Jump to content

Threadinflation bei Argumentemangel


Ute
 Share

Recommended Posts

Dieser Thread wurde nicht von Ute eröffnet sondern ist ein Split aus "Individuum / Kollektiv" aus der Arena.

 

 

Claudias 45. Arena.

Edited by sylle
Link to comment
Share on other sites

Claudias 45. Arena.

Was soll diese Zählung eigentlich? add12.gif

Link to comment
Share on other sites

Claudias 45. Arena.

Was soll diese Zählung eigentlich? add12.gif

Die Zählung als solche soll eigentlich nur eine gewisse Entnervung damit aufzeigen, dass Claudia zum immer gleichen Thema einen Thread nach dem anderen füllt.

 

Die genaue Nummerierung habe ich mir aus den Rippen geschnitten. So wie Gott seinen Menschen.

Link to comment
Share on other sites

Die Zählung als solche soll eigentlich nur eine gewisse Entnervung damit aufzeigen, dass Claudia zum immer gleichen Thema einen Thread nach dem anderen füllt.

Na ja, jeder eröffnet die Threads mit den Themen, die sie oder ihn interessieren. Und man muss sie nicht lesen, wenn es einen selbst nicht interessiert.

 

Ich würde jetzt gerne nochmal einen Thread zur Existenz Gottes eröffnen, wie schon früher häufig, aber ich fürchte, auch dies wird wieder einige nerven ...theyareontome.gif

Link to comment
Share on other sites

Ich finde es ok, wenn Claudia und Gert immer nur über ein und dasselbe reden wollen, wenn es sie nunmal am meisten beschäftigt. Genauso ok ist es aber, wenn andere ihrer Genervtheit Ausdruck verleihen.

Link to comment
Share on other sites

Ich würde jetzt gerne nochmal einen Thread zur Existenz Gottes eröffnen, wie schon früher häufig, aber ich fürchte, auch dies wird wieder einige nerven ...theyareontome.gif

Wenn du sie immer noch für nötig hältst, dann halt bitte ... ziggi.gif

Link to comment
Share on other sites

Ich finde es ok, wenn Claudia und Gert immer nur über ein und dasselbe reden wollen, wenn es sie nunmal am meisten beschäftigt. Genauso ok ist es aber, wenn andere ihrer Genervtheit Ausdruck verleihen.

Du hast ja Recht ...

Link to comment
Share on other sites

Guest Claudia

Sorry, aber *okay* finde ich das in einem Diskussionsforum, wo man hingeht, um seine Meinungen auszutauschen, nicht.

 

Ich fände es im RL okay, wenn ich jemanden treffe und der hat immer nur ein Thema - aber hier kommt man doch erst her, um sich zu unterhalten. Und zwar über einen eingeschränkten Themenkomplex.

 

Ich fände es FAIR, wenn die Leute, die ein bestimmtes Thema annervt, ihre Klappe halten. Was tun hier manche stattdessen? Sie gehen extra in die Threads rein und versauen anderen die Diskussion.

 

Warum???

 

Könnt Ihr es nicht ertragen?

 

Zensierst Du in Deinem Forum, Ute, auch die Themen, weil sie Dich nerven? Und Du in Deinem, Volker?

 

Tut mir leid, ich finde, hier wird eine normale Zusammenkunft mit einem Diskussionsforum verwechselt, was einen gänzlich anderen Zweck verfolgt.

 

Wenn es hier nicht mehr erlaubt sein sollte, gesellschaftliche- und Moralthemen zu eröffnen, wäre das zu einem großen Teil nicht mehr mein Forum.

 

PS: ich finde es zum Heulen, wenn hier der nächste Thread thematisch kaputt geht, weil jemand mal wieder sein Genervtsein nicht an sich halten konnte. Umso merkwürdiger, als daß Ute selber ein weltanschauliches Forum unterhält. Wozu eigentlich, wenn Meinungsaustausch über bestimmte - eigentlich konforme - Themen unerwünscht ist?

Edited by Claudia
Link to comment
Share on other sites

Sorry, aber *okay* finde ich das in einem Diskussionsforum, wo man hingeht, um seine Meinungen auszutauschen, nicht.

 

Ich fände es im RL okay, wenn ich jemanden treffe und der hat immer nur ein Thema - aber hier kommt man doch erst her, um sich zu unterhalten. Und zwar über einen eingeschränkten Themenkomplex.

 

Ich fände es FAIR, wenn die Leute, die ein bestimmtes Thema annervt, ihre Klappe halten. Was tun hier manche stattdessen? Sie gehen extra in die Threads rein und versauen anderen die Diskussion.

