Jump to content

Und tschüß


Florian
 Share

Recommended Posts

Liebe Leute,

 

das Forum hat sich leider in den letzten Tagen und Wochen in der denkbar ungünstigsten Form entwickelt. Es war hier schon immer schwierig, vernünftig zu diskutieren, da leider das Internet von vielen nur dazu genutzt wird, Dampf abzulassen. Was allerdings BMut und der Weiße Rabe hier aufgeführt haben, geht einfach zu weit. Das Ignorieren klappt nicht, vielmehr hat sich der gereizte und polemische Ton auch auf die anderen Threads übertragen.

 

Ähnliches gilt auch für unsere A&A-Fraktion - mit wenigen rühmlichen Ausnahmen habe ich dort ebenfalls keine Bereitschaft zu einem Dialog und einem konstruktiven Austausch feststellen können.

 

In diesem Sinne kann ich für mich nur sagen "Mene mene tekel u-parsin". Die Zeit, die ich hier investieren muß, um auf dem Laufenden zu sein, ist mir einfach zu schade. Daher werde ich mich in der nächsten Zeit nicht mehr an den Diskussionen hier beteiligen.

 

Es gibt natürlich einige Mitdiskutanten, die ich vermissen werde, Martin, Steffen, Mecky, Thomas Blömer etc. Es tut mir auch leid, daß ich hier das wackere Häuflein aufrichtiger Katholikern im Regen stehen lasse. Ein besonderer Dank geht an jene, die ich auch im privaten Austausch kennen lernen durfte. Ich hoffe, daß diese Kontakte bestehen bleiben.

 

 

Aber diese Entscheidung hätte ich ohnehin irgendwann einmal getroffen, da ich auf Dauer nicht genügend Zeit habe, hier soviel Zeit einzubringen.

 

Außerdem hatte ich mir für die Fastenzeit vorgenommen, mich auf wesentlichere Dinge zu konzentrieren. Der gegenwärtige Zustand des Forum erleichtert mir indes den Abschied sehr.

 

Allen Forumsteilnehmern wünsche ich daher noch weitere schöne Schlammschlachten ... aber natürlich auch alles Gute, eine erfüllte Fastenzeit und ein schönes Osterfest - und vielleicht später wieder einmal (?)

 

Gruß an alle

Florian

Link to comment
Share on other sites

wir mußten alle sehr viel flennen,

daß du nun willst davon uns rennen

warst uns stärkung, warst uns trost

drum rufen wir: oh flori prost!

das wckre katholikentum, wir machtens zu einem gaudium?

und, du hast dabei gelitten

wir fuhren mit der wahrheit schlitten?

seis drum wir bitten dich ganz brav und bieder

oh flori, kehre bald doch wieder

 

 

in tiefer trauer mit allen treuernden vereint

und verbunden wollten wir dieses dir noch kunden

 

 

ade und tusch

Link to comment
Share on other sites

Hallo!

 

Da haben wir den Salat!

Vernünftige Menschen, die sachliche und konstruktive Beiträge brachten, kehren dem Forum den Rücken. Ich kann das verstehen, das Niveau ist wirklich schlecht.  Ich bin noch nicht allzu lange dabei, kann aber feststellen, dass es vor einigen Wochen noch nicht so schlimm war.

 

Diejenigen, die den Glauben lächerlich machen, und diejenigen, die die Botschaft Jesu Christi als Drohung missbrauchen, schreiben die allermeisten Beiträge und geben zu allem einen dummen Kommentar. Das Forum dient nicht mehr dem Gedankenaustausch, sondern ist zu einer Satire verkommen. Schade eigentlich! :(

 

Wenn das so weitergeht, werden sich noch mehr vernünftige Mitdiskutanten zurückziehen.

Leute wie Weißer Rabe, BMut und Ute I. haben also bald das Forum für sich. Viel Spaß dann beim Diskutieren!

