Jump to content

Namenspatron gesucht


Recommended Posts

Liebe Forumsgemeinde,

 

ich suche nach der Namenspatonin (dem Namenspatron?) all derer, die Aliki heißen.

 

Beim ökumenischen Heiligenlexikon bin ich nicht fündig geworden, Google bestätigt, dass es Aliki als Vornamen gibt, aber mehr habe ich nicht gefunden.

 

Kann mir jemand sagen, woher der Name abgeleitet wird, wer als Patron in Frage kommt?

 

Liebe Grüße, Gabriele

 

P.S. Aliki ist ein weiblicher Vorname, hätte ich jetzt beinahe vergessen.

Edited by Gabriele
Link to post
Share on other sites

Die Nachnamen mancher "Alikis", die ich finde, weisen Richtung Griechenland - auch, daß es den Namen dort als Ortsnamen gibt.

 

Wegen des sogenannten "Itazismus" könnte dahinter das griechische Wort "alykä" stehen - das wäre die weibliche Form von "salzig", also "die Salzige". Das wäre mal eine mögliche Bedeutung, führt aber auf keinen Patron... kann natürlich auch eine völlig falsche Herleitung sein.

 

Alle möglichen Namen in die Richtung, die mir eingefallen sind, bringen leider auch kein Ergebnis... (Alykios, Alicius, Alykia etc.).

 

Alicia wäre ja auch ähnlich (soll aber französichen Ursprungs sein und "die Wehrfrau" bedeuten), da gibt es eine Alix le Clerc - sieh Dir doch die mal im Heiligenlexikon an.

Link to post
Share on other sites

Alice gibt's beim Heiligenlexikon, hier, allerdings unter Aleth (Aleidis, Alice) von Dijon.

Link to post
Share on other sites
Die Nachnamen mancher "Alikis", die ich finde, weisen Richtung Griechenland - auch, daß es den Namen dort als Ortsnamen gibt.

Exakt. :blink:

 

Es ist der Name eines der Kinder aus der Erstkommunion-Gruppe, der Vater ist Grieche.

Ihr Bruder hat es einfacher, er wurde Alexander genannt.

 

Wegen des sogenannten "Itazismus" könnte dahinter das griechische Wort "alykä" stehen - das wäre die weibliche Form von "salzig", also "die Salzige". Das wäre mal eine mögliche Bedeutung, führt aber auf keinen Patron... kann natürlich auch eine völlig falsche Herleitung sein.

Was ist denn "Itazismus"?

Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für die schnellen Antworten von Sion, Alice und Lucia.

Das hilft schon einiges weiter.

 

Liebe Grüße, Gabriele (deren Namenspatron ganz einfach zu finden ist. :blink: )

Link to post
Share on other sites
Wegen des sogenannten "Itazismus" könnte dahinter das griechische Wort "alykä" stehen - das wäre die weibliche Form von "salzig", also "die Salzige". Das wäre mal eine mögliche Bedeutung, führt aber auf keinen Patron... kann natürlich auch eine völlig falsche Herleitung sein.

Was ist denn "Itazismus"?

Gott, wie erklär ich das...

Also im geschriebenen Griechisch gibt es etliche Vokale und Diphtonge, die alle "i" ausgesprochen werden - und zwar war das schon zur Zeit des neuen Testaments so. Ob die vorher alle verschieden ausgesprochen wurden, wie man das heute im Altgriechischunterricht macht, weiß man gar nicht so ganz genau.

Der Ausdruck "Itazismus" kommt vom Buchstaben "Eta", der dann eben "Ita" heißt und nicht "Äta", wie man das beim Altgriechischlernen macht.

Das "Ypsilon" wird auch als i gesprochen, ebenso epsilon+i, omikron+i und ypsilon+i. Wenn man also in einem neugriechischen Wort den Laut i hört, hat man eine Menge Möglichkeiten, wie das Wort geschrieben werden könnte.