 

Warum???

 

Könnt Ihr es nicht ertragen?

 

Zensierst Du in Deinem Forum, Ute, auch die Themen, weil sie Dich nerven? Und Du in Deinem, Volker?

 

Tut mir leid, ich finde, hier wird eine normale Zusammenkunft mit einem Diskussionsforum verwechselt, was einen gänzlich anderen Zweck verfolgt.

 

Wenn es hier nicht mehr erlaubt sein sollte, gesellschaftliche- und Moralthemen zu eröffnen, wäre das zu einem großen Teil nicht mehr mein Forum.

 

PS: ich finde es zum Heulen, wenn hier der nächste Thread thematisch kaputt geht, weil jemand mal wieder sein Genervtsein nicht an sich halten konnte. Umso merkwürdiger, als daß Ute selber ein weltanschauliches Forum unterhält. Wozu eigentlich, wenn Meinungsaustausch über bestimmte - eigentlich konforme - Themen unerwünscht ist?

Liebe Claudia,

 

hast du vor, alle Gegenstimmen durch Impertinenz und reines Durchhaltevermögen zum Verstummen zu bringen?

 

Fair ist es nicht, das Maul zu halten, wenn du zum zigsten Mal dasselbe bringst, nur weil man immer noch nicht so denkt wie du gern hättest. Immer wieder das Gleiche zu antworten nervt aber auch langsam an.

 

Also konstatiere ich, wie bei Filmaufnahmen, die sich ständig wiederholenden Szenen von dir. Was das mit Zensur zu tun haben sollte, ist mir allerdings schleierhaft.

 

Ich verbiete dir ja schließlich nicht, immer wieder dasselbe aufs Tapet zu bringen. Mag ja sein, dass irgendwann mal jeder andere aufhört, darauf zu antworten und du denkst dann, dass deine seltsame Ansicht von jedem geteilt wird, weil kein Widerspruch.

 

Viel Freude beim Durchhalten.

Link to comment
Share on other sites

Guest Claudia
Fair ist es nicht, das Maul zu halten, wenn du zum zigsten Mal dasselbe bringst, nur weil man immer noch nicht so denkt wie du gern hättest.

Komischerweise sagst Du das nie zu Leuten, die das 1000. religionskritische Thema anfangen.

 

Komisch.

 

Leider liege ich mit meinen Diskussionsinteressen wohl nicht in Deinem Trend.

 

Tut mir Leid, ich würde trotzdem gern mit den Leuten weiter reden, die es gern möchten. Wenn deren Zahl = Null wäre, gäbe es gar keine Reaktionen auf meine Threaderöffnungen. Logisch, oder?

Link to comment
Share on other sites

PS: ich finde es zum Heulen, wenn hier der nächste Thread thematisch kaputt geht, weil jemand mal wieder sein Genervtsein nicht an sich halten konnte. Umso merkwürdiger, als daß Ute selber ein weltanschauliches Forum unterhält. Wozu eigentlich, wenn Meinungsaustausch über bestimmte - eigentlich konforme - Themen unerwünscht ist?

Mein Eindruck ist eher, dass Du in viele Threads immer wieder auf die gleichen Themen zu sprechen kommst, wordurch aus einem Thread zum Thema X ein typischer Claudia-Thread wird, von denen wir nun schon wirklich recht viele haben.

Link to comment
Share on other sites

Fair ist es nicht, das Maul zu halten, wenn du zum zigsten Mal dasselbe bringst, nur weil man immer noch nicht so denkt wie du gern hättest.

Komischerweise sagst Du das nie zu Leuten, die das 1000. religionskritische Thema anfangen.

 

Komisch.

 

Leider liege ich mit meinen Diskussionsinteressen wohl nicht in Deinem Trend.

 

Tut mir Leid, ich würde trotzdem gern mit den Leuten weiter reden, die es gern möchten. Wenn deren Zahl = Null wäre, gäbe es gar keine Reaktionen auf meine Threaderöffnungen. Logisch, oder?

Warum dann in immer neuen Threads? Warum bleibst du nicht mal am Ball?

Link to comment
Share on other sites

Ich finde es ok, wenn Claudia und Gert immer nur über ein und dasselbe reden wollen, wenn es sie nunmal am meisten beschäftigt. Genauso ok ist es aber, wenn andere ihrer Genervtheit Ausdruck verleihen.

Du hast ja Recht ...