 

Gruss

Angelika

Link to comment
Share on other sites

zu einer satire und schlechtem witz habt ihr das wort gottes gemacht!

drum sei es an dieser stelle wiederholt: das wort gottes besteht eindeutig aus frohbotschaft und drohbotschaft. die frohbotschaft darf nicht länger nur so lau und liberal uminterpretiert werden, weil sie eindeutig nur für jene gilt, die umkehren und buße tun. sagte doch schon der herr jesus christus daß nicht alle ins himmelreich kommen werden die "herr, herr" sagen, sondern nur jene die auch den willen gottes tun.

zum zweiten: die drohbotschaft ist im alten testament und insbesondere im neuen testament unmöglich zu übersehen. jesus christus redet über 30 mal von der hölle für unbußfertige seelen.

was habe ich also böses getan? ich habe es gewagt, daß wort gottes 1:1 mitzuteilen und ihr verurteilt mich dafür. aber gerade weil ihr das wort gottes in jeder beziehung unterschlagt, um eure bequemlichkeit zu schützen, sei d ihr es die für das anwachsen schwerer irrtümer und elendes in der welt verantwortlich gemacht werden müssen. ihr rüttelt euch weder selber wach, noch ratet ihr anderen menschen aus tiefem schlaf endlich aufzuwachen.

 

nochmals: selbst jesus christus selber verachtet ihr, weil ihr euch einen eigenen christus kreiert habt!

und jetzt leckt ihr auch noch eure wunden...

was seid ihr nur für menschen, daß ihr echte wunden am menschen und am volk mit dem dreck des zeitgeistes vebindet und sagt: gehe hin in frieden. das ist ja gar kein friede und deshalb muß euer fauler friede bekämpft werden. aus euren zeilen ersehe ich immer wieder, daß ihr nicht aktiv seid für das kommende reich gottes sondern dagegen.

Link to comment
Share on other sites


Zitat von Angelika am 7:55 - 8.März.2001

Vernünftige Menschen, die sachliche und konstruktive Beiträge brachten, kehren dem Forum den Rücken. Ich kann das verstehen, das Niveau ist wirklich schlecht.  Ich bin noch nicht allzu lange dabei, kann aber feststellen, dass es vor einigen Wochen noch nicht so schlimm war.

 

Diejenigen, die den Glauben lächerlich machen, und diejenigen, die die Botschaft Jesu Christi als Drohung missbrauchen, schreiben die allermeisten Beiträge und geben zu allem einen dummen Kommentar. Das Forum dient nicht mehr dem Gedankenaustausch, sondern ist zu einer Satire verkommen. Schade eigentlich!

 

Wenn das so weitergeht, werden sich noch mehr vernünftige Mitdiskutanten zurückziehen.

Leute wie Weißer Rabe, BMut und Ute I. haben also bald das Forum für sich. Viel Spaß dann beim Diskutieren!

 

Gruss

Angelika


 

Hallo Angelika,

 

es macht mich etwas betroffen, dass du mich mit BMut und dem Vogel in einen Topf wirfst. Die beiden sind Satire, und es fällt mir zugegebenermaßen schwer, da ernst zu bleiben.

 

Hingegen wirst du nicht erleben, dass ich mich gegenüber Teilnehmern wie Martin oder Mecky, die ja auch der "gegnerischen" Fraktion angehören, despektierlich äußere. Meine Art der Diskussionsführung hängt sehr stark vom Gegenüber ab.

 

Ich gebe dir dahingehend Recht, dass das Niveau in diesem Forum schon mal besser war, bekenne auch eine gewisse Mitschuld und hoffe, du überdenkst noch einmal dein Urteil.

 

Grüße

 

(Geändert von Ute um 10:03 - 8.März.2001)

Link to comment
Share on other sites

Nachdem Florian unseren lieben BMut als eine der Ursachen für seinen Rückzug aus dem Forum geoutet hat, hätte ich doch erwartet, daß BMut seine notorischen Sprüche, die ohne jeden Bezug zu Florians Abschiedsbrief sind, nicht auch noch in den vorliegenden Thread hineinsülzt.

