Jump to content

Freitag - Fischtag?


Recommended Posts

Guest Corinna

Ich ziehe Karpfen vor - Blässhühner sind mir zu zäh, und Robbenfleisch, na ich weiss nich... bevor ich verhungere, würde ich das wohl auch essen, aber im Augenblick fasten wir ja nur.

 

 

 

Ich war übrigens mal zur Zeit des Abfischens (während der Fastenzeit) in der Gegend von Bamberg. Llllecker, kann ich nur sagen, was die Oberfranken sich da alles an Spezialkarpfengerichten ausgedacht haben.

Link to post
Share on other sites


Zitat von Ketelhohn am 19:43 - 28.März.2003

Hm. Habe auf dem Heimweg zwei Fische getroffen – aber es gab kein Wasser in der Nähe. Was hätte ich tun sollen?


Du hast völlig richtig gehandelt! (Die beiden Fische nicht ins Wasser geworfen zu haben).

 

Ich bin übrigens Fisch.....  

Link to post
Share on other sites


Zitat von Petrus am 23:16 - 28.März.2003


Zitat von Lichtlein am 22:29 - 28.März.2003

Schnecken, Krebse, Muscheln

Robbenfleisch und Bläßhühner müßten auch ok gehen.


 

Wie sieht das mit Strauß aus?

(Ein echt bayrisches Essen....- und dabei sehr köstlich!)

Link to post
Share on other sites
Guest Ketelhohn

»Du hast völlig richtig gehandelt! (Die beiden Fische nicht ins Wasser geworfen zu haben).« (Edith).

 

 

Das fand meine Frau auch. Sie haute die Biester gleich in die Pfanne.

 

(Geändert von Ketelhohn um 9:20 - 29.März.2003)

Link to post
Share on other sites

Sprichst Du vorm Essen auch ein Gebet in dem Du Dich für für die Seelen der armen Tierchen einsetzt ?

Link to post
Share on other sites


Zitat von Thofrock am 14:24 - 29.März.2003

Sprichst Du vorm Essen auch ein Gebet in dem Du Dich für die Seelen der armen Tierchen einsetzt ?

 

Ein Seelengebet für das tote Tier auf meinem Teller ?

 

gehts Euch noch gut?

lachen1.gif

Link to post
Share on other sites

In einem vornehmen Restaurant im belgischen Chevetogne befanden sich auf unseren weitläufigen Tellern jeweils zwei Wachtelchen. Meine Frage an die Tischdame, ob die sich »wohl auch in ihrem Leben gekannt hätten«, entwickelte sich zu einem regelrechten Appetithemmer.

 

(Nächstes Mal wieder Fritten.)

 

 

 

(Geändert von Echo Romeo um 11:16 - 31.März.2003)

Link to post
Share on other sites


Zitat von Echo Romeo am 11:14 - 31.März.2003

In einem vornehmen Restaurant im belgischen Chevetogne befanden sich auf unseren weitläufigen Tellern jeweils zwei Wachtelchen. Meine Frage an die Tischdame, ob die sich »wohl auch in ihrem Leben gekannt hätten«, entwickelte sich zu einem regelrechten Appetithemmer.


 

*grins. Du bist aber auch fies.... :-)

Gutes Tischthema ist auch, "wie töten Sie Ihr Wachteln zuhause eigentlich? Bevorzugen sie die Kragen-umdreh-Methode" oder hacken sie die Köpfe gleich ab?

 

Führt meist dazu, daß dekadente Tussies zum Übergeben raus müssen, und man sein totes Fleisch in Ruhe weiteressen kann.

Ohne ein noch dekadenteres Tischgespräch über die neue Eröffnung von Gucci in Mailand führen zu müssen .... gähn...

Link to post
Share on other sites
Guest Corinna


Zitat von Edith am 8:03 - 29.März.2003

Wie sieht das mit Strauß aus?


 

Also DAS sehe ich nun wirklich nicht mehr ein, dass diese wunderschönen afrikanischen Steppentiere bei uns in Ställe gepfercht werden, nur damit wir etwas Abwechslung auf unseren Steakteller bringen...

 

Corinna

Link to post
Share on other sites


Zitat von Corinna am 12:13 - 31.März.2003


Zitat von Edith am 8:03 - 29.März.2003

Wie sieht das mit Strauß aus?


 

Also DAS sehe ich nun wirklich nicht mehr ein, dass diese wunderschönen afrikanischen Steppentiere bei uns in Ställe gepfercht werden, nur damit wir etwas Abwechslung auf unseren Steakteller bringen...

 

Corinna

 

Ich nehme immer die Steaks, die frisch aus Australien eingeflogen werden... keine Sorge

Link to post
Share on other sites
Wie sieht das mit Strauß aus?

dürfte noch offen sein. Müßte man mal in Rom anfragen.

