppenmeinung zu finden ? Erträgst du nicht mehr, daß 99 % der Katholiken mit deinen Ausführungen nichts anfangen können ?

Link to comment
Share on other sites

99 %

Mit was für einem Versuch unter Laborbedungungen hast du denn diese Prozentangbe bekommen?

Link to comment
Share on other sites

Baumfaeller

Das ist wirklich wundervoll ironisch.

 

Lest euch bitte mal das Eingangsposting durch. Wer genau holt dieses Thema hier gerade aus dem Schrank? Und aus welchen Lager kommt dieses Posting?

 

Auf Englisch nennt man das "The pot calling the kettle black". Ich fange an, Josef und Matze1980 und Dr. Esperanto und Raphael nur noch lustig zu finden.

Link to comment
Share on other sites

Vor allem kann ich mich nicht erinnern das mal einer wirklich bös angegangen worden wäre..., sind doch meist recht sanft im Umgang... :blink:

Link to comment
Share on other sites

Was versprichst du dir von derart platten Provokationen, Matze ? Meinst du etwa auf diese Weise Anhänger für deine unbedeutende Randgruppenmeinung zu finden ? Erträgst du nicht mehr, daß 99 % der Katholiken mit deinen Ausführungen nichts anfangen können ?

Hi Adlerauge,

 

juhu ich bin eine Randgruppe, demzufolge ist meine Meinung ja ab sofort unter Artenschutz zu stellen und nicht zu kritisieren.... :P

 

Aber wieso Provokation? Ich habe in leicht sarkastischer Weise einen wahren Sachverhalt widergegeben.

 

Und das die Katholiken in Deutschland nicht dahinter stehen weiß ich ja selbst. Aber nur weil man noch nie vom Grundgesetz was gehört hat, wird es dadurch ja nicht ungültig.

 

Aber selbst wenn ich eine Randgruppe wäre - die ich in gewisser Weise sicherlich darstelle - müßte man dann nicht erst recht ganz kuschelig lieb zu mir sein? :blink:

 

Oder gebührt das nur denjenigen, die sich seit eh und je unterdrückt sehen, und alte Werte als überholt betrachten?

 

Wenn schon Gleichbehandlung gefordert wird, dann will ich das hier auch mal sehen

Und wahrlich, ich mag über Homos denken was ich will und dieses Verhalten nicht gutheissen, solche Wörter wie man sie hier um die Ohren geschmissen bekommt, nutze ich nicht.

Weinend in der Ecke sitze ich deshalb sicherlich nicht, aber es wird auch bei diesen Personen eine eindeutige Geisteskindschaft sichtbar

Edited by matze1980
Link to comment
Share on other sites

Matze: deine Argumente sind unbegründet, denk mal an die div. Beleidigungen von gläubiger Seite...

 

Da seit ihr keinen Deut besser als manche A&A..., also erzähl hier nix.

 

Bleze

Link to comment
Share on other sites

Matze: deine Argumente sind unbegründet, denk mal an die div. Beleidigungen von gläubiger Seite...

 

Da seit ihr keinen Deut besser als manche A&A..., also erzähl hier nix.

 

Bleze

Sie sind in der Tat nicht unbegründet, denn ich habe nicht behauptet Gläubige würden nicht beleidigen, sondern daß AA Beleidigungen milder geahnet werden

Link to comment
Share on other sites

A&A "beleidigen" nicht das Glauben an sich, sondern nur die diversen schädlichen und menschenverachtenden Haltungen, die bei manchen Glaubensaussagen mitschwingen. Wenn ein A& sich anmaßen würde auch nur annähernd so widerwärtig, größenwahnsinnig und menschenverachtend über die persönliche Gottesbeziehung der Christen herzuziehen, wie es das kirchliche Lehramt sich beispielsweise bei Homosexuellen erdreistet, dann wäre das genauso inakzeptabel und bekämpfenswert wie jeder Fundamentalismus, der auf Kosten von Menschen geht.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Matze,

 

sage mir einfach, wann, wo und von wem Du hier im Forum

 

- parasitär

- faschistoid

- paranoid

oder

- fanatisch

 

genannt wurdest ...