 

Unabhängig von der Weltanschauung bedauere ich den Weggang eines jeden, der in der Lage ist, Postings mit formalem und inhaltlichem Niveau zu schreiben. Florian war einer von denen. Für das “wackere Häuflein aufrichtiger Katholiken“ ist sein Abschied sicher ein Verlust.

 

Florians Kritik am derzeitigen Zustand des Forums und an der fehlenden Dialogbereitschaft der A&A-Fraktion

geben mir zu denken. Besonders nachdenklich haben mich die Worte von Angelika gestimmt:

 

>> Diejenigen, die den Glauben lächerlich machen, und diejenigen, die die Botschaft Jesu Christi als Drohung missbrauchen, schreiben die allermeisten Beiträge und geben zu allem einen dummen Kommentar. Das Forum dient nicht mehr dem Gedankenaustausch, sondern ist zu einer Satire verkommen. Schade eigentlich!

 

Wenn das so weitergeht, werden sich noch mehr vernünftige Mitdiskutanten zurückziehen. <<

 

Ich befinde mich jetzt in einem Zwiespalt. Einerseits mag ich Satire sehr gern, andererseits will ich nicht schuld sein, daß sich noch mehr vernünftige Mitdiskutanten zurückziehen. Diesem Dilemma ist wohl nur dadurch zu entrinnen, daß ich rechtzeitig so vernünftig werde, mich aus dem Forum zurückzuziehen, bevor es die vernünftigen Mitdiskutanten tun.

 

Ich denke darüber nach.

 

Cano

 

                                catmilk.gif

 

 

 

 

(Geändert von Cano um 10:50 - 8.März.2001)

Link to comment
Share on other sites

Lieber Florian,

 

>>Ähnliches gilt auch für unsere A&A-Fraktion - mit wenigen rühmlichen Ausnahmen habe ich dort ebenfalls keine Bereitschaft zu einem Dialog und einem konstruktiven Austausch feststellen können. <<

 

ich hab manchmal den Eindruck: was für gewisse Kreise  "Neger-klatschen" ist, das ist für andere "Katholen bei kath.de verspotten"

 

traurige Grüße

Erich

Link to comment
Share on other sites

Lieber Florian!

 

Dein Rückzug ist wirklich sehr schmerzhaft. Ich habe Deine Beiträge sehr gerne gelesen und dabei immer wieder Überdenkenswertes gefunden. Ich glaube aber, dass Du Dich zu sehr eingelassen hast auf Beiträge, die Deinem Niveau schlichtweg nicht entsprechen. Auf dem Niveau mancher "Diskussionspartner", das Gespräch eher verhindert als fördert KANN man keinen Blumentopf gewinnen. Mir ist immer noch schleierhaft, warum Du und andere auf so was überhaupt eingehen. Helfen kann man hier bestimmt nicht, weil das eigentliche Problem wohl kaum sachlicher, sondern menschlicher Natur ist.

 

Mit Bedauern sehe auch ich ein Tief in der Stimmung des gesamten Forums. Es tut mir aber leid, wenn sich jetzt manche auch überlegen, das Forum zu verlassen. Dafür sehe ich zu viele Chancen. Und diese Chancen liegen in den Diskutanten, die hier schon viele gute Beiträge gebracht haben.

Obwohl es nur ein Internetforum ist, seid Ihr mir ans Herz gewachsen - auch wenn in der letzten Zeit einiges vermisse.

Link to comment
Share on other sites

Mir kommen noch einige Gedanken.

Vielleicht ist die Möglichkeit der Privatbotschaften nicht nur gut, sondern auch gefährlich. Ich befürchte, dass so manche positive Beziehungsaussage und so manches freundliche Wort ausgelagert sind. Aber gerade solche Worte prägen auch das Klima unseres Forums.

 

Sachlich kommen wir alle niemals auf einen Nenner. Das ist das eine. Und es genügt (mir) nicht, einfach nur Interessantes hier zu finden. Das Menschliche spielt auch eine große Rolle.

