Jump to content

Kinderbibeln


overkott

Recommended Posts

Ich finde die Neukirchner Kinderbibel sehr gut.

Link to comment
Share on other sites

Ich meinte eher: warum eine spezielle, zensierte Ausgabe der Bibel fuer Kinder?

Die Ausgaben sind nicht zensiert.

 

Aber Kinderbibeln zeichnen sich zumeist dadurch aus, dass die Texte bebildert sind.

 

Weiterhin ist es nicht unbedingt notwendig, dass ALLE Bibeltexte in Kinderbibeln enthalten sind. Einige Stellen werden Kindern mit Sicherheit nicht vorgelesen - wenn ich da z.B. an die Stammbaumaufzählungen denke so ist es wohl in der Praxis kaum so, dass ein Kind diese Stellen vorgelesen bekommt.

 

Die Geschichten in den Kinderbibeln sind auch so zusammengestellt, dass es Erzähleinheiten sind. Das bedeutet, dass man z.B. die Josefsgeschichte als eine Geschichte hat. Oder ein Gleichnis in einer Geschichte erzählt wird.

 

Erzähleinheiten halt. :blink:

Link to comment
Share on other sites

Diese Kinderbibel ist mein Favorit.

Ich finde allerdings erst für 7-8 Jährige geeignet geeignet, und vor allem auch für Erwachsene die nicht so viel Erfahrungen mit der Bibel haben.

 

Ganz toll finde ich, dass neben den Illustrationen, kleine Fotos von Schauplätzen, Gegenständen (Kunstgegenstände, Gebrauchsgegenstände) zu

Link to comment
Share on other sites

Ich finde Kinderbibeln sollten inhaltlich an der Gottheit Christi festhalten und nicht das Märchen von Maria und Josef erzählen.

Link to comment
Share on other sites

Ich finde Kinderbibeln sollten inhaltlich an der Gottheit Christi festhalten und nicht das Märchen von Maria und Josef erzählen.

Interessanter Standpunkt für einen Katholiken.

Link to comment
Share on other sites

Ich meinte eher: warum eine spezielle, zensierte Ausgabe der Bibel fuer Kinder?

Die Ausgaben sind nicht zensiert.

Klar wird zensiert. Es fehlen entscheidennde Stellen.

 

 

...Weiterhin ist es nicht unbedingt notwendig, dass ALLE Bibeltexte in Kinderbibeln enthalten sind. Einige Stellen werden Kindern mit Sicherheit nicht vorgelesen - wenn ich da z.B. an die Stammbaumaufzählungen denke so ist es wohl in der Praxis kaum so, dass ein Kind diese Stellen vorgelesen bekommt.

 

Was ist mit solchen Sachen wie Voelkermord und Todesstrafe? Wird das in Kinderbibeln erwaehnt?

Link to comment
Share on other sites

Ich finde Kinderbibeln sollten inhaltlich an der Gottheit Christi festhalten und nicht das Märchen von Maria und Josef erzählen.

Wie unterscheidest Du das eine Maerchen vom anderen?

Link to comment
Share on other sites

Klar wird zensiert. Es fehlen entscheidennde Stellen.

Das ist dummes Zeug.

 

Jede Wissensvermittlung sollte altersgerecht erfolgen - egal, ob es sich dabei um Religion, Mathematik oder sonstwas handelt.

 

Mit gleichem Unsinn könnte man von einem zensierten Mathematikbuch sprechen, weil in der Grundschulausgabe die Infinitesimalrechnung nicht erwähnt wird.

Link to comment
Share on other sites

Ich finde Kinderbibeln sollten inhaltlich an der Gottheit Christi festhalten und nicht das Märchen von Maria und Josef erzählen.

Das Märchen kenne ich gar nicht. Erzähl mal.

Edited by ThomasBloemer
Link to comment
Share on other sites

Ich meinte eher: warum eine spezielle, zensierte Ausgabe der Bibel fuer Kinder?

Die Ausgaben sind nicht zensiert.

Klar wird zensiert. Es fehlen entscheidennde Stellen.