 

Und ich werde es zensieren genauso wie ich den Titel des Themas geändert habe, da er genau das benutzt was Du anderen zum Vorwurf machst.

 

Rolf

Link to comment
Share on other sites

Wenn jetzt irgendwo z.b. eine Lehre der KK paranoid etc. genannt wurde..., klar...das kann theoretisch jeder Gläubige auf sich beziehen und sich damit persönlich angesprochen fühlen...

 

Nur andererseits muss sich den Schuh ja niemand anziehen...

 

Also nichts übertreiben...

 

Bleze

Link to comment
Share on other sites

@ matze1980

 

Ja guten Tag zusammen,

 

mehr und mehr fällt mir doch auf, daß in diesem Forum von - sagen wir der Kirche nicht gerade nahestehenden Individuen - gerne Wörter wie

 

- parasitär

- faschismus

- faschistoid

- paranoia

- fanatisch

 

(eigentlich Mist, daß ihr nicht gotteslästerlich nutzen könnt, was?)

 

etc genutzt werden.

Durchaus mehr als Kraftausdrücke und vor allen Dingen, da sie aus einer bestimmten Ecke kommen, interessiert mich doch einfach nur mal, ob ich da hier vielleicht einen neuen Fetisch entdeckt habe.

Aber obwohl, Abarten gab es ja schon eh immer, oder  :P

 

Wie auch immer, wofür Kirchenmitglieder eine Verwarnung bekommen

 

- ich verweise freizügig auf mich und teile auf Anfrage gerne meinen Ausdruck mit(weitaus mildere und dabei lustigere Ausdrücke, aber man darf sich natürlich streiten) , denn wir wollen ja nicht, daß ein Mod hier ne Extra-Portion Doppelherz ins Haus holen muss -

 

dürfen bekennde AAs ihre Gegner weitaus schlimmer titulieren und ergötzen sich dabei in der Aufzählung ihrer Ergüsse!

 

In den 30er Jahren gab es das Sprichwort, auf dem rechten Auge blind.

Gilt auf dieser Seite hier: auf dem AA Auge blind?

 

Oder werden die Christen hier im Leiden erzogen, was man von AAs ja nicht erwarten darf?

 

Ich bin gespannt!

 

Gruß

 

Matthias

 

zynismus an>Entschuldigung, matze, aber ich glaube, da hast Du etwas mißverstanden. :P

 

Die Beleidigungen der A&A-Fraktion in diesem Forum kommen aus reiner Menschenfreundlichkeit und Bibeltreue zustande. Du erinnerst Dich sicher an den Bibelspruch: Ich aber sage euch: Leistet dem, der euch etwas Böses antut, keinen Widerstand, sondern wenn dich einer auf die rechte Wange schlägt, dann halt ihm auch die andere hin. (Matthäus 5, 39)

 

Die A&A-Fraktion ist so freundlich, den schlagenden Part bei der praktischen Umsetzung dieser Aufforderung zu übernehmen. Wenn der Vorwurf des Moralismus noch nicht unberechtigt genug war, dann kann man ihn auch noch mit „Sexualfaschismus“ toppen. Und wenn der Vorwurf der Homophobie noch nicht unberechtigt genug war, dann kann man ihn auch noch mit „Ödipus-Komplex“ oder „Stehengeblieben-in-der-analen-Phase“ toppen.