 

Wer aussteigt, hinterlässt auch eine menschliche Lücke - zumindest sehe ich das so.

 

Lieber Cano

Nein, es ist nicht Deine Vorliebe zur Satire. Ich habe besonders im uralten Forum auch Deine sartirischen Beiträge mit Wonne und Amusement über Deine spitze Feder gelesen. Aber in letzter Zeit fehlt mir was. Früher habe ich oft hinter Deinen Kommentaren viel mehr an Suche gefunden - und eine Art Traurigkeit über Dummheit und Borniertheit an sich. Frustriert? Zu sehr auf Kompetenz und intellektuelles Niveau fixiert anstelle von menschlicher Auseinandersetzung?

Link to comment
Share on other sites

Hallo Ute,

 

die Niveaulosigkeit vom Vogel und die Penetranz von BMut sind wirklich nicht zu überbieten. So gesehen, möchte ich dich nicht mit denen in einen Topf werfen.

 

Deine Art der Diskussionsführung empfinde ich aber auch nicht als sachlich. Deine Beiträge werden von allen gelesen und nicht nur von denen, die du gerade ansprichst. So entsteht der Eindruck, du wolltest den christlichen Glauben 'durch den Kakao ziehen'.

 

 

Hallo Cano,

 

ich mag Satire auch gerne. Aber das was BMut & Co. uns bieten, gehört erstens nicht hierher und zweitens ist es noch nicht mal gute Satire.

 

Deine Beiträge lese ich übrigens gerne, egal ob ich deine Ansicht in dem jeweiligen Fall teile oder nicht. Wenn sich Leute aus dem Forum zurückziehen, liegt das meiner Meinung nach nicht an dir.

 

Gruss

Angelika

Link to comment
Share on other sites

Was mich im Forum hält - auch wenn ich nicht immer Zeit finde, um auf dem neuesten Stand zu sein?

 

Die urgesunde Lebenslust von Lissie (ich glaube, mit der könnte man Pferde stehlen), die schier unerschütterliche Ruhe, Übersicht und Freundlichkeit von Martin, Heidis ehrliche Offenheit und Klarheit, Steffens Idealismus und mystische Kompetenz und Standhaftigkeit, Utes Analytik und ihre Fähigkeit, die Dinge ganz anders zu sehen, Sinas ehrliche und tiefgründige Verbindung von Erleben und Glauben, Thomas Blömers Bodenständigkeit in der Gemeinde, Erichs und Josefs mahnende Weltsicht (die ich nicht teile, aber trotzdem schätze), Katharinas Fähigkeit, trotz fundamentalistischer Sicht immer wieder Argumente hervorzuzaubern und aus diesen das Letzte herauszuholen, Zwillings interessante Verbindung von moderner Naturwissenschaft und Teilhard-geprägter Theologie ...

 

Was ich jetzt geschrieben habe, sind natürlich die Rosinen, die ich von jedem einzelnen herausgepickt habe. Aber die sind es mir wert. Dass es bei jedem Menschen genug Nicht-Rosinen-Anteile gibt: Was ist das schon Besonderes? Das ist doch bei allen so! (Natürlich: außer bei mir! Da ist alles prima!) Vielleicht ist es ab und zu notwendig, sich gegenseitig an die Rosinen zu erinnern. Das andere kommt ja automatisch.

Link to comment
Share on other sites

Das ist ein Zeugnis, das für sich spricht.

Zum einen was Florian schreibt, zum anderen wie BMut und andere darauf reagieren.

Mir viel spontan Saul ein (als ich den Beitrag von Florian las und darüber nachdachte wie er gegen meine Person vorging und zuletzt bei einer Lüge stehen blieb, auf Inhalte gar nicht wirklich einging - geschweige die Einladung aufgegriffen hätte...), wie er gegen David vorgehen wollte, ja ihn umbringen wollte, obwohl David ihm doch gar nichts getan hatte.

Ist das Bild nicht ähnlich? Ist es nicht eher eine Flucht sich den Wahrheiten zu stellen; statt ständig den Lügen anbetend zu applaudieren.