***Offtopic***

 

Ich finde es sowohl richtig, wenn Leute zu den Themen, die sie interessieren, neue Threads eröffnen, auch wenn einige dies nervt. Und man kann seiner Genervtheit ruhig mal Ausdruck verleihen, aber das ist kein Grund, die Threads, die einen nerven, mit dem Ausdruck seiner Genervtheit kaputt zu machen. Das ist übertrieben und unangemessen. Ich werde weder Gert für seine zahllosen Homosexualitäts-Threads kritisieren noch Claudia wegen ihrer Moral-Threads, beide tun, was sie für richtig halten.

 

Wenn man das für falsch hält, kann man es ihnen sagen, aber nicht permanent und in jedem Thread. Wiederholt man seine Genervtheit in jedem Thread, mit welchem Recht kritisiert man dann die Wiederholungen eines Themas? Einmal sagen reicht doch wohl - wenn man nicht dieser Meinung ist, dann kann man andere auch nicht dafür kritisieren, dass sie ihre Themen wiederholen, man tut es schließlich auch - und dann hat die Kritik keine Grundlage mehr.

 

Und wo wir beim nerven sind: Mich nerven diese permanten Argumente ad hominem gegen Claudia. Statt zu schweigen oder Gegenargumente zu bringen wird Claudia dafür, dass sie ein Thema in verschiedenen Variationen durchgeht, nur der Nerverei bezichtigt. Das ist sicher bequemer als sich mit dem Thema auseinanderzusetzen. Schließlich zwingt einen niemand, sich zu dem Thema zu äußern, es zwingt einen auch niemand, sich genervt zu fühlen, man kann es damit auch übertreiben.

 

Irgendwie arten die Threads dann immer in ein "Ich-bin-genervt" aus. Was anderes sollte man daraus schließen, als das man an Ende seiner Argumente angekommen ist? Da wäre es deutlich schlauer, zu schweigen, als zu reden und öffentlich zu machen, dass man keine Argumente mehr hat. Wie Mark Twain einmal sagte, es ist besser, den Mund zu halten und als Narr zu erscheinen, als etwas zu sagen, und damit jeden Zweifel diesbezüglich zu beseitigen.

 

So, und jetzt habe ich diesen Thread auch noch wieder mit einem Offtopic belastet. Ich finde das zum Reihern, schließlich macht dies einen Thread kaputt. Trotzdem fand ich es richtig, dies mal deutlich zu sagen.

Link to comment
Share on other sites

Warum dann in immer neuen Threads? Warum bleibst du nicht mal am Ball?

Tust Du es, oder postest Du jetzt nur noch, dass es Dich nervt? Dann bist Du es, die damit anfängt, nicht am Ball zu bleiben. Was aber kritisierst Du dann an Claudia, wenn Du es nicht anders machst?

Link to comment
Share on other sites

Ich akzeptiere deine Kritik, Volker, möchte dich aber bitten (damit ich mich nicht wiederhole!) im Thread "Punkte sammeln für Gott" meine Erklärung nachzulesen. Aus unerfindlichen Gründen wurde dieser Thread gerade in die Katakombe verschoben.

 

Inwiefern handelt es sich um Ad-Hominem-Argumente, wenn ich Claudia ihre Vorgehensweise vorhalte?

 

Ute

Link to comment
Share on other sites

Aus unerfindlichen Gründen wurde dieser Thread gerade in die Katakombe verschoben.

Ja, das war mein Fehler. Ich habe die OT-Diskussion aus dem Kollektiv/Individuum-Thread abgesplittet und als ich ihn in die Katakombe verschob, ist komischerweise der "Punkte für Gott"-Thread mitgekommen.

 

Wird sicher bald zurückverschoben. Sorry.

Link to comment
Share on other sites

Komischerweise sagst Du das nie zu Leuten, die das 1000. religionskritische Thema anfangen.

Wer soll das denn sein ?

Link to comment
Share on other sites

Wird sicher bald zurückverschoben. Sorry.

Wollt ihr den wirklich zurückhaben ? Grundsätzlich paßt ein Thread über inflationäre Threaderöffnungen doch ganu gut in die katakombe.

Link to comment
Share on other sites

Das in letzter zeit verstärkt Themen kommen die ähnlich sind und/oder schon einmal da waren ist ja nun unübsersehbar.

 

Aber warum aufregen? Entweder sag ich etwas zu einem Thema, oder ich lasse es sein weils mich nicht interessiert, und gut is.

 

Oder ich habe (wie gerade) Langeweile und möchte einfach meinen Senf dazugeben :lol:

Link to comment
Share on other sites

Beutelschneider

Vielleicht sollte man ja auch mal anmerken, das so ziemlich jeder von Claudia's Threads sich binnen kurzem ziemlich füllt.