 

Als Musterbeispiel für diese Art des Verbalradikalismus kann lissie gelten; hier demonstriert sie, wie sich ein moderner und aufgeklärter Mensch über Sexualität unterhält. :blink:

 

Oder auch Stefan, der folgendes von dem Forum „mykath“ hält: hier <zynismus aus

 

Aber das ganze hat auch eine positive Seite:

Von der A&A-Fraktion wird deutlich gemacht, wie mit den Gegnern eines „humanistisch-libertinären“ Weltbildes bei weiter fortschreitender Entchristlichung Westeuropas umzugehen ist. Es zeigt sich, daß „Humanismus“ ein bloßer Propagandabegriff ist, der zwar den Namen "klaut", in Wahrheit aber dessen Wurzeln verleugnet, die dieser bei den christlichen Denkern Erasmus von Rotterdam und Thomas Morus hatte; genauer gesagt, diesen Begriff in sein Gegenteil verkehrt. :P

 

GsJC

Raphael

Link to comment
Share on other sites

"Und natürlich hätte eine rein katholische Gesellschaft das Recht, Homosexuelle in ihren Handlungen zu hindern bzw. sie auszustossen, bis sie sich bessern."

(matze 1980, Kirchen-Katholik)

 

 

Mehr ist dazu nicht zu sagen. matze1980 ist nicht mehr ernstzunehmen.

 

 

- parasitär (passt in dieser krassheit nicht ganz auf ihn dafür ist er zu harmlos)

- faschismus

- faschistoid (faschistoid, hab ich meine probleme mit aber polemisch überspitzt ist es bei matze vertretbar)

- paranoia (auf jeden fall er hat so viel angst vor schwulen dass er was anderes kaum wahrnimmt)

- fanatisch (wenn er nicht fanatisch ist wer dann?)

 

Worüber beschwerst du dich matze??

Link to comment
Share on other sites

Von der A&A-Fraktion wird deutlich gemacht, wie mit den Gegnern eines „humanistisch-libertinären“ Weltbildes bei weiter fortschreitender Entchristlichung Westeuropas umzugehen ist.

Niemand möchte Europa entchristianisieren. Aber A&Aler und fortschrittliche Christen sind sich einig, dass man einer Talibanisierung des Christentums vorbeugen muss. Man muss wissen, wo der wahre Feind sitzt.

 

Der letzte Satz ist nicht ernst gemeint, er klingt nur so herrlich paranoid. :blink:

Link to comment
Share on other sites

Clown99 hat Matzes Eigentor schonungslos dargestellt. Mehr muß man darüber wirklich nicht sagen. Wer ein solches Zitat von sich gibt, hat sich wirklich nicht über andere aufzuregen.

Link to comment
Share on other sites

Clown99 hat Matzes Eigentor schonungslos dargestellt. Mehr muß man darüber wirklich nicht sagen. Wer ein solches Zitat von sich gibt, hat sich wirklich nicht über andere aufzuregen.

Meine lieben Leute, das sind mal Äpfel mit Birnen verglichen

 

Meine Aussage, zu der ich auch weiterhin stehe, war bei weitem nicht in der selben Liga wie ich faschistoid genannt wurde.

 

Abgesehen davon, daß Homosexualität hier anders gesehen wird, wieso sollte eine Gesellschaft nicht das Recht haben, missliebige Verhaltensweisen zu sanktionieren.

 

Ich weiß ihr werdet mir wahrscheinlich KZ-Aufsehermentalität unterschieben wollen, doch war meine Äußerung auf die Besserung einer solchen Gruppe gedacht. Vielleicht schief ausgedrückt, aber doch berechtigt

 

lissies Äußerungen:

 

katholische Denken faschistoid

 

ich wurde als parasit tituliert

 

lissie sieht sich den katholiken haushoch überlegen, weil sie ein besseres menschenbild hat und das der katholiken faschistoid ist

Edited by matze1980
Link to comment
Share on other sites

Meine Aussage, zu der ich auch weiterhin stehe, war bei weitem nicht in der selben Liga wie ich faschistoid genannt wurde.

Doch. Daran ändert auch Deine Uneinsichtigkeit nichts. Man sollte Dich von der Gesellschaft fern halten, bis Du Dich gebessert hast. :blink:

Link to comment
Share on other sites

<<"Und natürlich hätte eine rein katholische Gesellschaft das Recht, Homosexuelle in ihren Handlungen zu hindern bzw. sie auszustossen, bis sie sich bessern."