Es ist Schade, wenn Menschen auf diese Art gehen. Möge der Weg auch ihn zur Erkenntnis bringen, das dort wo das Herz hängt - sein Ende sein wird - das ewige Ende. Ist es nach den 10 Geboten (vgl. dazu KKK) entsprechend oder ist es bei einem der vielen falschen Götter?

Beten wir für einander... damit nicht reagiert wird, wie BMut es tat. Denn auch das ist nie im Sinne Gottes gewesen.

Oder der/die eine oder Andere... ist es nicht schmerzlicher Gott die Liebe entzogen zu haben, die ihm gebührt, als von einem Menschen verlassen worden zu sein... ob Gut oder schlecht will ich nicht (be-)urteilen... das ist ganz alleine GOTTES Sache!

 

Gruß & Segen

Br.Thomas

Link to comment
Share on other sites

Bevor ich nun darauf warte und hoffe, dass andere Forumsteilnehmer ihre Ansprüche, ihre Sichtweise und ihre Kritik loswerden, möchte ich noch was sagen:

 

Antworten, die meine Beiträge Satz für Satz widerlegen, mag ich nicht, weil ich oft das Gefühl habe, dass hier Sätze bewertet werden, anstatt auf meinen Gedanken einzugehen. Am liebsten sind mir Beiträge und Antworten, in denen jemand seine eigene Sichtweise darstellt.

Außerdem finde ich seitenlange Zitate langweilig. Sie bringen Sachinformation, aber nicht das Leben des Diskussionspartners rüber.

Link to comment
Share on other sites

mensch was leckt ihr euch die wunden!

ihr nennt unsere beiträge satire, obwohl wir nur das wort gottes wiedergegeben haben. das ist ja nun eine ganz neue dimension selbst christus als satiriker zu entwerten. aber mal ehrlich, entwertet ihr euch nicht selbst? ich kenne dieses gegenseitige getröste und getue wie ihr es hier vollführt nur zu gut., fast die ganze kirche ist so wie ihr euch hier gebt. schämen müßtet ihr euch, daß ihr den zeitgeist derart libt und euch so tief vor ihm verneigt. wenn das wort jesu christi, frohbotschaft und drohbotschaft, satire ist, dann weiß ich wie man euch nennen müßte. ich bleibe dabei: menschen eures schlages sind das schale salz das zu nichts mehr nütze ist. ihr wollt eure lauheit bestätigt haben und schunkelt euch gegenseitig in einen tödlichen schlaf: piep, piep, jesus hat euch lieb!

Link to comment
Share on other sites

>ich hab manchmal den Eindruck: was für gewisse Kreise  "Neger-klatschen" ist, das ist für andere "Katholen bei kath.de verspotten" <

 

Erich, ich habe das Gefühl, Du hast da was vollkommen missverstanden. Was hier in letzter Zeit passiert und von vielen "langjährigen" und ernsthaften Diskussionsteilnehmern bedauert wird, ist nicht das Gegeneinander der Weltanschauungen und der darin u.a. eingebaute Spott und Satiretouch(das ist uns schließlich schon lange genug bestens bekannt und davon hat dieses Forum schließlich gelebt), sondern das zunehmende Ausmaß an Inhaltlosigkeit dieses Gegeneinanders.

 

Zufälligerweise liegt das nunmal in erster Linie an den stillosen Beiträgen des Vogels und BMut - deren Ärgerlichkeit keineswegs in der daruassprechenden Weltanschauung liegt, sondern einzig und allein an der Primitivität und Stillosigkeit der Darlegung. Nein, mit Satire hat das nichts zu tun, jedenfalls ncht mehr nach der 20. Wiederholung.