Link to post
Share on other sites

Was ist denn "Itazismus"?

Gott, wie erklär ich das...

War doch gut, die Erklärung. :blink:

 

Vielen Dank dafür, ich habe dazugelernt.

Link to post
Share on other sites

Da hier so rasch und ausführliche Antworten kamen, möchte ich noch zwei weitere Namen nachfragen:

 

Weiß jemand, wer bei

Annalia und

Lana

als Namenspatron in Frage käme?

 

Beides sind natürlich Mädchennamen, Annalia wurde gewissermassen selbst erfunden.

 

LIebe Grüße, Gabriele

Link to post
Share on other sites
Für Annalia nähme ich schlicht Anna, für Lana entweder Svetlana oder Lana > Lena > Magdalena / Helena.

Nicht schlecht, Deine Vorschläge.

Die kleine Lana hat eine Urgroßmutter, die Magdalena hieß, das würde gut passen.

 

Aber die Annalia: Die Mutter wollte ursprünglich "Analia" schreiben, das hätte aber wahrscheinlich zu vielen falschgeschriebenen Namen geführt, deshalb die 2 n.

 

Fällt Dir vielleicht noch was anderes ein als "Anna"?

 

Vielen Dank jedenfalls für Deine Antworten. :blink:

 

Liebe Grüße, Gabriele

Link to post
Share on other sites
Aliki

 

wie kann man einem Kind so was antun?? Sie wird doch später als "Alki" gehänselt werden! Red mal mit den Eltern drüber - zum Segen des Kindes!

Edited by Erich
Link to post
Share on other sites
Aliki

 

wie kann man einem Kind so was antun?? Sie wird doch später als "Alki" gehänselt werden! Red mal mit den Eltern drüber - zum Segen des Kindes!

Lieber Erich,

 

wie schon kurz angedeutet handelt es sich um ein Mädchen mit griechischem Vater, und in Griechenland scheint dieser Name durchaus üblich zu sein. Vielleicht gibt es in der griechisch-orthodoxen Kirche sogar einen Namenspatron, das wusste die Mutter aber nicht; deshalb habe ich ja hier an dieser Stelle nachgefragt.

 

Die Assoziationen, die Du beim Lesen des Namens hast, die sprechen eher gegen Dich als gegen die namengebenden Eltern. :blink:

Was soll ich denn den Eltern sagen? Dass der Erich beim Namen Aliki an ganz was anderes denkt? :)

 

Liebe Grüße, Gabriele

Link to post
Share on other sites

Die Assoziationen, die Du beim Lesen des Namens hast, die sprechen eher gegen Dich als gegen die namengebenden Eltern

 

Griechischer Wein.... :blink:

 

Was soll ich denn den Eltern sagen? Dass der Erich beim Namen Aliki an ganz was anderes denkt?

 

sag den Eltern sie sollen blos nicht nach Deutschland mit ihrer Tochter kommen, sonst treffen sie wohlmöglich noch auf einen Alki!

Edited by Erich
Link to post
Share on other sites
Was soll ich denn den Eltern sagen? Dass der Erich beim Namen Aliki an ganz was anderes denkt?

 

sag den Eltern sie sollen blos nicht nach Deutschland mit ihrer Tochter kommen, sonst treffen sie wohlmöglich noch auf einen Alki!

Zu spät. Die Familie wurde hier gegründet und bleibt natürlich auch hier, warum denn auch nicht?

Link to post
Share on other sites
Aber die Annalia: Die Mutter wollte ursprünglich "Analia" schreiben, das hätte aber wahrscheinlich zu vielen falschgeschriebenen Namen geführt, deshalb die 2 n.

 

Fällt Dir vielleicht noch was anderes ein als "Anna"?

 

Vielen Dank jedenfalls für Deine Antworten.  :blink:

 

Liebe Grüße, Gabriele

 

Aber dann vielleicht Anatolia oder Amalia?