(matze 1980, Kirchen-Katholik)>>

 

lieber matze, darf ich dich einen schwarzen faschisten nennen?

 

gruss helmut

Link to comment
Share on other sites

Abgesehen davon, daß Homosexualität hier anders gesehen wird, wieso sollte eine Gesellschaft nicht das Recht haben, missliebige Verhaltensweisen zu sanktionieren.

Eigentlich sollte jeder jeden "sanktionieren" können. :blink:

Link to comment
Share on other sites

Daß dieser Thread etwas härter ausfällt als gewohnt, liegt wohl in der Natur der Sache. Matze hat das im Titel ja bereits vorgegeben. Aber übertreibt es bitte nicht, indem ihr jetzt mit Gewalt nach kraftvollen Formulierungen sucht und bedenkt, daß Matze genau das zu beabsichtigen scheint.

 

Zur Sache selbst: Matze, Du willst Menschen ausgrenzen, bis sie sich bessern, die in einem einzigen, unbedeutenden Punkt nicht DEINEN Vorstellungen entsprechen. Diese Menschen machen sich nicht strafbar, begehen nicht mal eine Ordnungswidrigkeit und belästigen auch dich nicht mit ihrem Tun. Was ist da "schief ausgedrückt" ? Du hast klipp und klar deine Meinung geäußert. Eine Meinung, die, wenn sie mehrheitsfähig wäre, als gemeingefährlich zu gelten hätte.

Ich tu dir zwar nicht den Gefallen, die von dir kritisierten Ausdrücke zu wiederholen, aber ich wundere mich daß du dich darüber beschwerst.

Link to comment
Share on other sites

Abgesehen davon, daß Homosexualität hier anders gesehen wird, wieso sollte eine Gesellschaft nicht das Recht haben, missliebige Verhaltensweisen zu sanktionieren.

 

Weil sie nicht alle missbilligen, aber Dein Jahrhundert in dem Du lebst kann ja froh sein wenn es das Rad hat...

 

Ich weiß ihr werdet mir wahrscheinlich KZ-Aufsehermentalität unterschieben wollen, doch war meine Äußerung auf die Besserung einer solchen Gruppe gedacht. Vielleicht schief ausgedrückt, aber doch berechtigt

 

Weder noch..., einfach nur Dumm!...mehr nicht...

 

Bleze

Link to comment
Share on other sites

aber Dein Jahrhundert in dem Du lebst kann ja froh sein wenn es das Rad hat...

:blink::P:P

Link to comment
Share on other sites

Abgesehen davon, daß Homosexualität hier anders gesehen wird, wieso sollte eine Gesellschaft nicht das Recht haben, missliebige Verhaltensweisen zu sanktionieren.

 

 

Weil eine Gesellschaft nur dann das Recht haben sollte in das Verhalten einzelner einzugreifen wenn ihr durch dieses Verhalten ein unmittelbarer und erheblicher Schaden erwächst.

 

Eigentlich verstosse ich damit gegen meinen Vorsatz matzes Posting zu ignorieren, aber eine Chance hatte der Junge noch verdient.

Link to comment
Share on other sites

Du hast klipp und klar deine Meinung geäußert. Eine Meinung, die, wenn sie mehrheitsfähig wäre, als gemeingefährlich zu gelten hätte.

Richtig, und die Meinungsfreiheit die es Matze und anderen Hardlinerkatholiken ermöglicht, derartige Meinungen unsanktioniert äußern zu können, verdanken sie genau dem Geist, den sie durch Nutzen eben dieser Meinungsfreiheit bekämpfen wollen.

 

Das ist die klarste Form von Parasitentum, die man sich vorstellen kann.

 

Und wie an das Ausgrenzen und Kaputtmachen (also Beugen, bis sie sich "bessern") von Menschen nennt, die eine ideologisch verballerte Norm nicht erfüllen, ohne daß sie damit jemandem schaden nennt - das kann man im Titel dieses Threads nachlesen.

Edited by lissie
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...