 

Ich habe bereits am Anfang dieser Randale alle geschätzten Teilnehmer (und da gehören weiß Gott auch noch die Mehrheit der Christen dazu) diese Psychopathen zu ignorieren, damit diese Art von Primitiv-Attacken ein Ende hat. Ich habe auch darauf aufmerksam gemacht, daß sowas auf Dauer auch ein so lange gewachsenes Frum wie dieses hier kaputtmachen kann - schaut Euch doch mal andere Religionsforen an, da findet Ihr Pendants zu BMut und dem Vogel in atheistischer Ausgabe. Genau dieselbe Kacke!

 

Daß die zunehmenden "Nummern" dieser nicht diskussionswilligen Spinner (vielleicht haben wir es ja auch mit total unreifen Teenies zu tun, die Euren Glauben tausendmal dämlicher parodieren, als man das als halbwegs gebildeter A&A jemals für möglich oder fair hielte) schlußendlich dazu führen, daß Ute und ich uns ebenfalls auf dieses Niveau runterlassen ist nicht verwunderlich. Ich kann mich herbei nur Ute anschliessen:

 

>Hingegen wirst du nicht erleben, dass ich mich gegenüber Teilnehmern wie Martin oder Mecky, die ja auch der "gegnerischen" Fraktion angehören, despektierlich äußere. Meine Art der Diskussionsführung hängt sehr stark vom Gegenüber ab. <

 

Soviel Differenzierungsfähigkeit dürfte man eigentilch jedem der hier seit längerem anwesenden Teilnehmern zutrauen. Daß Angelika (viellecht hatte sie von Ute noch nicht so viel gelesen) etwas voreilig eine spielerische Reaktion mit einer grundsätzlichen Art zu diskutieren verwechselt hat, ist verzeihlich.

 

Ansonsten kann ich nur betonen, daß ich ganz genauso auf Müllabsonderungen atheistischer Couleur reagiert hätte: Oder glaubst Du etwa, es würde mir Spaß machen, in jeder zweiten Zeile eines Beitrags zu lesen, daß die Kirche "Scheiße" sei und Katholiken "I******"? Es würde mich ganz genauso langweilen, wie der Schrott unserer unfreiwilligen oder freiwilligen Möchtegernsatiriker.

 

Satire muß gekonnt sein, wenn sie zumutbar sein soll. Ohne Geist geht da gar nichts. Blindwütiges Bibelzitieren hat per se keinen komischen UND keinen geistigen Wert. Schon gar nicht, wenn 90% der aktiven Threads verworrene Thesen repetieren.

 

 

Ich schließe mich Florian an und mache auch mal ne Pause. Ein besserer Zeitpunt hätte gar nicht kommen können, denn in der derzeitigen Verfasung, in der sich das Forum befindet, wird mir kaum etwas fehlen.

 

 

Liebe Grüße an alle "VIP"s der diversen Fraktionen

 

und in der Hoffnung, das "alte" Form irgendwann wiedervorzufinden,

 

 

Lissie

Link to comment
Share on other sites

Hallo Leute,

 

ich schliesse mich voll und ganz den Ausführungen von Lissie an.

 

Ich als Mitglied der A&A-Fraktion habe mich stets bemüht, sachlich zu argumentieren und wenn ich mal zu bissig oder zu spöttisch war, dann tut mir das leid.

 

Wenn BMut und WeisserRabe es schaffen, viele der vernünftigen Diskussionsteilnehmer zu vertreiben, dann haben sie ihr Ziel erreicht. Ich werde ihnen jedenfalls nicht mehr direkt antworten.

 