 

 

(Ich mag sowas - seit ich mal bei einer Taufe dabei war, wo der Kaplan den erstaunten Eltern erklärte, die Namenspatronin ihrer kleinen Ronja sei die heilige Veronika... :) )

Edited by Sion
Link to post
Share on other sites

Vielen Dank, Sion.

 

(Ich mag sowas - seit ich mal bei einer Taufe dabei war, wo der Kaplan den erstaunten Eltern erklärte, die Namenspatronin ihrer kleinen Ronja sei die heilige Veronika...  :blink: )

 

Ich mag so was auch; aber entweder erklären nicht alle Tauf-Zelebranten, wer Namenspatron ist, oder manche Eltern vergessen es wieder. Jedenfalls begegnen mir in der Erstkommunion-Vorbereitung immer wieder Kinder, die ihren Namenspatron nicht kennen und die Nachfrage bei den Eltern auch nichts ergibt. Meist finde ich etwas passendes, Aliki war jetzt der erste Fall, wo ich nicht fündig wurde.

 

LIebe Grüße, Gabriele

Link to post
Share on other sites
Wen kann man denn bei CARLA als Namenspatronin nehmen?

 

Kater Carlo :blink:

*ganzschnellwegrennd*

Link to post
Share on other sites
Wen kann man denn bei CARLA als Namenspatronin nehmen?

(Der Thread hier ist praktisch... ;-) )

Carla kommt natürlich von Karl bzw Karoline, damit kannst Du wählen zwischen:

 

• Karl, der Große

• Karl I. von Flandern

• Karl von Köln

• Karl (Carlo) Borromäus

• Karl von Sezze

• Karl von Borango

• Karl Mez

• Karl Lwanga

• Karl Segebrock

• Karl Schlau

• Karl Franken

• Karl Friedrich Stellbrink

• Karl Lampert

• Karl Leisner

 

oder:

 

• Karoline Carré de Malberg

• Karolina Fliedner

• Karoline Utriainen

 

Die Auswahl darfst Du selber vornehmen, die oben Genannten sind dann beim ökumenischen Heiligenlexikon zu finden.

 

Ist Carla der Name Deines Patenkindes?

 

LIebe Grüße, GAbriele

Link to post
Share on other sites

Oh, da würde ich mich gerne noch kurz dranhängen! Unser Sohn Carlo, 7, redet jetzt immer mal davon, dass er auch getauft werden will. Wir haben uns immer noch nicht für einen Namenspatron entschieden. Hat jemand einen "Lieblings"-Karl?

Link to post
Share on other sites
Wen kann man denn bei CARLA als Namenspatronin nehmen?

(Der Thread hier ist praktisch... ;-) )

Ich würde Caroline oder Carola nehmen.

 

http://www.internetseelsorge.de/info-conta...amen-index.html

Schau mal hier. Da kannste Carla eingeben. Es werden drei Vorschläge gemacht.

Der Link ist gut, Moni!

 

Liebe umbrucarli,

 

für "Carlo" gibt es zwar nur zwei Vorschläge, aber die sind genau passend, also Carlo, nicht Ableitung von Karl. (Ein Theologieprofessor und ein Jesuit.)

 

Aber für "Aliki", "Annalia" und "Lana" war nichts dabei, schade.

 

Liebe Grüße, Gabriele

Link to post
Share on other sites
(Ich mag sowas - seit ich mal bei einer Taufe dabei war, wo der Kaplan den erstaunten Eltern erklärte, die Namenspatronin ihrer kleinen Ronja sei die heilige Veronika...  :) )

Ich mag sowas eher weniger, seit meiner Nichte Ina vom Pfarrer die Patronin "Ines" (spanisch für Agnes) verpasst :blink: wurde - während sie doch nach der Hl. Katharina benannt wurde!

Link to post
Share on other sites
×
×
  • Create New...