 

 

...Weiterhin ist es nicht unbedingt notwendig, dass ALLE Bibeltexte in Kinderbibeln enthalten sind. Einige Stellen werden Kindern mit Sicherheit nicht vorgelesen - wenn ich da z.B. an die Stammbaumaufzählungen denke so ist es wohl in der Praxis kaum so, dass ein Kind diese Stellen vorgelesen bekommt.

 

Was ist mit solchen Sachen wie Voelkermord und Todesstrafe? Wird das in Kinderbibeln erwaehnt?

Wir sprechen über Bibeln für KINDER wie Du sehr wohl weisst.

 

Auch wenn Du es nicht nachvollziehen kannst - ich gebe den Kindern gerne das weiter, was für mich wesentliche Aussagen über Gott sind. Und die finde ich allemal in den Kinderbibeln.

 

Und was ich den Kindern dann so nahebringe solltest Du aus meinen Postings kennen.

 

Noch Fragen?

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa
Ich finde Kinderbibeln sollten inhaltlich an der Gottheit Christi festhalten und nicht das Märchen von Maria und Josef erzählen.

den beitrag solltest du mal erläutern. was meinst du in dem zusammenhang mit märchen?

Link to comment
Share on other sites

Klar wird zensiert. Es fehlen entscheidennde Stellen.

Das ist dummes Zeug.

 

Jede Wissensvermittlung sollte altersgerecht erfolgen - egal, ob es sich dabei um Religion, Mathematik oder sonstwas handelt.

 

Mit gleichem Unsinn könnte man von einem zensierten Mathematikbuch sprechen, weil in der Grundschulausgabe die Infinitesimalrechnung nicht erwähnt wird.

Welche Religionen beruhen denn auf Mathematik?

Link to comment
Share on other sites

Wir sprechen über Bibeln für KINDER wie Du sehr wohl weisst.

 

Auch wenn Du es nicht nachvollziehen kannst - ich gebe den Kindern gerne das weiter, was für mich wesentliche Aussagen über Gott sind. Und die finde ich allemal in den Kinderbibeln.

 

Und was ich den Kindern dann so nahebringe solltest Du aus meinen Postings kennen.

 

Noch Fragen?

Sollte ein Kind nicht alles, was in der Bibel ueber Gott steht wissen?

 

Ansonsten bildet es sich doch ein voellig falsches Bild und zwar das vom netten Opa im Himmel.

 

Ist die Vermittlung dieses Zerrbildes denn gewollt?

Link to comment
Share on other sites

Sollte ein Kind nicht alles, was in der Bibel ueber Gott steht wissen?

 

Ansonsten bildet es sich doch ein voellig falsches Bild und zwar das vom netten Opa im Himmel.

 

Ist die Vermittlung dieses Zerrbildes denn gewollt?

Nein - ein Bild von einem Opa im Himmel hat kein Kind, das aus einer Kinderbibel vorgelesen bekommt.

 

Ausserdem läuft religiöse Vermittlung sicher nicht nur über das Lesen aus einer Kinderbibel.

 

Welches Gottesbild man den Kindern vermittelt hängt sicherlich stark von dem ab, das man selber hat.

 

Wenn das Herz von etwas überläuft dann will man es weitergeben. So ist es eben auch mit der religiösen Erziehung. Sicherlich werde ich vor allem das weitergeben, was mir wichtig ist, was ich für positiv halte.

 

Ich vermittle mitnichten ein Zerrbild sondern ein Gottesbild, das viele Christen mit mir teilen.

Link to comment
Share on other sites

Sollte ein Kind nicht alles, was in der Bibel ueber Gott steht wissen?

Es sollte das wissen, was auch verstehen kann. Glücklicherweise ist unser Gott recht einfach gestrickt: unter Liebe kann sich ein Kind schon etwas vorstellen. Mit zunehmendem Alter kann es dann immer mehr darüber lernen, wie sich diese Liebe in der Schöpfung entfaltet.

 

Schlimm wird es dagegen, wenn man auf dem Stand der Kinderbibel sein Leben lang stehen bleibt. Noch schlimmer ist es, wenn man nicht mal dieses Stadium erreicht hat.

Link to comment
Share on other sites

Kinder können über die Bibel das Bild eines guten Vaters lernen, der einen ziehen lässt, aber auch verzeiht.

Link to comment
Share on other sites

×
×
  • Create New...