Grüße Harry

Link to comment
Share on other sites

wahrhaftig, das ist sie nun, die kirche von unten: kaffeeklatsch ohne ende und das elend ignerieren, bzw. warme worte als puder aufstreuen. und wehe jemand zitiert die bibel: schon nennt ihr ihn einen blinwütigen fanatiker und tröstet euch gegenseitig solch einem unmenschen ausgesetzt zu sein. ihr erkennt euer unrecht nicht, weil ihr euer gewissen längst schon eingeschläfert habt. wegen menschen wie euch schläft die ganze christenheit und toleriert und toleriert und toleriert bis das unglück über alle hereinbricht. ich habe lediglich gesagt, daß die bibel froh- und drohbotschaft enthält und schon habt ihr ohne ende gegeifert und schlechte witze gemacht. ´dann dreht ihr gleichzeitig den spieß herum und sagt: wir waren diskusionsfähig. ja, worüber diskutiert ihr denn eigentlich: doch nur über sattsam bekannten lauen kirchenbrei den ihr immer noch lauer gestalten wollt. echt, selbst ein geistiges baby bekommt bei diesem fraß das erbrechen! so wie ihr euch verhaltet habt ihr kein mitleid verdient, sondern braucht einen gewaltigen (geistigen) tritt in den hintern!! die vielen schweren probleme dieses landes habt ihr nicht einmal beim namen genannt, geschweige denn fundiert darüber gesproche, geschweige denn konkret etwas getan. aber jetzt fühlt ihr euch beleidigt und leckt eure wunden. ihr seid wirklich lächerlich!

Link to comment
Share on other sites

Wir brauchen keinen Tritt in den Hintern (mit welcher Kompetenz?), sondern ein Eingehen auf unsere Beiträge und Ansichten. Ein Tritt in den Hintern regt weder zum Nachdenken noch zur Besinnung noch zur Umkehr an.

 

(Geändert von Mecky um 13:40 - 8.März.2001)

Link to comment
Share on other sites

Der Seich von BMut ist wirklich nicht mehr zu überbieten.

 

Ich möchte Euch alle trotzdem auch in diesem thread herzlich bitten, das Forum wieder zu dem zu machen, was es mal war. Seit Beginn des Jahres habe auch ich mich hier wegen der schlechten Stimmung sehr rar gemacht- ich würde mir wünschen, daß es wieder so wird wie früher! :(

Link to comment
Share on other sites

Liebe Leute,

 

ich habe offensichtlich eine Lawine ausgelöst. Es wäre zwar traurig, wenn das Forum auseinanderfällt, aber so wie es im Moment ist, hat es einfach keinen Zweck mehr. Angelika hat es hervorragdend auf den Punkt gebracht.

 

Ich melde mich noch einmal, um einige Ergänzungen anzubringen:

 

1. Ich habe vergessen, mich bei Katharina zu verabschieden, mit der ich zwar nicht unbedingt übereinstimme, mit der aber dennoch ein fruchtbarer Austausch möglich war.  Danke.

 

2. Br. Thomas hat mich der Lüge bezichtigt und mich mit dem haßerfüllten König Saul verglichen. Ich möchte dies nicht kommentieren. Unsere Neulinge sollten wissen, daß sich diese Bemerkungen auf den Thread "Fragen an Br. Thomas" im alten Forum bezogen. Was die von Br. Thomas praktizierte Gebetsform betrifft (Bibelstechen), die er auch mir vorgeschlagen hat, kann ich nur sagen: Ich halte dies für Aberglauben und Magie. In dieser Auffassung hat mich nicht nur mein Ortspfarrer bestärkt, sondern auch das Erzbischöfliche Ordinariat, an das ich mich mit einer Anfrage gerichtet hatte.

 

3. Mecky hat möglicherweise recht, wenn er sagt, ich hätte mich zu sehr auf die niveaulosen Schreiber eingelassen. Ich hielt dies aber auch für notwendig, da diese Schreiberling zwar unter dem Deckmantel des Katholizismus und der Papsttreue auftreten, in Wirklichkeit aber Positionen vertreten, die mit dem Katholizismus nur noch die Verpackung gemeinsam haben. Ich denke, daß es daher gerechtfertigt war, mit Br. Thomas und auch Josef zu diskutieren.

 

4. Ein weiteres Problem für mich ist, daß ich einfach nicht genügend Zeit habe, um hier ständig mitwirken zu können. Es ging in den letzten Wochen der größte Teil meiner Freizeit hier drauf und noch mehr. Ich möchte gerne auch wieder einmal Bücher lesen, Musik hören oder mich in der Fastenzeit stärker der geistlichen Lektüre und dem Gebet widmen.