 

 

Also scheint das Interesse ja vorhanden zu sein. Und wen es halt nicht interessiert, sollte halt nen eigenen Thread aufmachen oder sich raushalten.

 

 

Grüße

 

Beutelschneider

Link to comment
Share on other sites

Vielleicht sollte man ja auch mal anmerken, das so ziemlich jeder von Claudia's Threads sich binnen kurzem ziemlich füllt.

 

 

Also scheint das Interesse ja vorhanden zu sein. Und wen es halt nicht interessiert, sollte halt nen eigenen Thread aufmachen oder sich raushalten.

 

 

Grüße

 

Beutelschneider

Richtig, und das gilt für andere "Wiederholungsthemen" auch.

 

und (Zusatzbemerkung): nicht nur in der Arena

Edited by Elima
Link to comment
Share on other sites

Ihr Lieben,

 

es scheint da ein Missverständnis zu geben: Ich habe an sich nichts dagegen, dass Claudia ständig neue Threads zum gleichen Thema eröffnet. Was mich nervte, war dies im Zusammenhang mit ihrem Umgang mit "alten" Claudia-Threads. Mir ist des öfteren aufgefallen, dass sie sehr häufig dann, wenn der Wind zu straff von vorn weht (das ist allerdings meine eigene Interpretation ihrer möglichen Beweggründe), eine weitere Diskussion im alten Thread einfach sang- und klanglos abbricht und einen neuen anfängt. Da hast du dir dann im alten Thread Mühe gegeben zu argumentieren und alles für die Katz, weil sie überhaupt nicht darauf eingeht. Im neuen Thread verlangt sie dann wieder neu Argumente, dabei stehen die längst im alten Thread, den sie aber geflissentlich ignoriert.

 

Es ist *nicht* so, dass mich das Thema nicht interessiert (deshalb lasse ich mich ja auch oft wieder darauf ein), sondern mir gefällt es nicht, dass sich diese Diskussionen immer wieder im Kreis drehen und mit einer offenen Schleife in der Luft hängen bleiben.

 

Hab ich mich jetzt besser verständlich gemacht?

 

Liebe Grüße von Ute

Link to comment
Share on other sites

Beutelschneider

Hallo Ute,

 

Ich selber finde es besser, einen neuen Thread zu eröffnen, der die Thematik vielleicht unter einem anderen Aspekt angeht, als einen einmal verfahrenen Thread unbedingt am Leben zu erhalten...

 

Auch finde ich, dass man irgendwann durchaus lernt, welchen Leuten es sich lohnt zu argumentieren und wo die Abnutzung der Tastatur das einzige Resultat ist...

 

Grüße

 

Beutelschneider

Link to comment
Share on other sites

Naja, auch ein Standpunkt.

 

Eine Bitte an die Mods: Würde bitte jemand den Titel dieses Threads ändern? z.B. "Threadinflation bei Argumentemangel?" oder so ähnlich. Jedenfalls entspricht der jetzige Titel nicht meinem Anliegen.

Link to comment
Share on other sites

Guest Claudia
Vielleicht sollte man ja auch mal anmerken, das so ziemlich jeder von Claudia's Threads sich binnen kurzem ziemlich füllt.

Das stimmt, und genervt sind immer nur einige.

 

Das war früher anders, zu anderen Themen: vor 2 Jahren waren - man korrigiere mich, wenn mich mein Gefühl trügt - die große Mehrzahl der Arena-Themen religionskritischer Natur: ein A&A griff einen Punkt zur Glaubens- oder Kirchenkritik auf und damals noch weitaus mehr Christen als heute widersprachen dem und argumentierten dagegen.

 

Ich denke, dadurch, daß das Verhältnis Religionskritik zu Gesellschafts-/Moralkritik sich verschoben hat, fallen solche Themen wie meine Lieblingsthemen halt auch mehr ins Gewicht - und wer davon genervt ist, wird öfter was zum Genervt-sein finden. Trotzdem finde ich es nur fair, jedem sein Thema zu lassen. Auch Gert, auch Erich, auch mir.

 

@Ute: den Thread, in dem Du Deiner Genervtheit wieder mal Ausdruck gabst, habe ich übrigens gar nicht eröffnet, sondern Lutheraner. Also schau wenigstens genau hin, bevor Du *die Verkörperung der Moral* im Forum wieder mal annervst....:lol:

 

Das Generve zu Themenwiederholungen nervt mich übrigens auch total an. Können wir das nicht mal ein für allemal abstellen, und zwar möglichst ALLE???

Link to comment
Share on other sites

Guest
This topic is now closed to further replies.
 Share

×
×
  • Create New...