 

Erlaubt sind jedenfalls Fische, Frösche, Schaltiere, Hummer, Fischotter, Biber, Rohrhühner, schwarze Wasserhühner oder Bläßenten, Duckenten, Seehunde, Walrosse, Schnecken, Schildkröten, Muscheln, Austern, Krebse.

 

(Quelle: Taschenbüchlein für seelsorgliche Notfälle, München 1934, S. 89).

Edited by Petrus
Link to post
Share on other sites

Wenn ich mir die Liste der Tiere ansehe, die man essen darf, das wäre für mich aber bei einigen Arten aber wirklich eine Buße :blink:

 

Ist das Buch von 1934 überhaupt noch aktuell oder sind da nicht schon einige Tiere ausgestorben? :P

Link to post
Share on other sites

Jetzt aber einmal im Ernst, wieso sind zum Beispiel Hühner ( wenn auch von mir teilweise ungekannte Rassen :blink: ) erlaubt?

Ich kann da keine bestimmten Sinn drin sehen?

Hühner sind doch auch warmblütige Tiere, wenn ich mal von der These der Kaltblüter ausgehe.

????????

Link to post
Share on other sites

»Du hast völlig richtig gehandelt! (Die beiden Fische nicht ins Wasser geworfen zu haben).« (Edith).

 

 

Das fand meine Frau auch. Sie haute die Biester gleich in die Pfanne.

 

(Geändert von Ketelhohn um 9:20 - 29.März.2003)

 

aus gegebenem Anlaß -bald kommt ja die Fastenzeit - diesen wohl schon etwas älteren thread aus der Versenkung geholt.

 

hallo Robert,

 

ich hoffe, Deine Frau hat die "Biester", vor dem in die Pfanne hauen, erst mal ausgenommen?

Link to post
Share on other sites

Ähm - es ist Dir schon bewusst, dass das Wiederbeleben einer fast 14 Jahre alten Threadleiche auch für dieses Forum - und auch für Dich - ein Novum darstellt?

 

Ganz unabhängig davon, dass Robert vermutlich hier nicht mehr mitliest. Schreiben tut er ja sicherlich nicht mehr hier.

 

Du erinnerst mich an meinen früheren Zahnarzt, der mir immer dann Fragen gestellt hat, wenn er sicher gehen konnte, dass ich auch aufgrund von Zeugs im Mund garantiert nicht antworten konnte - der Klassiker war, dass er mit der Betäubungsspritze im Mund hantierte und meine ausbleibende Antwort auf die Aussage "gell, das tut überhaupt nicht weh" als Zustimmung wertete.

 

Robert kann auch nicht mehr antworten.

Link to post
Share on other sites

Ähm - es ist Dir schon bewusst, dass das Wiederbeleben einer fast 14 Jahre alten Threadleiche auch für dieses Forum - und auch für Dich - ein Novum darstellt?

hallo Lothar1962,

 

ja. es ist mir bewußt.

 

es scheint mir, dieser thread sei keine Leiche.

 

ich erlaubte mir, diesen thread zu re-animieren. Ob erfolglos oder erfolgreich, entscheidet Ihr.

 

Peter.

Edited by Petrus
Link to post
Share on other sites

Lebt der RK eigentlich noch? - Und das Verspeisen von Karpfen (ich mag sie gebacken) zu proponieren halte ich für überaus löblich!

Link to post
Share on other sites

Jeder, der einen Toten anrührt und sich nicht entsündigt, hat die Wohnstätte des Herrn verunreinigt. Ein solcher Mensch muss aus Israel ausgemerzt werden, weil er sich nicht hat mit dem Reinigungswasser besprengen lassen. Er ist unrein; seine Unreinheit haftet ihm immer noch an.

 

Spruch des Herrn

 

Gilt auch für Treads.

 

Werner

Edited by Werner001
Link to post
Share on other sites

Manche Dinge läßt man vielleicht besser ruhen (und damit meine ich jetzt nicht den Karpfen...)

Ich schon!

Link to post
Share on other sites

Gefillte Fisch ist jedenfalls eine gute Möglichkeit, der Gräten, aus denen der Karpfen ja hauptsächlich besteht, auf einfache Weise Herr zu werden.

 

Werner

Link to post
Share on other sites

Gefillte Fisch ist jedenfalls eine gute Möglichkeit, der Gräten, aus denen der Karpfen ja hauptsächlich besteht, auf einfache Weise Herr zu werden.

 

Werner

Aber bleibt da nicht doch der Modergeschmack?

Link to post
Share on other sites

 

Gefillte Fisch ist jedenfalls eine gute Möglichkeit, der Gräten, aus denen der Karpfen ja hauptsächlich besteht, auf einfache Weise Herr zu werden.

 

Werner

Aber bleibt da nicht doch der Modergeschmack?

 

vorher zwei Tage wässern, dann vergeht das.

 

Werner

Link to post
Share on other sites
×
×
  • Create New...