 

Also nochmals Gruß an alle, macht's gut

 

Florian

Link to comment
Share on other sites

Liebe Leute,

 

ich habe offensichtlich eine Lawine ausgelöst. Es wäre zwar traurig, wenn das Forum auseinanderfällt, aber so wie es im Moment ist, hat es einfach keinen Zweck mehr. Angelika hat es hervorragdend auf den Punkt gebracht.

 

Ich melde mich noch einmal, um einige Ergänzungen anzubringen:

 

1. Ich habe vergessen, mich bei Katharina zu verabschieden, mit der ich zwar nicht unbedingt übereinstimme, mit der aber dennoch ein fruchtbarer Austausch möglich war.  Danke.

 

2. Br. Thomas hat mich der Lüge bezichtigt und mich mit dem haßerfüllten König Saul verglichen. Ich möchte dies nicht kommentieren. Unsere Neulinge sollten wissen, daß sich diese Bemerkungen auf den Thread "Fragen an Br. Thomas" im alten Forum bezogen. Was die von Br. Thomas praktizierte Gebetsform betrifft (Bibelstechen), die er auch mir vorgeschlagen hat, kann ich nur sagen: Ich halte dies für Aberglauben und Magie. In dieser Auffassung hat mich nicht nur mein Ortspfarrer bestärkt, sondern auch das Erzbischöfliche Ordinariat, an das ich mich mit einer Anfrage gerichtet hatte.

 

3. Mecky hat möglicherweise recht, wenn er sagt, ich hätte mich zu sehr auf die niveaulosen Schreiber eingelassen. Ich hielt dies aber auch für notwendig, da diese Schreiberling zwar unter dem Deckmantel des Katholizismus und der Papsttreue auftreten, in Wirklichkeit aber Positionen vertreten, die mit dem Katholizismus nur noch die Verpackung gemeinsam haben. Ich denke, daß es daher gerechtfertigt war, mit Br. Thomas und auch Josef zu diskutieren.

 

4. Ein weiteres Problem für mich ist, daß ich einfach nicht genügend Zeit habe, um hier ständig mitwirken zu können. Es ging in den letzten Wochen der größte Teil meiner Freizeit hier drauf und noch mehr. Ich möchte gerne auch wieder einmal Bücher lesen, Musik hören oder mich in der Fastenzeit stärker der geistlichen Lektüre und dem Gebet widmen.

 

Also nochmals Gruß an alle, macht's gut

 

Florian

Link to comment
Share on other sites

Lieber Florian!

 

Ich hatte mich schon ein bißchen gewundert ;)

 

Ich wünsche Dir jedenfalls alles Gute, auch wenn wir nicht in Allem Übereinstimmung erzielen konnten.

 

Liebe Grüße :)

Katharina

Link to comment
Share on other sites

Es wäre schade, wenn hier eine Kommunikation abbricht. Es sind wirklich viele Gedanken, oft auch provokativ vorgetragen, aber des Nachdenkens wert. Ich bewege mich noch nicht lange in diesem Forum. Im alten Forum habe ich einmal eine Anfrage gestellt, die mir sehr hilfreiche Antworten gab. Ich bin der Meinung, daß es auch wichtig ist miteinander zu reden, auch in dieser Form. Dabei gefällt mir BMut nicht, da mit einer solchen Agitation kein Dialog entsteht.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Florian und alle anderen, ich verstehe den Schritt und  mir fehlt momentan auch die Lust überhaupt einen Thread aufzumachen. Obwohl ich mir gestern noch viel Zeit für den Christen zweiter Klassen genommen habe und er fast wie in alten Zeiten zu lesen war.

 

Lieber Rolf, so wie ich das auch aus andern Foren kenne, würde ich BMut und den Vogel sperren lassen. Ich bin zwar absolut für Meinungsfreiheit aber das geht einfach zu weit.

 

Ich hoffe es wird wieder, ich würde Euch alle ganz doll vermissen. Lieber Mecky Deinen Rosinen ist nix hinzuzufügen.

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...